1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Gefangene der eigenen Sprache?

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Mania Littlething, 17. Mai 2010.

  1. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Genau,Milosh, das meinte ich ja auch!!
     
  2. ravina Fall

    ravina Fall Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun, ich kann mich oberflächlich auf Englisch unterhalten, wenn ich mich sehr bemühe und mein Gegenüber es einfach hält. Aber ehrlich gesagt, sind solche Gespräche eher langweilig und sinnlos. Tiefergehendes geht einfach nicht mit meinen Schulenglischkenntnissen und da verbringe ich meine Onlinezeit lieber sinnvoller.
    Ich finde es recht anmassend jedem der sich an englischer Unterhaltung nicht beteiligt zu unterstellen, dass er nur zu faul dazu ist!
    Und was die über 50Jährigen betrifft, die haben das auch in Westdeutschland damals nicht gelernt! Zumindest bei uns in der Gegend nicht.
     
  3. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Sorry, Ravina, ich bin 50 und habe sehr wohl Englisch in der Schule gelernt, im Westen! Und auch alle meiner Altersstufe, egal auf welche Schule sie gingen.
     
  4. Tarah Preez

    Tarah Preez Nutzer

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also SL hat mein englisches Vokabular enorm verbessert :)
    Englisch ist nun mal eine Weltsprache und es tut nicht weh ein paar Wörter
    dazuzulernen ;-) Muss ja nicht gleich alles grammatikalisch richtig sein...
    Man freut sich ja selber, wenn man sich auch mit anderen Nationalitäten verständigen kann ;-)

    Hin und wieder sollte man auch mal über den eigenen Tellerrand schauen ;-)

    my 2 cents
     
  5. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    So geht's mir mit Italienisch, Tarah! Anfangs war's schon mühselig, aber seit ich den Italienern später dann in Sachen Grammatik sagen konnte, was richtig und falsch ist, hat's richtig Spaß gemacht :twisted::twisted::twisted:

    Und selbst wenn man nur ein paar Worte radebrechen kann, bricht das doch gleich das Eis
     
  6. Steffi Darkwatch

    Steffi Darkwatch Superstar

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    /me denkt: Hatten wir diese Diskussion nicht erst!!!

    Ich finde jeder soll so machen wie er will. Wenn jemand nur Deutsch sprechen will, oder was auch immer lasse ich denjenigen. Ich kann auch nur small Talk Englisch, ok mittlerweile vielleicht etwas besser, aber ich würde nie jemanden was vorschreiben welche Sprache er sprechen soll. Ich finde, das gilt nur jetzt für mich, ich kann emotionen usw. besser in meiner Muttersprache rüberbringen als in Englisch. Ich versuche mich anzupassen, wenn ich wo bin wo z.B. Englisch nur gesprochen wird, rede ich Englisch soweit es geht und die anderen haben Verständniss, wenn ich es nicht so perfekt kann. Andererseits erwarte aber auch von z.B. einem Engänder, das er Deutsch versucht zu reden, wenn er wo ist wo nur Deutsch gesprochen wird. Und ich sehe über Sprachfehler hinweg. Weil ich mich freue das er Deutsch versucht. Das zauberwort ist Toleranz. Ich erwarte aber nicht das jeder in SL Englisch sprechen muß oder kann. Denn das ist falsch und grenzt viele nette Leute aus. Ich kenne eine wunderbare Frau, sie macht tolles RP, aber sie kann so gut wie kein Englisch. SL ist doch eine tolle Spielwiese für alle. Jeder findet seinen Platz. Diejenigen die nur Deutsch, Englisch oder was auch immer sprechen wollen, finden hier was.
    LG

    Steffi
     
  7. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hehe als ob man in der Schule eine Sprache lernen könnte. :D
     
  8. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wohl wahr, Mona, genausowenig wie Schwimmen...
    Also im Ernst, Schulen vermitteln Kenntnisse, auf denen man aufbauen kann, mehr nicht.
     
  9. ravina Fall

    ravina Fall Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    okay, okay Felida... ich war verkehrt... es sind die über 55jährigen.. ich habe nachgefragt!

    Und eigentlich ist es auch nicht wichtig. Ich finde nur schade, dass die Threaderöffnerin so auf dem Englisch herumhackt, nur weil IHR das wichtig ist!
    Aber irgendwie passt es ausgezeichnet zu den Threats über das "richtige" emoten, die gerade so im Umlauf sind^^

    Es klingt beides leider nach: die kein Englisch können, oder grammatikalisch falsch emoten wollen wir in SL nicht haben...
    und das ist traurig!

    Bin wieder weg und versuche mich aus unnötigen Threats herauszuhalten...
     
  10. Brigitt Loening

    Brigitt Loening Superstar

    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Auch die über 55jährigen haben Englisch in der Schule gelernt, viele jedenfalls. Ob das Schulenglisch nun wirklich brauchbar ist, ist eine ganz andere Frage.

    Es will auch niemand jemanden, der kein Englisch kann oder falsch emoted, aus SL werfen.

    Ich persönlich finds nur schade wie meine Muttersprache, das schöne Deutsch, verhunzt wird. Das ist kein Thema von SL, sondern das geschieht im RL ja genauso. Es gibt scheinbar immer weniger Leute, die korrektes Deutsch kennen.
     
  11. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    OK ich oute mich einmal. In einem getippten RP kann ich es nicht ab, wenn die Leute schreiben, daß es der Sau graust. Ich will in einem geschriebenen RP ein gewisses sprachliches Niveau. Ich will auch kein Buch lesen, in dem jeder Satz falsch ist. Wer das nicht kann, kann ja voicen.

    Stimmt. Kommt aber auch drauf an wo. In einem Webforum ist es mir zb. egal. Denn es nicht ja nicht jeder Schriftsteller oder Redakteur. Mich stört schlechtes Deutsch nur dort, wo man eigentlich schreiben können sollte. Auf Schildern, Zeitungen, Werbungen, Publikationen aller Art.

    Das Schlimmste ist Denglisch. Leider gibt es in der Werbung einen derartigen Druck sich derartig infantil auszudrücken, daß einem Texter oft keine Wahl bleibt. So wird das immer schlimmer!

    Das Denglisch kommt sonst eh am liebsten von denen, die gar kein Englisch können.
     
  12. Caroline Coakes

    Caroline Coakes Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das ist die richtige Reaktion.

    Alle, die sich hier zu schlechtem Deutsch oder Englisch als Pflichtsprache äußern, wollen sich nur selbst Erhöhen.
    Ein anderer Grund, so einen albernen Thread über 5 Seiten zu treiben, fällt mir einfach nicht ein.

    Beispiel:
    Monalisa antwortet auf ein erstes Zitat mit:

    "In einem getippten RP kann ich es nicht ab, wenn die Leute schreiben, daß es der Sau graust. Ich will in einem geschriebenen RP ein gewisses sprachliches Niveau."

    um gleich nach dem nächstem Zitat zu schreiben:

    "Mich stört schlechtes Deutsch nur dort, wo man eigentlich schreiben können sollte. Auf Schildern, Zeitungen, Werbungen, Publikationen aller Art."

    Monalisa, RP machen nicht nur Autoren,Werbefuzzies und Journalisten, sondern, "Leute wie Du und Ich".

    Ich sag es mal so, Wichtigtuerei..mehr nicht.


    LG Zelda
     
  13. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Für mich ist RP eine Form der Literatur. Das ist ja auch nur MEINE Präferenz. Anderen sind tolle Avas wichtig, oder eine bestimmte Simumgebung, was auch immer. Ich mag eben Sprache, schöne geschriebene Sprache, egal ob Deutsch oder Englisch. Und wieso soll ich das von meinen RP-Partnern nicht haben wollen dürfen? Das ist keine Wichtigtuerei, sondern einfach meine Präferenz.

    Manche RP-Regeln sehen schönes Schreiben vor (keine LOLs, Abkürzungen, Schreibfehler, Kleinschreibung, Smilies), sogar eine Minimumlänge der Absätze ist manchmal vorgegeben. Manche RPs machen das nicht. Jeder wie er möchte. Gibt ja genug!
     
  14. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Aber Mona und Brigitt haben meiner Meinung nach absolut recht! Und das hat nichts damit zu tun, dass man Nicht-Englisch-Sprechende nicht in SL haben will. Hat keiner gesagt, soweit ich mich erinnere, in diesem Thread.
    Und keiner hat was gegen Leute mit Legasthenieproblemen etc. Darum geht's gar nicht.

    Das Ganze hat auch nicht mit Selbsterhöhung zu tun. Ich begreife nur nicht, warum sich manche nicht auch nur ein bißchen bemühen wollen. Das trifft aber jetzt auf alle Sprachgruppen zu, nicht ausschließlich auf Gor oder SL deutsch.

    Ich war selbst mal auf einer ausschließlich spanischen Sim gelandet (entführt). Habe mich notdürftig mit diesen Translatordingens und meinen zehn Wörtern Spanisch durchgeschlagen. Besonders letzteres wurde mehr als anerkannt. War mir aber auf Dauer zu mühsam. Hab mich dann verabschiedet (mithilfe Goggle-Translator), und wir sind als Freunde auseinandergegangen. Ich habe mich bemüht und die haben sich bemüht und gut isset.
     
  15. Tarah Preez

    Tarah Preez Nutzer

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für dich albern, für andere oder die Eröffnerin vielleicht nicht ...
    Wenn ich einen Thread für albern halte dann les ich ihn ganz einfach nicht ;-)
     
  16. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.982
    Zustimmungen:
    1.038
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mann Feli, die Interessen sind nun mal bei allen Residents unterschiedlich. Der eine ist an Sprachen interessiert, dem anderen reicht es auf deutsch zu chatten, andere scripten oder bauen lieber. Wenn sich jemand nicht für Fremdsprachen interessiert, warum soll der denn in SL unbedingt damit anfangen?

    Nach deiner Argumentation müsstest du dich genauso fragen lassen, warum du dich denn überhaupt kein bischen bemühst, das Scripten oder Sculpties erstellen zu lernen. Ist doch gar nicht schwer, musst dich nur ein bissel bemühen. ;)

    LG, Exo
     
  17. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ganz einfach, Griseldis: weil so auf SL-bezogene Fähigkeiten mir im wirklichen Leben rein gar nichts bringen! Sprachen hingegen schon...
     
  18. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, schlimm dieses Denglisch... überall diese Anglizismen.

    Wo wir doch so wunderschön in einem Bistro (Gallizismus...) oder in einer Bar (Anglizismus...) sitzen und gemütlich einen Espresso (Italianismus...) schlürfen könnten, während wir hier über diesen Skandal (Latinismus...) diskutieren müssen, dass die Qualität (Latinismus...) des Deutschen nicht nur hier im Forum (Latinismus...), sondern einfach überall schwindet.

    Fassen wir uns aber mal besser an die eigene Nase (Latinismus...), denn würden wir nun anfangen mit der Sichel (Latinismus...) durch den Dschungel (aus dem Sanskrit...) unserer modernen Sprache zu gehen um ihn von "undeutschen" Worten zu befreien, dann könnten wir nicht nur nicht mehr zum Friseur (Gallizismus...) gehen, sondern wir könnten auch unser Handy (Anglizismus...) nicht mehr verwenden, wir könnten nicht mal mehr ein normales Telefon (Gräzismus...) verwenden. Selbst so alltägliche Dinge wie eine Tasse (Gallizismus...) oder einen Teller (Latinismus...) gäbe es dann nicht mehr bei uns - ja nicht mal mehr einen Tisch (Latinismus...).

    Und so, wie sich die Menschen heute über die Anglizismen aufregen, die jetzt unsere Sprache verhunzen, so haben sich die Menschen vor 250 Jahren über die Gallizismen und Italianismen aufgeregt. Die sind damals, als noch Französisch sowas wie die Hochsprache war, in die deutsche Sprache gekommen. Und ettliche Jahre davor haben sich manche Menschen über die Latinismen aufgeregt, welche die deutsche Sprache verunstaltetet haben... trotzdem wäre unsere Sprache ohne diese Izismen ziemlich leer und öde.

    Deutsch ist nun mal eine natürliche, lebende Sprache, kein statisches Gebilde. Deswegen verändert sich nicht nur die Grammatik, sondern eben auch der Wortschatz ständig. "Das korrekte Deutsch" gibt es daher nicht. Es gibt im allgemeinen Sprachgebrauch nicht mal "die richtige Schreibweise".
    Es gibt schlicht keine Regeln und Gesetze, welche vorgeben wie Deutsch gesprochen (oder geschrieben) wird. Es gibt lediglich Regelmäßigkeiten und Gesetzmäßigkeiten, die beschreiben, wie die deutsche Sprache aussieht.

    Das ist ähnlich wie mit dem Gesetz der Schwerkraft und dem Stein. Dieses Gesetz schreibt dem Stein nicht vor, wie er zu fallen hat, es beschreibt lediglich wie ein Stein zu Boden fällt.
     
  19. Brigitt Loening

    Brigitt Loening Superstar

    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hurra, nie wieder Gammatik- oder Rechtschreibefehler in der Schule. Es gibt ja keine Regeln.

    Ja, Sprachen leben und verändern sich. Sie tun dies aber allmählich, damit die Verständlichkeit erhalten bleibt. Natürlich sind viele fremdsprachige Ausdrücke im Deutschen enthalten. Die Franzosen sind da wesentlich rigoroser mit dem Ausmerzen fremdsprachiger Ausdrücke in ihrer Sprache. Auch deutsche Wörter finden sich im englischen wieder, wie z. B. unser "Kindergarten".

    Eine gewisse Zeitlang sind die "Beschreibungen" der Sprachen jedoch so verbindlich, dass sie für Benotungen und Bewertungen herangezogen werden ... bis zur nächsten Rechtschreibreform.
     
  20. Griseldis Exonar

    Griseldis Exonar Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    3.982
    Zustimmungen:
    1.038
    Punkte für Erfolge:
    123
    Eben, DIR bringt es nichts, mit Photoshop etc. zu arbeiten. Anderen schon.

    Umgekehrt gibt es Leute, denen es nichts bringt, sich mit Fremdsprachen zu beschäftigen, weil sie diese weder im Beruf noch in ihrer Freizeit benötigen.

    Ich versteh ehrlich gesagt immer noch nicht das Problem: Es soll doch jeder nach SEINER Facon glücklich werden, egal ob mit Fremdsprachen oder ohne.