1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

"Home sweet home" - billiges Land für alle!

Dieses Thema im Forum "OpenSim - Technische Fragen" wurde erstellt von Leora Jacobus, 22. Dezember 2014.

  1. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    1.164
    Punkte für Erfolge:
    114
    Ich bin von Haus aus keine Baumeisterin. In Second Life habe ich von 2007 bis 2011 NIE auch nur IRGENDWAS gebaut. Erst hatte ich minimale (512 bis 1024 qm) Landstückchen von Ashe Chung "gekauft" und mit fertigen Häusern und Pflanzen dekoriert, danach noch einige Zeit in der wunderschönen Landschaft Aquitaine Coer eine winzige Wohnung in bezaubernder Umgebung für 5€ pro Monat mit 100 Prims gemietet (und möbliert) und danach .... auf in die unendlichen Weiten des Open Sim mit dem Planwagen in den "wilden OSten" wo es nix gibt aber reichlich Land fast für umsonst. Was für ein Abenteuer!

    Aber wie kriegt man es jetzt dieses große und billige Land?

    Da gibt es mehrere Möglichkeiten:

    Zum einen müßt ihr verstehen daß "Land" immer Webspace auf irgendeinem Computer (Server) ist nicht viel anders als eine Webseite. Wenn man Platz will, dann muß man ihn mieten und dafür gibt es Dienstleister. Im Gegensatz zu einer Webseite brauchen virtuelle Welten noch einen sogenannten "Assetserver" auf dem alle Texturen und Sculptmaps gespeichert sind, aus denen die Inventargegenstände der Bewohner (und alles was auf dem Land steht) bestehen. Den betreibt meist das Grid und hier wird es (manchmal) schwierig.(aber davon später).

    In Second Life ist alles in einer Hand: Linden Labs Hand! Ihr könnt Euch anmelden (gratis, es sei denn ihr nehmt einen Premium- Account) und einkaufen (schon nicht mehr gratis, es sei denn ihr beschränkt euch auf die auch dort vorhandenen Freebies). Diese Assets hostet LL noch für Umme. Teuer (ECHT teuer - meines Wissens 299 US$ pro Monat für eine Standard Region mit 256x256 m) wird es erst wenn ihr LAND "besitzen" wollt. Genau das gleiche nur VIEL billiger ist es wenn, ihr Euch bei einem Grid eurer Wahl anmeldet und DORT auch Land mietet. Dann sind sowohl eure "Assets" als auch euer Land auf den Servern des Grids.

    Hier ein paar Adressen und Preisbeispiele (jeweils pro Monat für eine Region 256x256m). Es gibt große Unterschiede zwischen den Grids, was den Preis aber auch was die Größe und Belebtheit anbetrifft, da könnt ihr euch bei "Hypergrid Business" informieren - ein Auszug:
    Natürlich kommt es auch auf die Sprache an, die technische Zuverlässigkeit und die Gemeinschaft / Aktivitäten.

    Metropolis: bis zu 45 000 Prims für 29€

    Dorenas World: "Jede auf den Mainservern angemietete Region 20€ monatlich"

    German Grid: Region bis 5000 Prims 20€ - bis 1000 Prims 30€ - 25 000 50€

    Craft World: Region bis 3000 Prims 7€ - bis 1000 Prims 12€ - 25 000 20€
    auch TEST- Region 25 000 Prims 15 Tage 3€ möglich weiteres siehe Preisliste

    Alle unter deutscher Leitung wobei in CRAFT die Mehrzahl der Bewohner Italiener sind.

    Soviel zur direkten Miete von Land bei einem Grid. Später berichte ich noch über Möglichkeiten Land selbst oder bei Dienstleistern zu "hosten" und in bestimmten Grids (die das gestatten) nur anzudocken.

    Außerdem kann man fast überall kleinere Landstücken (zur Probe oder dauerhaft) auch GRATIS bekommen. So z.B. in Metropolis

    Wenn es nur um's WOHNEN geht oder man einen kleinen Laden betreiben möchte, braucht man da wo es einem gefällt nur mal den Landowner zu fragen. Da er selbst nix oder wenig bezahlt, wird er meist gerne bereit sein, einem auf einer Parzelle Rezzrechte einzuräumen. So wohnte ich selber lange wunderschön im German Grid auf Falks "Fifties Corner" gratis zur Untermiete (bis Fifties leider ganz verschwand) und habe derzeit einen schnuckligen Laden mit Wohnung im 1. Stock gratis in Metropolis auf Odds Playground.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2014
  2. kelly397 Resident

    kelly397 Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Mühe - übrigens sind die freien Test-Parzellen in Metropolis derzeit alle belegt.
     
  3. Wer gerne mal "Probewohnen" möchte, kann auch bei mir auf Dorenas World oder auf Craft unterkommen. Derzeit habe ich auf allen 3 Sims (2 Dorenas, 1 Craft) keine Mitbewohner und auf Craft bin ich derzeit leider mehr als selten...
    "Testwohnen" würde ich unbedingt empfehlen, denn wenn man gleich mit ner eigenen Sim anfängt, gibts manchmal doch schnell Frust oder Stress...
    PM an mich bei Interesse...
     
  4. angelika Schmertzin

    angelika Schmertzin Superstar

    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    63
    Billig? Billig brauch ich nicht...ich brauche es peiswert. Und der (Preis)Wert wird für mich nicht über die monatliche Zahlung oder die Prims definiert sonden über dass was mir Spass macht.
     
  5. Dorena Verne

    Dorena Verne Superstar

    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    63
    Lieb von dir Klara, aber wir haben natürlich auch auf zwei speziell dafür geschaffenen Regionen noch Parzellen frei. Entweder mit Haus, oder auch ohne.:smile:
     
  6. Dorena Verne

    Dorena Verne Superstar

    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    63
    Auf diesen zwei Regionen sind freie Parzellen:

    Hope-Island
    [​IMG]

    Isola
    [​IMG]
     
  7. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    1.164
    Punkte für Erfolge:
    114
    Wer ganz umsonst Land haben will, hat jetzt viele Möglichkeiten, nicht nur auf dem eigenen Computer:

    Maria Korolov von Hypergrid Business hat eine Umfrage gemacht und unter Free land for newbies mehrere Grids erwähnt wo's das gibt.
     
  8. manni Aabye

    manni Aabye Nutzer

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich meine bei Contabo gibt es einen schnellen Server der alles kann für unter 10€.
    Damit hat man alle Freiheiten und ist nicht abhängig von launen anderer.
    Der Server für 9,90€ kann bis zu 8 Regionen plus eine Homepage dank der de Adresse die es dabei gibt.
    https://contabo.de/?show=vps
     
  9. Leora Jacobus

    Leora Jacobus Superstar

    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    1.164
    Punkte für Erfolge:
    114
    Für Technik- Freaks sicher ein nettes Spielzeug aber ich würde mir nie nicht einen eigenen Server aufhalsen und den dann einrichten, aufspielen und was immer erforderlich ist.