• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Kurii

K

Kim Vuckovic

Guest
Wieso reicht denn nicht, deutlich stärker als ein Mensch ? Ob das nun drei oder zehn Männer sind.
Warum sollten Fernwaffen nicht helfen ? Natürlich helfen sie, vor allem dem Angreifer zu überleben.

Wußtest Du nicht, daß solche Details sehr wichtig sind. :D

Übrigens glaube ich nicht, daß Kur voller Flöhe stecken. Sie sind intelligent, den Menschen überlegen, zumindest gleichwertig. Auch verwilderte Kur verlieren ihre Intelligenz nicht und werden sicher nicht auf Körperpflege verzichten. In ihrer Aggression sind sie den Menschen sehr ähnlich.
Das ist wie mit dem Märchen über den Geruch der Panther.
 
"His sword was drawn, but it would prove of little efficacy against the great metal shields, the sweeping axes of the Kurii. They could cut a man down before he could approach them, even with the long blade of the North." — Marauders of Gor, page 207.

Die meisten, wenn nicht alle Goreaner würden entweder angreifen oder flüchten, wenn sie mit einem Kur konfrontiert wären. Kurii laufen nicht auf den Strassen goreanischer Städte herum. Sie können mitunter in den Gebäuden einiger Städte versteckt sein, aber sie laufen nicht offen herum, selbst in diesen Gebäuden nicht. Nur wenige Goreaner wissen von ihrem Krieg mit den Priesterkönigen oder überhaupt etwas über sie. Die meisten Goreaner würden sie als Tiere oder Monster betrachten, die vernichtet werden müssen. Und Kurii zu töten ist keine leichte Aufgabe.

Kurii schließen keine Freundschaften mit Menschen. Sie benutzen sie und vernichten oder essen sie anschließend.--Scroll über Kurii

Also was jedenfalls klar ist ist, das ein einzelnder Mann nur gegen schwache oder kranke Kurii eine Chance hat. Zu den Fernkampfwaffen hab ich kein zitat gefunden, aber hab gelesen das Pfeile die Biester eher noch wütender machen (zudem haben die Kurii denen ich begegnet bin, alle ein "kein fernkampf" limit im Profil- da sie bisher nie offen angegriffen haben halte ich das auch für vernünftig. Im dichten Wald im Dunkeln kann an nunmal nichts treffen).

Sie sind zudem dem Menschen überlegen. Ganz klar...Nachtsicht, höhere Geschwindigkeit, können besser riechen, sind größer, schwerer, haben 10 cm Krallen und 2 reihen Zähne UND auch noch meist riesige Äxte mit höherer Reichweite. Also ich würde eher weglaufen wenn ich die Wahl hätte ;) Gegen mehrere kann man MMn nur mit hohen Verlusten gewinnen.

Problem ist momentan das ich ne möglichst eindeutige Aussage zur Stärke von Kurii brauche...Immer wieder sehe ich nämlich das Leute meinen sie hätten auch alleine eine Chance gegen sie, und das sie nur biester wären wie alle anderen auch.

Liebe Grüße
Stiller, der nach Quellen für seine Vermutungen sucht
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Ach was das Kämpfen angeht, wird der Speer als die ideale Waffe gegen die Kurii von Tarl beschrieben und er bedauert meine ich auch an einer Stelle nicht an seinen Langbogen zu kommen.
 

Hanes Himmel

Aktiver Nutzer
Die Aussage, dass die Kurii unempfänglich für Pfeile sind ist so nicht ganz korrekt. In Marodeure wurden sie reihenweise von Bogenschützen niedergestreckt:

»Unsere Falle hat vorzüglich funktioniert«, sagte Svein Blue
Tooth zu Forkbeard. »Viele hundert fliehende Kurii wurden von unseren
Bogenschützen niedergestreckt.

Es handelte sich dabei um eine 400 Mann starke Bogenschützenarmee. Man kann den Kurii also auch mit dem Bogen etwas antun, ob es in SL Sinn macht ist die andere Frage.
 
K

Kim Vuckovic

Guest
Das mit den Bögen rührt wahrscheinlich daher, dass die Kurii in Torwaldsland eine Taktik mit ihren Schilden hatten, ähnlich der Römischen Schildkröte (schaut mal bei Asterix nach). Diese Kurii die von den Bögen getötet wurden, waren auf der Flucht.
 

Tharkan Tungsten

Aktiver Nutzer
@Stiller:
So eine richtig konkrete Aussage ala 1 Kurii=10 Mann wirds wohl nicht geben. Wie auch, kommt schließlich immer auch auf die Situation, das Geschick der Menschen und das der Kurii an.

In Marodeure gibt es ja die Szene, wo die Kurii die Longhall von Svein überfallen. Nachts, die Männer werden im Schlaf überrascht. Aber von 1.000 Menschen werden 300 getötet, bevor es Tarl gelingt den ersten Kurii überhaupt in diesem Kampf zu töten. Über die Anzahl der angreifenden Kurii ist nichts ausgesagt.

"......eine gewaltige Kuriiaxt sauste dicht an mir vorbei. Vier Männer, die versuchten auszuweichen, wurden niedergestreckt........"

Nöh, ich glaub ich will den Gesellen nicht begegnen. Nicht in einer Gruppe, und erst recht nicht alleine.

In "Tänzerin von Gor" gibt es übrigens 3 Kurii, die bereits seit längerer Zeit eine Art Zweckgemeinschaft mit einem Menschen geschlossen haben.
Hendow kämpft zusammen mit seinem Sleen!!! Borko gegen sie. Hendow und Borko sterben, ebenso 2 der 3 Kurii.
 

Hanes Himmel

Aktiver Nutzer
Aus Marodeure hab ich noch etwas bemerkenswertes herausgelesen:
Es kommt auch darauf an auf was für eine Art Kur man trifft. Alleingänger sind meist schwache Kurii, da sie von ihrer Gemeinschaft verstoßen wurden, weil sie meist zu schwach waren, krank oder verhaltensmäßig nicht reinpassten. Sie sind häufig an weißen Flecken in ihrem Fell erkennbar.

Allein umherziehende Kurii sind i.d.R. also auch von weniger Männern schlagbar als die aus der großen Gemeinschaft.
 

Mascha Petrova

Freund/in des Forums
Hallo stiller Himmel,

ich finde, man kann eine Meinung, das 1 Kurii = 1 Krieger ist, nicht wirklich begründen. - Kuriis, die sich von Goreanern haben ausnutzen lassen, hatten einen Grund, es zu dulden.

Auch Schlachten sind kein Grund, dies (1 = 1) zu unterstützen.

Gut, ebenso würde ich eine Gleichsetzung von 1 = 10 als übertrieben betrachten. Realistisch wäre wohl eher so eine Gleichsetzung von 1 = 5 bei Kriegern mit wenig Kampf- und Kurii-Erfahrung. Mit viel Kurri-Kampferfahrung vielleicht 1 = 3.

Nur, das Problem ist, wie setzt man das in SL um?

Und natürlich gewisse Diskussionen.

Gruss

Mascha

P.S.
Nein, Kurii sind ganz eindeutig - keine "nur Biester".
 

Archon Short

Forumsgott/göttin
Wie setzt man es um?

Nun , das wurde schon auf einigen Sims gut umgesetzt, wo es Plots mit diesen Viechern gab.

1. Es sollten Plotaccounts sein
2. Es wurden spezielle Waffen an diese ausgegeben

Für Waffenscripter ist es ein leichtes Waffen mit größerer Reichweite und mehr Schaden zu scripten.

Greetz Archon
 
Ok danke für die Antworten, ich werde das dann weiterleiten. Ja, an Borko das Sleen erinnere ich mich auch noch hehe, das is mein heimlicher Lieblingschar unter den Tierchen. Borko for President! In Dancers is das Kampfverhältnis 3 Kurii vs 2 Menschen+ 1 Sleen im direkten Kampf um ein paar Kajirabraten, wobei ich mich erinnere das diese Kurii wild waren und nur Klauen hatten. Borko hat denen ziemlich zugesetzt, und ich glaube er hat einen Kur getötet und den anderen schwer verletzt, bevor es starb. Hendow hat auch tapfer gekämpft bevor er fiel, aber erst Teibar (oder wie der hieß) hat das zweite Monster töten können und das dritte so schwer verwundet, das es abgehauen ist. *versucht das ausm Gedächtnis zu rekonstruieren* Oh und nicht zu vergessen, das er danach die dumme Kajira-Truse danach auf dem sterbenden Kur gevö**** hat...Klarer WTF-Moment. Kurii mit Äxten und Schilden stell ich mir da ungemein gefährlicher vor!

Umsetzung der Kuriigeschichte:
Es wurde und wird gerade umgesetzt. Vorrausgesetzt das die Menschen mitspielen und nicht gleich stumpf alles plattmachen wollen, war das sogar ein sehr spannendes RP! Aber bitte versteht das ich dazu nichts weiteres sagen werde, da der Plot noch läuft.

Noch eine Frage:

Einer kam mit der Idee an, das er einen ganzen Beutel voller Kurzähne hatte...und zwar nicht von irgendeinem Kur, sondern von einem iherer Anführer und behauptete das ihn deshalb alle niedrigrangigeren Kurii nicht angreifen, als Respektsperson sehen oder ähnliches (hoffe ich hab mich korrekt erinnert) weil sie die Zähne..äh riechen oder er die ihnen entgegenwirft, das weiß ich nicht. Das klingt für mich total abwegig, ingame werde ich als ahnungsloser Südländer ihm natürlich glauben. Was meint ihr? Ich hab nicht alle Bücher gelesen, vielleicht hab ich ne Quote übersehen.
 

viola Baxter

Superstar
Noch eine Frage:
Einer kam mit der Idee an, das er einen ganzen Beutel voller Kurzähne hatte...und zwar nicht von irgendeinem Kur, sondern von einem iherer Anführer und behauptete das ihn deshalb alle niedrigrangigeren Kurii nicht angreifen, als Respektsperson sehen oder ähnliches (hoffe ich hab mich korrekt erinnert) weil sie die Zähne..äh riechen oder er die ihnen entgegenwirft, das weiß ich nicht. Das klingt für mich total abwegig, ingame werde ich als ahnungsloser Südländer ihm natürlich glauben. Was meint ihr? Ich hab nicht alle Bücher gelesen, vielleicht hab ich ne Quote übersehen.


Und den hat er wie bekommen ? In der Aptheke nebenan ? Von den Priesterkönigen am Wegesrand geschenkt bekommen ?

Das ist ja mit der grösste Unsinn, den ich bisher gehört habe. Da versucht sich jemand Kuri Immunität zu erfinden.
 

Zeus Edelman

Superstar
Ich habe keine Ahnung ob es jemanden in einem der Romane gab, der so Zähnchen im Beutel hatte. Aber selbst wenns so wäre (und wenn nicht erst recht):

Sehr seltenen Gegenständen in einem Rollenspiel einfach "zu besitzen", ist nicht viel anderes als der Godmode bei Emotes usw.

Man übervorteilt damit sehr leicht andere Spieler, dann lieber weglassen.
 

Hanes Himmel

Aktiver Nutzer
John Norman schrieb:
»Was soll mit den gefangenen Kurii geschehen ?« fragte ich Svein Blue Tooth und deutete auf die gefangenen Ungeheuer, die an uns vorübergetrieben wurden.
»Wir werden ihnen die Zähne ausbrechen und die Krallen ausreißen.
Und dann sollen sie uns in Ketten als Lasttiere dienen.«

Es ist also zumindest schon mal nicht ungewöhnlich, dass den Kurii die Zähne ausgebrochen werden und jemand diese dann mit sich rumträgt. Das die Zähne des Anführers aber Wunderkräfte verleihen kann ich so spontan nicht bestätigen, ich kann mich zumindest an nichts derartiges erinnern. In Marodeure zumindest hatte sie niemand mit sich rumgetragen.
 

viola Baxter

Superstar
Ich kann daraus auch nicht lesen, das man sie mit sich herumträgt. Sondern lediglich, das ihnen die Waffen, eben Krallen und Zähne, genommen werden.
 

Hanes Himmel

Aktiver Nutzer
Meines Erachtens ist es so: Der Mensch neigt schon seit Urzeiten dazu Trophäen irgendeiner Art zu sammeln. Da der Goreaner auch nichts weiter als ein Mensch ist ist das bei ihm auch so.

Sicher gibt es viele die das nicht brauchen und tun, aber ein Teil von ihnen wird das machen. Gerade einer der vier großen Zähne eines Kur eignet sich dazu sich Respekt, Anerkennung zu verschaffen oder einfach nur für Aufregung zu sorgen.

Trophäen zu sammeln ist also nichts verwerfliches, nur das man damit sich eine Immunität zuspricht ist sehr fragwürdig.
 

viola Baxter

Superstar
Hrhr..da interpretiert aber jemand wild herum was ? Klingt ein bisschen rosa Drachen mäßig wenn Du mich fragst :) Weil aus Deinem Zitat lässt sich das sicher nicht ableiten :)

Aber ich stimme Dir natürlich zu, das könnte so sein. Warum auch nicht, schadet niemandem. Einen Diplomatenpass hat man damit aber sicher nicht, im Gegenteil. Ich könnte mir auch vorstellen, das Kurii das gar nicht lustig finden, wenn man so die Hand voller Zähne eines anderen Kur hat.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten