• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Ist Earth2 ein Scam?

Swapps Swenson

Gründer
Hallo Community, ich möchte gerne folgendes Video mit euch teilen, welches sich mit Earth2 befasst. Da die Suche keinen vorhandenen Thread dazu findet, mache ich hier einen Neuen dazu auf.:


 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
gabs da nicht mal ne serie, die so hiess?
Ja die Serie habe ich damals auch verschlungen. :)

Aber die Versprechungen aus dem Video erinnerten mich in erster Linie an Second life.
Es gibt dieses prinzip also schon.
Weiterhin erinnert mich diese Methode, noch nicht verfuegbares Land zu kaufen, an den Spacken der den Mond "in Besitz" genommen hat und jetzt an stink reiche Fuzzis da oben Land verkauft/vermietet. Diese gehirnamputierten Dukatenscheisser, die sich auf dem Mond Land mieten/kaufen, sollten sich mal an den Kopf fassen, das ist doch die Kroenung der Dekadenz.

Alles in allem, das Video hat mich nicht ueberzeugt und ich wuerde die Finger davon lassen.

LG
Dae
 
Zuletzt bearbeitet:

Leora Jacobus

Forumsgott/göttin
Ich habe keinen Plan wovon ihr überhaupt redet.

Offenbar muß man da vorher einen Durchblicker- Kursus absolviert haben.

Kann mal jemand in kurzen Worten für Doofies erklären was das ist und wo das Problem liegt?

PS: Crossposting! Der Post von @Daemonika Nightfire erleuchtet mich schon ein Bißchen
.... und hab mir die ersten 5 Minuten von @Swapps Swenson Video angetan. Klingt noch blöder als der Enkeltrick! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiniyn Resident

Aktiver Nutzer
Ich wundere mich auch immer wieder über die Bereitschaft der Leute, Spiele, die noch gar nicht veröffentlicht sind, vorzubestellen. Es handelt sich dabei zwar nicht um die hier beschriebenen vermutlichen/tatsächlichen Betrugsmaschen. Aber die Leute geben auch bei einer Vorbestellung ihr Geld weg, ohne erst einmal eine Gegenleistung zu erhalten. Sie hoffen oder glauben, dass sie die Gegenleistung bekommen werden.
 
Naja, es kommt schon ein wenig auf die Vertrauenswürdigkeit des Herstellers an. Ich habe mir z.B. im Herbst "Syberia 4" von Microids vorab gekauft. Es kam dann zwar nicht am 12. Dezember, aber immerhin im März. Wobei die Verzögerung sicherlich mit dem Tod des "Erfinders" Benoit Sokal zu tun hat. Dafür hat man Verständnis.
Das war übrigens das erste Mal, dass ich sowas gemacht habe.

Für eine solche Unverschämtheit wie Earth2 würde ich allerdings meine Geldbörse nicht mal *ansehen*, geschweige denn öffnen.
Ich hab mir den ganzen, langen Artikel aus PCGames angetan, und was übrigbleibt, ist Fassungslosigkeit.
Ich wundere mich immer wieder über die absolute Blödheit eines guten Teils der menschlichen Rasse, die vor Geldgier nicht mal eine einzige Gehirnzelle einschalten kann.
 

Kila Shan

Moderatorin
Teammitglied
Ich habe für Star Citizen vorab Geld bezahlt. Man bekam dann ein Raumschiff, wo man schomal ein bisschen üben konnte, in einer begrenzten Welt. Hat auch funktioniert. Leider fehlt mir aber die Zeit , um monatelang durch den Weltraum zu fahren.
 

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
Ich wundere mich auch immer wieder über die Bereitschaft der Leute, Spiele, die noch gar nicht veröffentlicht sind, vorzubestellen. Es handelt sich dabei zwar nicht um die hier beschriebenen vermutlichen/tatsächlichen Betrugsmaschen. Aber die Leute geben auch bei einer Vorbestellung ihr Geld weg, ohne erst einmal eine Gegenleistung zu erhalten. Sie hoffen oder glauben, dass sie die Gegenleistung bekommen werden.

Nennt man Crowd Funding und ist in vielen Bereichen üblich. Dadurch bekommen die Entwickler eine Art Kredit für die Erstellung ihres Produktes. Aber natürlich immer mit einem gewissen Risiko behaftet.

Ich habe (in sehr kleinem Maßstab, 3k L$) auch in eine Pre-Order bei Breedables (den Kreatures) in SL investiert. Dann über ein Jahr warten müssen, bis sie auf den Markt kamen.
Warten hat sich gelohnt und investiertes Geld habe ich vervielfacht. Plus Spaß an den Viechern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiniyn Resident

Aktiver Nutzer
Naja, es gibt ja mehr Arten der Vorfinanzierung. Ich kenne es so (mag mich täuschen): Es gibt zum einen Crowd Funding, wo auch kommuniziert wird, dass es Crowd Funding ist. Man investiert in eine Idee und bekommt später das fertige Produkt. Wenn "die Crowd" zu wenig investiert, kommt es aber vielleicht gar nicht. Und es gibt Early Access wie z.B. Star Citizen, wo man mit frühen Alphaversionen spielen kann, man also den Fortschritt selber erleben kann.

Und es gibt simples Vorbestellen ohne Not bei einem Entwicklerstudio, wie z.B. seinerzeit bei Cyberpunk 2077, wo man mit kleinen "Belohnungen" angespornt wird, das Spiel zu kaufen, obwohl es noch gar nicht fertig ist. (Dann kam es mit Verspätung endlich, aber letztlich doch verfrüht unter Zeitdruck raus und das Desaster nahm seinen Lauf.) Und es gibt noch mehr Arten der Finanzierung, z.B. Spenden, Patreon usw.

Bei Crowd Funding kann man in der Regel verfolgen, wie es läuft. Bei Early Access kann man es auch verfolgen. Bevor man dann selber investiert. Alles schön und gut. Beim beschriebenen Vorbestellen ist man aber einfach ausgeliefert, da selten kommuniziert wird über den Fortschritt. Es gibt nichts zum Ausprobieren.

Ich bezog mich auf das Vorbestellen. "Kaufe heute, erhalte in 6 Monaten das Spiel plus drei extra super duper Kleidungsstücke für Deine Figur". Tolle Belohnung von der Qualität eines Ü-Ei dafür, dass das Spiel doch erst in 9 Monaten kommt und dann nicht mal vollständig ist.
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten