1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Gewalt in Videospielen: USK (Sammelthread)

Dieses Thema im Forum "Spiegel-Netzwelt" wurde erstellt von spiegel-Netzwelt, 19. August 2009.

  1. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ehrlich ? Ich meine, ich habe es gerade erst angefangen und bin in Megaton gelandet, genau aus demselben Grund wie Du, weil ich den skurrilen Humor der ersten beiden Teile geliebt habe, aber ich habe noch keine übermässige Gewaltdarstellung gesehen. Natürlich habe ich auch den Patch aufgespielt, weil ich mir aus Prinzip so etwas nicht verbieten lassen will.
     
  2. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    @Viola
    Naja mit so einem richtigem Gewehr und im Vats Modus. Da werden ja nicht nur Körperteile abgetrennt sondern auch im Vats Modus regelrecht in Zeitlupe presentiert. Finde ich zu viel.

    @Arno
    Stimmt ach wenn die Hürden bei der USK zu hoch sind um keine Jugendfreigabe zu bekommen, sind sie in den unteren Bereichen ziemlich lasch. Für Eltern ist da sicher die europäische Enstufung PEGI (steht auch auf den Packungen) besser. Die sind härter und auch gerechtfertigter.
    Dafür muss der Hersteller seine Produkte nicht zensieren um keine Jugendfreigabe zu bekommen.
    Daran halten sich alle eropäischen Länder nur Deutschland geht seinen wohlbekannten Sonderweg.
     
  3. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay, Gewehr habe ich noch nicht und Vats Modus weiss ich gar nicht was das ist. Bin noch ganz am Anfang :)
     
  4. Roya Congrejo

    Roya Congrejo Superstar

    Beiträge:
    3.329
    Zustimmungen:
    855
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hm naja ;)
    Also öffnet man die entsprechende Origins Seiten spritzt einem ja schon das Blut entgegen *ma Monitor abwisch*

    Ich bin echt nicht so begeistert von Spielen wo Nahkampf das Hauptspieleprinzip ist. Ich erkunde lieber, löse gerne Rätsel, baue gern, es kann auch ab und an mal gefährlich werden aber ich mag nicht permanent kämpfen müssen - das ist mir einfach zu viel Stress, und wenn ich meine Zeit schon mal mit einem Computerspiel verschwende sollte es faszinierend sein, mich zum Staunen und Lachen bringen und nicht in Stress versetzen (davon hab ich schon genug).

    Zwei andere Sachen stören mich auch noch an vielen Spielen:

    Ich finde es langweilig wenn Spiele keinen Netzwerk-/Internet-Modus haben und man immer nur öde alleine vorm PC sitzt. Hat mich damals auch an den Sims extrem gestört (deshalb war SL der ideale Sims-Nachfolger ggg).

    Dann werden viele Spiele anscheinend von Computer-Nerds für Computer-Nerds gebaut, d.h. in vielen Spielen ist mir der Schwierigkeitsgrad viel zu hoch und ich verliere die Lust wenn ich zum zigsten Mal irgendwo runterfalle oder die Rätsellösung nur durch endloses hin- und herlaufen zu finden ist oder extrem schnelle Reaktionszeiten gefordert werden und es keine alternativen Spielewege gibt, d.h. die Story linear angelegt ist.

    Das fand ich dann wieder an Strategiespielen im Mehrspielermodus gut, da es "offene" Spiele ermöglicht, die von der Phantasie der Mitspieler abhängen aber wo ich mich nicht an von den Entwicklern eingebauten Klippen abmühen muss.
     
  5. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Netzwerkmodus hat es nicht, dafür sind ja auch mmos da.
    Die Kämpfe sind taktisch. Du bist ja kein Einzelkämpfer sondern gibst deinen Gefährten Befehle. Daher fällt die Gewalt auch nicht so auf weil du eher in der Taktischen Ansicht spielen wirst (ganz Echtzeit Strategie eben). Aber die Kämpfe sind ja nicht das Hauptspielprinzip.
    Das ist eher die Kommunikation, das Rätzel oder sich einfach mal eine fantastische Geschichte, bzw. viele davon erzählen zu lassen. Staunen, Lachen, Trauer, Mitgefühl inbegriffen.

    Edit: Die Story ist linear aber es gibt immer mehrere Lösungswege um ein Problem zu lösen.
     
  6. Roya Congrejo

    Roya Congrejo Superstar

    Beiträge:
    3.329
    Zustimmungen:
    855
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ok,
    danke für den Tip, Gina *ggg
    Mal sehen, vielleicht ...
    :cool:
     
  7. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Übrigens möchte ich Arno in einem Recht geben, nachdem ich mir die relevante Szene gestern in HD angesehen habe. Das ist etwas, das kein Spiel der Welt braucht. Es abartig und armselig, wirft nichtmal moralische Fragen auf für den Spieler nachdem er hunderte Zivilisten am Flughafen umgelegt hat. Einfach nur eine ziemlich kranke Szene.

    Verbieten würde ich so etwas trotzdem nicht wollen, aber nachdem ich sehe, wie die Spielerwelt darauf reagiert, würde ich sagen damit hat sich die Firma keinen Gefallen getan.
     
  8. USA: Supreme Court entscheidet über Videospiel-Jugendschutz

    Der oberste Gerichtshof der USA wird sich am Dienstag mit Videospielen beschäftigen. Es geht um die Frage, ob der Jugendschutz für gewalthaltige Games verschärft werden muss. Gouverneur Arnold Schwarzenegger, Befürworter strenger Regeln, würde sich wohl deutsche Verhältnisse wünschen.

    Weiterlesen auf spiegel-online.de ...

    und diskutiere die News jetzt hier mit der Community.
     
  9. Egoshooter "Call of Duty": Kuba verdammt*virtuelles Castro-Attentat

    Eine Kugel durchschlägt Fidel Castros Stirn -*und das in Zeitlupe. Das äußerst brutale*Videospiel*"Call of Duty: Black Ops" empört die Machthaber in Kuba,*sie sprechen von Unterhaltung für "Psychopathen". Doch die wütende Reaktion nützt nur dem Hersteller.

    Weiterlesen auf spiegel-online.de ...

    und diskutiere die News jetzt hier mit der Community.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden