• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Genesis / Singularity Viewer

Roya Congrejo

Superstar
Nachdem der Singularity Viewer quasi eingeschlafen ist - die letzte Version ist #8419 vom Februar 2021 (und jetzt auch nicht mehr downloadbar) - hat sich ein Team aus mehreren Entwicklern gefunden, die aus dem Singularity den Genesis-Viewer gemacht haben.

Der Viewer sieht genauso wie der Singularity aus, basiert auch auf der 1.23-Struktur, wurde aber intensiv weiterentwickelt, und kann nun auch EEP. Heute wurde der Genesis auch offiziell von LL in die TPV Liste aufgenommen:

Noch gibt es nur die 'nightly builds' (über die sich i.d.R. die Virenprogramme beschweren weil sie unbekannt sind) aber eine offizielle Version soll in Kürze erscheinen.

Die Homepage und Downloads finden sich hier: https://genesisviewer.org
 

Step5 Iceberg

Aktiver Nutzer
Die erste offizielle Version wurde veröffentlicht, und kann unter der oben von Roya angegebenen Webseite zum Ausprobieren heruntergeladen werden (ca. 152 MB).
P.S.: Der Windows Defender mokiert sich aktuell auch über den offizellen Viewer-Release.
 

Nofu Nagy

Superstar
Habe mal ein bisserl mit dem Viewer rumgespielt. Bin ja immer neugierig.

Das Alleinstellungsmerkmal (Also warum soll man diesen Viewer nutzen?) habe ich nicht gefunden.
Auf der Webseite wird die Performance auf "älteren" und/oder "schwächeren" Rechnern hervorgehoben.
Also auf meinem halbwegs aktuellem Rechner ist die Performance sehr mäßig.

Scheinbar hat er ein Problem die Grafikarte richtig zu nutzen.
Man sieht, dass während FS über 100W GPU zieht, der Genesis irgendwie bei 60-80 Watt hängen bleibt.
Nein, VSYNC oder so war nicht an. Ich habe schon länger mit dem Ding rumgetestet.

Absolut identische Einstellungen im FS und im Genesis (Ultra, ALM, Schatten, Sichtweite usw...), an exakt der selben Stelle auf unserer SIM.
Vor den Screenshots habe ich den AVA jeweils 15 Minuten an der Stelle stehen lassen.

Genesis:
1a7541ca10d4a997b3b5c5e476ba8064.png


FS:
316720ac0978f6702e4708d6811fe0f3.png


Und der Genesis hat sich bei meinen Tests, meist ca. 10-25% mehr Hauptspeicher als der FS genehmigt.
 
Singularity war ja so ein Dino, der nach wie vor auf der 1er-Codebasis basiert. Also wird Genesis das wohl auch tun, und entsprechend schnarchig sein.

Das Alleinstellungsmerkmal ist also das 1er-Benutzerinterface, und zwar nicht nur als Skin sondern auf der 1er-Codebasis. Es gibt keine Toasties u.ä., also ist Genesis definitiv ein aufgemotzter 1er-Viewer mit unendlich vielen Backports. So wie eben auch der CoolViewer.

Das Alleinstellungsmerkmal aber am Genesis ist nicht alleine, dass er dieses Interface noch hat, sondern dass er der einzige TPV gelistete Viewer damit ist der aktuell aktiv weiter entwickelt wird, denn Singularity ist ja tot. Henri Beauchamp hat sich einer Aufnahme immer verweigert, weil er gewisse Sachen nicht preisgeben/gegenüber LL unterschreiben wollte.

Er ist damit DER Viewer der Wahl, die alle V2-Viewer plus Abkömmlinge wie Firestorm inbrünstig hassen, denen aber Singularity inzwischen zu veraltet ist und die Wert darauf legen, dass er im TPV-Verzeichnis gelistet ist. Also eine Nische in der Nische eben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roya Congrejo

Superstar
Ich habe mir nun mal die Mühe gemacht und intensiv zwischen FS, Genesis und Singularity verglichen. Wenn man sowas macht, müssen natürlich die Testbedingungen stimmen:
- Auf dem PC sollte sonst alles aus sein
- Auf der Sim sollte alles ruhig sein
- Es sollte immer der gleiche Avatar an der gleichen Stelle eingeloggt werden, ohne irgendwie bewegt zu werden
- Die Netzwerk- und Grafikeinstellungen müssen gleich sein
- Wichtig: Auch die Kameraeinstellungen müssen genau gleich sein (das macht viel aus)

Ich habe nun einen älteren 6-Core mit nicht gerade der besten GTX - also ultra mit Schatten usw. macht da keinen Sinn, aber high mit AL geht schon. Auf der Sim wo ich gerade baue, mit Animesh Dino im Blickfeld, Regen usw. liege ich da im Mittel so bei 33 FPS. Ich habe dann mit jedem Viewer (quasi als Blindtest) mehrfach eingeloggt und die Werte beobachtet. Die Unterschiede waren jedesmal marginal, bei jedem neu einloggen drifteten die FPS-Werte auch bei gleichen Viewern so um die 1-2, maximal 3 FPS auf und ab, was im Grid wohl völlig normal ist - und auch die Unterschiede zwischen den Viewern waren nicht stärker. Der FS lag dabei tendenziell leicht besser, einmal waren Genesis und FS etwa gleichauf; auch der Singularity lag in diesem Feld.

Bei der Hauptspeicherauslastung brauchte der FS zwischen 0,3 - 0,5 GB weniger. Das ist schön, aber auch nicht die Welt.

Die wahre Herausforderung sind natürlich nicht solche Situationen, sondern gut besuchte Veranstaltungen, wo die Viewer die ganzen Meshsachen der Avatare verarbeiten müssen. Das kann man aber nicht verlässlich messen, weil sich solche Situationen dauernd ändern.

Mein bisheriges, und auch für mich überraschendes Fazit: Diese Viewer nehmen sich bezüglich der Performance nicht viel, lediglich das Handling, also das look & feel, weichen stark voneinander ab.

Was mir noch auffiel: Trotz gleicher Grafikeinstellungen sah das im FS alles etwas trüber aus, was aber wohl am EEP liegt.
 

Nofu Nagy

Superstar
Habe noch ein bisserl rumgetestet und ja, wenn man die Grafikeinstellungen runterschraubt und z.B. auf einem Prim im Sky steht, tun sich FS und Genesis nix. Da habe ich dann bei beiden an die 500 Frames und die Grafikkarte zieht unter 40 Watt.

Je komplexer die Umgebung und/oder je höher die Grafikeinstellungen, um so weiter fällt der Genesis zurück.
IMHO gibt es einen Bug, oder ein seltsames Works as Designed, bei der Auslastung der Grafikkarte. Da limitiert der Viewer.

Die Speicherauslastung war bei mir mit dem Genesis immer höher als mit dem FS. Wenn man schon damit wirbt, so sparsam zu sein...nun ja.

Also wenn man nicht am UI Design von 2009/2010 hängt, sehe ich keinen Grund den Genesis dem FS vorzuziehen.

Wenn man am 1.xx hängt, würde ich persönlich weiterhin den Cool VL vorziehen, der den Einbruch der Frames bei höheren Einstellungen absolut nicht zeigt und sich eher auf FS Niveau bewegt. Leider ist Henri ein (persönliche Meinung) schwieriger Charakter und diverse Entscheidungen und Antworten auf Fehler im Cool VL haben mich dann irgendwann zum FS getrieben. Aber Ahnung und Fähigkeiten hat er, keine Frage.
 

Roya Congrejo

Superstar
Also die Umgebung in der ich getestet hatte, war schon anspruchsvoll; aber ja, jeder hat ja irgendwie eine andere Hardware und muss halt sehen was für ihn das beste ist. Wichtig ist auch die eingestellt Netzwerk-Rate, das man da nicht einfach den Standard übernimmt. Die Sprüche von wegen 'speziell für Laptops bzw. ältere Hardware optimiert', halte ich inzwischen allerdings auch für optimistisches Marketing.
;)

Ich werd' bei Gelegenheit mal beide Viewer gegeneinander laufen lassen, wenn es irgendwo wirklich knallvoll ist. Solche Vergleiche sind aufgrund der unsauberen Rahmenbedingungen zwar immer subjektiv, aber man kriegt dafür vielleicht ein Gefühl.

Aber für meine normalen Umgebungen und Anforderungen konnte ich halt keinen großen Unterschied feststellen.
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten