• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Frauen unter Waffen - findet ihr es gut oder nicht?

Thom Dittmann

Aktiver Nutzer
laechelt mal zu andera und sagt tja andera du hast recht sie dem bräutigam zu schenken waere wohl gor gewesen aber wie haette dann die realitaet im deutschen SL-GOR ausgehen - 2 Minuten später waer ihr -dank IM ud TP - tribe erschienen und haet ne feier die vielliecht ruhig und friedlich und lustig ablaufen sollte ruiniert.

So sag ich mal jetzt das was Kim gemacht hat war wohl die beste auch wenn nicht ganz Gortypische Lösung um eine feier nicht den bach runter gehen zu lassen.

Nur was ich mich frage was hat das alles noch mit den thema frauen und waffen zu tun um das es hier ja eigentlich gehen sollte.
Frauen können wohl waffen benutzen zwar keine die ein mann benutzt eher leichtere waffen aber ja sie benutzen diese auch um ihr leben zu verteidigen dahingestellt ob sie erfolg damit haben oder nicht. Was es definitiv nicht auf Gor gibt sind frauen in hautengen latexkostümen mit highheels die bis an ihre hüften reichen und bewaffnet mit waffen welche eine goreanische frau niemals benutzen könnte. Also ich sage frauen und waffen ja wenn sie dem goreanischen wesen gerecht werden zu frauen und kriegerinnen sag ich nein gut er laesst diese frage zwar offen in den büchern aber aus den schilderungen könnte man schliessen das es in der kaste der krieger keine kriegerinnen gibt. Ebensowenig wie es weibliche assasine auf gor gibt. Die schwarze kaste ist mit eine der kasten die keine frauen in ihren reihen duldet.
 

Zeus Edelman

Superstar
Hmmm.... ich probiers mal anders darzustellen um was es eigentlich immer geht, und ersetze dazu nur mal die Protagonisten:

Vor 2 Tagen war die Feier der freien Gefährtschaft von Uschi und Horst. Plötzlich stand ein Priesterkönig unverkleidet, mitten in der Stadt. Sie wollte eigentlich nur gratulieren.

aber sie stand nun mal da.

Was ist zu Tun. Im Hintergrund hörte ich Gemurre. Einige Gemüter begannen sich aufzuheizen.
Ich hab dann eine Kajira schnell in die Küche geschickt um etwas zu essen und zu trinken zu besorgen und bin mit dem Priesterkönig vor die Stadt gegangen. Dort haben wir gesessen und die üblichen Höflichkeiten ausgetauscht.

Dann konnte ich wieder zurück zur Feier.

Aus dem :

es gibt das nicht.....
es kann nicht.....
es darf nicht.....

war ein akzeptabeles ES WAR geworden

Auch das wäre mit Sicherheit ein nettes Rollenspiel, mit stimmigen Umgebungs- und Gefühlsbeschreibungen, netten Leuten, und all dem, was man hier gemeinläufig als "gutes RP" zu verstehen scheint.

Hatte das unbedingt was mit Gor zu tun? Die Ort, die Rollen an sich und die Sklaverei ja. Das Geschehene? Nein.

Vor 2 Tagen war die Feier der Hochzeit von Vampirlady Bärbel und Vampirfürst Dieter. Plötzlich stand ein Lycaner unverkleidet, mitten in der Stadt. Sie wollte eigentlich nur gratulieren.

aber sie stand nun mal da.

Was ist zu Tun. Im Hintergrund hörte ich Gemurre. Einige Gemüter begannen sich aufzuheizen.
Ich hab dann einen der Gehilfen schnell in die Küche geschickt um etwas zu essen und zu trinken zu besorgen und bin mit dem Lycaner vor die Stadt gegangen. Dort haben wir gesessen und die üblichen Höflichkeiten ausgetauscht.

Dann konnte ich wieder zurück zur Feier.

Aus dem :

es gibt das nicht.....
es kann nicht.....
es darf nicht.....

war ein akzeptabeles ES WAR geworden

Auch hier:
Auch das wäre mit Sicherheit ein nettes Rollenspiel, mit stimmigen Umgebungs- und Gefühlsbeschreibungen, netten Leuten, und all dem, was man hier gemeinläufig als "gutes RP" zu verstehen scheint.

Hätte das unbedingt was mit Vampir RP [libary:ed7fed5647]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:ed7fed5647] zu tun? Die Ort, die Rollen an sich ja. Das Geschehene? Nein.



Natürlich ist so eine Reaktion allemale besser als ein OOC eingreifen. Allerdings würde ich dies nicht als einen akzeptablen Teil des RP's sehen. Ein "freundliches entfernen bevor es eskaliert" schon eher. Mit Gor hatte das Null zu tun, und hat - egal ob man es IC gelöst hat oder nicht - das Gefühl "auf Gor zu sein" bestimmt für einige Answesende in dem Moment etwas versaut.

Ich meine, versucht doch jetzt bitte nicht sowas schönzureden, nur weil ihr einen total hanebüchenen Weg gefunden habt sowas im RP [libary:ed7fed5647]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:ed7fed5647] zurechtzubiegen.

*seufzt*
 
Da der Threat eh völlig Off-Topic ist, ein Satz zu Gor RP:

Warum kann anscheinend keiner im goreanischen Geist Rollenspiel machen und gerade deshalb auch mal 5e gerade sein lassen?

Wenn eine Freie Frau ohne Veil in Torcodino auftaucht, dann wird sie gefragt, aus welcher Region sie kommt und ob sie sich nicht nach hiesigen Gesetzen kleiden will. Bisher hat es jede getan.

Wenn eine Freie Frau bewaffnet in der Stadt rumläuft, wird sie im RP gebeten die Waffen abzulegen, weil sie in der Stadt verboten sind. Bisher hat es (fast) jede getan, der Rest wurde dann einfach ignoriert.

Wenn eine Freie Frau an den Tisch kommt, stehen Männer voller Repsekt für die goreanische Frau auf. Und wenn wirs mal nicht machen, stubsen wir den Kollegen unauffällig an.

So stelle ich mir goreanisches RP vor.

Danke fürs Lesen. Bin in Asperiche einen Tanzwettbewerb zwischen Taluna und Kajirae ansehen (vermutlich auch nicht Gor nach Büchern, aber sicher spannend).

Lurch
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Danke an alle Mitschreibenden bisher für ihre konstruktiven Meinungsäusserungen.

Ich fand ihn schon sehr aufschlussreich. :)
 
K

Kendrick McMillan

Guest
Ich denke wir können hier coviel darüber diskutieren wie wir wollen, wir können es nicht mehr ändern (es seie denn mit der Brechstange) es hat sich halt so eingebürgert und man kann nur versuchen das beste daraus zu machen und versuchen, das zumindest ein kleinwenig in den griff zu bekommen.

Bei soviel Buchzitaten und was weiß ich, was Frauen unter Waffen angeht, wieso regt sich eigentlich keine Sau über die Bauweise der Häuser auf, die, laut Büchern und zitaten ZYLINDRISCH sind (bis auf die im Norden)?????
 

Judy Baxter

Superstar
Kendrick McMillan schrieb:
..... wieso regt sich eigentlich keine Sau über die Bauweise der Häuser auf, die, laut Büchern und zitaten ZYLINDRISCH sind (bis auf die im Norden)?????

Kerl,

dann schwinge Deinen fetten Hintern mal nach Ascalon. Dann kannst mal sehen wie das aussieht. Musst halt drauf achten dass Du gleich scharf links abbiegst und nicht rechts rum durch meinen Wald trödelst.
Sonst sparst Dir den Frisör

Gruss

Judy
 

Zeus Edelman

Superstar
Huhu,

Kendrick McMillan schrieb:
(...)
Bei soviel Buchzitaten und was weiß ich, was Frauen unter Waffen angeht, wieso regt sich eigentlich keine Sau über die Bauweise der Häuser auf, die, laut Büchern und zitaten ZYLINDRISCH sind (bis auf die im Norden)?????

Es gibt Dinge, die versauen mir die gewählte Rolle, und zwingen mich nicht zu sich ständig wiederholenden Aktionen, in der ich meinen Charakter aufweichen muss. Das sind z.B. schlecht gespielte Kämpferinnenhorden.

Nicht zu der Kategorie RP-Stoppern gehören für mich Dinge wie komische Bauwerke, genauso wie die Klopapierhalter. Auch schwarze Bikerwear bei Männern ist nur "schade" eigentlich. Das sind einfach Dinge, die kann ich umspielen, _ohne_ meine Rolle oder den Charakterhintergrund verlassen zu müssen, oder irgendwie zu sehen, dass ich einen Kompromiss IC herbeiführen muss.

Es gibt solche und solche Probleme eben ;)
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Zeus Edelman schrieb:
Ich meine, versucht doch jetzt bitte nicht sowas schönzureden, nur weil ihr einen total hanebüchenen Weg gefunden habt sowas im RP zurechtzubiegen.

*seufzt*

Ich wollte an Hand dieses Beispiels zeigen, dass "unmögliche" Situationen auch ohne den anderswo üblichen Bann bereinigt werden können.

Mit etwas Tolleranz, Einfühlungsvermögen und Geduld

Liebe Grüße Kim
 

Zeus Edelman

Superstar
Kim Vuckovic schrieb:
(...)
Ich wollte an Hand dieses Beispiels zeigen, dass "unmögliche" Situationen auch ohne den anderswo üblichen Bann bereinigt werden können.

Mit etwas Tolleranz, Einfühlungsvermögen und Geduld

Liebe Grüße Kim

Ich kenne keinen Ort im deutschen Gor, wo Panther, auch wenn sie sich total deplatziert in eine Stadt verirren, direkt kommentarlos gebannt werden. Das ist ein wenig übertrieben denke ich. Wenn im Einzelfall jemand mal Amok läuft ist das ein Problem zwischen 2 Leuten.

Zeus, der intolerante, Uneinfühlsame und Ungedulige :p
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Zeus Edelman schrieb:
Es gibt Dinge, die versauen mir die gewählte Rolle, und zwingen mich nicht zu sich ständig wiederholenden Aktionen, in der ich meinen Charakter aufweichen muss. Das sind z.B. schlecht gespielte Kämpferinnenhorden.

Nicht zu der Kategorie RP-Stoppern gehören für mich Dinge wie komische Bauwerke, genauso wie die Klopapierhalter. Auch schwarze Bikerwear bei Männern ist nur "schade" eigentlich. Das sind einfach Dinge, die kann ich umspielen, _ohne_ meine Rolle oder den Charakterhintergrund verlassen zu müssen, oder irgendwie zu sehen, dass ich einen Kompromiss IC herbeiführen muss.

Lieber Zeus, so viel Tolleranz hätte ich Dir garnicht zugetraut. Jetzt fehlt nur noch ein kleiner Schritt. Gestehe anderen zu, dass sie hier und da andere Showstopper haben, als Du . Das Du schwarze Bikerware bei Männern akzeptabel findest und bei Frauen nicht zeigt ja dass du auch mal fünfe gerade sein lassen kannst. Nun gib Dir mal noch nen kleinen Ruck und alles wird gut.

Gruß Kim
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Zeus Edelman schrieb:
Ich kenne keinen Ort im deutschen Gor, wo Panther, auch wenn sie sich total deplatziert in eine Stadt verirren, direkt kommentarlos gebannt werden.

Ich kenne einen und auch die die gebannt wurden.

Gruß Kim
 

andera Shermer

Superstar
nun hmm also

ich verusch mal zu beschreiben wie die situation auf Gor meiner meinung nach aussehen würde.

eine Panther in der stadt
nun die ist lebensmüde oder das kann ja sein

sie gratuliert den Wirt da frag ich mich wie kann die das wissen wenn die so einsam im wald lebt und was intressiert die das?
hmm handelt die heimlich mit dem wirt?

nun ja so was gibt es und das ist gutes RP nur
wenn die öffendlich verkündet das die mit dem wirt handelt dann nun ist sein ruf ruiniert.

und dann die Tatrix sie redet heimlich unter 4 augen mit einer panther

die tatrix ist mit panther befreundet?
wie kann das sein ?
handelt die auch heimlich mit Panthern?

ist die ganze stadt nur ein nest von schwarzhändlern Schwarzhänlder und hehler die die Panther unterstützen?
 

Sylvie Munro

Superstar
Wenn eine Freie Frau bewaffnet in der Stadt rumläuft, wird sie im RP [libary:9ea64ec57a]Abkürzung für [RolePlay] / [Rollenspiel][/libary:9ea64ec57a] gebeten die Waffen abzulegen, weil sie in der Stadt verboten sind. Bisher hat es (fast) jede getan, der Rest wurde dann einfach ignoriert.
Jep, habe ich auch (fast) immer so gespielt - und es ergaben sich einige schöne RPs draus. Sogar bis hin zum Erzählen von Geschichten - was übrigens auf Gor ziemlich beliebt ist. Es gibt schließlich weder Zeitung, noch Radio oder TV. Leider gab's auch Gegenbeispiele ...

Es ist fast so wie mit allem: übertriebenes Festhalten an Zitat 12 auf Seite 124 in Buch 13 ist genauso schädlich wie übertriebene Toleranz.
 

Judy Baxter

Superstar
Mal na Frage,

warum zerpflückt Ihr eigentlich dieses Beispiel von Kim? Es war eben so wie Sie es gespielt hat. Es war ein Konsenz den alle die beteiligt waren getragen haben. Das "wahre" oder "echte" Gor hin oder her. Ihr, wenn ihr denn beteiligt gewesen wäret, hättet es vielleicht ja anders gemacht. Ja das hättet Ihr vielleicht. Vielleicht aber auch nicht.
Wer ohne Fehler ist, der werfe den ersten Stein. Pah.

Gruss

Judy.
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Bina Mayo schrieb:
Kim Vuckovic schrieb:
Ich kenne einen und auch die die gebannt wurden.

Eine Sim die noch besteht? sowas gibts? hmmmm....

Ja eine die noch besteht und die Du auch kennst.

die tatrix ist mit panther befreundet?
wie kann das sein ?
handelt die auch heimlich mit Panthern?

Anders als Die Meisten habe ich eine Geschichte die ich nun auch seit über einem Jahr durchspiele. Dazu gehört, daß ich früher einmal Taluna war und von daher die meisten Talunas in der Gegend kenne und auch weiter mit ihnen befreundet bin IC. Nun geb ich zu, daß eine Tatrix auch eine arogante Idiotin sein kann und die alten Freundinnen vergessen kann. Nun, ich bin das halt nicht. Ich spiele meine Rolle sicherlich nicht immer zu 100% Gorlike aber die wichtigsten Sachen beherzige ich.

A ich habe einen Heimstein, den ich mit meinem Leben verteidigen würde
B ich bin in einer Kaste
C ich trage keine Waffen würde aber zur Waffe greifen wenn mein Heimstein bedroht wäre

Des Weiteren spiele ich so wie ich sein würde wäre ich real Tatrix in Kasra. Die Meisten die ich dort kennen gelernt habe haben kein Problem damit. Was aber noch viel wichtiger ist: Ich auch nicht :)
 

Becky Nemeth

Superstar
Hallo Kim, wie es dazu kam, das eine Panther/Taluna innerhalb ein paar Tagen zur Tatrix wurde, will ich gar nich erst wissen. :wink:
Du weist selber, ich bin da toleranter, auch weil meine jetzige Rolle eventuell nich so ganz 100% Gorlike ist. Nun ja, es haben mich einige meiner Freundinnen auf die No RP Liste gesetzt. Damit mus ich leben.
Aber wen ich hier von Bann lese...dazu kann ich auch beisteuern.
Ich bin auf 2 SIM gebannt, von denen ich eine noch nie, die andere nur einmal IC betreten habe. Und das ist auch schon ne Ewigkeit her, weil meine kaji dahin entführt wurde. Sie wurde dann freigehandelt, wobei kein Schuß fiel.
Neulich nun wolte ich OOC mal dorthin, um einer Freundin einen Gefallen zu tun. Was musste ich feststellen? Ich bin gebannt. Na ja...was solls, seufz.
Ich vermute, das duies geschah, weil den SIM Ownern meine Meinung hier im Forum nicht passt. Sollen sie...weiste was ich zu denen sage?
 

Zelmo Boucher

Superstar
@Thor: Mit Leuten, die gut spielen, kann man auch gut spielen und sollte das durchaus tun. Egal, ob sie Lederklamotten tragen und Sölnderinnen sind oder so was. Habe ich immer so für mich gehalten, haben die Bakah als Gruppe auch immer gemacht. Wo ein Hoffnungsschimmer erkennbar ist, kann man ja ansetzen und versuchen, ein gutes Beispiel zu geben ;-)

@andera: Nein, Recht machen kann man es keinem. Aber man sich auf einen kleinsten gemeinsamen Nenner begeben - oder eben nicht. Deswegen sprach ich ja auch von Schnittmengen der beiden extremen Sichtweisen in diesem Spiel.

@andera, Teil 2: Deine Sklavin machts ja immer schlimmer! Jetzt nennt sie die Bakah schon ehrlose Brunnenvergifter!

Die Frage der Ehre ist selbstverständlich eine Frage des Blickwinkels, Bina. Städter mögen die Wüsten- oder Steppennomaden mit ihren angwohnheiten für Gesocks halten. Sie selbst sehen das selbstverständlich anders, und ich würde es trotzdem nicht drauf ankommen lassen, einen Bakah oder Kataii als ehrlos und als Brunnenvergifter zu bezeichnen. Nicht, dass das nicht schon passiert wäre. Die Vorreiter dieser Bewegung hängen noch an irgendwelchen Kreuzen in der Wüste, verblichen ganz in Weiß. 8)
 

Teddy Pinion

Superstar
Zu Kims Beispiel ein Wort von mir.
Die murrende Stimme im Hintergrund war meine und Dinas.

Die Situation und die Reaktionen waren nach meinem Ermessen dem Ort und den teilnehmenden Charakteren angemessen. Das diejenige aufgetaucht ist war sicherlich nicht gewollt aber auch nur gut gemeint gewesen. Manche Orte kämpfen IC nunmal mehr ums Überleben als andere und das die Tatrix mal Taluna war ist ebenfalls nicht unbekannt.
 
Oben