1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Fragebogen zum Thema Rollenspiel

Dieses Thema im Forum "Anfragen der Presse, Unternehmen, Studenten" wurde erstellt von Gertrud, 18. November 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Klar. Was mich nämlich immer noch irritiert ist das nicht wirklich abgegrenzt ist, ob sich deine Untersuchung speziell mit Rollenspiel beschäftigt ( also z.B. Mensch X spielt einen stolzen goranischen Krieger) oder ob es um Spiele geht, die lediglich dem Genre Rollenspiel angehören (Mensch X erstellt sich Avatar in Dragon Age und spielt einfach die Story durch).
     
  2. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Jetzt mal halblang Leute!

    Hier wurde gefragt, ob ein paar Leute dazu bereit wären, einen Fragebogen zu beantworten.

    Niemand wird dazu gezwungen auch nur eine der Fragen zu beantworten.

    Kann man es dann nicht einfach gut sein lassen, wenn einem die Fragen nicht gefallen?

    Es gibt hier genügend Threads, in denen man sich "fetzen" kann, solange man die Regeln der höflichen Konversation beachtet.

    Gibt es hier vielleicht Leute, die darauf warten, dass ein Team der Zeugen Jehovas an der Tür klingelt, und die ausgeblieben sind?

    Anders jedenfalls kann ich es mir nicht erklären, dass auf die höfliche Bitte eine Fragebogen zu beantworten, eine heftige Diskussion über den Fragebogen entsteht.

    Wenn mich heute jemand an der Wohnungstür fragt: "Was halten Sie von Gott?"

    Dann ist meine Antwort entweder: " Ich habe jetzt leider keine Zeit. Kommen sie doch bitte wieder wenn ich nicht zu hause bin."

    Oder: "Ich glaube leider nicht an Gott, aber meine Nachbarin schreit jede Nacht minutenlang " Oooooh Gott!"

    Aber ich werde gewiss nicht darauf antworten: " Das ist jetzt aber mal ne beschissenen Frage! Willst Du nicht lieber wissen, was ich zum Frühstück hatte?"
     
  3. zu 1: in dem ich in deinen Postings immer wieder das Wort Abhängigkeit und "Spiel" lese
    zu 2:Es ist immer wieder nett zu lesen wie die Niveau Schublade eine Etage tiefer sinkt (soviel zur Wertschätzung anderer)
    zu3: Im ernst ,mir ist völlig egal ob Dich persönlich etwas Wütend macht , ich kenne Dich nicht also 'so what '
    zu 4: Ich wüsste nicht für was ich dich wertschätzen sollte , für was , für Deinen Fragebogen ?
    und zu guter letzt , das habe ich die ganze Zeit über getan , hier und auch in anderen Foren und in jedem kommst Du mit der gleichen Argumentation und greifst jeden persönlich an der es anders sieht als Du ...Du willst Wertschätzung , erwartest Respekt , findest in einem anderem Forum die Poster unverschämt ect ...vielleicht darüber erst mal nachdenken bevor du hier nach Wertschätzing schreist sollest du selbst anfangen Wertzuschätzen =)



    btw ich find es toll das es Sinnfrei war was ich gepostet habe ;) ...nutz das Wort abhängigkeit im zusammenhang mit "Spielen"/Medien" anders dann gibt es sicher auch keinerlei Missverständisse

    In diesem Sinne gehab Dich wohl
     
  4. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    @Obscura Benoir,

    Du kannst Deine Augen vor der Wirklichkeit verschließen, jedoch ändert es sie nicht.

    Findest Du ein pädagogisches Projekt zur Medienkompetenz nicht richtig und notwendig?
     
  5. Nicoletta , sicherlich ...aber ernsthaft mal ...ich kann nicht hingehen und sowas mit einer Suchtkrankheit gleichstellen .
    Ich verschliesse auch nicht meine Augen , ich arbeite und hab während dieser Zeit auch SL / Foren ect offen(wenn mich dann wer anschreibt kann der auch mal ewig warten,weil ich nicht am Rechner bin) ....ich bin Künstlerin und ich muss nicht online gehen um mich (zu verlieren) ..nennen wir es doch mal so ...das kann ich auch während ich ein gutes Buch lese oder während ich an einem Bild arbeite ...bei letzterem gehen auch oft Stunden drauf
    Aber ich würde nie sagen ich bin abhängig davon und genau den Eindruck habe ich ,dass es das ist was Gertrude gerne lesen würde .
    Sicherlich gibt es auch Kinder die vor dem Fernsehn oder dem PC geparkt werden , da ich das für meine aber zu 100% ausschliessen kann und für all deren Freunde die ich so kenne auch , find ich es etwas strange was in einigen Fragen des Fragebogens steht ;)

    Tante Edit: Ich finde es sicher wichtig das Kids den Umgang mit all den heutigen Medien lernen , aber meine tun das nicht anhand von ausgewerteten Fragebögen sondern indem ich mit ihnen am PC bin , sie auf Gefahren hinweise ect ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. November 2012
  6. Gertrud

    Gertrud Nutzer

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Obscura, warum nimmst du das so persönlich? Ich bin Auzubildende in der Jugend-und Heimerziehung da befasst man sich mit solchen Fragen! Es ist WICHTIG! Sehr WICHTIG sogar!
    Ich hab nie in einem Wort behauptet du wärst abhängig! Ich unterstelle dir das auch nicht! Du musst mir nicht antworten! Aber akzeptiere das was ich schreibe und höre auf mir Dinge zu unterstellen!!! Ich glaube du interpretierst zu viel! Wie gesagt lese mein Intension der ganzen Sache nochmal in Ruhe durch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2012
  7. Gertrud

    Gertrud Nutzer

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein ich greife niemanden an! Du erzählst Märchen! Was für andere Foren meinst du?
     
  8. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Nach dem was ich hier lese sollte ich meinem Text später dringend ein paar Zeilen zum Thema Psychologie und Testkonstruktion hinzufügen (da über die Hälfte meines Studiums daraus besteht denke ich kann ich da mehr zu sagen).
     
  9. Ich habe nirgends geschrieben das du MIR etwas unterstellst , ebensowenig nehm ich irgendetwas persönlich was du schreibst (ich kenne dich nicht einmal , persönlich nehme ich Dinge nur von mir geschätzten Menschen ), aber ich zitiere dich gern mal

    aus deinen Postings
    Aus dem Fragebogen
    die kann ich dir auch gern beantworten mit Nein ! und gar nichts ausser Verwunderung


    persönliche Angriffe
    Und welche anderen Foren wirst Du selbst wohl am besten wissen ;)
     
  10. Gertrud

    Gertrud Nutzer

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja Syo, ich beschäftige mich speziell mit "Rollenspiel"!
     
  11. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Warnung Mod:

    Ich habe vorhin versucht privat darauf hinzuweisen, dass das Thema hier ein paar Fragen, oder die Bitte zur Beantwortung von Fragen ist.

    Inzwischen sind wir meilenweit vom Thema entfernt.

    Wer über den Fragenkatalog diskutieren will, der kann gerne einen eigenen Thread eröffnen. Gertrud kann dort auch gerne mitdiskutieren, aber muss sich eben nicht für ihre Fragen rechtfertigen.

    Hier aber ist die Grenze erreicht.

    Was sollen sich Leute denken, die eine oder mehrere Fragen stellen und darauf keine Antwort erhalten, sondern nur Gegenfragen und Vorwürfe? Muss man sich in diesem Forum rechtfertigen, wenn man ein paar Fragen hat?

    Haltet Euch an das Thema! Sprich:

    Direkte Beantwortung des Fragenkatalogs

    Oder Fragen zum Katalog, weil man eine Frage nicht richtig verstanden hat

    Sollte ich feststellen hier eine Fehlbitte geleistet zu haben, dann sehe ich mich gezwungen den Thread zu schließen.

    Gertrud erhält ja dann trotzdem ihre Antworten per Mail...
     
  12. Gertrud

    Gertrud Nutzer

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du etwas sagst und dies nicht begrüden kannst ist das eine Unterstellung liebe Obscura! Ich sage dir jetzt mal was, ich habe einen Beruf dieser ist Jugend-und Heimerzieherin.
    Ich beschäftige mich momentan mit Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Diesen Jugendlichen geht es teilweiße richtig beschissen. Sie haben keine Mutter und auch keinen Vater der nach ihnen schaut! Sie haben viel Scheiße in ihrem Leben erfahren und sind aus vielen unterschiedlichen Gründen bei uns. Um aus dieser Realität entfliehen zu können, sind viele in irgendeine Art von Sucht gerutscht. Ich habe auch eine Zeit gehabt, in der ich intensiv gespielt habe. Bei mir war es eine Flucht, ich brauchte Abstand zum Realen Leben. In dieser Zeit haben mir persönlich Gespräche mit anderen sehr geholfen, irgendwann wußte ich wieder was ich im Realen Leben will und habe es verändert.
    Natürlich beschäftigt mich die Frage Abhängigkeit. Ich sehe einen Unterschied zwischen Abhängigkeit und Hobby! Ja das gibt es ganz sicher! Ich habe auch nie was anderes behauptet!
     
  13. Gertrud

    Gertrud Nutzer

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    MystyMiracle Du hast völlig Recht!
     
  14. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gertrud

    Das ist ja auch völlig verständlich und legitim. Aber die Art der Fragestellung suggeriert eben, dass Rollenspieler fast per se schon suchtgefährdet oder realtitätsentfremded sind, deswegen bekommst Du entsprechende Reaktionen. In der Realtität ist es halt nicht so.

    Nicht jeder der Wein trinkt ist ein Alkoholiker.

    Mal abgesehen davon: Deine Jungs und Mädels haben meiner Meinung nach im Second Life Rollenspiel sowieso nichts verloren. Es handelt sich nämlich in fast allen Fällen um Rollenspiel für Erwachsene und die Mehrzahl der Spieler sind deutlich jenseits von 30, soweit ich das erlebt habe.

    Vielleicht passt Dein Fragebogen ja besser in ein WoW Forum?

    Der Sleen
     
  15. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    SL ist ab 16 Jahren und es gibt sehr viele Rollenspiele innerhalb SL die kein Adult Status erfordern. Wer glaubt selbst in Adult-Bereichen nur mit "Erwachsenen" zu spielen ist denke ich naiv.

    Wer meint das Fragen irgendetwas suggerieren sollte bei der Fragestellerin nachfragen ob es wirklich so gemeint ist wie man selbst es vermutet. Wird dieses verneint dann sollte auch jeder den nötigen Respekt aufbringen und das akzeptieren.
     
  16. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.330
    Zustimmungen:
    249
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bis auf Weiteres ist dieses Thema geschlossen.


    Wer über einzelne Fragen des Fragebogens oder auch Grundsätzliches des Themas Diskutieren will, ist gerne eingeladen einen eigenen Thread zu eröffnen.

    Es kann nicht geduldet werden, dass jemand(vor allem jemand von außen), sich rechtfertigen muss, wenn er eine Frage stellt.

    Will Gertrud über einzelne Fragen in einem eventuellen Thread, der von Euch eröffnet wurde, mitdiskutieren, dann ist dies ihre freie Entscheidung. So aber wie das hier ablief, war das nur eine Abschreckung überhaupt in diesem Forum Fragen zu stellen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.