1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Geldgeschäfte mit Paypal

Dieses Thema im Forum "Rechtswissenschaft & Gesetze" wurde erstellt von Lurch Swindlehurst, 16. Oktober 2010.

  1. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    49
    Hallo Milz,

    was bedeutet das "Der Handel mit Linden Dollar ist mit hohen Riskio behaftet und wir behalten uns vor Zahlungen zu prüfen und ggfl auch abzulehnen."

    Für wen ist der Handel risikoreich?

    Liebe Grüsse
    Lurch

    ________________________________________________

    Edit Kila Shan

    Ich habe etliche Beiträge abgetrennt
    http://www.slinfo.de/vb_forum/ich-f...3-moneyslex-zahlt-nicht-aus-seit-1-woche.html
    Sie hatten nichts mehr zu tun mit der ursprünglichen Frage
     
  2. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hehe, nun haben wir zwei (2) Lindenhändler im Thread und ich kann mal meine Frage loswerden (wo ich ein großes Risiko sehe):

    Welche Handhabe habt ihr eigentlich, wenn ich bei euch Lindens bestelle, per Lastschrift bezahle (evtl. über Paypal) und die Lastschrift nach 4 Wochen widerrufe?
     
  3. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    49
  4. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Relativ einfach Danziel:

    Die ganzen Geld-Transaktionen sind nicht anonym. Über deine Kontonummer ist deine Person herauszufinden. Den Rest klären die Gerichte dann gebührenpflichtig.

    Nur weil es keine offensichtlichen Verknüpfungen zwischen SL-Avatar und realer Person gibt, heißt das noch lange nicht, daß man sich vor Allen und Jedem verstecken kann. Vor allem nicht wenn Geld-Transaktionen dabei sind. Die Spur, die man dabei legt, ist kilometerbreit.
     
  5. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dabei bitte nicht vergessen, dass Paypal eine Sonderstellung hat.
    PayPal hat von der luxemburgischen Bankbehörde eine Banklizenz für Europa erhalten und kann in diesem Rahmen eben auch nicht nur Lastschriften zurückbehalten sondern auch Überweisungen ausbremsen.

    Die ct' hat bereits mehrmals darüber berichtet, das über diese Lizenz der Käufer. bzw. Verkäuferschutz ausgehebelt wurde.

    Liest du hier ein Beispiel:
    PayPal lässt betrogene Kreditkarteninhaberin lange zappeln. heise online-Kiosk - c't-Archiv, 21/2010, Seite 72

    und hier:
    http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/2010/20/76_kiosk
     
  6. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke für die Antworten, Lurch und Silvan.

    Ich denke an folgendes Szenario: ich richte Paypal ein, erteile Paypal die Erlaubnis per Lastschrift abzubuchen, richte dann den Alt "Salamander Schwindelhorst" (scnr) ein und bestelle bei Lurch Lindens für 100 Euronen, die ich über Paypal einzahle. Die eingehenden Lindens verteile ich weiter.

    1 Woche später schick ich ne Mail, dass die Lindens nicht eingegangen sind. Auf die Antwort reagiere ich nicht.

    2 Wochen später kündige ich den Account Salamander Schwindelhorst
    Vielleicht kündige ich sogar den Paypal - Account, so weit hab ich das noch nicht durchdacht.

    3 Wochen später beschwer ich mich in einem Forum mit dem Nick Feuerechse (später sag ich dem Richter, dass die Beziehung zu Salamander ja wohl eindeutig ist) - Achtung null Beziehung hier zum OP, wo der Fall ja anders lag

    5 Wochen später widerrufe ich die Lastschrift bei meiner Bank.
    Begründung: keine ausreichende Antwort per Mail und im Forum gekommen.

    Irgendwann klagt Lurch gegen mich. Meine Adresse kann er über Paypal und dann die Bank rausbekommen. Kostet aber sicher mehr als 100 Euro.
    Bis es zur Beweisaufnahme kommt, ist der Account vom Salamander nicht mehr über die SL-Seite zugänglich, die Transaktionsliste eh nicht mehr abrufbar.
    Meine Behauptung also: das Geld ist in SL nie angekommen, aus Verärgerung hab ich den Account dann gelöscht. Lurch kann seine Transaktionsliste vorzeigen ... als Excel- oder XML-Datei, nicht mit Bestätigung von LL (oder?).

    Was wird der Richter in dem von mir böswillig aufgebauten Szenario machen?
    Mir die 100 Euronen abknöpfen? Vergleichen? Verfahren einstellen?
    Wer bezahlt die Gerichtskosten?

    Es ist ein Szenario, das sicher nicht dicht ist. Ich bin eben kein Krimineller und würd da bestimmt einen Fehler machen. Aber ich sehe schon ein gewisses Risiko der Geldwechsler, gerade bei Menschen, die für 100 Euronen so einen Aufstand machen würden.
     
  7. Kila Shan

    Kila Shan Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    14.992
    Zustimmungen:
    1.039
    Punkte für Erfolge:
    129
    Ich verstehe schon den Anfang nicht.

    Du erteilst PP eine Abbuchungserlaubnis von deinem heimischen Bankkonto? d.h. du hast ein Bankkonto als Referenz angegeben, wo die Beiträge abgebucht werden?
    Oder meinst du was anderes?
    Wer bucht wo ab?
     
  8. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja, klar, im weiteren Szenario wird ja klar, dass ich durchaus mit der Klage rechne ... es ist schon klar, dass der RL-Name rauskommt.

    Vielleicht ist Paypal gar nicht mal nötig.

    Das von mir beschriebene Szenario stellt eigentlich die Frage: wie wollt ihr eindeutig beweisen, dass die bezahlte Leistung erbracht worden ist?

    Einsehen der Transaktionsliste vom Salamander wäre eine Möglichkeit, aber bis ein Richter den zur Herausgabe des Passwortes zwingt oder die Beweisaufnahme überhaupt eröffnet wird, gibt es die Transaktionsliste gar nicht mehr ... oder als Sonderservice von der Rechtsabteilung von LL.

    Oder habt ihr außer eurer runtergeladenen Transaktionsliste noch einen gerichtsverwertbaren Beweis für die Übertragung der Lindens?

    Meine Güte!
    Das könnte eine Anleitung für unsaubere Geschäfte bei Geldwechslern werden. Aber Lurchs Nachfrage klang so, als gäbe es kein Risiko, deshalb hab mich mir mal ausgedacht, warum ich in das Geschäft nicht einsteigen möchte.
     
  9. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich hab das Scenario jetzt nicht bis ins Detail verfolgt, da ich sonst Knoten ins Gehirn bekomme:wink:

    Aber eine Grundannahme ist schon mal falsch: Daß es teuer ist, die Adresse des Gegenübers heraus zu bekommen. Das kostet nämlich gar nichts. Und auch für viel Geld bekommst du die Adresse nicht, wenn du keine Berechtigung vorweisen kannst.

    Lurch würde mit dem Verdacht des Betruges zur Polizei gehen, und die ermitteln das dann. Ist ihre Aufgabe. Je nachdem, wie sich die Situation darstellt, nimmt er sich mit den Ermittlungsergebnissen einen Anwalt.

    Klar wird der Aufwand, den die Polizei da betreibt, sich stark in Grenzen halten, die kloppen - oder lassen sich lieber gerade in Stuttgart verkloppen.

    Im Wiederholungsfall - wenn ein bestimmter Name also öfter auftaucht, kann es aber schnell und effektiv werden.
    (BTDTNT)

    Ach darauf willst du hinaus.

    Nur weil dir die Transaktionsliste für max. 1 Monat angezeigt wird, heißt das noch lange nicht, daß die nicht länger aufbewahrt wird. Sei dir sicher, daß genau wegen dem von dir angesprochenen Szenario die Daten über Jahre gespeichert werden.
    Ich kenne zwar die Praxis von LL nicht, aber allein aus dem Grund, daß die Ermittlungsbehörden denen mal schnell den Laden dicht machen und auf links ziehen, ist solch ein Aufbewahren und den Behörden übergeben mehr als angeraten.
     
  10. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das geht mir genau so.
    War schwer, das Szenario auszudenken.

    Brauch jetzt Kaffee, um die Knoten auszubügeln.

    Mir geht es eigentlich um die Bestätigung, dass da doch ziemliche Risiken in dem Geschäft sind, weshalb wir ja auch dankbar sind, dass einige Menschen diese Risiken auf sich nehmen.

    Und jetzt: Kaffeepause!
     
  11. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hab da noch was geändert

    *schlürft seinen Kaffee und schiebt Danziel auch einen rüber*
     
  12. Dexx Magic

    Dexx Magic Superstar

    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    83
    Silvan, Du schreibst dazu noch weiter (sinngemäss) "die Polizei kümmert sich darum".

    Ich lach´ mich tot. Komm´ mal von dem was in Gesetzen und auf Papier steht zurück in die Realität, bitte !

    Heutzutage gibt es offenbar genug Leute, die das alles gar nicht mehr interessiert. Und als Beweis dazu muss ich (mal wieder) ebay anführen: Da sind auch RL Daten bekannt und man überweist auf RL Konten. Man kann also alles nachvollziehen - IMMER.

    Trotzdem wird man dort am laufenden Band abgezockt. Da werden (z.B.) Handys verkauft und nie geliefert, da wird man wegen allen möglichen Artikeln um lausige 20, 50 oder 100.- Euro arglistig angelogen und betrogen (belogen in Artikeltexten). Offenbar haben es mittlerweile SEHR viele Leute extrem nötig, auch bei kleinen und kleinsten Beträgen zu verschönern, zu lügen und zu betrügen und es stört offenbar gar nicht, dass RL Daten und Gerichte existieren.

    Erstatte doch mal Anzeige wegen sowas ! Mindestens 6 Monate dauert es, bis überhaupt eine Reaktion erfolgt (war bei mir 2-mal so !). Dann sind alle Daten schon lange gelöscht (meistens). Und selbst wenn - danach wird es wegen Geringfügikeit eingestellt. Also strafrechtlich gesehen: Fehlanzeige ! Und Dein Geld ? Dein Geld ist auch weg ! Denn einen Anwalt nimmst Du wegen 50.- oder 100.- Euro bestimmt nicht - da steht der Aufwand u. die Kosten ja ausser Verhältnis.

    Nicht umsonst schreiben mittlerweile (manche) Leute in ebay (sinngemäss) : Wenn dies und jenes passiert, dann nehme ich keinen Anwalt sondern komme persönlich vorbei..... Wir kehren leider zurück zum System der Selbstjustiz :-(

    Unser Rechtssystem ist in dieser Hinsicht ein aufgeblähtes aber zahnloses Monster und offen für Klein- und Grossbetrüger. Und ebay oder Paypal ? Die interessieren sich einen feuchten Kehricht dafür - denen ist es nur wichtig, dass der Kunde möglichst viel Gebühren abdrückt und der Umsatz stimmt.

    Und noch ein Punkt zu den RL-Daten: Jeder kennt diese SPAM emails wo einem ein Captain John xxxx aus Iran oder sonstwo erzählt, dass er grosse Mengen Geld transferieren müsste und man könne 20 oder 30 % dabei verdienen. Wenn Du auf sowas eingehst, dann bist auch Du schon einer der Leute, wo Geld auf ein RL bekanntes Konto nachvollziehbar überwiesen wird. Und auch da gibt es Möglichkeiten für Betrug mit Paypal etc.
     
  13. Samsonie Kling

    Samsonie Kling Nutzer

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich wundere mich dann nur warum ich bei Musicload und Softwareload , glaub der Inhaber ist Telekom, und ich bin kein Telekomkunde, und ich musste bei der registrierung nichtmal ne Anschrift eingeben nur vor und nachname den ich mir hätte ausdenken können, mit meinem paypal konto ohne probleme zahlen konnte innerhalb von sekunden und für hunderte euro software + alben runterladen konnte. Die würden doch so einen shop nicht betreiben wenn das alles so unsicher wäre.
     
  14. Milosh Glasgow

    Milosh Glasgow Freund/in des Forums

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Weil denen das FBI ncoh nicht auf die Füsse getreten ist wegen Geldwäsche;-)
    Was allerdings auch schwierig sien dürfte da Du die Software und die Alben nicht weiterverkaufen darfst.

    Manchmal fragt man sich echt wo einige Leute den Knopf für die Funktion, Hirn ein, haben
     
  15. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Gerne - ein Beispiel aus meinem Leben gefällig?

    Ich bin um ganze 24,50€ betrogen worden und habe Anzeige erstattet. Wie erwartet passierte erst mal lange Zeit nichts. Dann kam Post vom Gericht, ich sollte eine Zeugenaussage machen. Ich war selbst überrascht, es ging nämlich nicht um das bisschen Betrug, sondern der Mensch hatte Berufsverbot, durfte also gar nicht handeln. Meine Anzeige war der Beweis, daß er trotzdem weiter gemacht hat. Ich habe dann ordentlich Kosten generiert: 1 Tag Verdienstausfall, Fahrtkosten, Verpflegungskosten, Parkgebühren usw. Direkt habe ich damit zwar meine 24,50€ nicht wiedergesehen, aber den Ausflug ans Gericht und den anschließenden (vermutlich 4-stelligen) Strafbefehl hat er doch bezahlt.

    Das System krankt hauptsächlich an der Einstellung wie deiner: "hat ja alles eh keinen Sinn" Alle motzen und regen sich auf, aber selbst nur eine Kleinigkeit zu unternehmen ist zu viel.

    Gegenbeispiel: In meiner Straße war immer mal wieder die Wartungsklappe einer Straßenlaterne offen. Da in der Nähe ein Kindergarten ist und viele Kleinkinder da hineingreifen können, habe ich die immer wieder eingesetzt, aber nie das richtige Werkzeug gehabt, das ordentlich dicht zu machen. War halt nur ein Handgriff.
    Irgendwann wars mir zu dumm, ich hab das Schadensmeldeformular meiner Kommune auf gemacht und es dort gemeldet. Es war innerhalb von 2 Stunden ordentlich repariert.

    Ich habe noch viele solcher Beispiele.

    Ich kann nur sagen: Habt genug Arsch in der Hose, sowas auch mal zu melden. Eine Meldung bewirkt vielleicht nichts, aber bei der 3. oder 10. Meldung passiert sicher was.

    Nennt sich Zivilcourage und ist nicht mehr sehr weit verbreitet.
     
  16. Andre Geiger

    Andre Geiger Guest

    ".......Ich habe dann ordentlich Kosten generiert"

    löl das muß ich mir merken das ja ne geniale Umschreibung ;)
     
  17. Silvan Tobias

    Silvan Tobias Superstar

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wie soll ichs sonst schreiben?

    Unanständig?

    F*ckst du mich, dann lasse ich dich staatlicherseits f*cken? :twisted:
    Ich gebe ja zu, ein gewisser Rachegedanke war mir da nicht fremd :evil:
    Wenn ich ihn dann schon mal am Wickel hatte, dann sollte es sich auch lohnen. Erstaunlich, was man so legal machen kann, und auch noch unterstützt wird :mrgreen:
     
  18. Milz Yue

    Milz Yue Superstar

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Zunnächst mal supter topic um zu diskutieren -) aber wie sagt man so schön every
    press is good press -)

    Es ist schwierig als Anbieter aus dem Nähkästchen zu plaudern da man damit den
    Betrügern letzendlich nur Tips gibt.

    Generell kann ich sagen Betrugsfälle im Ausland zu verfolgen ist für kleine Unternehmen
    ohne grosse Finanzmittel nahzu unmöglich.
    Bei Beträgen unter 250 Eur wird kein Staatsanwalt ein Rechtshilfegesuch stellen.
    Vor der Kippung der Vorratsdatenspeicherung wurde bei fast alle unseren Strafanzeigen
    in Deutschland ein Täter ermittelt. Mitterweile werden diese Reihenweise eingestellt
    da der Täter nicht ermittelt werden kann.

    zu dem konkreten Fall hier. wir hatten 2 tage vor der betroffenen hier angesprochenen
    Bestellung eine weitere Bestellung über den gleichen Betrag und dem gleichen Internetprovider.
    Diese Zahlung wurde vom Paypal Sicherheitmechanismus
    innerhalb von 2 min eingeforen und als betrugsversuch deklariert. Daher wurde
    die hier angesprochenen Zahlung von uns zunächst einmal geprüft.
    Wir haben in letzer Zeit vermehrt Angriffe per Paypal. Leider funktioniert der
    Paypal Sicherheitmechanismus nicht 100% so das wir des öfteren schon Monate
    nach dem Auftrag unser Geld verloren haben.
    Kein Verkäuferschutz bei virtuellen Gütern.

    Zu dem Fall im telekom Shop den Samsonie beschrieben hat.
    Die Telekom hat sichere mehre 100% Gewinn und verkauft die Produkte
    lizensiert und kann diese Lizensen jederzeit canceln so das in vielen Fällen
    die Musik oder Software unbrauchbar wird. Somit ist das Risko viel geringer.
    Ist auch die Frage ob die Telekom das Geld an den eigentlichen Anbieter weiter gibt
    wenn es nicht beigetrieben werden kann.

    Es gibt noch einige Sicherheitslücken bei Paypal die ich hier jetzt aber nicht aufzählen möchte.

    mfg milz
     
  19. Danziel Lane

    Danziel Lane Superstar

    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vielen Dank, Milz, für die Informationen.

    Du bestätigst einige Vermutungen von mir. Und ja, ich befürchte, du hast viel mit Betrugsversuchen zu tun und musst sehr genau hinschauen.
    (Wobei ich mich frage, welche Marge da überhaupt möglich ist, die so einen Aufwand rechtfertigt ... aber das ist dein Ding, nicht meines)

    Klar ist auch, man sollte öffentlich nicht all zu sehr über die Möglichkeiten diskutieren, das bringt schwache Naturen nur auf dumme Ideen ... und genau darum hab ich ja auch ein hirnverknotendes Szenario geschrieben und kein einfaches.

    Aber deine Andeutungen über Paypal bestätigen Vermutungen und andere Berichte, die ich hatte. Vielen Dank noch mal.

    Ich will nicht weiter drauf eingehen. Aber ich sehe wieder mal, das einige Menschen bereit sind, recht hohe Risiken einzugehen für recht kleine Gewinnmargen, um den Menschen das Leben in SL und anderen virtuellen Welten mit ihrem Service zu erleichtern und zu verschönern.

    Und auch das kenne ich aus der Praxis: wenn es brennt, dann meistens an mindestens zwei Stellen, und dann kommt man schon mal durcheinander und vergisst eine der normalen Baustellen. Verständlich, auch wenn der Kunde zuhause grummelt.

    Das Einzige, was ich mir in diesem Fall gewünscht hätte, wäre eine frühere Reaktion im Thread gewesen, damit sich weniger echauffiert hätten mit ihren Vermutungen.

    Dass du aber all diese Risiken eingehst, wobei du ganz bestimmt nicht reich wirst von diesem Service, das ist einfach nur anerkennenswert.
     
  20. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    Warum bei PayPal eigentlich so verquert denken?
    Es ist doch ganz einfach mit einem leeren Paypal Konto einzukaufen, da Paypal meines wissens auch rueckwirkend von deinem Bankkonto abbucht (wie es jetzt mit den neuen AGBs aussieht muesste ich noch mal nachlesen).
    Wenn da allerdings auch nichts drauf ist und Paypal die Transaktion auf grund dessen zurueckzieht oder erst gar nicht ausfuehrt, da aber die linden$ schon ausbezahlt wurden, bleibt dann die frage wer die Arschkarte hat.
    Die linden$ duerftest dann jedenfalls nicht wieder sehen.

    Von daher kann ich den Gedanken des Risikos schon verstehen.

    LG
    Dae