• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Ich habe jetzt endlich einen Mann!

Walt Faulds

Freund/in des Forums
Dann war ich noch in so Gay Clubs, LOL, das ist ja arg

Mona, wenn du den meinst, wo scheinbar alle mal vorbeikommen, ist "arg" vielleicht ein wenig beschönigend.

Ich stelle mich da ab und zu hin, wenn ich das Inventar aufräume. Es ist Cabaret pur - dafür musste woanders Eintritt bezahlen. Eine irgendwie geartete Aesthetik ist dort jedem völlig abhanden gekommen.

Auf jeden Fall ist es für mich eine Versammlung der hässlichsten AVs in ganz SL. 2 oder 3 Ausnahmen im Monat gibt's allerdings schon. Schwarzenegger Karikaturen mit grimmigem Blick und Mammutpfosten sind in der schwulen RL-Szene eher ungewöhnlich - erst recht Leute, deren Sprachschatz aus einem Satz besteht.:)
 
Einmal habe ich das Wort "Damen" benutzt, und meine Freundin (auch im Alt, die in RL ein Mann ist LOL) sagte, "das sagt man nicht, du mußt Weiber sagen" *G*. Das Attribut schwul macht es vielleicht etwas einfacher...
mmh, ...mir würde bis auf ganz bestimmte gestochne RL-Männer´s keiner einfallen, wer denn da Dame(n) sagte würde wenn er Frau bzw. je nach Gesprächsinhalten abfällig bzw. (unwissend) neidisch bewundernd Weib meinte.

Imho ist "Meine [oder werte] Dame" oft eine Herabwürdigung auf zu blöd doch seinen "Mann" in RL zu stehen.

Naja, Rl-Kerle wissen ja oft gar nicht woran sie geraten sind: an eine ehrenwerten Dame oder eben eine erwachsene Frau, die doch weiß was sie selber will.

Schwul zu sein oder als solcher vermutet macht es einfacher gewisse Geheimnisse auch ohne weiblichen-Körper zu erfahren, - weil seiner Rolle gerechterer Kerl (eine etwas andere Sorte Mann) ja sowie so nicht mit dem Kopf denkt.

Wer Vorurteile findet darf sie gerne ausschneiden und ggf. z.b. auf einer Dart-Zielscheibe angebracht töten. ;-)
 

Fe McCarey

Superstar
Hi

Mann - Frau - Neko - Furry - wasweißich - völlig egal, schlußendlich sind es alle nur Avas.

Dahinter der Mensch, darauf kommt es an, und der Rest ist nur sein äußeres Erscheinungsbild.

viele Grüße

Fe
 

Walt Faulds

Freund/in des Forums
[QUOT]Bis vor ein paar Tagen hab ich das auch gedacht. [/QUOTE]

Mona, das glaube ich nicht. Es ist doch bekannt, dass das äussere Erscheinungsbild erstmal verhaltensbestimmend weil vordergründig ist. Alles andere ist allenfalls ein frommer Wunsch.
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Mann oder Maus?

Hi

Naja, ganz witzig das ganze, aber durchziehen könnte ich das nie. Ich könnte nie eine Frau nach Strich und Faden verarschen (und am Ende draufkommen, daß es ein Mann ist? - das wäre ja der Hammer).

Monalisa, - wenn du durch deinem Männeravatar mit Leuten sprichst, redest du dann mit ihnen um sie zu verarschen --- oder nicht doch eher, um durch das Interagieren zu erforschen, wie du dich dabei mit diesem deinen männlichen Ava fühlst, ob es einen Unterschied in der Interaktion gibt und wenn ja welchen und wie er sich anfühlt :mrgreen:, und wie du andere wahrnimmst, während sie auf deinen männlichen Charakter reagieren?

Hör doch mal auf mit dem "Verarsche"-Denken! Sieh es doch mal als das an, was es im Anfang für dich war: ein Experiment. :!:
Wenn ich deinen bisherigen Berichten so folge, kommt es mir vor, als wenn du nicht als "Mann", sondern als "Frau im Männerkörper" wahrgenommen werden und interagieren möchtest. :)
Obwohl die Einstellung ja auch ganz in Ordnung ist, finde ich dass du es dir so nur schwerer machst und daher den Verlauf und das Ergebnis deines Experiments verfälschst. Oder ist es das Ziel des Experiments, offen als "Frau im Männerkörper" zu interagieren? Weiblich zu sein trotz männlichem Körper, diesen Widerspruch in sich zu tragen?

Falls nicht, versuche doch deshalb mal in diesen "Mann" zu schlüpfen als wäre er eine (Film- oder Theater-)Rolle, und fülle diese Rolle gemäß deiner Erfahrungen mit Männern und gemäß deiner Vorstellungen mit Leben aus. Also: wie soll er wahrgenommen werden: als Blender, als "Schwuler", als Übermacho, als Gentleman oder oder oder ... ? Und dann versuche mal dieser Charakter zu "sein" - und gleichzeitig zu erkunden wie du dich dabei fühlst. :)

Und um mich selbst (und damit auch Linda) noch einmal zu zitieren:
ein Avatar ist mehr als nur ein "texturüberzogenes Gitterraster mit äußeren Attributen"
Versuche, "ihm" eine Seele zu geben :)



Und wegen dem "Damen": Ob das respektvoll oder despektierlich gemeint wird, ist ja eh immer abhängig von dem Kontext wo man (bzw frau) grad ist und mit wem.
Zum Beispiel ist dort, wo ich am häufigsten bin, ein höfliches "Ladies", sowie die Anrede mit "Miss ..." üblicher als jede andere Anrede, "girls" mal nicht mitgezählt. :mrgreen:
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Denn wie wir denken, daß wir auf andere wirken, bestimmt unser Verhalten ganz erheblich.
(Satz auf das wesentliche gekürzt)

Das stimmt. Und nicht nur im SL.
Es ist weniger die tatsächliche Reaktion der anderen auf unser Verhalten, sondern weit öfter unsere Vorstellung davon, wie die anderen reagieren würden, wenn wir uns so verhielten ... Kurz gesagt, man lässt sich von der eigenen Phantasie verunsichern.
 

Lano Ling

Superstar
Mona, das glaube ich nicht. Es ist doch bekannt, dass das äussere Erscheinungsbild erstmal verhaltensbestimmend weil vordergründig ist.

Aber unser Erscheinungsbild in SL ist ja (von Ausnahmen abgesehen) auch kein Zufallsprodukt, sondern von uns entsprechend unserer Wünsche und Sehnsüchte gestaltet worden. Es bedingt sich daher also gegenseitig.
 

Walt Faulds

Freund/in des Forums
Es bedingt sich daher also gegenseitig.

Danke - das hatte ich vergessen, wenigstens ist das nach meinen Erfahrung in den meisten Fällen so.

Deshalb bin ich heilfroh, dass die Ruth-Zeiten vorbei sind, wo einen alle paar Tage irgendwann das nackte Entsetzen packte.:)
 
[QUOT]Bis vor ein paar Tagen hab ich das auch gedacht.

Mona, das glaube ich nicht. Es ist doch bekannt, dass das äussere Erscheinungsbild erstmal verhaltensbestimmend weil vordergründig ist. Alles andere ist allenfalls ein frommer Wunsch.[/QUOTE]

Na klar, in RL ist das so. Fe hat sich aber auf Avatare bezogen - daß die quasi egal wären, da nur Pixel. Und in dem Punkt seh ich das jezt aber anders.
 
Und dann versuche mal dieser Charakter zu "sein" - und gleichzeitig zu erkunden wie du dich dabei fühlst. :)

OK ich weiß was du meinst. Klar geht es darum. Und der Effekt wäre weg, wenn man sofort die Wahrheit sagt. Trotzdem würd ich nicht soweit gehen und Freundschaften mit Frauen eingehen, die dann mich vielleicht nett finden etc. o_O Urg. Alleine die Vorstellung ist schlimm, denn dann beginnt "Verarsche". Und ich würde mich unwohl fühlen.

Wann ist denn nun das Meeting? ;)
 
J

Jaqueline Mehring

Guest
Finde es weiterhin interessant, dass einige sich eher rechtfertigen für das, was sie in SL sind. Schon komisch, nicht?

Und btw...wenn ich wirklich für mich ein Interesse daran habe, wie ich so und so auf Leute wirke, wenn ich meinen AVA verändere, dann schreibe ich es sicherlich nicht begleitend in ein Forum. Wie lächerlich ist das denn?

Ich würde erst nach einer Weile darüber berichten, aber doch nicht in dem Moment, wo ich meine Aktion starte. Muahaha!
 
G

Gina Masala

Guest
Moment verstehe ich das richtig?

Mein Äußeres bedingt mein Verhalten?

EDIT:
Ich glaub ich habs. Auf SL bezogen:
Also Newbie: eher unsicher und
voll aufgepimpt: Selbstsicher und arrogant? :p
 
G

Gina Masala

Guest
Ja so ist mir das auch klar Walt.
Aber warum fühlt man sich dann mit Frauenava selbstsicher und mit Männerava unsicher.

(Die Avatar Arten können beliebig ausgetauscht und oder durch andere ersetzt werden)

Was hat das also mit Avataren zu tun?
 

Walt Faulds

Freund/in des Forums
JAber warum fühlt man sich dann mit Frauenava selbstsicher und mit Männerava unsicher.

Das kann ich nur aus meiner Sicht beurteilen. Wenn ich mit einem nicht üblichen Avatar rumlaufe, fehlt mir die Identifikation und ich fühle mich ziemlich unwohl.

Wenn mir dann auch noch ein Bekannter oder Freund begegnet, der mich so nicht kennt ist das Disaster perfekt - ich könnte im Boden versinken (das Geschlecht zu wechseln wäre für mich völlig unmöglich).

Ich denke, dass es wirklich etwas mit Identifikation zu tun hat.

Als Greenie, R2D2, Tiny, Papagei oder kleiner Drache passiert mir das nicht - das ist allenfalls lustig und ich zieh mich bloss eben um.:)
 
G

Gina Masala

Guest
*ich geh mal in mich*
...
Ja geht mir auch so (auf den ersten Absatz bezogen).

Wobei ich mich nicht bewust über der Avatar ausdrücke. Also nicht denke ich müsste jetzt Dies und Jenes machen um Dies oder Jenes in Sachen Identifikation zu erreichen.
Dem Unbewusten bin ich mir allerdings nicht bewusst ;) .
Es ist vielleicht bei mir eher sowas wie ein Zusammenwachsen!?.

Ansonsten ist das nur eine Hülle. Was er (in dem Fall eben Sie) macht, wie er sich verhält, was er wie sagt... das bin ich. Eine Rolle spielen kann ich eh nicht. Aber ist auch gut so, somit kann sich niemand verarscht vorkommen. Blöd nur das sich gerade Männer oft mal durch meine Anwesenheit in Verbinding mit Ehrlichkeit verarscht vorkommen.
Aber sollen sie ihr SL leben, ist eh nicht meins.
 

Lano Ling

Superstar
Mona, wenn du den meinst, wo scheinbar alle mal vorbeikommen, ist "arg" vielleicht ein wenig beschönigend.

Ich stelle mich da ab und zu hin, wenn ich das Inventar aufräume. Es ist Cabaret pur - dafür musste woanders Eintritt bezahlen. Eine irgendwie geartete Aesthetik ist dort jedem völlig abhanden gekommen.

Haha.. ich weiß genau was du meinst. Nach einem ersten Ausflug als Newbie dorthin beschloss ich spontan, in SL nicht schwul zu sein. Was dann aber auch nicht geklappt hat. ^^
 

Walt Faulds

Freund/in des Forums
Nach einem ersten Ausflug als Newbie dorthin beschloss ich spontan, in SL nicht schwul zu sein.

Hee - und ich hab damals gemerkt, dass ich scheinbar gar nicht schwul bin, was sich allerdings im Laufe der Zeit auch als Trugschluss herausstellte - hatte mich schon gewundert.:)

Aber diese - wie sagt man so schön - Location ist rundrum sehenswert mitsamt den Akteuren - unfassbar.

In letzter Zeit sind wir dort schonmal als Horde aufgeschlagen, was die monströsen Pfostenträger doch arg verunsicherte. Sie waren plötzlich confused -*giggles

@Gina
Wobei ich mich nicht bewust über der Avatar ausdrücke.

Warum auch - mach ich in RL doch auch nicht. Ich bin immer ich selbst. So wie andere abends in die Kneipe oder auf die Rolle gehen um Freunde zu treffen geh' ich - allerdings mit etwas frischerem Hautton - nach SL, sonst nix.:)
 

Carra Fargis

Aktiver Nutzer
Monalisa schrieb:
Im anderen Thread ging es ja hauptsächlich um Mann-als-Frau. Und wenn von "fakes" die Rede ist, geht es ja meistens um diese Kombo. Deswegen dieser Thread: Hier soll es um Frau-Als-Mann gehe, um die "fakes mal andersrum".

Du startest also dein Projekt „Fake-Sein“

Wenn ich gehe und fliege, sehe ich die Figur als jemand anderen und nicht als "mich".

Punkt 1: Identifiziere dich nicht mit deinem Avatar.

Und dann natürlich die Preisfrage: Was schreib ich ins Profil? Nur mein Alter? Oder "ich bin schwul"? Aber ich bin doch gar nicht schwul. Dazu müßt ich ja männlich denken oder so. Oder gleich reinschreiben "Ich bin ein Alt und in RL eine hetero Frau"? Oder einfach nichts, weil man eh nicht angemacht wird und eigentlich keine Sau sich für einen interessiert? (so hat sich das nämlich angefühlt LOL).

Punkt 2: Verheimliche die Wahrheit über dich.
(Du denkst darüber nach? Müsstest nicht gerade DU sofort die volle Wahrheit in dein Profil schreiben? Du denkst, es interessiert niemanden? Doch, so jemanden wie dich z.B.)

Dann war ich noch in so Gay Clubs, LOL, das ist ja arg. In sowas geht man ja sonst eher nicht. Aber ich hab nicht interagiert mit irgendjemanden, ich glaube, die würden mich (zurecht) rausschmeißen, wenn ich sage ich bin eine Frau...

Du warst also als vermeintlich Schwuler unter Schwulen und hast dich nicht geoutet, um das Schauspiel länger bestaunen zu können.

Dann war ich mit einem Freund (ein RL-Mann, eine platonische Geschichte) "Frauen anmachen", zumindest hat er mir gezeigt wie das gehen soll (ging aber ziemlich schief bei ihm LOL). Ich hab mich nicht getraut viel zu sagen...

Nun, du wolltest also nicht nur Schwule täuschen, sondern auch Frauen.

[…] ich habe Hemmungen zu interagieren, habe das Gefühl, daß alles was ich sage falsch ist und ich mich verrate (da frage ich mich allerdings wieder, wie die Mann-als-Frauen mit diesem "Streß" umgehen?) Einmal habe ich das Wort "Damen" benutzt, und meine Freundin (auch im Alt, die in RL ein Mann ist LOL) sagte, "das sagt man nicht, du mußt Weiber sagen" *G*. Das Attribut schwul macht es vielleicht etwas einfacher...

Punkt 3: Verarsche wo du nur kannst, egal wen.
Punkt 4: Habe vor allem Spaß daran, dich total bescheuert zu verhalten. (Zähl mal deine LOLs in deinen Posts.)

Dieses „Projekt“ scheint dir ja unheimlich Spaß zu machen. Dir macht es Spaß, dich so zu verhalten, wie die Männer, die du Scheiße findest. Gratuliere! Dein Experiment hat dir sicher viel gezeigt…
Ich habe zwar auch vernommen, dass du ein paar Argumente der Männer nun verstehen kannst, aber es ist für mich nicht zu übersehen, dass du deine Vorurteile beweihräucherst und als einzige wahre Wahrheit darstellen willst. Menschen tauschen die Geschlechter um einfach Fun zu haben. Yeah, du hattest also von Anfang bis Ende so was von Recht!

Und zeig nun bitte nicht auf deine Aussagen, dass du ja niemanden verarschen willst und dich zurückhälst etc… Soviel Spaß wie dir das macht, dauert der nächste Schritt nicht mehr lang.

Und, wie fühlt man sich als Fake?
Was, du bist kein Fake? Ach echt?

Ich werd persönlich? Hm, jupp.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten