1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Kajirae auf Gor

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Sylvie Munro, 27. Juni 2008.

  1. Also im Prinzip bestimmt dein Herr, was Dir verboten ist, sonst niemand :)
    Wenn er sagt, knie immer tower oder immer nadu, dann ist Dein Status egal. :)

    Und irgendwo habe ich gehört, dass Tower eine reine Onlineerfindung ist, wie auch "nidan" oder so einiges bei Serve Prozeduren oder anderes halt.
     
  2. Lurch Swindlehurst

    Lurch Swindlehurst Superstar

    Beiträge:
    1.697
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    64
    Tal, Grüsse und Hallo,

    ich empfehle die Gegenerde Rolle 9 (Befehle und Positionen der kajira) zu lesen und den Rest mit dem eigenen Herren zu besprechen.

    be well
    Lurch, diesmal einfach nur Herr

    EDIT: die Besprechnung mit dem Herren galt jetzt nicht für Fin *zwinkert*
     
  3. Sophie Reiter

    Sophie Reiter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Kezia definitiv nicht!

    Nadu oder tower hat nichts mit der Jungfräulichkeit der kajira zu tun.

    Die Männer haben es halt gern, ihre kajirae mit gespreizten Beinen zu sehen,
    während es eine Freie Frau (zumindest offiziell) als schockierend erachtet, wenn ein Gör sich so schamlos vor ihr präsentiert.

    Gruß,
    Sophie
     
  4. Kezia Honi

    Kezia Honi Nutzer

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen dank für die ersten lieben Antworten.
    Ich habe auch noch mal die Schriftrolle auf Gegenerde gelesen. Ja da steht das eigentlich ja auch so weit alles drin, das ist sehr gut, denn da kann man notfalls mal Besserwisser drauf verweisen.

    Auch fand ich interessant, da dass die Kajira überwiegend mit anmutig erhobenem Haupt kniet (egel ob tower oder Nadu)
    Ich habe ja als Tower so ne Animation die das so ähnlich darstellt. Aber die meisten der Animationen die ich fand und die auch in den collars sind, da gucken sich die Kajirae immer in den Schritt. :roll:

    So ein gesenkter Blick kann in einer Bestimmten RP Situation ganz bewusst eingesetzt und zur Animation auch noch schön emotet sehr gut sein und Demut ausdrücken.
    Aber wie ich das schon früher mal zu dem Dauerknien bemerkte:
    Wenn es der Normalzustand ist und alle Kajirae nur ständig mit gesenktem Kopf rumhocken und auch wenn sie 2 Schritte laufen sich dann gleich wieder so hinhocken (weil das AO das ja so schön automatiiseren kann), dann verliert das ganze doch sowohl für die Kajira als auch für die Freien den Reiz.

    Aber ich gebe zu, auch ich habe mich den allgemeinen Wünschen angepasst und besitze ein sehr leistungsfähigen Huddl Animator. :twisted:
     
  5. Teddy Pinion

    Teddy Pinion Superstar

    Beiträge:
    1.905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider nicht richtig.

    Eine Kajira von weisser Seide wird immer im Tower knien.
    Weisse Seide hat sicherlich mehrere Bedeutungen, Jungfräulichkeit oder nicht abgeschlossene Ausbildung, da kann man sich streiten. In beiden Fällen wird sie aber die Knie geschlossen halten, um keinen Freien zu reizen. Die Öffnung gehört eigentlich an das Ende der Ausbildung, danach kniet sie in der Regel im Nadu.

    Die einzige Ausnahme bildet die Anwesenheit von freien Frauen, hier wird wie o.g. eine Kajira immer in den Tower gehen, da sich FW in der Regel von solch schamloser Zurschaustellung beleidigt fühlen.

    Selbstredend hat der eigene Herr immer das letzte Wort, wird aber sicherlich auch immer Anstoss erregen. Ebenso sollte es jeder Kajira klar sein, dass sie die Freie beleidigt, vor der sie sich gerade präsentiert.
     
  6. Revil Vansant

    Revil Vansant Nutzer

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    beleidigt ? pahh ! Das ich nicht lache..

    Ihr habt bloß Angst das eure Hitze durchbricht ! 8)
     
  7. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hihi... gemeinhin auch als "Hoppelgang" bekannt, und wie ich finde einfach nur grausam...
     
  8. stiller Himmel

    stiller Himmel Superstar

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was macht eine Kajira eigentlich wenn sie mal etwas recht Zwielichtiges machen soll (damit mein ich nicht das servieren von Bazitee mit blauem Zucker).

    Also Diebstahl nach Beischlaf, seltsame Fläschen im Auftrag eines Freien in fremde Getränke kippen, Beihilfe zu einem Verbrechen, Spionage etc.pp.

    1)Einfach ausführen, egal wer es einem befiehlt, eine Sklavin hat jedem Freien zu dienen. Und zwar zu seiner vollkommensten Zufriedenheit. Wenn nicht droht ihr vielleicht der Tod.

    2) wie 1) den Auftrag ausführen aber das Opfer warnen, sollte der Auftraggeber das nicht ausdrücklich verboten haben). Schließlich dürfen Kajirae keine Geheimnisse haben (wie langweilig :p)

    3) sich weigern und auf ihren Herrn verweisen, der sowas entscheidet (geht das überhaupt? Das eine Kajira sich weigert?)

    Ich dachte bisher, das man Kajirae auf diese Weise auch mal "spannend" ins RP integrieren kann und sie eben nicht nur servieren und hübsch sein lässt.

    4) und die üble Zwickmühle wenn eine Kajira den Befehl kriegt ihrem eigenen Herrn zu schaden (z.B: indem sie seine Geheimnisse ausplaudert- was er ihr ja nicht explizit verboten hat). Was kann sie da realistisch gesehen machen?- eigentlich darf sie den Freien vor ihr ja auch nicht anlügen.

    Und: Der Mann der ihr so etwas zwielichtiges befiehlt- ist dieser automatisch seine Ehre los? Weil er die Hilfe einer Kajira braucht? Aber was ist, wenn er das Diebesgut braucht um seinen besten Freund vor dem Tod zu retten? Ist so ein Vorgehen für einen goreanischen Freien realistisch oder würde er so etwas eigentlich nie machen (und stattdessen eher für jeden Kleinkram nen Attentäter/Söldner anheuern)?
     
  9. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    441
    Punkte für Erfolge:
    84
    Guguck,

    Klingt interessant ;)

    Ich denke schon das eine Kajira, die an ihrem Leben hängt (und nach möglichkeit auch an ihrem Herrn) das im Zweifelsfall ausführen würde, ohne Widerrede.

    Eine Kajira ist nicht zwangsläufig blöde, und sollte wohl wissen, das dieses ausplaudern des Geheimnisses etwas Kontraproduktiv zu ihrer Aufgabe ist. Ich denke sie würde es daher sein lassen und ggf lügen, und ihre Aufgabe ausführen.

    Klar kann sie sich weigern. Allerdings glaube ich auch, dass sie sich der Konsequenzen im klaren ist, und sich dann im Zweifelsfall besser mal nicht weigert. Können tut sie alles. Ob sie es will ist was anderes. ;)

    Ich glaub dieses Beispiel mit der "Sie darf eigentlich nicht" verdeutlich nochmal die Zwickmühle. Kajirae sind keine dummen Roboter oder Maschinen. Auch ihre alltäglichen Handlungen sind ja durch Emotionen geprägt. Angst, Liebe, Hass, Zorn, Verzweifelung, Panik, Fröhlichkeit und was nicht alles.

    Und damit gerät eine Kajira durchaus mal in eine Zwickmühle. Ich habe neulich genau soetwas, wie du beschrieben hast, in der TV-Serie "Rom" gesehen. Dort hat ein Sklave sich das vertrauen einer einflussreichen römischen Frau erschlichen, um sie im Auftrag für eine andere Frau, eine Konkurrentin, und seine eigentliche/ehemalige Herrin, zu vergiften. Attentat ging schief, er wurde gefasst, und gefoltert bis er den Namen der Auftraggeberin herausgerückt hat, anschliessend wurde er getötet.

    Ich denke schon, dass man diese Szene zum Vergleich heranziehen kann. Seine Herrin hat ihm natürlich wohl nicht befohlen "übrigens nichts zu verraten". Aber es liegt auf der Hand, dass er das mal besser nicht tun sollte. Hat auch eine gewisse Zeit durchgehalten.

    Meine persönliche Meinung ist: Auch eine Kajira würde bewusst freie anlügen, um den Auftrag ihres Herrn zu erledigen. Natürlich bewegt sie sich auf dünnem Eis. Aber was wäre wenn sie ihren Herrn verpfeifft, oder gar die Ausführung verweigert? Käme auf das gleiche heraus. Bestrafung, Folter, Tod. Sie hat nur die Chance den Auftrag zu erfüllen, um evtl. heile da wieder raus zu kommen.

    2cents vom Zeusel, Theoretiker
     
  10. stiller Himmel

    stiller Himmel Superstar

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    HM wenn IHR HERR das befiehlt dann stimme ich auch vollkommen mit zeus überein.
    Das gleiche trifft auch zu, wenn es kein Auftrag ihres Herrn ist, aber mit dessen Billigung durchgeführt wird (danke Schmiergelder).

    Was ist aber, wenn ihr sowas irgendein Herr befiehlt? Beispielsweise ein Freier aus ihrer Stadt. Einer Kajira wird eingetrichtert sie müsse ALLEN dienen. Schonmal unmöglich, und das sie emotionale Wesen sind, macht das nicht leichter ;) Aber trotzdem, der Herr pocht auf diese Regel und das ist sein gutes Recht ;)

    In meinem Fall hat die Kajira mich an das Opfer verraten aus eigener Entscheidung und ist damit aus der moralischen Zwickmühle raus, hat allerdings versagt und das macht mich leicht ....unzufrieden. Naja mal sehen was ich mir da als kreative Strafe einfallen lasse. Den Vorfall in der Öffentlichkeit zu leugnen dürfte nicht schwerfallen. wer glaubt schon der Anklage einer Sklavin...

    Kardinal Röcheli..äh Initiat Albiron hat gesprochen
     
  11. Sophie Reiter

    Sophie Reiter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Generell denke ich mal, dass es in der Praxis gar nicht so oft vorkommt,
    dass ein x beliebiger Fremder eine kajira etwas befehlen kann, da eine kajira i.d.R. nicht alleine in der Gegend herumspringt.
    Tut sie es doch, hat sie i.d.R. eine Auftrag von ihrem Besitzer, kann somit jegliches Ansinnen abschmettern, da sie ja ihren Auftrag zu erledigen hat.


    Gut, wenden wir uns somit den Ausnahmen zu:
    Ein Fremder befiehlt einer kajira ihren Herrn umzubringen.
    Ihr Herr hat ihr nicht explizit verboten, dass sie ihn nicht umbringen darf,
    und sie muss ja die Befehle ALLER Freien befolgen, also auch den Befehl des Fremden.
    Somit wird sie also konsequenterweise ihren Herrn umbringen ;)
    -> hä???
    NATÜRLICH NICHT!!!!

    Sie wird zu ihrem Herrn rennen und es ihm brühwarm erzählen, dass sie von xy beauftragt wurde ihn zu töten. Da dies auch xy klar sein dürfte, wird er es auch nie so versuchen.

    Kommen wir zu der spannenden Zwickmühle:
    Ein Herr (oder sagen wir Herrin wg. Ehre und so...) befiehlt dass die kajira jemanden umbringen soll (vergiften oder so...).
    Jetzt wird es schwierig, die Handlung ist sicherlich illegal, aber die Herrin hat es befohlen.

    Die kajira kann den Befehl verweigern -> Wird sie wohl das Leben kosten
    Die kajira kann den Befehl ausführen (wird sie erwischt, wird sie das wohl das Leben kosten)
    Die kajira kann so tun als wolle sie den Befehl ausführen und es dem Magistrat melden -> kajira verpfeift ihre Herrin bei anderen hm... wird sie wahrscheinlich auch nicht überleben.

    Hach... ist euer Leben nicht schön aufregend und spannend?


    Ach ja, noch etwas.

    Eine kajira ist das Eigentum eines anderen.
    Fragt euch einmal selbst, benutzt ihr ungefragt das Eigentum von anderen?
    Wenn z.B. im Büro der Kollege das Handy auf dem Tisch liegenlassen hat, sagt ihr dann:
    "Oh... ein Handy, super ich wollte es meine Oma in Hintertupfingen anrufen"
    oder
    "Oh ein Fahrrad, klasse ich wollte gerade in die Stadt (ich brings dann ja auch wieder zurück)"

    Ne... die meisten werden den Besitzer FRAGEN, ob sie es benutzen dürfen!

    So ist es doch letztendlich auf Gor auch. Natürlich KANN es vorkommen, dass ein Freier NICHT fragt, und sich eine kajira einfach so nimmt, aber dann bekommt er sicher etwas vom Besitzer der kajira erzählt.

    Ich meine, wenn ihr ein fremdes Handy benutzt, der Besitzer es feststellt und euch zur Rede stellt, sagt ihr dann auch lapidar "hey, das lag da so rum, da dachte ich ich kann es benutzen".

    Gruß,
    Sophie
     
  12. Caschd Loon

    Caschd Loon Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ein entsprechender fall kommt aus den büchern band 7 "slavin auf gor " vor. allerdings wird sie hier unter druck gesetzt, in dem sie erpresst wird. die ausführung als solches , attentat durch gift erfolgt von ihrer seite her. jedoch ohne folge.

    somit ist ein bezug da. das es einfach auf befehl hin vorkommt, kann ich mich nicht entsinnen das aus irgendeiner stelle zu kennen. grundsätzlich erfogen solche ausführungen soweit ich mich entsinnen kann in dem was ich gelesen habe, nur auf ausführung "ihres" herrn. das es durch einen wildfremden passiert kann ich mir nciht vorstellen.
     
  13. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein kajira kann überhaupts abschmettern. Sie hat jeden Befehlt von einer oder einen Freien zu gehörchen.

    Natürlich schon, versuchen soltle sie es, Befehl ist Befehl, eine kajira hat nur eins zu tun - zu gehorchen. Sie hat nicht zu hinterfragen, nicht zu überlegen, nicht zu werten. - Sie hat nur ein zu tun, zu gehörchen.

    So dumm stellt sich kein Attentäter an. Der wird den Gehorsam nutzen. Siehe Beispiel, Bd. 12, "Die Bestien von Gor".


    Nein, für eine kajira ist das überhaupt keine Zwickmühle.
    Du misverstehst hier einiges.


    Eine kajira, kämme nie auf den Gedanken, den Befehlt zu verweigern.

    ja, aber erst nach dem sie gefoltert wurde und geredet hat.

    Ja, im Regelfall wird sie getötet, dann sie hat gegen den Hauptgtundsatz, Hauptregel verstosse. - Gehorsam, absoluter Gehorsam.


    Ich denke, das du auch hier etwas misverstehst, in Bezug auf der kajira.
    Ausserdem sind deine Einwände viel zu jüdisch-christlich. Gor ist keine christliche Welt.

    Ein echter Goreaner wird Fragen, ob der Kerl mit der kajira zu frieden war. Wenn der Kerl sagt - nein. Wird die kajira die Peitsche spüren bekommen.

    Ein Problem von SL-Gor ist, das FW - Lustsklavinen, statt Lustsklaven. Ich weiss ja nicht, ob du selbst als FW - kajiras hast? Wenn ja, ist das ungoreanisch. Du solltest eigentlich nur kajrus haben.

    Ausserdem, bei nur angeblichen 2 % hat nicht jeder beliebige FM oder jede beliebige FW eine kajira oder einen kajrus.

    Gruss

    Mascha

    P.S.
    Becky, sollte also eher Zelmo als kajirus haben, statt ihre beiden Kleinen.
     
  14. Becky Nemeth

    Becky Nemeth Superstar

    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neeeeeee
    1.) machen Panther was sie wollen, auch in Bezug auf kajirae. Und meine beiden geb ich nicht her. :p
    2) Würde Zelmo Campkajirus. Zum saubermachen und so, und wenn er brav iss, nehmen wir ihn zum Tanzkreis mal mit. :mrgreen:
     
  15. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber eigentlich haben Panther gar keine kajirae.

    Und kajiruse nur all paar Jahre, wenn überhaupt.

    Gruß

    Mascha
     
  16. Eine kajira, kämme nie auf den Gedanken, den Befehlt zu verweigern.

    ooch ..ich schon :lol:
     
  17. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, schon möglich in SL, vielleicht auch angesagt, nur für Gor ......
     
  18. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kajira sind ja auch menschen mit gefühlen und verstand und die werden demendprechen reagieren.

    das mit dem "Kajira müssen allen Freien Gehorchen" heist eben nix anders als das wenn eine Freier ihnen was sagt,

    zb zeig mir das badehaus

    das sie dann nicht sagen düfren "nee mag nicht habe feierabend und keinen bock"

    und das mit der Fremdnutzung.
    das mit dem Telephon ist ein gutes beispiel, man kann es machen ist aber nicht die beste kinderstube und es ist aber auch kein grund sich aufzuregen.
     
  19. Jenny Lyne

    Jenny Lyne Freund/in des Forums

    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hach Mascha gebs doch dran, GOR in SL [libary:ccd23024e1]Abkürzung für [Second Life][/libary:ccd23024e1] wird nie so sein leider....

    Die wenigsten Kajirae werden so sein wie sie laut Büchern sein sollten, ganz einfach auch aus dem Grund weil es sowohl den Herrschaften als auch den Kajirae zu langweilig wäre...
    Und es gibt zahlreiche FW's und Panther die sich Kajirae "halten", ist ja auch ok finde ich...wenn es ein paar machen, nur andere gucken es sich wieder ab und da beginnt der Teufelskreis, ich weiss noch wie eine ganz frische Panther meinte, das Panther sich Sklaven halten müssten.
    Aber wie es scheint bilden sich eh immer mehr kleinere Spielergrüppchen, die das GOR spielen was sie sich vorstellen, weil es kaum im großen Rahmen für alle zufriedenstellend umsetzbar ist :?
     
  20. Ja, schon möglich in SL, vielleicht auch angesagt, nur für Gor ......

    wo gibts denn sonst noch kajiras in SL außer in Gor ?

    ... ist doch langweilig immer die perfekte kajira zu sein :D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden