• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Freebies teuer bei XStreet verscherbelt

Naergilien Wunderlich

Aktiver Nutzer
Xaver? du redest doch noch von SL oder? Dir ist schon bewust, dass jeder der irgendetwas in SL erstellt hat die Nutzungsrechte dafür an Linden Lab abgegeben hat?

Ja. Die NUTZUNGS-, aber nicht die VERWERTUNGSrechte.
Nutzung entsteht bereits dadurch, dass zum Beispiel ein Kleid von mir auf dem Viewer eines anderen Nutzers dargestellt wird, obwohl besagter anderer Nutzer das Kleid nicht erworben hat (sondern es eben nur mit Hilfe des Viewers an einem anderen Avatar sieht).
Daraus ergibt sich aber kein Verwertungsrecht des solchermaßen betrachtenden Nutzers. Sprich, nur, weil's ihm *angezeigt* wird, heíßt das nicht, dass ihm 'das Kleid nu gehört und er damit machen kann, was er will'.
Verstehst Du den Unterschied?

Außerdem hatte ich in einem früheren Posting bereits angesprochen, dass es einen Unterschied gibt zwischen 'LindenLabs' und 'jedem in SecondLife'; du magst das nachlesen wollen ;-)
 

Xaver Odell

Aktiver Nutzer
Xaver? du redest doch noch von SL oder? Dir ist schon bewust, dass jeder der irgendetwas in SL erstellt hat die Nutzungsrechte dafür an Linden Lab abgegeben hat?

Korrekt, man räumt LindenLab ein erweitertes, nicht exklusives Nutzungsrecht/Lizenz auf die virtuellen Angebote ein. Urheber bleibt aber der Ersteller und nur der Urheber kann vom Urheberrecht gebrauch machen und Lizenzen vergeben. Und auch wenn die Firma LindenLab ein Nutzungsrecht besitzt, trotzdem nicht jederman der die Software SecondLife nutzt.
Das heißt auf deutsch, LindenLab könnte alle erstellten Dinge gratis nutzen und sogar weiterverkaufen (deshalb erweitertes Nutzungsrecht). Mir ist aber kein Fall bekannt in dem LindenLab als Konkurent ein Produkt als Freebie auf den Markt geworfen hat, ganz im Gegenteil die meisten LindenLab Mitarbeiter kaufen das was sie brauchen bei den Anbietern ein und bezahlen auch dafür.
Die Einräumung eines erweiterten Nutzungsrechtes hat daher meiner Meinung nach eher etwas mit rechtlicher Absicherung auf der Plattform zu tun, als irgendjemanden damit Schaden zu wollen.

Und an alle anderen bitte auch back to topic.
Wenn wir back to topic wollen, müsste ein mod den gesamten Thread mal ins Handelsforum verschieben, denn ob 0L$ oder nicht wird hier per Link Werbung betrieben.
 
Ja ist mir auch klar das die meisten Klamotten in SL in Wirklichkeit verkleinerte Fotos aus dem Quelle Katalog sind.....

Irgendwoher müssen doch die Vorlagen kommen, das denkt sich doch keiner aus und malt das alles neu.


Naja bei Klamotten kann ich es doch noch irgendwie nachvollziehen. Wenn ich welche machen würde hätte ich wahrscheinlich auch wenig Lust alles komplett neu zu entwerfen...zumal dann ja immer noch Eigenleistung drinsteckt. Trotzdem ist es lustig wenn ausgerechnet dann die Designer im Kreis springen und DMCA schreien wenn sie in SL irgendwo ein Kleidungsstück sehen was ähnlich wie ihres ist. Dabei haben sie selbst das kreative Gedankengut geklaut und lediglich gute Handwerksarbeit abgelegt indem sie es für SL aufgeabreitet haben. Sicherlich gibt es aber auch einige die komplette Eigenkreationen verkaufen.

Aber bei reinen Fotos für z.b.Wandbilder hört mein Verständnis dann gänzlich auf. Da steckt null Eigenleistung drin ausser einmal bei google "speichern unter" zu klicken.

LG

Aber das ist wieder völlig am Thema vorbei..
 

Doktor Schnyder

Superstar
Ja aber das wird genau der Grund sein warum es letztendlich nie zum Prozess kommt.
Denn dazu müsste man wirklich Nachweisen das man der Urheber ist und das ist bei einer Katalogvorlage nicht der Fall. Und da nützt auch keine Nacharbeit was, indem man die Sachen umfärbt oder die Fotos so verändert, das es auf das SL Template passt.

Selbst wenn ich draussen ein paar Pflastersteine selber fotografiere um da eine SL Textur von zu machen habe ich das Urheberrecht nicht am Design.. das würde ein laaaaaaaaaaaanger Prozess werden wenn man die richtigen Anwälte hat.

Wenn jemand gegen mich einen DMCA einreichen würde, dann gäb es einen Widerspruch und ich wüsste genau ab dem Zeitpunkt ist Ruhe im Karton....

Trotzdem ist es natürlich erstmal unangenehm , keine Frage...
 
G

Gina Masala

Guest
TOS:

You also understand and agree that by submitting your Content to any area of the Service, you automatically grant (or you warrant that the owner of such Content has expressly granted) to Linden Lab and to all other users of the Service a non-exclusive, worldwide, fully paid-up, transferable, irrevocable, royalty-free and perpetual License, under any and all patent rights you may have or obtain with respect to your Content, to use your Content for all purposes within the Service.
Eben nicht nur LL!
Ach und schließt auch die Verwertung innerhalb des Services SL mit ein.
 

TC Slade

Superstar
Hier mal ein Zitat aus den LL TOS (aus 3.2):

"You also understand and agree that by submitting your Content to any area of the Service, you automatically grant (or you warrant that the owner of such Content has expressly granted) to Linden Lab and to all other users of the Service a non-exclusive, worldwide, fully paid-up, transferable, irrevocable, royalty-free and perpetual License, under any and all patent rights you may have or obtain with respect to your Content, to use your Content for all purposes within the Service."

Das was ich für wichtig halte, habe ich mal fett unterlegt - und ich finde es eindeutig. Ich übersetze es mal frei und ohne Gewähr: "Wenn ich etwas hochlade, dann gewähre ich Linden Lab und allen anderen Nutzern des Linden Lab Service das was ich hochlade beliebig innerhalb des Service zu nutzen (uneingeschränktes Nutzungsrecht) - wobei der Linden Lab Service für alle Personen und alle Tätigkeiten innerhalb von Secondlife steht". Ich lasse mich natürlich gern eines besseren belehren.

ACHTUNG: Das hat nichts damit zu tun, was außerhalb des Service passiert - sprich, ich kann mit FullPerm-Sachen innerhalb von SL machen, was ich will .... aber darüberhinaus darf ich sie nicht ohne entsprechende Genehmigung automatisch nutzen, also downloaden und verändern etc.

Ich kann durchaus nachvollziehen, das das einigen nicht gefällt - aber erstens wird niemand gezwungen seine Sachen FullPerm weiterzugeben und zweitens, was wäre wohl, wenn dem nicht so wäre und jeder vor der Verwendung irgendeines Teils in seinem Inventar erstmal schauen muß, ob und wie er es nutzen darf ? Secondlife wäre heute (und schon damals) nicht das was es ist ....


... Gina war schneller - aber ich lasse es jetzt so stehen ;)
 

Doktor Schnyder

Superstar
Dieser Punkt ist ja schon oft gepostet worden, aber einige verschliessen halt immer noch ihre Augen davor und meinen sie wären im Recht, wenn sie die Punkte mit irgendwelchen Notecards oder SLX Beschreibungen nach ihren Bedürfnissen erweitern.

Als User geht man eben keinen Vertrag mit den Verkäufern ein, sondern mit LL.
 

Viviane Hobble

Freund/in des Forums
Ich kopiere meinen Post aus einem anderen Thread mal hier rein, weil das grad so schön dazupasst:


Ich habe soeben beschlossen, mehr als 20 full-perm-Miniprims, die ich mir vor ein paar Wochen erstellt habe, als Dollarbie anzubieten:

https://www.xstreetsl.com/modules.ph...ItemID=1685408

oder ingame:
SLurl: Location-Based Linking in Second Life

Ihr dürft die in allen Bauten, die Ihr weiterkauft, verwenden. Aber ich bitte Euch, die Prims nicht unverändert weiterzuverkaufen. Danke :smile:
(Ist mir bewusst, dass genau das trotzdem passieren wird...:twisted:...:evil:)

Viel Spass damit :smile:

LG
Vivi
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Hier mal ein Zitat aus den LL TOS (aus 3.2):

"You also understand and agree that by submitting your Content to any area of the Service, you automatically grant (or you warrant that the owner of such Content has expressly granted) to Linden Lab and to all other users of the Service a non-exclusive, worldwide, fully paid-up, transferable, irrevocable, royalty-free and perpetual License, under any and all patent rights you may have or obtain with respect to your Content, to use your Content for all purposes within the Service."

Richtig, man gibt Lindenlab und damit den Nutzern von Second Life das Nutzungsrecht an seinem Krempel. Schließlich speichert LL für einen die Texturen und jagt es dann zigfach zur Not durch die Datenleitungen.

Das schliesst aber Verwertungsrechte noch lange nicht mit ein, sprich, das ein Ding nun irgendwann von jemandem zum Freebie umgebaut wird.

Die Wertigkeit von Lizenzbeigaben allerdings, die man seinen Objekten so beigibt, halte ich für zweifelhaft, zumindest im deutschen Recht dann. Sprich, wird der Benutzer drauf aufmerksam genug gemacht, dass es die Dinger gibt und kann er sie ohne Einwilligung der Zusatzlizenz nicht bekommen? In Sl meistens doch: ja, er kriegt sie auch ohne explizite Zustimmung, damit ist es dann fast sicher wohl wirkungslos, solange man nicht genügend darauf aufmerksam macht, und wie will man das dann später im Streitfall schon nachweisen... Das hat eben was mit dem Vorgang der Willenserklärung zu tun... ein kompliziertes Geschäft, darüber - die elektronische Willenserklärung - wurden inzwischen ganze Bücher geschrieben.

Wenn sich jemand daher seine Sachen schriftlich lizenzieren lässt, dann liegt er damit auf der sicheren Seite. Keine Frage. Oft ist es dann ein Fall für den DMCA in den USA, keine Frage.
 

Naergilien Wunderlich

Aktiver Nutzer
Richtig, man gibt Lindenlab und damit den Nutzern von Second Life das Nutzungsrecht an seinem Krempel. Schließlich speichert LL für einen die Texturen und jagt es dann zigfach zur Not durch die Datenleitungen.

Das schliesst aber Verwertungsrechte noch lange nicht mit ein, sprich, das ein Ding nun irgendwann von jemandem zum Freebie umgebaut wird.

Das hatte ich ja schon gesagt, aber anscheinend wollen das einige ja nicht verstehen.

Vermutlich nehmen dieselben Leute auch an, dass sie, wenn sie sich ein Auto kaufen, beim Kauf auch gleichzeitig das Recht an den Konstruktionsplänen, dem Antrieb und überhaupt komplett Rechte auf den Nachbau des gesamten Fahrzeuges erwerben... ;-)
 

Danziel Lane

Superstar
Ich schreib mal einfach die Rechtslage noch mal aus der Sicht des Fotografen (mein Nebenjob) auf.

Wenn ich ein Foto mache, dann bin ich der Urheber dieses Fotos und habe die vollen Rechte, mit diesem Foto zu machen, was ich will:
- vorzeigen (private Nutzung)
- auf meine Webseite stellen (Nutzung)
- verkaufen an den Dargestellten (Verwertung)
- verkaufen an eine Zeitung (Verwertung)

Einzige Einschränkung wäre, dass - wenn mein Foto Menschen darstellt, weniger als 5 - ich diese Menschen erst fragen muss, ob sie mir die Verwertung erlauben. (Recht am eigenen Bild). Sie können das verbieten, aber weitere Rechte haben sie nicht, ich darf das Bild weiterhin privat nutzen, ich muss es nicht vernichten. Das ist hier aber nicht relevant.

Wenn ich das Foto auf einer Fotografen-Datenbank vorzeigen will, dann muss ich dem Betreiber erlauben, mein Foto zu nutzen (er will es ja vorzeigen auf seiner Site), ich kann ihm aber auch erlauben, das Foto zu verwerten (wenn er es über die Webseite verkaufen will), dann bekomme ich in der Regel Honorar.

Aber egal, wie und wo ich das Foto vorzeige, und auch die Tatsache, dass das im Internet nur "full perm" möglich ist, ich bleibe der Urheber und bin der einzige, der über die Verwertung des Fotos entscheiden kann.

Ich kann es also so viele Leute nutzen (ansehen, vorzeigen) lassen, wie ich will, ich bleib der Fotograf, Urheber und behalte die Verwertungsrechte.

OK, die kann ich auch exklusiv verkaufen, dann bin ich immer noch der Urheber des Fotos, habe aber nicht mehr die Verwertungsrechte.

Letzteres gibt es in SL nicht, wir stellen LL unsere Texturen lediglich zur Nutzung zur Verfügung (Nutzung auf jede Art, klar wollen die sich absichern), aber nirgendwo gibt es einen Passus, der die Verwertungsrechte übergibt.

Und "full perm" bedeutet eben NICHT, dass alle Rechte übergeben sind, es bedeutet nur, dass die Nutzung einfacher möglich ist.

Natürlich kann ich eine full perm Textur auch runterladen und dann verwerten. Wenn der Urheber das nicht erlaubt hat, bleibt es ein Verstoß gegen das Urheberrecht (DMCA).
Die Tatsache, dass Klauen möglich ist, sagt nicht, dass es erlaubt ist, sonst wären auch die Äpfel aus dem nächsten Garten generell mein Eigentum, ich dürfte sie pflücken und verkaufen ... sie sind ja full perm (zugänglich, pflückbar, ins Inventar übernehmbar).
 
G

Gina Masala

Guest
Und "full perm" bedeutet eben NICHT, dass alle Rechte übergeben sind, es bedeutet nur, dass die Nutzung einfacher möglich ist.

Richtig! Aber Full Perm bedeutet nichts weiter, das ich das Teil (was auch immer das ist) modifizieren, kopieren und transferieren kann. Wohlgemerkt innerhalb von SL.

Ich kann dabei das Teil für nix oder für 10000 L$ transferieren, alleine oder als Bestandteil einer xyz Box oder eines anderen Produktes. Das kann ich aufgrund der copy Rechte beliebig oft machen.
Auch das ist eben Bestandteil (of) all purposes within the Service.

Nur was ist das? Das sind Verwertungsrechte, beschränkt auf SL.
Ich sag ja nicht, das das so ideal ist.
 

Danziel Lane

Superstar
Richtig! Aber Full Perm bedeutet nichts weiter, das ich das Teil (was auch immer das ist) modifizieren, kopieren und transferieren kann. Wohlgemerkt innerhalb von SL.
Ja, können tust du.
Dürfen tust du nicht, dürfen tut nur LL.

Was du mit der Textur DARFST, hat der Urheber dazugeschrieben, als er sie weitergegeben hat. In der Regel ist die Verwertung ausgeschlossen, außer bei Einbau in eigene Objekte.
 
G

Gina Masala

Guest
Ja, können tust du.
Dürfen tust du nicht, dürfen tut nur LL.

Du hast aber auch genau DAS LL UND allen Nutzern von SL garantiert. Durch das Bereitstellen. Das steht so in den Terms of Services. *schulterzuck*
 
Stellt euch dochmal vor jeder würde seine eigenen Lizensbestimmungen aufstellen können....
Dann wäre Einkauf nur noch mit juristischem Beistand möglich.....
Und es bezieht sich alles auf SL. Sobald irgendwas SL verlässt ist es ein gnaz anderes Thema.

Aber ich gebs auf...


@ Danziel

Du hast schon noch ein paar Einschränkungen mehr. Nicht nur wenn Personen drauf sind. Besonders bei Architektur wird es etwas komplizierter.

Mein lieblings Beispiel ist der Eifelturm. Tagsüber kannst du ihn fotografieren und das Foto verwenden wie du möchtest. Nachts nich, weil die Beleuchtung als Kunst gilt. Im Fall der Verwendung müssen Gebühren an die SETE gezahlt werden

Zitat von der Homepage:
Q : Is the publishing of a photo of the Eiffel Tower permitted?
A : There are no restrictions on publishing a picture of the Tower by day. Photos taken at night when the lights are aglow are subjected to copyright laws, and fees for the right to publish must be paid to the SETE.



Oder Gebäudefotos die auf nicht öffentlichem Grund enstanden, oder wenn der Architekt noch keine 80 Jahre tot ist...oder..oder...oder..:)

Es gibt also recht viele Sachen die man bei der Veröffentlichung einens Fotos beachten muss.

So und nu hab ich völlig das Thema verfehlt... Sorry

LG:)
 

Danziel Lane

Superstar
Hehe, Cecania, das ist klar. Ich wollte es nicht zu kompliziert machen, hab sowieso immer wieder Ärger wegen der Länge meiner Posts.
Natürlich kann außer mit dem Recht am eigenen Bild auch noch jemand anders kommen (Architekten, Künstler, Militär ...) und die Verwertung von Bildern einschränken.

Worum es mir ging war der Unterschied zwischen Nutzung und Verwertung.
Es ist wie bei den Äpfeln ich Nachbars Garten: ansehen darf ich sie, wenn ich sie pflücke und esse - obwohl ich das kann - ist es Diebstahl.
 

Doktor Schnyder

Superstar
Die Verwertung der Fotos ist in SL doch klar geregelt , ich weiss gar nicht was das hier soll. Die Verwertung wird durch das Permission System geregelt.

Wir reden hier nicht um geklaute Fotos, also durch Umweg auf die eigene Festplatte entstandene, sondern um die Fotos die jemand hochgeladen hat, LL versichert hat das man die Rechte dazu hat und diese Rechte jetzt an LL überträgt.

Das heisst wenn du sie Fullperm machst gibst du LL die Rechte zum kopieren, verändern und Weitergabe.
Und damit allen Residents dieses Recht.
LL nimmt die Bilder nur zu Ihren eigenen Bedingungen an und die versucht ihr euch schön anzupassen.
Sorry so läuft der Hase nicht.

Secondlife ist nicht das Internet :)
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten