• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Gor RP und Rechtsradikales?

Thor Tracer

Freund/in des Forums
Zu den Mitteilungen und Diskussionen in "Gor auf deutsch" über rechtsradikale Anzeichen
==========================================================


Es gab in der letzten Zeit heftigen Streit über einzelne Leute, denen Neonazi-Propaganda und Verharmlosung des NS-Regimes vorgeworfen wurden. Das betrifft durchaus unser Gor-RP, denn weder als Einzelne noch als Gesamtheit der Goreaner leben wir allein in SL oder unserer realen Umwelt.

Ich muss darum ein paar Dinge klarstellen.


A. Der Streit wurde im Gruppenchat auf eine gegenseitig beleidigende und persönlich kränkende Art geführt. Es ist weder sinnvoll um andere zu überzeugen noch hilfreich um Uninformierte zu informieren, wenn man sich in einer derart großen Gruppe im Gruppenchat beleidigt und gehässig runtermacht.

Ganz egal worum es geht: Ich bitte alle, bei solchen ausufernden Diskussionen dazwischen zu gehn. Auch derartige Themen können in einen persönlich respektvollen und für alle lesbarem Stil diskutiert werden.

Die Diskussion in der Nacht zum 13.9. im Gruppenchat war von fast allen Beteiligten aus völlig unmöglich - und damit meine ich zuerst einmal nicht den Inhalt, sondern die Art wie sie geführt wurde. Ich bin froh, dass eine Moderatorin versucht hat, einzuschreiten - wenn auch zu spät.

Wer auf solche Art irgendein Thema zur Sprache bringt, trägt nicht zu einer Klärung bei und schon gar nicht dazu, andere zu informieren oder gar zu überzeugen. In der Gruppe "Gor auf deutsch" hat so ein Stil keinen Platz.


B. Wir können nicht hinnehmen, dass geltendes Recht verletzt wird. Darum stichwortartig:

Es gelten hier zuerst die Nutzungsbedingungen von SL (TOS). Die TOS kann die Firma LindenLab (LL) festlegen und durchsetzen, so wie sie das für richtig hält. Wir haben uns daran zu halten. Dann gilt hier das Recht, dem auch LL unterliegt - das ist das Strafrecht des US-Bundesstaates Kalifornien. Das bindet zwar nicht jeden von uns, aber es bindet LL und das, was LL in SL zulassen kann und darf.

Wichtiger ist aber hier: Für uns gilt ebenso das Straf-, Jugendschutz- und Medienrecht des Landes, in dem wir leben. Und in Sims und Gruppen betrifft das besonders den rechtlichen Besitzer - er ist an das Recht seines Heimatlandes gebunden und haftet im schlimmsten Fall für das, was er in seiner Sim oder seiner Gruppe zulässt. Für "Gor auf deutsch" ist es, wie für die meisten deutschsprachigen Gor Sims, das Recht Deutschlands und der EU. In ein paar der Sims ist es das Recht Österreichs (und der EU) oder der Schweiz.


C. Was ist von den Vorwürfen zu halten, die geäußert wurden?

Es wurde angesprochen, dass in einer SL-Gruppe aus Goreanern eine Bildkollage mit Titel und Motiv des Buches "Mein Kampf" von Adolf Hitler als Gruppensymbol verwendet wurde. Darüber gibt es nichts zu diskutieren: "Mein Kampf" ist aufgrund von Bestimmungen des Grundgesetzes in Deutschland verboten (also nicht "nur" als nicht jugendfrei eingestuft sondern verboten). Das Buch steht für die verbrecherischen Ideen der Nazi-Zeit und wurde 1933-1945 trotz seines dümmlichen Inhaltes wie eine "NS Bibel" verbreitet. Dieses Buch in der genannten Form zu verwenden, ist weder als "Scherz" noch sonst akzeptabel. Wer es trotzdem tut, setzt sich verständlicherweise dem Verdacht der Verharmlosung des Nazi-Terrors und einer Neonazi-Gesinnung aus. - Das Bild wurde mittlerweile aus dem Profil jener Gruppe entfernt.

Nun kann jeder von uns Profile von Gruppen und Avataren ansehn. Wenn nun so eine Verwendung von "Mein Kampf" mit einer Person als Gründer der Gruppe zusammenhängt, die ihrerseits in ihrem Profil unter "1. Leben" sein eigenes Denken mit einem Internet-Link verbindet, ist es nur korrekt. dort nachzusehn. Und wenn man nun dort einen Song einer bekannten Hooligan-Band aus der Neonazi Szene findet, die wegen Verherrlichung von Adolf Hitler bereits bekannt ist und deren Songs z.T. deshalb als jugendgefährdend eingestuft sind, wenn der Song selber auch noch eine offene Werbung und Verharmlosung für brutale Hooligan-Gewalt darstellt - dann ist es keinem zu verdenken, beide Dinge in Zusammenhang zu bringen, und zu zweifeln, ob es sich immer noch um zufällige Geschmacksverirrungen handeln kann.

Hinzu kommt der Name, den sich die Gor-RP Gruppe, mit der besagte Person in unserer deutschsprachigen RP-Gemeinschaft bekannt wurde, selber gab. Es ist ein Name aus dem Umfeld germanischer Mythologie, der mit Gor in keinem Zusammenhang steht. Das allein sagt gar nichts - grade im Bereich der "Nordsims" werden ja gern germanisch-nordische Dinge und Begriffe übernommen, so wie John Norman das auch tat. Das ganze Torvaldsland der Bücher ist ja aufgebaut auf Ideen der Wikingergeschichte. Hier handelt es sich aber - zufällig? - um einen Namen, den RL eine Reihe Gruppen in ganz Deutschland tragen. Diese Gruppen treten auf bei Germanenevents und Mittelalterfesten, tragen dann germanische Kleidung und versuchen, mögllichst stilecht "germanisch" aufzutreten - auch das völlig in Ordnung. Die Gruppen dieses Namens aber tun all dies RL eindeutig im und aus dem Neonazi-Umfeld heraus. Diese Einschätzung teilen Behörden und Polizei sowie unabhängige Beobachter. Deren Namen in SL zu tragen kann Zufall sein, oder Unkenntnis, sicher. Wiederum mit den beiden vorher genannten Dingen kombiniert, beginnt man sich aber doch ernste Fragen zu stellen. Der Verdacht, dem sich hier jemand durch seine eigenen Handlungen aussetzt, ist zumindest nicht aus der Luft gegriffen - und es ist an dem, der ihn durch seine Aktivitäten erweckt, ihn zu korrigieren.

Ich verstehe gut, wenn Leute auf solche Anzeichen einer rechtsradikalen Vermischung von Gor und politischer gesinnung allergisch und energisch reagieren.



D. Unser Gor-RP und Neonazigesinnung


Rollenspiel in einer offenen Gemeinschaft wie der unseren beruht auf Toleranz und Respekt voreinander. Eine Gesinnung, die rassistisch oder "völkisch" andere diskriminiert, hat in einer solchen Gemeinschaft keinen Platz.

Gor ist weder faschistisch noch völkisch. Goreaner sind stolz auf ihre Freiheit, auf freies Denken und darauf, dies auch für andere gelten zu lassen. Gor wird uns beschrieben als eine Welt nicht nur verschiedener Völker und Rassen sondern sogar neben den Menschen noch anderer intelligenter Arten. Nirgendwo begegnet uns ein Verächtlich-Machen aus völkischen, nationalen oder rassischen Gründen.

Reale Gewaltverherrlichung und Neonazigesinnung können keinen Platz in der goreanischen Rollenspielgemeinschaft haben und haben es auch nicht in "Gor auf deutsch" oder bei denen, die in unseren Sims spielen.



Thor Tracer, Gor auf Deutsch
 

Felida Raleigh

Superstar
Faschistisch ist Gor sicher nicht! Das mal zuallererst. Aber ein paar wenige(um es mal ganz vorsichtig auszudrücken) faschistisch angehauchte, sozialdarwinistische Züge, Tendenzen gibt es leider schon.

Zum anderen: der Missbrauch der Germanen und ihrer Religion durch Rechtsradikale und Faschisten ein ein höchst bedauerlicher Fakt. Ich selbst stehe jedem Rechtsradikalismus diametral entgegen, trage aber trotzdem einen Thorshammer, weil der meiner Religion entspricht. Und möchte dazu nur anmerken: dass die Rechtsradikalen keinen blassen Schimmer von germanischer Gesellschaft und Religion haben, erschließt sich eigentlich gleich jedem. Ein Hitler hätte sich in einer traditionellen germanischen Gesellschaft kein Jahr gehalten. Und was Himmler in seinen theosophisch beeinflußten Zirkeln da so von sich gegeben hat ist der blanke Unsinn.

Dass natürlich gewisse "Elemente" aus der rechtsextremen Ecke SL missbrauchen, um ihre Ideologie zu verbreiten, liegt auch auf der Hand.

Schade dass ich bei dem Chat nicht dabei war....
 

Tharkan Tungsten

Aktiver Nutzer
Da vielleicht einige weitere Leser hier, wie ich beispielsweise, nicht in der Gruppe GaD sind wäre es schön hier wenigstens den Namen der Gruppe zu nennen.

SL-Gor ist so groß nicht, und ich würde mir gerne meine eigenen Gedanken dazu machen können, bevor ich auf diese Gruppe treffe.
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Das war die ausführliche Erklärung. Die Kurzfassung in etwa ist:

  1. Die Nutzung in der beanstandeten Gruppe war ein schlechter Scherz und für viele geschmacklos. Aber die Art und Weise wie es geschehen war alleine macht aus einem noch lange keinen Rechtsextremisten oder Sympathisanten der Szene. Da gehört dann schon mehr dazu.
  2. Die Veröffentlichung in "Gor auf Deutsch" war nicht durchdacht und wirkte hysterisch.
  3. Die in "Gor auf Deutsch" stattgefundene Diskussion war es ebenso und überflüssig wie ein Kropf. Beide Seiten droschen in gewohnt netter Kampfesstimmung unverdrossen aufeinander ein.
Es war die Sau des Tages, die in "Gor auf Deutsch" durch die Gruppe getrieben worden ist mit dem typischen Hauen und Stechen. Morgen wird es was anderes sein, irgendwas ist immer.
 
M

Montribu Ashby

Guest
Bartholomew Gallacher schrieb:
Es war die Sau des Tages, die in "Gor auf Deutsch" durch die Gruppe getrieben worden ist mit dem typischen Hauen und Stechen. Morgen wird es was anderes sein, irgendwas ist immer.

Damit hast du schon Recht. Aber sobald die Sau nur einen Hauch von Faschismus hat, wird sie zu Recht getrieben. Solchen Tendenzen darf man keinen Millimeter Spielraum lassen.
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Es muss ja keiner mit diesen Leuten spielen, der nicht mag. Was sie aber mal wieder zuverlässig erreicht haben: man redet sich über sie den Mund fusselig. Das ist auch eine Leistung.
 
S

Schweini Spitteler

Guest
Damit hast du schon Recht. Aber sobald die Sau nur einen Hauch von Faschismus hat, wird sie zu Recht getrieben. Solchen Tendenzen darf man keinen Millimeter Spielraum lassen.

/me fällt der Attentäter jüdischer Abstammung ein, der ihm zu verstehen gab, das deutsches Gor so manchen rechten Mitspieler hervorbringt. Die Sprüche von diesen Leuten in seine Richtung erspare ich euch lieber.

Ich habe mich geschämt, und bin wütend über die Dummheit einiger Leute!

Deutsches Gor - lasst uns Flagge zeigen gegen Rechts!
 

Bina Mayo

Superstar
wenn ich das lese, was Thor geschrieben hat, stellt sich für mich nur eine Frage:

"Warum muss man darüber diskutieren?"

Verstöße gegen geltendes Recht sind eindeutig, und für eine Gesetzesdiskussion ist GaD bestimmt der falschen Platz....
Ich dachte, die Goreaner wären online um RP zu machen, haben die alle nix zu tun?
 

Melanie Spad

Gesperrt
Ziel solcher Gruppen ist es immer eine möglichts breite Masse mit so einem "Event" auf sich aufmerksam zu machen.

Diejenigen die dann trotz oder wegen diese negativ Werbung bei ihnen und ihren Ideologien "hängen" bleiben zählen sie als Erfolg.

Ich habe den Chat verfolgt und auch das Video gesehen das reichte mir.
Aus diesem Grund habe ich diese "Diskussion "dann komplett ignoriert obwohl mir einiges auf der Zunge brannte..zu beiden Seiten.

@Tharkan..ich halte es nicht für gut hier durch nochmaliges posten des Namens denen noch einmal eine Plattform zu geben..ich schick dir den Namen in PM.
 

Archon Short

Forumsgott/göttin
Hmm, politische Diskusionen und Rollenspiel....

Für solche Leute gibt es dann WW2 Sims in SL und dementsprechende Gruppen.

Was es mit Gor zu tun hat entzieht sich meinem Geist.

Archon, der komische unpolitische Goa Freak
 

Haron Strom

Freund/in des Forums
Ich stimme Thor und Montry in ihren Ausführungen voll zu.
Felida würde ich gerne zustimmen, hab' aber nur die Hälfte verstanden ;)

Ich bin durchaus nicht der Meinung, dass diese Gruppe als Ganzes rechtsradikale Interessen verfolgt, dazu kenne ich einige der Mitglieder gut genug.

Nicht desto trotz ist es richtig die benutzten Symbole anzuprangern.
Es ist dabei unerheblich ob die angesprochen Zeichen mit Absicht oder einfach nur unüberlegt benutzt werden/wurden. Sie sind für viele Menschen mit zum Teil tragischen Schicksalen verknüpft und es ist in meinen Augen wichtig sich davon zu distanzieren.
Dass dies mehr oder weniger "öffentlich" erfolgt ist der richtige Weg. Auch diese Symbole sind/waren als Gruppenlogo "öffentlich" zu sehen und das stillschweigend zu dulden hiesse das zu akzeptiern.

Radikalen Ideologien egal welcher Art darf kein Freiraum in einer Spielegemeinschaft geschaffen werden- auch nicht durch Ignorieren.


Haron
 

Felida Raleigh

Superstar
Haron, schreibe ich so unverständlich??? Tut mir leid. Ich wollte nur damit ausdrücken, dass:

- Gor per se nicht faschistisch ist; aber auf jeden Fall sollte m.M. nach alles
getan werden, um die Verbreitung faschistischen Gedankenguts zu unter-
binden! Egal ob in SL und natürlich auch in RL.
- es allerdings gewisse, wenn auch wenige Grundzüge faschistoider,
sozialdarwinistischer Natur gibt
- ich nahezu das Gegenteil von rechtsextrem bin
- ich aber trotzdem einen Thorshammer um den Hals trage, weil der ein
Symbol meiner Religion ist, und mich manchmal dafür rechtfertigen muss
- die Rechten alles, was mit Germanen zu tun hat, in ignoranter Art und
Weise missbrauchen
- würde jetzt auch gern wissen, wer das ist, Meli (wer weiß, wann mir einer
über den Weg läuft)

So, hoffe, alle Klarheiten sind jetzt vollends beseitigt
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Besser schlechte Publicity als keine Publicity, so heisst es doch. So gibt es mal wieder jede Menge davon für diese Gruppe, wo es ein einfacher Abuse Report auch getan hätte und Mancher von denen lacht sich so womöglich noch insgeheim ins Fäustchen.
 

Kila Shan

Moderatorin
Teammitglied
Ihr dürft die Namen auf eurer eigenen Plattform nennen, so oft wie ihr wollt, da habt ihr dann auch die Schreiben von den Anwälten.
Hier im Forum hält Swapps den Kopf hin.
 
Ich hatte ja gestern schon etwas im Chat geschrieben...aber hier nochmal :)

Zuerst: ich stimmte Thor, Montri etc zu!

Aber vorallem Bina:
wenn ich das lese, was Thor geschrieben hat, stellt sich für mich nur eine Frage:

"Warum muss man darüber diskutieren?"

Verstöße gegen geltendes Recht sind eindeutig, und für eine Gesetzesdiskussion ist GaD bestimmt der falschen Platz....
Ich dachte, die Goreaner wären online um RP zu machen, haben die alle nix zu tun?


Gestern hab ich auch schon geschrieben:

Wenn der Name und das Logo aus "Unwissenheit" aller oder einiger Gruppenmitglieder gewählt wurde....dann: sollten die ihren Namen ändern und gut ist. Nach einer Weile ist das eh wieder passé und man regt sich über anderes auf (Womit ich den Ernst des Themas nicht herunterspielen will...ist nur leider Realität...alles wird hochgepuscht, wenn was neues kommt zum Aufregen ist das "alte" Thema vergessen)

Wenn der Name und das Logo ABSICHTLICH so gewählt wurde um einen Bezug zu der damaligen Zeit herzustellen, tja, dann müssen die Gruppenmitglieder der betroffenen Gruppe damit leben, dass sie gemieden werden.

Einfache Geschichte und das Thema selbst ist in meinen Augen nicht diskussionswürdig, da es schon schlimm genug ist, dass wir ALLE so etwas in der Vergangenheit haben, da wir alle in diesem Land leben.

Wir dürfen die Zeit nie vergessen, aber unterstützen, egal in welchem Medium, ob SL, hier im Forum oder sonstwo, sollte dies keiner, der bei klarem Verstand ist.

my 2 cents :)
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten