1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Laden- und Serviceschließungen wegen GDPR

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Jenna Felton, 15. Mai 2018.

  1. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    64
    Guten morgen :)

    Ich weiß nicht wohin das genau gehört, und eigentlich kenne ich nur einen Laden, der wegen GDPR schließen will, aber vielleicht kennt Ihr welche anderen und hängt hier an oder könnt was dazu sagen oder so, daher unter "Diskussionen".

    GDPR ist Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai in Kraft treten soll. Ich muss zugeben, ich habe versucht, mich ins Thema einzulesen und bin nicht schlauer geworden. Kann daher keine Kritik über die Entscheidung der Shopbesitzer üben. Der Post soll daher auch Art eine Erinnerungswerbung sein, wer was im Laden haben will, den rechtzeitig zu besuchen.

    Also, diese Notekarte ist mir heute untergekommen:

    Also ganz im Kürze, Wilhelmina wird am 24. Mai ihren Laden inworld, bei Caspervend und auf Marketplace schließen und sämmtliche Kundendaten löschen. Ab dann werden ihre Produkte zwar weiterhin funktionieren aber sie wird keinen Support mehr leisten können, weil Kundendaten ja weg sind.

    Wer trotz dieser Aussicht was holen möchte, hier ist die LM

    Der weitere Fall, wo GDPR schließende Auswirkungen hat, ist mir nur bei der Anmeldung beim LF Grid aufgefallen, wo man nach dem Datum keine Accounts mehr als EU-Mitglied anmelden kann (eigentlich ist das schon etwas länger so, denn man darf nur auf den Bestätigungsbutton klicken, wenn man kein Mitglied der EU ist.) Wollte es nur anhängen, damit es nicht nur der Laden erwänt ist. Ich habe andere OS Grids kurz überflogen und bei keiner eine änliche Regel gefunden. Bei LL finde ich keinen Post dazu außer des Threads im Forum.

    LG
    Jenna
     
  2. eighthdwarf Checchinato

    eighthdwarf Checchinato Superstar

    Beiträge:
    4.882
    Zustimmungen:
    597
    Punkte für Erfolge:
    123
    Hier:
    General Data Protection Regulation (GDPR) and Linden Lab
     
    Jenna Felton gefällt das.
  3. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.515
    Zustimmungen:
    653
    Punkte für Erfolge:
    123
    Also das GDPR habe ich nun auch schon mitbekommen, allerdings verstehe ich die Aufregung nicht.
    Oder bin ich zu doof das zu verstehen?

    Hat zufaelig jemand detailiertere Informationen darueber, welche Auswirkungen das ueberhaupt fuer uns hat?

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
  4. Iveta Resident

    Iveta Resident Nutzer

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    13
    Wahnsinn, was sich da alles tut und nach sich zieht, ich lese grade eine Mitteilung ganz aus meiner Nähe ( 1km ) von einer Almgaststätte, leider kapiere ich auch total nichts von dieser neuen Regelung und was sie für uns in SL bedeutet :

    " Liebe Gäste, wir freuen uns Sie auf der Tregler Alm begrüßen zu dürfen. Aufgrund der neuen DSVGO Richtlinie, dürfen wir Ihnen keine Google Karte mehr zeigen. Wir arbeiten derzeit an der Erstellung einer eigenen Karte mit Anfahrtsbeschreibung, die in den nächsten Tage online geht. "
     
  5. Falk Mills

    Falk Mills Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich betreibe zwei Online-Shops und befasse mich schon seit geraumer Zeit mit der neuen DSVGO und kann nur sagen, es geht um notwendige Nutzerdaten, soll heißen, für eine Newsletter-Anmeldung ist nur die Mail-Adresse nötig. Wer aber daneben noch andere Daten wie zB Name (war immer sinnvoll, damit man den Empfänger persönlich ansprechen kann) verlangt, verstößt gegen die DSVGO.

    Hinzu kommt, das ab einer bestimmten Größe ein Datenschutzbeauftragter genannt werden muss. Weiterhin muss mit allen Dienstleistern eine Verschwiegenheitserklärung erstellt werden.
    Die Daten des Nutzers müssen in bestimmten Abständen gelöscht werden.
     
    Iveta Resident gefällt das.
  6. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.814
    Zustimmungen:
    2.501
    Punkte für Erfolge:
    154
    Diese Übersicht kann helfen es zu verstehen:

    [​IMG]
     
    Iveta Resident und Jenna Felton gefällt das.
  7. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.515
    Zustimmungen:
    653
    Punkte für Erfolge:
    123
    Vielen Dank, so lnagsam beginne ich zu verstehen.
    Jetzt tu ich mich jedoch immer noch ein wenig schwer damit die Bruecke zu Second Life zu schlagen.
    In wie fehrn betrifft uns die neue Regelung nun Inworld?
    Muessen wir nun als Shop betreiber irgend etwas beruecksichtigen? Schliesslich speichern wir gar keine personenbezogenen Daten, sondern allenfalls Avatar Namen und Keys, wenn man ein Vendor System verwendet oder die Transaktionsuebersicht beruecksichtigt.

    So wie ich das sehe, braucht sich doch nur Linden Research damit herum aergern, oder nicht?

    LG
    Dae
     
    Niani Resident gefällt das.
  8. Sixx McMahon

    Sixx McMahon Superstar

    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    1.196
    Punkte für Erfolge:
    154
    Da wird ein Drama gemacht. Unglaublich.
    Sorry aber Datenschutz hin oder her, man kann es
    echt zu weit treiben...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
  9. aviva Sparta

    aviva Sparta Superstar

    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    1.313
    Punkte für Erfolge:
    129
    Von Maddy übersetzt aus dem LL Blog:
    [LL Blog] - Datenschutzverordnung (DSGVO) und Linden Lab
     
  10. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.814
    Zustimmungen:
    2.501
    Punkte für Erfolge:
    154
    Daemonika Nightfire gefällt das.
  11. Falk Mills

    Falk Mills Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    63
    Tja, so einfach wie es LL da meint ist es wohl nicht und wenn vielleicht für sie aber nicht für Händler.

    Quelle ist ein Rechtsanwalt in Sachen Datenschutz.
     
  12. Leonorah Beverly

    Leonorah Beverly Superstar

    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    5.083
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich krieg ebenfalls noch einen Vogel mit dieser DSGVO - allerdings mehr in RL als in SL.

    Deswegen seinen Shop in SL zu schließen, ist ja wohl komplett daneben.

    Linden hat m.E. überhaupt gar nichts mit der DSGVO zu tun, weil sie ja nun nicht in der EU sitzen. Und EU-Recht muss nicht zwangsweise in den USA Anwendung finden - wär mir neu. Also was die dort mit unseren EU-Daten anstellen, bleibt immer noch deren Gesetzgebung überlassen.
    Von daher finde ich die Linden-Information korrekt.

    Die letzte Passage, die jeden EU-Händler betrifft, der z.B. auf dem Marketplace etwas verkauft oder einen Inworld-Shop hat:
    Ja soll ich denn jetzt jeden Kunden erst fragen, ob er aus einem EU-Staat kommt? Ich finde, diese Information fällt grob unter Datenschutz! Wieso soll ich jemandem sagen, woher ich komme?

    Außer dem Avatarnamen wird ja wohl sowieso nicht viel gespeichert - nicht zuletzt für Inworld-Lieferung, für Transaktions-History und Redelivery-Zwecke. Ich würde das als "Legitimate interests" interpretieren.
    Was Signature da auf seinem Plakat stehen hat, erachte ich ebenfalls als völlig ausreichend.

    Die Almgaststätte allerdings, die keine Google-Maps mehr zeigt, sollte sich lieber nicht auf die Datenschutz-Grundverordnung berufen, sondern auf ganz normales Urheberrecht, das immer schon gegolten hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
    Brigitt Loening gefällt das.
  13. Vunchen

    Vunchen Freund/in des Forums

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    93
    Laut DSGVO muss man RL, wenn man Fotos macht und diese dann veröffentlichen will, jede Person die auf dem Foto ist, fragen ob sie damit einverstanden ist. Auf der anderen Seite soll auch noch das Kunsturheberrecht greifen. Einfach ausgedrückt, private Fotos mit Personen die kein Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben haben = großes Fettnäpfchen. Werden Fotos zu gewerblichen Zwecken gemacht oder aus Sicherheitsgründen, wie z.B. bei Veranstaltungen, ist das wohl abgedeckt. Besser dieses Video mal anschauen, da wird es gut erklärt:

     
  14. Leonorah Beverly

    Leonorah Beverly Superstar

    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    5.083
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das muss man seit Jahren schon tun.
    Das Recht am eigenen Bild ist das.

    Was meinst du, weshalb ich bei Aufnahmen von Biergärten etc. immer alle Gesichter "verwische"?
     
  15. Vunchen

    Vunchen Freund/in des Forums

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    539
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ja genau, so meine ich das.
     
  16. administrator

    administrator Administrator (Lurch Swindlehurst) Mitarbeiter

    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    69
    Als kleiner Hinweis an die Community (und etwas OT): auch SLinfo.de kümmert sich um die EU-DSGVO.
    Auch bei uns werden personenbezogene Daten verarbeitet. Wir erstellen gerade als erstes ein Verzeichnis der Tätigkeiten, die wir so durchführen (Anmeldung, Mentoring, etc).
    Sobald ich da etwas Vorzeigbares habe werde ich es in einem eigenen Thread veröffentlichen.

    LG
    Lurch aka Michael, Betreiber

    Zusatz: wer eine Datenschutzerklärung hat, die bereits der neuen Verordnung entspricht, kann mir unheimlich helfen und sie mir mal zeigen. Vielen Dank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2018
  17. Marian Dufaux

    Marian Dufaux Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    289
    Punkte für Erfolge:
    63
    Also, ich fühle mich nicht angesprochen mit meinem Shop, da ich gar keine realen Kundendaten habe. Wenn jemand über meinen Marketplace oder über meine Vendoren inworld etwas kauft, dann habe ich lediglich den Avatarnamen, mehr nicht.
     
    Niani Resident gefällt das.
  18. Jadzia Barzane

    Jadzia Barzane Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    339
    Punkte für Erfolge:
    63
    ich gehe davon aus, dass in der Liste die Uli gepostet hat, europäische Länder gemeint sind.
    Von denen sind aber nicht alle in der EU, die Schweiz jedenfalls nicht. Es verwirrt mich, dass dauernd von EU
    gesprochen wird.
     
  19. Uli Jansma

    Uli Jansma Inworld Koordinator Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.814
    Zustimmungen:
    2.501
    Punkte für Erfolge:
    154
  20. Brigitt Loening

    Brigitt Loening Superstar

    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    311
    Punkte für Erfolge:
    83
    Das steht doch auch oben in Ulis Liste: "The regulation applies to the collection, processing and movement of personal data for individuals residing in 32 European States. (28 EU States + 4 other European States)"

    Die Schweiz ist jedenfalls auch dabei.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden