• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Hat jemand Erfahrungen als Escort?

susi Repine

Aktiver Nutzer
Magus Loon schrieb:
Wann muß ich dort sein um euch auf hohen Schuhen mit kurzen Röcken da stehen zu sehen? Rein um des Anblicks willen.

Als heute Abends gäbs Dani und mich sogar ohne Rock zusehen und als Zugabe noch 6 weitere tolle Frauen. :wink:

Nachdem da aber kein Tipjar ist, bitte direkt an uns zahlen..frechgrins.. Nur das mit dem weiter Ausziehen wird dann schlecht..kicher

lg
Susi
 

susi Repine

Aktiver Nutzer
Magu Munro schrieb:
Noch was zu dem Satz..die Clubs wollen ja nur Geld verdienen.....

Ich schrieb..wie wollen ja nun auch Geld verdienen.. ;-)


[/quote]
Jeder der hier ein paar Wochen on ist weiß doch das man mit einem Club nicht reich werden kann....
Aber man hat auch eine Menge an Ausgaben..wenn die zum größten Teil gedeckt sind ist doch schon alles flauschig.
Und noch was zur Traffic.....
Um Geld zu verdienen als Escort oder Tänzerin...ist es nicht entscheidend das viele Leute im Club sind.... sonder welche die auch zahlen können [/quote]

Klar hat der Club auch Ausgaben und ich finds ja auch OK wenn sie z.B. 20% wollen. Nur geht mir das vom Verdienst weg, oder ich muss es auf meine normale Rate oben drauf schlagen (wenn das immer klappt sollte ich mir überlegen ob ich sonst zu bilig bin :wink: ).

Damit ein Club sich für mich lohnt müssen dort also viele potentielle Kunden sein.
Vielleicht habe ich ja bis jetzt die falschen Clubs kennen gelernt, aber das Red Light bietet mir da einfach mehr, auch wenn da die Konkurenz grösser ist.

Ein Vorteil vom Club wäre dann evtl. noch das Zimmer. Aber wenn ich mal von 700L / 30 min ausgehe. Habe ich bei 20% schon nach 1 Stunde 280L ohne Club gespart. Das reicht dann aber für eine Woche Miete. Ein Freebie Bett, was man ggf nachjustiert reicht dann für den Anfang alle mal.


lg
Susi
 

Daniele Tatham

Aktiver Nutzer
Nadja Avalanche schrieb:
Frugol Merlin schrieb:
Nadja Avalanche schrieb:
... und alles leer escorten da :lol:
Was hab ich bei dem unterstrichenem Teil des Satzes gelacht ... :twisted:


kichert..so war es nicht gemeint, aber ich könnte natürlich im Nachhinein behaupten, ich wollte mich nur Dani's Zweideutigkeiten anpassen :lol:

nadja
*räusper* üüüch? Hab, äääh was? *kopfschüttelt* Nööö!

:lol:

LG Dani
 

Shirley Iuga

Forumsgott/göttin
susi Repine schrieb:
Klar hat der Club auch Ausgaben und ich finds ja auch OK wenn sie z.B. 20% wollen. Nur geht mir das vom Verdienst weg, oder ich muss es auf meine normale Rate oben drauf schlagen (wenn das immer klappt sollte ich mir überlegen ob ich sonst zu bilig bin :wink: ).

Damit ein Club sich für mich lohnt müssen dort also viele potentielle Kunden sein.
Vielleicht habe ich ja bis jetzt die falschen Clubs kennen gelernt, aber das Red Light bietet mir da einfach mehr, auch wenn da die Konkurenz grösser ist.

Ein Vorteil vom Club wäre dann evtl. noch das Zimmer. Aber wenn ich mal von 700L / 30 min ausgehe. Habe ich bei 20% schon nach 1 Stunde 280L ohne Club gespart. Das reicht dann aber für eine Woche Miete. Ein Freebie Bett, was man ggf nachjustiert reicht dann für den Anfang alle mal.


lg
Susi

Hmmm... mag im Blümchensex-Escort so stimmen. Das ist die einfachste Art Escort zu machen. Da richt dann auch ein Bett.
Aber da kann man auch nicht unbedingt soo viel Geld bekommen.
Die angesprochenen 1000 Linden/Stunde sind da schon normal.
Teilweise kriegst du die Stunde da auch schon für 500 bis 800 Linden.

Mehr kriegst du nur wenn du im BDSM-Bereich arbeitest. Da sind dann schon mal 2000 L$ bis 3000 L$ pro Stunde drin. Bei einer Mindestzeit von 2 Stunden. Aber meist kann man die Kunden dann doch 3 oder 3,5 Stunden beschäftigen.
Nur muss man dann neben dem "Blümchensexescort" noch Erfahrung im BDSM haben und entsprechend veranlagt sein. Mistress wird man nicht indem man sich eine Peitsche kauft und bös guckt...

Das ist wie im RL.
Auf dem Strich kriegst du einmal ins Hotel und f*** für unter 50 Euro.
Wenn du bei den Junkies landest sogar für unter 30 Euro.
Wenn du Latex- und D/s-Spielchen willst kann eine Stunde aber schon mal 200 Euro und mehr kosten, so dass du für eine gute Session schon mal 400 Euro loswirst. Oder deutlich mehr. Je nachdem eben, was du haben willst.
Und welche Ansprüche du an das Ambiente hast.
(Nur so am Rande, ein guter Latex-Catsuit ist nicht grade billig...und im professionellen Betrieb recht schnell kaputt. Und die Reinigung nach der Session ist im BDSM-Bereich auch noch aufwendiger hin und wieder...)

Aber wenn du in den BDSM-Bereich gehst, dann ist es gut einen Club zu haben in dem du verschiedene Räumlichkeiten nutzen kannst. Der eine Gast mag Latex, der andere mag Klinikspiele und wieder ein anderer mag in einem Käfig gesteckt werden und wie im Kerker behandelt werden.
Da ist es schon ganz gut wenn du einen Club oder sowas an der Hand hast dessen Räume du nutzen kannst. Zumindest kommen für gutes Spielzeug (du willst deinem Gast ja nicht mit dem popligen Freebie-Zeugs kommen) schon mal an die 5000 bis 6000 Lindens zusammen. Allein ein guter Käfig kostet z.B. schon 1000 L$. Dann noch ein brauchbares Bett, ein Andreaskreuz mit Posenwechsel, eventuell eine Dusche mit entsprechenden Anis, ein bisschen was für die Latexfreunde, etc.pp.

Natürlich kannst du auch die öffentlichen Dungeons benutzen, aber da musst du eben immer mit Idioten rechnen, die dich beim Spielen stören. Oder du musst damit rechnen, dass da was belegt ist oder dass der Betreiber keine Escorts haben will.

Ich persönlich würde jederzeit wieder in einen Club gehen, auch wenn ich da 40% bis 50% der Einnahmen oder so abgeben muss, wenn ich dafür die Räume nutzen kann, wenn ich ein bisschen Security hab, und wenn ich mich nicht selbst um die Werbung kümmern muss. Natürlich sollte der Clubbesitzer da nicht nur das Geld einstreichen sondern auch was machen damit.
 

susi Repine

Aktiver Nutzer
Shirley Iuga schrieb:
Mehr kriegst du nur wenn du im BDSM-Bereich arbeitest.

Ich würde mal sagen, der BDSM Bereich hat ein paar andere Regeln und wer da ein bischen drin ist wird sicher nicht nur auf Stundenbasis "arbeiten".
Als Domme habe ich auch meine Vorlieben und da werde ich mich nicht so weit wegbewegen. Ich hab schon einen weggeschickt obwohl er mir viel Geld geboten hat, weil er meinte mich als Herrin haben zu wollen sich aber laufend daneben benommen hat.
Wenn ich aber im BDSM "drin bin", habe ich schon ein bischen Ausstattung. Dann besorgt man sich 1024qm Land, investiert nochmal 3600L für die tolle Dungeounaustattung von Deviant. Baut sich eine nette Skybox und dazu noch ein paar Kleinigkeiten und man hat schon was schönes. Dann noch ein kleines Badezimmer rein, zB mit dem netten Klo von Dark Delights..kicher.. Dann hat man was für den Job und vor allem auch was für privat :p . Wieweit einen sowas Geld kostet lasse ich mal dahin gestellt sein..wie gesagt BDSM ist ein bischen anders..
Klar habe ich dann nicht alle Möglichkeiten, aber für das was man selbst mag sollte es reichen..

btw: Ich zeig dir meinen gerne mal..kicher

lg
Susi
 

Schinder Toll

Aktiver Nutzer
Ich lese hier mit und fahr mir mal durch mein nicht vorhandenes Haar. Bin ziemlich überrascht, wieviele Damen in SL käuflich sind. Ich dachte, Escorts sind eher eine ausgewogene Minderheit hier, aber warscheinlich ist der Anteil bei den Damen in SL doch sehr hoch. Escort ist Prostitution, egal ob im RL oder hier als Pixelgestalt. Man verkauft sich bzw. seine Gedanken für eine bestimmte Zeit an einen anderen. Ich hätte wirklich mal Interesse an einer Umfrage, wer von den weiblichen Avataren diese Art des Geldverdienens nutzt oder schon genutzt hat.
ST
 
N

Nadja Avalanche

Guest
Ich gebe Dir vollkommen recht Schinder.
Es ist und bleibt Prostitution. Es hat aber eben einige Nachteile der realen Prostitution nicht.

Ich bin nicht in Gefahr.
Ich kann mich nicht anstecken.
Wenn er/sie unangenehm ist, gehe ich einfach.
Er/Sie kann nicht schlecht riechen.


Und auf der anderen Seite hat es ein paar Vorteile :)

Ich kann jede Art von sexueller Fantasie ausleben die mir gefällt.
Ich kann eventuell etwas über mich ( und manchmal auch über Männer/Frauen lernen gg )

edit: Natürlich ist das keine vollständige und abschliessende Liste der Vor-Nachteile :) Danke Susi für den Hinweis.

nadja
 

susi Repine

Aktiver Nutzer
Bei Nadja unterschreibt.
Es gibt sicher aber noch viel mehr Unterschiede.

Was das verkaufen angeht.
Das machst du auch in jedem anderen Job. Du hast deine Zeiten zu denen du arbeiten musst und machst dir Gedanken wie du deinen Job am besten erledigst.

Ich glaube auch das sehr viele Frauen, zumindest in der Anfangszeit von SL den Escort versuchen. Ausden veschiedestens Gründen hören aber eine Menge wieder auf damit.

lg
Susi
 

Anja Morigi

Nutzer
Wenn du die Beiträge liest dann kannst du dir ja einen Reim drauf machen.

Also, ich habe als Escort gearbeitet und ab und an arbeite ich auch noch als Escort.

Aber wenn ich das mache dann nicht weil ich es wegen des Geldes mache sondern wegen des Feelings.

Wie schon es schon mal gesagt wurde geht es mir darum zu Wissen ob ich z.B. gut genug bin den Typen zu überreden dafür zu zahlen und so .... :).

Ich mag auch das Gefühl das ich ausgeliefert bin und der Kerl mit mir machen kann was er will :).
Da das aber total Stimmungsabhängig ist, mache ich Escort selten und dann nur als Freelance.
Ich nehme mir aber auch Zeit, d.h. wenn ich für 30 gebucht bin dann dauert es schon länger. Der Kunde soll bei mir zufrieden sein (und ich auch :)).


glg

Anja
 

Pius Noel

Nutzer
Schinder Toll schrieb:
[...]Bin ziemlich überrascht, wieviele Damen in SL [libary:0e73192183]Abkürzung für [Second Life][/libary:0e73192183] käuflich sind.
[...]
Ich hätte wirklich mal Interesse an einer Umfrage, wer von den weiblichen Avataren diese Art des Geldverdienens nutzt oder schon genutzt hat.[...]
Und wie steht's mit den Männern? Vielleicht sollten wir's einfach auch mal versuchen :wink:
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten