• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch - 2007, 2008, 2009, 2010

Atrista Vig

Aktiver Nutzer
Frohe Weihnachten und ein guter Rutsch in das Neue Jahr - 2007-2008

Das Ende eines Jahres gibt immer Gelegenheit zurück zu blicken und ein Resümee zu ziehen.
Wir Amazonen haben eine ereignisreiche Zeit hinter uns. Auf Amazonien ist es nie langweilig geworden. Die Euphorie, die Hurra Stimmung der Anfangszeit hat uns auch blauäugig und naiv sehr viele Fehler machen lassen. Fehler, an denen wir heute noch zu knabbern haben und uns von kurzsichtigen Zeitgenossen immer wieder gerne vorgehalten werden. Hinkende Vergleiche mit dem scheinbar so viel besseren Rollenspielverhalten in anderen Welten haben viele von euch verunsichert. Dabei wurde aber stets vergessen, dass es unsere Idee war einen Playground zu schaffen, hauptsächlich für Frauen um vielen eine Möglichkeit zu geben das Schöne eines Rollenspiels einmal selbst mit zumachen ohne dass diejenige oder derjenige dicke Wälzer an Vorgeschichte lesen muss und ohne, dass ein Brockhaus ähnliches Regelwerk erlernt werden muss. Damit haben wir uns geöffnet für viele Anfänger und waren eben kein geschlossener Kreis von Profis.

Fehler wurden aber auch gemacht in den zwischenmenschlichen Beziehungen, Entscheidungen kamen oft zu spät oder wurden nicht genügend transparent kommuniziert.
Man kann uns dies alles vorhalten nur eines nicht, Amelie Cimino und Atrista Vig waren immer bereit Kritik anzunehmen und aus Fehlern zu lernen.

Für uns persönlich war wichtig zu erkennen und zu erfahren, dass hier tatsächlich eine Gruppe entstanden ist. Es war schön zu sehen, wie ihr euch Gedanken gemacht habt. Wir müssen zugeben, wir haben einen wichtigen Faktor unterschätzt. Wir haben nicht ermessen können was es für viele von euch heißt hier sein zu können. Hier ist Heimat entstanden, hier sind Freundschaften entstanden und für viele ist das Land Amazonien zu einem Vertrauen gebenden Umfeld geworden.

Diese Erkenntnis hat uns getroffen, tief berührt und uns auch klar gemacht, dass euren Anführer damit auch eine Verantwortung aufgebürdet wird. Diese Verantwortung sind wir bereit zu tragen. Diese Last ist keine Last wenn man weiß, dass Freunde um einen herum sind.
Wir erinnern uns gerne und immer noch tief bewegt an den Tag als wir unser schönes Amazonien total zerstört vorfanden. Amelie und ich standen völlig verzweifelt in mitten des Chaos und dann kam es aus allen Ecken: "was kann ich tun", "womit kann ich helfen", "was müssen wir besorgen", "wo könnt ihr mich gebrauchen".

An diesem Tag ist etwas entstanden, ein tiefes und großartiges Gefühl der Zusammengehörigkeit. Zusammenstehen in der Not, mit anpacken und aufbauen hat eine Gemeinschaft entstehen lassen die heute noch Bestand hat. Von diesem Tag an war eine stetige Aufwärtsentwicklung zu erkennen.
Von Woche zu Woche wurden die Rollenspielfähigkeiten verbessert und immer wieder Möglichkeiten gesucht diese auch anzuwenden. Einen vorläufigen Höhepunkt findet diese Entwicklung in dem bereits seit Wochen andauernden Spiel mit den Elfen. Bemerkenswert dabei ist, dass dieses Spiel zunächst nur als Experiment gedacht war. Wie entwickelt sich eine Geschichte wenn unterschiedliche Denkweisen in ein Spiel eingebracht werden? Wie gehen beide Völker mit unvorhergesehenen Ereignissen um?
Das sind die Fragen die hinter diesem Experiment standen. Für jeden der Rollenspiele liebt muss das eine Herausforderung sein. Ihr Amazonen habt diese Herausforderung angenommen und gemeinsam mit dem Volk der Elfen ein Spiel aufgebaut was man so, selbst in den traditionellen Spielewelten sehr selten vorfindet. Der schier unerschöpfliche Fundus an Phantasie bei den Elfen und den Amazonen haben einen richtigen Spass daraus gemacht.

Aber auch sonst gab es in der zurückliegenden Zeit schöne Momente an die wir uns gerne erinnern wollen.
Seltsame Steine wurden gefunden und haben einigen Amazonen den Kopf verdreht. Gerne erinnern wir uns auch an die diebische Unfreie Sasina, die goldverliebt alles stahl was nicht festgenagelt war. Wir können auf ein erfolgreiches Waffenturnier zurückblicken, hatten Rituale und Feste, sogar Gerichtsverhandlungen. Die Späher trainierten Eulen und die Krieger hatten Einsätze in fremden Welten. Wir haben Priester geweiht und die Schamanen haben uns mit ihrem Können staunen lassen während uns das Orakel bei der Entzifferung fremdartiger Runen zur Seite stand. Wir fanden ein Tor zu den Sternen, haben einem fremden Volk Schutz gewährt und gemeinsam gegen einen mächtigen Feind gekämpft. Die Amazonen wurden in die Hall of Fame in diesem Forum gewählt und sind aktuell gerade dabei wieder mit einem befreundeten Volk einen schier übermächtigen Feind nieder zu ringen.

Eine bewegte Zeit liegt hinter uns. Amazonien entwickelt sich durch euch und es macht uns beiden, Amelie und mir trotz aller Arbeit die dahinter steht riesen Spass mit euch zusammen sein zu dürfen. Es ist eine Freude zu sehen, wie jede Einzelne sich hier einbringt und wir Beide dadurch selbst immer öfter die Gelegenheit bekommen zu spielen anstatt zu verwalten.

Wir sagen an dieser Stelle ganz herzlichen Dank an euch Amazonen aber auch an unsere Freunde und Bürger Amazoniens.
Besonders herzliche Grüße schicken wir an unsere Freunde des Ordens Phönix Ember und an unsere lieben Freunde, die Elfen.

Wir wünschen allen frohe und besinnliche Feiertage mit der Familie und mit Freunden aus dem richtigen Leben und wünschen auch einen Guten Rutsch in das Neue Jahr



Amelie Cimino Atrista Vig
 

Sumy Sands

Superstar
Ja das Jahr neigt sich zu Ende und da es Zeit für Rückblicke gekommen scheint will ich dies auch mal tun.
Ich selber kam nach Amazonien als das RP grad bergan sich zu entwickeln, mit vielen Erwartungen und Hoffnungen im Rucksack wurde ich an den Strand gespült. Auf der Suche nach einer Heimat für mich und meiner Liebsten, einer Heimat in der es keine Sorgen, kein Kummer und kein Leid gibt, einer Heimat ähnlich jener die wir kurz zuvor verlassen mussten (aber dies ist eine andere Geschichte).
Schnell lernten wir Freundinnen kennen, Freundinnen über Amazonien hinaus. Grad dir Atrista aber auch Amelie möchte ich danken ein Teil von Amazonien zu sein zu dürfen (und wenn es meine Zeit und Kraft zulässt werde ich auch wieder aktiver sein) denn ich rechne nicht nur die aktiven Avatare zu Amazonien sondern auch diejenigen, die die Entwicklung Amazoniens mit Wohlwollen verfolgen hinzu. Ihr wart für mich da um meine Tränen zu trocknen bis ich die Kraft und den Mut fand auf eigenen Füssen durch die „große weite Welt“ zu gehen.
Mein Dank gilt aber auch all jenen die nicht mehr aktiv im RP von Amazonien teilnehmen, auf ihren Gedanken und durch ihre Teilnahme wurde die Welt geschaffen die sich heute Amazonien nennt. Auch ich musste erst lernen, dass ihr Einsatz ehrlich zum Wohle eines RP´s „von Frauen für Frauen“ war, auch wenn es nicht immer meine Welt ist.
Mein Rat (ihr seit ja fähig Kritik anzunehmen (auch wenn es nicht immer ersichtlich ist)), nehmt die Kritik am RP nicht zu ernst, es spielt in meinen Augen keine Rolle welche Waffe wie viel Schaden zufügt, sonder eher wer vermag es Weinende zu trösten.
Eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch wünsch ich allen Amazonen, besonders jenen die Amazone im Herzen sind, eure Kraft hat mitgeholfen eine Welt zu erschaffen die sich heute stolz AMAZONIEN nenne darf.
Sumy
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Als ehemalige Amazone möchte ich hier ebenfalls die Gelegenheit nutzen alles gute fürs Fest und ebenso fürs neue Jahr zu wünschen. Möge Pallas Euch Amazonen gewogen sein und einige spannende Ereignisse auf Eure Insel bringen.

Eure Kim
 

Becky Nemeth

Superstar
Na, immerhin is das ja mal ein Beitrag, der sich auch mal, in Ansätze, was selbstkritisch mit Amazonien und deren Bewohnerinnen auseinandersetzt.
Dies scheint mit ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung zu sein. Sollte es öfter geben.
Ach und, falls ich mir den kurzsichtigen Zeitgenossen gemeint sein sollte, würde ich mich eher als weitsichtig in Punkto Amazonien nennen, weil ohne mein kleines Intermezzo als kleines Panthermädchen auf Amazonien, hätte es sicher einige positiven Veränderungen wohl nicht gegeben.

In diesem Sinne, macht weiter so.

ein frohes Weihnachtsfest wünscht Euch
Eure Ehemalige

Becky
 

Fatae Shan

Nutzer
Ich möchte mich den frohen Weihnachtswünschen hier anschliessen.

Auch ich habe in Amazonien eine Heimat, viele Freunde und sehr viel Freude gefunden.
Amazonien ist nicht nur ein Spiel das sich auf der Mattscheibe abspielt, nein, in den letzten Wochen haben wir gemerkt, gelernt, dass wir uns Zwischenmenschlich doch sehr nahe stehen, so nahe es das Internet zulassen kann. RL-Erlebnisse manch unserer Schwestern haben uns alle berührt und uns noch enger zusammen geschweisst.

Wir haben viel Kritik an uns und unserer Heimat anhören müssen, doch all dies haben wir als Gemeinschaft überstanden und auch das hat uns geschweisst.

Ich bin stolz ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein und ich bin stolz auf unsere Hoheiten, die uns immer mit Rat und Tat zu Seite stehen und uns immer eine Heimat gegeben haben.
Vielen Dank euch beiden, ohne euch gäb es uns nicht.


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
 

Atrista Vig

Aktiver Nutzer
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2009

Kaum zu glauben, dass erst ein Jahr vergangen sein soll. Es sind mindestens zehn gefühlte Jahre seit unserem letzten Weihnachtsgruß. Second Life ist eine schnelllebige Plattform die jeden Tag neue und an einem Tag oft mehrere Akzente setzt. Immer wieder steht ein anderes Ereignis im besonderen Focus, Probleme reihen sich wie Perlen an einer Kette auf und Fragen türmen sich wie einst der Turm zu Babel in die Wolken. Meine Termins- und ToDo-Liste hier gleicht beinahe der im realen Leben und plötzlich, welch Überraschung, ist es Dezember und Weihnachten steht vor der Tür. Auch auf das vergangene Jahr blicken wir Amazonen stolz zurück.

Gleich zu Jahresanfang gab es einen Höhepunkt. Eine, über drei Monate andauernde, erzählte Geschichte hat ihren voluminanten Abschluss gefunden. Im Februar kam es zum Endkampf mit dem Schatten. In einem knapp unter vier Stunden dauernden Rollenspiel wurde noch einmal alles abverlangt von den Akteuren. Drough der Schatten hatte seine Rolle so fies und überzeugend herübergebracht, dass einige der Spieler nicht mehr richtig unterscheiden konnten was real und was gespielte Welt war. In den Köpfen waren geballte Emotionen. Angst, Hass, Wut, Ekel, Abscheu, die schiere Mordlust entluden sich als endlich das Zeichen zum Angriff gegeben wurde. Selbst die Zuschauer, als Nichtbeteiligte haben mir versichert, dass sie dem Ende entgegen gefiebert haben und am liebsten mit gedroschen hätten. Dieses monatelange Rollenspiel hat auch in der übrigen SL Welt Beachtung und Anerkennung gefunden. Freilich gab es auch kritische Stimmen. Diese Stimmen haben einfach übersehen dass da ein Versuchsballon gestartet wurde. Wir, Amelie Cimino und Atrista Vig haben schon Monate davor angefangen ein Experiment zu starten. Wir wollten wissen ob es möglich ist Atmosphäre zu schaffen in dem wir um das Spiel herum Kulissen schieben, indem wir versuchten die Kommune eines Forums so mit einzubeziehen, dass die Akteure nicht mehr aus dem Spiel kommen sollten. Egal wo sie sich trafen, in Second Life, im Spiel oder im Forum. Immer sollten sie gefangen sein von dieser Geschichte. Dazu hatten wir Gastspieler eingeschleust und auch andere Figuren geschaffen um die Spieler so ganz langsam auf ihre Gefangennahme vorzubereiten. Und es hat funktioniert, so gar so heftig, dass wir befürchten mussten wir bekommen die freiwerdenden Emotionen nicht mehr in den Griff. An dieser Stelle einmal ein ganz großes Lob an die Rollenspieler der Elfen. Nur das hervorragende Zusammenspiel der Elfen mit den Amazonen garantierte diesen Erfolg.
Kaum ausgeatmet stand schon der nächste Höhepunkt ins Haus.
Die Amazonen feierten ihr Jubiläum. Ein Jahr Amazonien durften wir im April ausgiebig feiern.
Der feierliche Festakt mit einer eigens dafür gebauten Bühne wurde von Cindy der Anführerin der Krieger eröffnet. Ich denke wir haben alle noch in Erinnerung wie die Krieger eine nach der anderen nach Vorne gegangen sind und ihre Geschichten von Freundschaften und Aufopferungen und Spielerlebnissen vorgetragen haben. Ein weiterer Höhepunkt war die Grußbotschaft von Thor Tracer. Als führender Vertreter von Gor hat er in seiner Rede die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede beide RPs dargelegt und noch einmal an die Gründerzeit erinnert. Einen Dank nochmals an Thor. Sein Auftritt bei den Amazonen hat deutlich gemacht dass wir alle einer großen Gemeinschaft angehören, nämlich die der Rollenspieler und auch gegenseitig profitieren.
In der Folgezeit und angetrieben durch die Euphorie dieser Ereignisse haben sich die Amazonen immer weiter verbessert und ihre Rollenspielfähigkeiten perfektioniert. In kleineren und gelegentlich auch größeren Geschichten haben sie gezeigt, dass sie sich durchaus nicht zu verstecken brauchen. Das Alltagsspiel wurde immer wieder schön eingebunden in breiter angelegten Geschichten. So bot zum Beispiel das Spiel mit der Göttertochter Jenova viel Abwechslung und hat richtig Spaß gemacht. Gerade jetzt laufen wieder die Vorbereitungen für ein Spiel mit einer anderen Rasse. Mit Freude denke ich auch an die kniffligen Rätsel die wochenlang die Amazonen und andere Residents aus Second Life beschäftigt haben. Tolle Preise waren immer zu gewinnen. Leider hat sich unsere Rätselbastlerin eine selbst auferlegte Denkpause verschrieben was ich persönlich sehr bedauere.
Aber auch sonst war das vergangene Jahr ein Entwicklungsjahr. Die Amazonen haben ihr eigenes Webportal, der Marktplatz wurde neu gestaltet und bietet ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. Das Land wurde umgestaltet um dem Gemeinschaftszweck etwas besser zu dienen. Den Amazonen wurden kostenfreie Wohnungen zur Verfügung gestellt. Die führenden Amazonen haben sich in etlichen Projekten in einem Forum beteiligt, haben dort den Rollenspielwelten zu etwas mehr Ansehen verholfen und haben dafür Sorge getragen dass neue RP-Welten besser und schneller bekannt werden. Den RSS Newsfeed für die RP-Welten haben wir dem Forenbetreiber abgetrotzt. Dieser Feed ist nutzbar für alle Rollenspielereignisse und keinesfalls auf die Amazonen beschränkt.
Es war ein arbeitsreiches Jahr und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Aber wir mussten auch die eine oder andere bittere Pille schlucken. Nicht jede Uneinigkeit konnte richtig ausgeräumt werden. Auch von menschlicher Seite aus gab es Entscheidungen die besser nie so gefallen wären. Dafür entschuldige ich mich und bedauere so manchen persönlichen Twist. Führen heißt für mich schlicht und ergreifend Position zu beziehen und diese Position nehme ich immer ein zum Wohle eines großen Ganzen. Wollte ich jedermanns Liebling sein könnte ich nicht Führen.

Wir wünschen allen Rollenspielern eine gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch in das Neue Jahr. Unser Dank geht an euch Amazonen und an unsere Freunde.
Den Usern dieses Forums wünschen wir frohe und besinnliche Feiertage hoffentlich im Kreis der Familien, den Machern hier ein glückliches Händchen bei der Deregulierung und allen rufen wir in Erinnerung dass es einfach auch wieder Zeit ist sich dem realen Leben zu widmen und SL und Forum und was auch immer für ein paar Tage zu vergessen um dann wieder mit neuen Ideen und frischem Mut anzugreifen.


Amelie Cimino Atrista Vig
 

Brigitt Loening

Superstar
Amazonien, ein Rollenspiel von Frauen für Frauen und Männer, heißt es inzwischen. Amazonien ist ein Rollenspiel zum Wohlfühlen, wie ich inzwischen festgestellt habe.

In dem Dreivierteljahr, das ich jetzt dabei sein durfte, habe ich unheimlich viel erlebt und Freude gehabt, Bekannte und Freunde gefunden, schöne und manchmal auch weniger schöne Momente erlebt.

Für mich ist der allgemeine Zusammenhalt der Mitspieler(innen) nicht nur im Rollenspiel, sondern auch das Unterstützen bei Fragen und Problemen bemerkenswert. Mir fällt dabei immer wieder der Begriff "Familie" ein.

Für die schöne Zeit hier in der Vergangenheit und hoffentlich weiter in der Zukunft möchte ich allen danken und auch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

Brigitt
 

Candia Oyen

Aktiver Nutzer
Le suilon werte Hoheiten und Amazonen,

auch ich möchte euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr wünschen.

Auch ich habe viel erlebt und bin sehr dankbar dafür in Amazonien eine neue Heimat gefunden zu haben, in der noch dazu soviele liebenswürdige und freundliche Menschen versammelt sind.

Ja es gab gewiss hier und da auch Konflikte, in welcher Welt gibt es diese nicht, doch im grossen und Ganzen war es ein wunderbare Zeit die ich bis jetzt dort verleben durfte.

Jede einzlne der Amazonen ist mir ans Herz gewachsen, den gemeinsam bilden sie diese wunderbare Gemeinschaft. Auch wenn ich viele noch nicht so gut kennenlernen durfte, so bin ich doch stolz ein kleiner Teil dieses grossen Ganzen sein zu dürfen.

Ich möchte mich nochmals recht herzlich bei den Hoheiten für ihre uneigennützige und offene Unterstützung danken, die sie mir entgegengebracht haben und somit ermöglichenten das ich mir mein eigenes kleines Elfendorf erbauen konnte.

Vielen Dank werte Königin Amelie Cimino und werte Arbitra Atrista Vig
und auch dem grossen stolzen Amazonenvolk ein Dank für die freundliche und unvoreingenommene Aufnahme.

*verneigt sich tief und in Ehrerbietung vor den Hoheiten und ihrem Volk*
 
Der sich auf abdrift befindliche Fischer wünscht ebenso allen Amazoniern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Vielleicht driftet mein Boot ja wieder mal in eure Welt? Z.Zt. hänge ich Steuerlos im Golfdtrom und weiß nicht wo ich landen werde?
 

Sirena Mureaux

Superstar
Da die Amazonen dank den Schiffsratten ja jetzt segeln können (großen Dank nochmal an Ralfo und die Schiffsratten), werden wir wohl mal eine Rettungsexpedition für unseren Fischer starten, damit er wohlbehalten wieder zu uns zurück kommt. :wink:

Auch ich wünsche den Amazonen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.
Auf das Amazonien weiterhin so gedeiht und das Paradies bleibt, das es für mich geworden ist.
Ich freue mich auf neue, spannende RP Abenteuer und viele schöne Stunden mit meinen "Schwestern", den Amazonen.
Die Amazonen sind mehr als nur eine RP Welt.
Sie sind eine richtige Familie.
Ich bin froh und stolz, ein Teil dieser Familie zu sein.

Die besten Wünsche zum Weihnachtsfest natürlich auch für den Rest von SL.
 

Cindy Holmer

Superstar
Als Anführerin der Krieger kann ich mich meinen Vorrednern eigentlich nur noch anschließen.
Wir hatten in diesem Jahr schöne Rollenspiele und es hat mir zunehmend mehr Spaß gemacht.
Stolz bin ich auf meine Krieger die sich zu einer festen und verschworenen Gemeinschaft zusammengefunden haben.
Stolz bin ich aber auch auf die Art und Weise wie alle meine Schwestern sich an der Fortentwicklung des Rollenspiels beteiligen. Da wird hart in der Sache diskutiert und dann aber auch umgesetzt. Immer öfter wird auch Verantwortung übernommen und unsere Hoheiten entlastet damit die sich gefahrlos auch einmal in andere Projekte stürzen können. An der Führungsspitze hat sich im Laufe des Jahres eine Arbeitsteilung herauskristallisiert. Amelie unsere Königin sorgt mit Webportal und harter Forenarbeit dafür, dass die Amazonen auch außerhalb unserer Welt zu einem festen Bestandteil von Second Life werden. Da würde ich mir wünschen, dass die Nutzung auch bei den Amazonen in Fleisch und Blut übergeht. Atrista sichert Amazonien nach innen ab, hält die Spinner fern, gestaltet das Land, entwickelt das Rollenspiel und ist die absolute oberste Instanz für alle Machbarkeitsfragen. Auf diese Weise konnten einige gute Ideen gefördert werden und haben dann letztendlich zu schönen Spielen geführt.
In diesem Jahr sind wir alle etwas enger zusammengerückt, es ist familiärer geworden und wir dürfen uns auf ein spannendes weiteres Jahr freuen. Irgendwie kündigt sich da wieder etwas an. Die beiden Hoheiten stecken immer öfter die Köpfe zusammen und tuscheln, jagen von einem Besprechungstermin zum anderen, Atrista bastelt und baut schon seit Tagen an einem Rätsel und niemand weiß was genaues. Was unsere Omis da wohl wieder planen?

Ich wünsche allen Amazonen und allen Rollenspielern hier im Forum und in Second Life gesegnete und schöne Weihnachtsfeiertage und einen glücklichen Übergang in das Neue Jahr.

Eure Cindy
Kriegerin des Feuers
 
Ich wünsche der Amazonen Familie *FROHES FEST & GUTEN RUTSCH INS 2009*

Herzliches Danke an Amelie & Atrista

Danke für alle eure Bemühungen in und um Amazonien!
*danke, das ihr euch so sehr für Amazonien und uns einsetzt*
Danke dass ich in Amazonien leben darf und einen Teil davon sein kann!
*drückt mal Hoheiten doll*

Herzliches Danke, auch an all meine Amazonen Schwestern! & Bürger!
*in guten wie schweren Tagen, ich hab euch alle ganz doll lieb*

Herzliches Danke, auch an alle Amazonen Freunde, danke für all eure Unterstützungen für Amazonien!


*schnurrt* :wink:
 

Akemi Imako

Nutzer
Liebe Amazonen-Schwestern.
Euch allen wünsche ich ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Eigentlich wollte ich den Amazonen auch noch alles Gute für 2009 wünschen!
Aber muss ich das wirklich?
Ihr seid zu einer starke Gemeinschaft zusammengewachsen. Da braucht man sich keine Sorgen machen, dass ihr eventuelle Probleme, nicht lösen könntet.
Trotzdem aber...Alles Liebe und Gute für 2009.

Auch wenn ich nur noch sehr selten Amazonien betrete, sollt ihr wissen, dass ich jede einzelne von Euch ganz tief in meinem Herzen trage.

Fühlt Euch alle mal ganz doll von mir geknuddelt!
Lieben Gruß
Meik Rau
 

SandyLee Munro

Superstar
Kala
liebe Hoheiten und Sanctumomis (Mamatrista und Tantchen),
liebe Amazonenschwestern und Bürger Amazoniens
liebe Kuschelefen,

ich wünsche euch allen ein sehr schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich tolles Jahr 2009.
Für alle die auch in ihrer Rolle ein wenig besinnliche Zeiten verbringen möchte habe ich auch auf Amazonien eine Pyramide und eine Krippe in der Nähe der Taverne aufgestellt.

Auf das wir auch 2009 schöne Rollenspiele haben werden an denen wir alle viel Spass und Freude finden.

SandyLee
Späherin der 7 Winde

PS: Liebe Meik, dein Strohbett in der Höhle ist immer für dich frei
 
Kala!

Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten
Rutsch ins Jahr 2009.

Sam

[video=youtube;http://youtube.com/watch?v=-RjHS6Irn8Y&feature=related]http://www.youtube.com/watch?v=http://youtube.com/watch?v=-RjHS6Irn8Y&feature=related[/video]

[video=youtube;http://youtube.com/watch?v=dT0xMb83tks&feature=related]http://www.youtube.com/watch?v=http://youtube.com/watch?v=dT0xMb83tks&feature=related[/video]
 

Mascha Petrova

Freund/in des Forums
Als Erste Priesterin von Amazonien und Kastenführerin unserer Druidinnen und aus dem ältesten dt. sprachigen RP in SL wünsche ich allen schöne Feiertage und ein guten Rutsch ins das Jahr - 2009

Auf ins 3. Jahr!

Mascha Petrova
Erste Priesterin
Schamanin-Regina
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Damit Ihr seht, daß ich Euch Amazonen noch nicht vergessen hab, hier auch einen lieben Weihnachtsgruß.

Eure kim
 

Atrista Vig

Aktiver Nutzer
Die Veteranen sind auch bei den Amazonen nicht vergessen.

Leonie und Kim freue mich von euch zu hören und wünsche euch alles Gute und viel Spass dort wo immer ihr euch herumtreibt.

So long
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten