• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Konsumverhalten in Second Life

Dain Shan

Aktiver Nutzer
Ohne daraus jetzt so etwas wie einen Vorwurf zu konstruieren...
Also nicht böse aufnehmen.

Zu dem Zeitpunkt waren wir also bereits in den Freebe Zirkel eingetreten. Die Neueinsteiger werden wohl auch heute Generell erst einmal mit Freebees zugeworfen. Was ich nicht wirklich gut finde. Es erzeugt eine Erwartungshaltung die ich, als Ersteller, nicht so richtig gut heissen will. Es prägt halt einfach, wenn während der ersten Schritte alles frei ist.

Es ist eine Sache wenn vom Grundstock her Texturen, Kleidung ect ins Inventar geladen wird. Stimmt. Wenn aber sehr vieles grundsätzlich frei verfügbar ist, gibt es weniger Anreiz sich diese Dinge anzuschaffen.
 
Also wenn ich das erste Mal in SL aufschlage habe ich doch noch gar keine Ahnung davon. Ich weiß nicht ob ich nach einer Woche gelangweilt bin und stiften gehe oder länger bleibe. Ich hole mir doch nicht in der ersten Woche Mesh-Body und Kopf und lade dafür einen 5-stelligen Lindenbetrag hoch. Das mache ich erst, wenn es mir gefällt und ich merke, dass ich länger bleiben werde.

Und eine anfängliche Versorgung mit Freebies ist da bestimmt keine Schaden aus meiner Sicht.

Zwischenfrage: Wenn ich richtig verstehe, würden die Ersteller mehr verkaufen und verdienen, wenn es grundsätzlich keine Freebies gäbe?
 

Fe McCarey

Superstar
Nein war ich nicht. Damals gab es noch die Einsteigersims von LL. Wie ich da durch war, landete ich irgendwo im Niemansland. Wie ein paar andere auch. Zum Glück war da auch eine dabei die schon wen kannte der ein paar Tage länger dabei war. Von der gab es die LM zum ersten Freebiemarkt.

Mein Eindruck ist eher das ich da keine solche Seltenheit war und auch heute nicht bin. Der Einstieg dürfte für die.meisten Niewbies so gewesen sein damals. Heute sind die Freebiezonen nicht selten direkt an den Einsteigerbereichen. Und nicht selten warten dort andere ältere User die den neuen jede Menge LM geben.
 

Leora Jacobus

Forumsgott/göttin
...Zwischenfrage: Wenn ich richtig verstehe, würden die Ersteller mehr verkaufen und verdienen, wenn es grundsätzlich keine Freebies gäbe?

Ist schwer zu sagen. Ich empfinde das etwa wie Du. Wo ich massig Freebies bekommen (das sind bei mir Truth, 7DeadlyS(k)ins und The White Armory), da kaufe ich nix mehr, denn mir reicht das dann schon. Ich kaufe allerdings ohnehin kaum was sondern halte mich gewöhnlich an die Freebies, die es ja überall gibt. Muß schon was besonderes sein, daß ich mehr als 10 L$ springen lasse. So habe ich z.B. EINEN Lara Body gekauft und der restlichen Mannschaft (5 Frauen 1 Mann) nur Slink Hände.
 

Vickie Thorne

Aktiver Nutzer
Ich behaupte mal, die Ersteller würden nicht unbedingt mehr verkaufen und verdienen, wenn es grundsätzlich keine Freebies gäbe. Ohne die Freebies wäre ein nicht unerheblicher Teil der Newbies bestimmt nicht lange in SL geblieben. Die ersten Jahre habe ich keinen Cent in SL investiert. Das Jagen nach Freebies hatte gerade zum Anfang einen nicht unerheblichen Reiz auf mich. Und wenn man mal etwas kaufen wollte, hat man sich die L$ mit Campen und Moneychairs mühsam zusammengespart. Aber ich muss dir Recht geben, dass teilweise heutzutage auf manchen Events geradezu mit Freebies ums sich geschmissen wird, finde ich auch nicht so toll.
Inzwischen ist mir SL so wichtig geworden, dass ich auch echtes Geld investiere. Und ja, manchmal komme ich wegen eines Groupgifts oder Freebies in einen Laden und entdecke dann etwas, das ich mir kaufe. Außerdem habe ich so gut wie alle Läden, in denen ich auch Geld lasse, darüber kennengelernt, dass sie etwas verschenkten.
 

Dain Shan

Aktiver Nutzer
@jaminablondina 5 Stelliger Lindenbetrag? Vielleicht bin ich wirklich nicht mehr aktuell, aber ich glaube nicht, das diese Kombinationen über 10.000 Linden kosten?

@Fe McCarey Wir definieren damals wohl etwas unterschiedlich. "damals" *grin* muste man noch für das Rezzen von Prims mit Lindenbezahlen, es gab gar keine Landparzellenaufteilung wie heute. Sagen wirs etwas Präziser um von den Allgemeinheiten etwas abzurücken. Prinzipiell sind Freebes nicht schlecht. Was allerdings schlecht ist, ist das Premiumqualität bei Freebes und deren Häufigkeit den Markt auszehrt. Wie man auch schön bei den Kommetaren der einzelnen Diskussionsteilnhemer herauslesen kann.
 

Vickie Thorne

Aktiver Nutzer
Was allerdings schlecht ist, ist das Premiumqualität bei Freebes und deren Häufigkeit den Markt auszehrt.

In Punkto Häufigkeit hast du recht. Wenn ein Laden zu häufig Freebies rausschmeisst, gräbt er sich vielleicht selber das Wasser ab. Aber bei der Premiumqualität sehe ich das schon etwas anders. Wenn das Freebie von schlechter Qualität ist, gehe ich bestimmt nicht in den Laden, um dort etwas zu kaufen. Offensichtlich taugt deren Zeugs ja nichts und ich kann mir den Weg sparen. So macht man keine Werbung für sich. Da ist es mir lieber, die Qualität stimmt, aber ich bekomme z.B. nur eine Farbe und kein Fatpack.
 
Ich kann mich @Vickie Thorne nur anschließen. Am Anfang (2008) gab mir jemand mehrere LMs für Freebie-Läden (u.a. war da "Wien" dabei). Dort habe ich mich mit wabernden Flatterklamotten eingekleidet. Gleichzeitig sah ich daneben aber VIIIEEEL schönere Sachen hängen, die allerdings etwas gekostet hätten. Außerdem gab es nur 3 Paar Schuhe zur Auswahl, womit man als Frau nicht wirklich weit kommt. Und dann sieht man Damen herumlaufen, die tragen ganz exquisite Kleidung und Schuhe ("kosten aber was"). Nun ja, es hat einige Tage gedauert, dann habe ich mich zum Kauf von 300 Linden entschlossen. Es scheint ein weibliches Ding zu sein, dass man die kostenpflichtigen Dinge als schöner betrachtet :)

Und ja, auch hier schließe ich mich @Vickie Thorne an: wenn ein Laden Freebies oder Groupgifts anbietet, die von minderer Qualität oder lieblos gemacht sind, dann denke ich mir meinen Teil, was die verkäuflichen Waren anbelangt. Umgekehrt, wenn ich ein Gift erhalte, das mir rundherum zusagt, dann sehe ich mich auch weiter in diesem Laden um. Insofern können Freebies durchaus positive Werbung beinhalten.
Dasselbe übrigens bei den Vendorbildern: wenn jemand die Fotos auf seinen Vendoren grauenhaft der Länge oder der Breite nach verzogen hat, dann frage ich mich: wie hat das Mensch seine Texturen auf die angebotenen Klamotten aufgebracht? Da fehlt offenbar jegliches Augemaß.
Mir rollen sich dabei jedesmal die Zehennägel hoch.

Die Unsitte, monatliche Gifts rauszuwerfen, sehe ich allerdings ebenfalls kritisch. Man erzeugt damit eine Erwartungshaltung (siehe Truth, wo es im Groupchat zu mittleren Dramen kam, wenn das Groupgift nicht an Mitternacht am 1. des Monats verschickt worden war). Ich bin durchaus zufrieden, wenn bei kostenpflichtigen Gruppen (!!) hin und wieder ein Groupgift daherkommt. Manches Mal habe ich mir dieses Teil anschließend in einer weiteren Farbe zugekauft, weil es mir gut gefiel. Andererseits fühle ich mich manchmal veräppelt, wenn Groupgifts prinzipiell in bewusst "unschönen" Farben angeboten werden, um die Käuferschicht zum Kauf zu animieren. (Das ist z.B. der Fall, wenn Klamotten oder Schuhe ausschließlich in kack-grün vergeben werden.)

Den fünfstelligen Lindenbetrag von @jaminablondina kann ich nachvollziehen. 5.000 für einen Kopf, knapp 3.000 für einen Body und dann noch eine Skin für knapp 1.000. Damit wären wir bei 9.000 Linden für die nackige Grundausstattung ohne Haare, Klamotten oder Schuhe.
 

Niani Resident

Superstar
Ich biete ca. jeden 2. bzw. 3. Monat ein Gift an - und ich finde, die Käufer sollten ein gutes Gewissen haben. Das ist der Grund, warum ich die Items als Dollarbie anbiete.

Von einer gewissen Regelmäßigkeit Gifts anzubieten halte ich generell nicht viel. Ich denke, umso größer ist die Freude, wenn dann mal eins angeboten wird.
Anders sieht es bei Gruppen aus, die Beitrittsgebühren nehmen. Wenn ich für etwas zahle, möchte ich auch einen Gegenwert.
 

Dain Shan

Aktiver Nutzer
@Vickie Thorne Seltsam das die aber früher genauso geklappt hat. Freebee waren Geschenke die nicht an die Qualität eines Gekauften Artikels im Laden heranreichten. Texture waren z.b. von niedrigerer Auflösung oder es gab ein Aufwendiger gestaltete Gegenstück als Kaufobject im Laden. Möbel hatten kein Script drinnen, das mit Scripten bestückte gabs dann nur im Laden ect.
Als "Appetizer" auch vollkommen genug.

Bei den Zwischenzeitlich hereingekommenen Posts sehe ich mich in meine Sichtweise weiterhin zum großteil bestätigt.
 

Niani Resident

Superstar
Freebee waren Geschenke die nicht an die Qualität eines Gekauften Artikels im Laden heranreichten. Texture waren z.b. von niedrigerer Auflösung oder es gab ein Aufwendiger gestaltete Gegenstück als Kaufobject im Laden. Möbel hatten kein Script drinnen, das mit Scripten bestückte gabs dann nur im Laden ect.
Als "Appetizer" auch vollkommen genug.
Genau das finde ich sehr schade. Ich biete lieber ein hochwertiges Gift an. Das macht die Kunden doch neugierig auf mehr, oder?
 

Khufu Greymoon

Superstar
Freebies sind an sich kein muss, wenn mir ein Shop gefällt bleibe ich oft länger und komme auch regelmässig. Allerdings ist es bei mir wie bei @Vickie Thorne , sind die Groupgifts gut, kaufe ich auch regelmässiger, sind sie schlecht wars das in vielen fällen für mich.
Das selbe gilt bei mir aber auch bei den Huntgifts, bietet nen Shop Müll an steht er bei mir auf einer art schwarzer Liste und der Shop wird unter ferner liefen verschoben, das ich da dann auch was kaufe ist sehr selten.

Freebies, Group und Huntgifts sind für mich ein Markenzeichen, stimmt die Qualität zeigt MIR das ob einem Shopowner die Kunden wichtig sind oder nicht.
 

Dain Shan

Aktiver Nutzer
@Niani Resident Eher im Gegenteil würde ich sagen. Du schürst nur die Erwartung das es hier Hochwertige Dinge kostenlos gibt, und bekommst die Quittung wenn etwas danach nicht den Erwartungen entspricht. Schau doch nur in den Freebee Thread wenns um die Qualität von Freebes geht und darüber Diskutiert wird wie "Nachlässig" so mancher Laden wird, wenn er mal ein Vermeindlich "schlechteres" Freebee rausgibt.
 

Fe McCarey

Superstar
Ich glaube, das eher deine Meinung Dain sehr weit weg von denen der Kunden ist und nicht wirklich das Bild der Mehrheit wieder spiegelt. Wie gesagt, mir ist nicht die häufigkeit der Freebies wichtig, aber sehr wohl die der Qualität. Bin seit 2007 dabei und muss sagen, viele Läden die mit lustigen freebies angefangen haben gibt es nicht mehr. Auch weil die Waren ansonsten genauso sch... waren. Dafür gibt es viele alteingesessene Läden die von Anfang an hochwertig auf allen Ebenen angeboten haben und die auch heute noch aktuell sind. Truth ist da ein gutes Beispiel für.

Vielleicht fehlt dir der Blick als Kunde weil zu viel Händler bist. Nur bedenke, ohne Kunden überlebt der beste Händler nicht lange.

Von vielen Usern des Forums weiss ich was die InGame machen. Besuche ab und zu deren Läden. Bei dir fehlt mir dieses völlig. Nicht böse sein, es ist nur der zaunpfahl das dein Konzept bei mir scheinbar nicht zieht.
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
@Niani Resident Eher im Gegenteil würde ich sagen. Du schürst nur die Erwartung das es hier Hochwertige Dinge kostenlos gibt, und bekommst die Quittung wenn etwas danach nicht den Erwartungen entspricht. Schau doch nur in den Freebee Thread wenns um die Qualität von Freebes geht und darüber Diskutiert wird wie "Nachlässig" so mancher Laden wird, wenn er mal ein Vermeindlich "schlechteres" Freebee rausgibt.

Wenn das Freebie nicht der Qualität entspricht die ich als Ersteller sonst anbiete, dann entspricht das doch letztendlich auch nicht den Erwartungen (Nämlich
schlecht gemachtes Contents).;)

Ich als Kunde würde doch erst gar nicht neugierig auf einen Shop werden, dessen Freebie qualitativ schlecht gemacht ist?
Ein Freebie sollte eine Art Visitenkarte sein, also eine Werbung für meinen restlichen Content.

Wenn ein Shop meint monatlich ein n e u e s Groupgift rauszugeben, dann ist das sein selbstgeschaffenes Problem.
Genauso gut könnte man ein etwas relativ neues aus der aktuellen Kollektion ja ein paar Tage rabattieren nur für Groupmember,
oder man gibt von vorne herein die Groupgifts nur unregelmässigen Abständen.
 
@Niani Resident Eher im Gegenteil würde ich sagen. Du schürst nur die Erwartung das es hier Hochwertige Dinge kostenlos gibt, und bekommst die Quittung wenn etwas danach nicht den Erwartungen entspricht. Schau doch nur in den Freebee Thread wenns um die Qualität von Freebes geht und darüber Diskutiert wird wie "Nachlässig" so mancher Laden wird, wenn er mal ein Vermeindlich "schlechteres" Freebee rausgibt.

Also ich sehe das genau umgekehrt, @Dain Shan.
@Niani Resident schürt die Erwartung, dass es in ihrem Laden hochwertige Dinge gibt - dass sie kostenlos sein müssen, steht nirgends geschrieben. Und genau diese Erwartung der Hochwertigkeit erfüllt sie dann auch.
Würde sie eine grottige Pose für 1L oder kostenlos anbieten, würde jeder davon abgeschreckt, in ihrem Laden für womöglich ähnlichen Müll 250L auszugeben.
Nicht umsonst nennt man diese Dinge "Werbegeschenk" - man will eben Werbung für seinen Laden machen.
Diese Werbung kann gut oder weniger gut ausfallen, und danach wird der Laden beurteilt.

Wenn ich - wie von dir erwähnt - ein Möbel ohne Anis erhalte, dann kann ich das eigentlich nur als Deko verwenden oder ganz wegwerfen. Denn gerade die Newbies, die du ansprichst, können damit nun überhaupt nichts anfangen. Ein Newbie kann die Qualität von Texturen und Verarbeitung nicht beurteilen, man muss sich das Auge dafür erst im Lauf der Zeit erarbeiten. Ein "Appetizer" ist das ganz sicherlich nicht, denn ich wüßte nicht, worauf ich da noch Appetit bekommen sollte.

Ich persönlich freue mich immer sehr über ein gut gemachtes Freebie/Groupgift und behalte den Laden in guter Erinnerung. Ich bin geneigt, dort mehr zu kaufen.
Umgekehrt, ein lieblos hingeklatschtes Teil vergrault mich für längere Zeit. Dann lieber gar nichts.
Diese Meinung teilt offenbar eine ganze Anzahl der hiesigen Forumsmitglieder, und ich sehe auch nicht, was daran falsch sein sollte.
 

Dain Shan

Aktiver Nutzer
Ich belasse es einfach dabei. Ich wusste vorher eigentlich schon, das hier keine Zustimmung zu erwarten ist.
Diese Dinge sind schon viel zu sehr und zu lange eingeschliffen. Ich werde das nicht weiterführen.
Einige haben angefangen darüber Nachzudenken, das reicht mir auch schon.
 

Fe McCarey

Superstar
Geht mir genauso Leo. Möbel ohne Funktion löschen ich zumeist. Was soll ich mit einer couch wo man nicht drauf sitzen kann. Sicherlich gehe ich nicht daher und kaufe Posebälle. Genau weil ich anfangs so oft diesen Müll gesehen habe, habe ich damals angefangen selbst Möbel zu bauen. Um zu zeigen das es besser geht. Und kein Kunde mit solch einen Mist zufrieden sein muss. Nicht mal wenn der geschenkt ist.
 

aviva Sparta

Superstar
Ich denke das eigentliche Problem, sind weniger die Gifts an sich, sondern einfach die Häufigkeit. Das selbe gilt für die Sales.
Wie sind manche von uns vor einigen Jahren ausgerastet, wenn ein beiiebter Laden einen Sale veranstaltete? Und das kam mitunter nur alle 2 Jahre vor. Den das war einfach etwas besonderes, ein Highlight.
Doch heute? Es ist fast zum Alltag geworden. Ich habe mich schon sogar ertappt, das ich sogut wie keine Sales mehr hier weiterleite. Warum auch? In sieben Wochen, hat der Laden auch einen Sale. Im Grunde braucht man nicht mehr auf Seraphim nachsehen, weil es sich jedes jahr wiederholt.
Ich habe dieses Jahr nicht einmal den Black Friday Sale genutzt. Einerseits hatte ich keine Zeit und anderseits keine Muse.

Nichts anderes ist es im Prinzip mit den Fairs. Früher freute man sich richtig noch auf die Shoe, Skin, Hair Fair. Das verlor für mich etwas an Bedeutung, aufgrund der Events.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten