• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Landpreise 2011

Y

Yistin Usher

Guest
Die Preise bleiben für normale Kunden bis Ende 2011 stabil.

Non-Profit/Educational mit Full SIMs werden auf normale Preise umgestellt, d.h. für sie verdoppelt sich der SIM-Preis. Sie dürfen gnädigst noch OpenSpace- oder Homestead verbilligt nutzen.

Nuja, ein Kommentar zu der PR-Maßnahme dürfte sich erübrigen.
 

Archon Short

Forumsgott/göttin
Hab da meinen kommentar direkt mal drunter gesetzt *grummelt*

Das ist mal wieder eine der typischen Aktionen, die kein Mensch braucht.
Non-Profit Organisationen haben bisher viel für den Teil der Community beigetragen, in dem ich mich meistens bewege, es wird wieder viel der Vielfalt von SL verschwinden, wenn diese es sich nicht mehr leisten können dort Land zu unterhalten.

Man merkt halt immer wieder, daß LL kein Partner für Geschäfte ist, denn so schnell wie sich dort etwas ändert kann man einfach nicht planen als Verein/Organisation.

Nach einigen heissen Gesprächen heute werden sich die kostenlosen Lehrgänge entweder als kostenpflichtige Lehrgänge selbst tragen müssen, oder es wird in einem OpenGrid stattfinden müssen.
Das Secondlife von Lindenlab verliert einfach viel der Farbe, die mich einst dazu bewog es zu betreten.

"Your World Your Imagination" ?!?
Wo ist der Geist geblieben ?
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
naja,

wenn es sich darum handeln wuerde etwaige fadenscheinige Non-Profit projecte zu filtern habe ich dafuer irgendwo verstaendniss.
Sonst koennte ja jeder kommen und behaupten seine Private Sim mit einem Club drauf waere ein Non-Profit Project, was es genau genommen ja irgendwo ist, denn mit nem Club kann man nix verdienen.

Aber jetzt diversen Vereinen die wirklich durch ihre Inworld Praesents was fuer die Allgemeinheit tun, quasi den Boden unter die Daseinsberechtigung weg zu ziehen halte ich nicht grad fuer die feine Englishe.

LG
Dae
 

Archon Short

Forumsgott/göttin
Naja, die Anforderungen für diesen Non Profit Status waren schon bisserl höher.

Was kenne ich da so:
3D - Museen
Schulungen und Lehrgänge
Literarische Projekte
Gedenkstätten
uvm.

Auch die Gemeinnützigkeit von Projekten, die sich in der Krebshilfe und der Förderung behinderter Menschen beschäftigten, half diesen die Sims für diesen geringeren Preis zu erhalten, was eine Finanzierung fast alleine aus Spenden erst ermöglichte.
Mich persönlich betrifft es in diesem Fall, zwar nicht mit eigener Sim, jedoch damit, daß nun Projekte verschwinden werden, bei denen die Besitzer jeden Monat viel Geld drauflegten, und diese Summen das Maximum des Möglichen waren.

Ginge es um fadenscheinige Clubsims, am besten noch mit Markt und vermieteten Wohnungen, dann würde ich es ja begrüssen, jedoch wüsste ich persönlich keine Sim, bei der es sich so verhält.
 
Y

Yistin Usher

Guest
Nuja. Gemeinnützige sind wohl dem angestrebten Kommerz im Weg. Mag ja sein, dass man aus finanziellen Gründen so handeln muss (steht es wirklich SO schlimm?). Nur ist ads sehr kurzfristig gedacht. Mit diesen NonProfit-SIMs wird ein wichtiges Stück Attraktivität aus SL verschwinden. Ob das langfristig der finanziellen Situation von Linden gut tut, ist zumindest fragwürdig.

Was soll's. User nickt, setzt sich in sein Linden Home und mault leise hinter der Tür.

Linden lebt von den Usern, sie merken es nur nicht mehr. Es müsste mal ein Weg her, Linden in diesem Punkt so auf die Füsse zu treten, dass man den Schmerzensschrei noch in Europa hören kann.

Leider weis ich atm auch keinen solchen Weg, der nicht über Geld geht. Und das ist im Moment auch nicht im Interesse von SL.
 

Shoya Fellini

Superstar
Wieder mal typisch. Jede Nachricht von LL wird wieder mal schlecht gemacht. Seid doch froh, dass der Preis für Grandfathered Homestead Sims nicht erhöht wird. Vor kurzem wurde noch in einem anderen Thread gejammert, dass ab dem 01.01.2011 die Preise anziehen werden und viele ihre privaten Sims abgeben müssen. Das ist nun nicht so. Könnt ihr euch nicht auch mal über etwas freuen?
Wäre das nämlich passiert, dann wären noch viel mehr Estate Sims verschwunden. Denn welcher Simowner unterhält über Wochen und Monate leerstehende Sims, die keiner mehr mieten will?
So nun freut euch, dass das nicht passiert und seht doch endlich auch mal etwas Positives ihr Schwarzmaler!
 

Dexx Magic

Superstar
Die Preise bleiben für normale Kunden bis Ende 2011 stabil.
Non-Profit/Educational mit Full SIMs werden auf normale Preise umgestellt, d.h. für sie verdoppelt sich der SIM-Preis. Sie dürfen gnädigst noch OpenSpace- oder Homestead verbilligt nutzen.

Ich sehe diese Nachricht auch nicht als schlecht ! Die hauptsächlichen Preise bleiben stabil. Ist doch auch was, oder nicht ? Und die Non-Profit mit dünner Kasse sollten umziehen auf Homestead.

Naja, die Anforderungen für diesen Non Profit Status waren schon bisserl höher.

Was kenne ich da so:
3D - Museen
Schulungen und Lehrgänge
Literarische Projekte
Gedenkstätten
uvm.

Ich sehe mir diese Nutzungen an und für diese Anwendungen sollte doch im Allgemeinen eine Homestead SIM auch völlig ausreichen, oder ? Schulungen vielleicht nicht, aber der Rest ?
 

Archon Short

Forumsgott/göttin
Wer sah es denn negativ mit den grandfathered Sims und den stabilen Preisen für diese?

Ich persönlich freue mich nur nicht darüber, denn im Geschäftsleben sehe ich es als gängige Praxis, daß man sich an geschlossenen Verträge hält.
Und das wäre für mich persönlich der Preis, den LL zu beginn der Homestead Aktion, für eben diese Sims verlangt hat.
Schade ist es, daß man es inzwischen hinnimmt, daß LL ja der allmächtige Gott ist und man sich freut, wenn LL nicht mal wieder die Vertragsbedingungen einseitig ändert.

By the way:
Wenn ich von Amerikanern hinter vorgehaltener Hand höre, daß sie dank Vergleichen vor Gericht da weit besser davor sind als wir nicht Amerikaner.....

Wie viele Estates wurden aufgegeben aufgrund der durch die Vertragsänderung bedingte Preiserhöhung des Landes?
Und nun die Preisfrage: Wieviele Nicht-Amerikaner haben geklagt und über einen Vergleich eine Entschädigung erhalten oder zahlen weiterhin die alten Preise?
Nun ja , man hört nicht viel drüber, denn eines lässt sich dabei kein Unternehmen nehmen:
Die Verschwiegenheitsklausel in solchen Vergleichen und Verträgen.
 

Archon Short

Forumsgott/göttin
@ Dex:
Leider verbrauchen diese Projekte immer auch vieles an Prims.
Eine Homestead reicht ja kaum dazu aus um einigermassen gemütlich zu wohnen, und der Preis ist für die gebotene Leistung einfach völlig überteuert.
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Ich sehe das bei den Discount-Sims für Bildung und Non Profit ganz einfach: spätestens seitdem Pathfinder Linden, der dafür ja die Werbetrommel immer rührte und zuständig war, Linden Lab verlassen hat, ist man an der Klientel nicht mehr wirklich interessiert noch bemüht man sich um sie.

Dass man die jetzt auf das normale Preisniveau anhebt, nun gut, das passiert jetzt, aber kann auch ein Zeichen für eine Aufhübschung der Firma und/oder Geldmangel sein.

Ich meine, so viele Sims dieser Art gibt es auch nicht und wenn sie jetzt die auf normales Preisniveau heben, wie schlecht muss es dann um die finanzielle Lage von Linden Lab stehen, dass sie es sich nicht mehr leisten können/wollen, diese zu bezuschussen?
 

Dexx Magic

Superstar
Du fragst:

Wer sah es denn negativ mit den grandfathered Sims und den stabilen Preisen für diese?

Hmm.... wenn das hier nicht negative Kommentare sind, was dann ?

Non-Profit/Educational mit Full SIMs werden auf normale Preise umgestellt, d.h. für sie verdoppelt sich der SIM-Preis. Sie dürfen gnädigst noch OpenSpace- oder Homestead verbilligt nutzen.

Nuja, ein Kommentar zu der PR-Maßnahme dürfte sich erübrigen.

Hab da meinen kommentar direkt mal drunter gesetzt *grummelt*
Das ist mal wieder eine der typischen Aktionen, die kein Mensch braucht.
"Your World Your Imagination" ?!?
Wo ist der Geist geblieben ?

Zum Rest Deines Posts (die Amis, Gerichte, etc.....) stimme ich allerdings zu. [ironie_on] Wir leben nunmal leider nicht im heiligen Land der unbegrenzten Möglichkeiten, wo Milch und Honig fliessen :)
 

Shoya Fellini

Superstar
Wer sah es denn negativ mit den grandfathered Sims und den stabilen Preisen für diese?


Bisher kam hier nur negatives. Keiner hat sich darüber gefreut, dass die Tierpreise für Homesteads Sims (sofern es sich um Grandfathered Sims handelt) für die Mieter nicht angehoben werden müssen, weil LL ab dem 1.1.2011 - entgegen ihrer ersten Ankündigung - nun ein weiteres Jahr Schonfrist gewährt.

Stattdessen wird wegen 3-D Museen rumgejammert, die eventuell verschwinden könnten, als ob es da soviele gäbe und der normale SL Resident in SL nur Museen erkunden oder Lehrgänge besuchen würde.
Da frage ich mich, könnt ihr nicht mal in ein echtes reales Museeum gehen?
 

Sohi Moo

Gesperrt
shoya, ich weiss was du meinst, aber

nichts und auch wirklich nichts ist positiv daran, dass lidnen labs die preise BEIBEHÄLT. es ist ganz einfach nur selbstverstaendlich!
diese sims wurden von den sim-ownern damals angekauft mit einem monatlichen preis von 75! us$
die kroete der erhoehung auf 95 us$ wurde damals geschluckt.
wenn sie mir drohen weiter zu erhoehen und diese drohung dann nicht vollziehen, daran kann ich mich nicht erfreuen es erinnert mich nur wieder und wieder daran wie linden lab uns damals alle - sorry - verarscht hat.
 

MystyMiracle DeCuir

Moderatorin
Teammitglied
Die Preiserhöhungen könnten durchaus noch durch die Hintertüre kommen. Uns stehen in nächster Zeit noch die Skriptlimits ins Haus. Je nach dem wie diese Limits ausfallen, könnten Viele gezwungen sein ein größeres Stück Land kaufen oder mieten zu müssen, als sie von den Prims her benötigen, weil sie über das Skriptlimit kommen.

Unter diesen Voraussetzungen sehe ich die angekündigte Preisstabilität erst einmal nur vorsichtig optimistisch.
 

Dada Runo

Forumsgott/göttin
Unter Landpreiserhöhung ist doch sicher nur der Kaufpreis einer SIM gemeint und nicht die Monatliche Steuerabgabe (Tier)

SIM kaufen bleibt gleich teuer aber die TIER ?.......
 

Dexx Magic

Superstar
@Sohi Moo

Wir leben aber nunmal in einer Zeit wo im Regelfall (fast) ALLES jährlich teurer wird. Und da ist es doch positiv, wenn LL die Preise hält, oder ?

Und zu den "damaligen" Preisen: Wenn Du heute eine Krankenversicherung, Kfz.-Versicherung, eine Mietwohnung, ein Girokonto oder sonstwas per Vertrag zum Preis "x" abschliesst, dann ist eine Preiserhöhung doch normal. Du hast ja mit LL schliesslich keinen Vertrag mit festgelegtem Preis auf Lebenszeit abgeschlossen.
 

Shoya Fellini

Superstar
shoya, ich weiss was du meinst, aber

nichts und auch wirklich nichts ist positiv daran, dass lidnen labs die preise BEIBEHÄLT. es ist ganz einfach nur selbstverstaendlich!
diese sims wurden von den sim-ownern damals angekauft mit einem monatlichen preis von 75! us$
die kroete der erhoehung auf 95 us$ wurde damals geschluckt.
wenn sie mir drohen weiter zu erhoehen und diese drohung dann nicht vollziehen, daran kann ich mich nicht erfreuen es erinnert mich nur wieder und wieder daran wie linden lab uns damals alle - sorry - verarscht hat.


Nun holst du olle Kamellen hervor. Die Diskussion wieso die Gebühr damals von 75 USD auf 95 USD erhöht wurde, wurde -auch hier im Forum- zu der gegebenen Zeit zur Genüge geführt und muss nun nicht nochmals hochgekocht werden.

Nur zur kurzen Erinnerung. Schuld an der Preiserhöhung waren die User, die die damals noch "Low Prims Sims" genannten Homesteads nicht in der von der LL vorgegeben Art und Weise benutzt hatten.
So fand man Cubs, Malls und andere hochscriptastige Dinge auf diesen Sims vor, die dafür gar nicht ausgelegt waren und den anderen drei, ebenfalls auf demselben Server angesiedelten Homesteads Sims, die Performence mit runterzog. Deswegen musste LL handeln, weil nur noch mit Lag zu kämpfen war. Unter anderem erfolgte deswegen auch die Preiserhöhung, aber nicht als das alleinige Übel.

Wenn jetzt schon wieder in Hilferufe ausbrochen wird, weil die Scriptnutzung eingeschränkt werden könnte, ist das doch schon wieder ein Hinweis darauf, dass derjenige ein schlechtes Gewissen in Anbetracht seiner hohen Resourcen hat, die er seinem lieben Nachbarn aufzwängt.

Ich frag mich nur, wenn ihr euch alle so von LL verarscht fühlt und nur noch am rumjammern seid, wie schlecht es euch in SL ergeht, wieso ihr dann alle noch da seid. Man kann es echt kaum noch hören.
 

Roya Congrejo

Superstar
...Nur zur kurzen Erinnerung. Schuld an der Preiserhöhung waren die User, die die damals noch "Low Prims Sims" genannten Homesteads nicht in der von der LL vorgegeben Art und Weise benutzt hatten.
So fand man Cubs, Malls und andere hochscriptastige Dinge auf diesen Sims vor, die dafür gar nicht ausgelegt waren und den anderen drei, ebenfalls auf demselben Server angesiedelten Homesteads Sims, die Performence mit runterzog. Deswegen musste LL handeln, weil nur noch mit Lag zu kämpfen war. Unter anderem erfolgte deswegen auch die Preiserhöhung, aber nicht als das alleinige Übel...
Sorry aber das ist doch nur die alte Mär mit der man das damals begründet hat - die damals aber schon mehr als strittig war.

Ansonsten habe ich mich über die Verlängerung des Gf gefreut, aber unter den amerikanischen Simownern gibts wohl viele, die keine Gf-HS haben und deshalb über die Verlängerung des Gf meckern weil sie sich benachteiligt fühlen.

Ob die ursprünglich angekündigten Scriptlimits wirklich kommen, bezweifle ich inzwischen, vor allem nachdem so viele entlassen wurden.

Dass edu-Sims nicht mehr gefördert werden ist sicher schade, aber auch kein Weltuntergang.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten