• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Larl v.s. Giani

andera Shermer

Superstar
mit schmunzeln bemerke ich die Zuname von Larl Avas, und wie sie gespielt werden.

die Katzenviecher sind ja alle niedlich und süss und fauchen auch ein wenig, aber sind es wirklich Larl?

ich denke eher nein vom ava her und besonders wie sie gespielt sind.

mal zur Erinnerung




Larl: Es gibt verschiedene Arten dieses lohfarbenen leopardenähnlichen Ungeheuers, das im Voltai und auch in anderen Gegenden heimisch ist. Es hat sechs bis acht Fuß Schulterhöhe. Der Kopf ist breit, manchmal mehr als zwei Fuß breit und ist ungefähr dreieckig geformt. Dadurch erinnert er an den Kopf einer Viper. Der Kopf der Tiere ist permanent in Bewegung. Er besitzt einen unauffälligen Knochengrat, der von den vier Nasenschlitzen bis zum Beginn der Wirbelsäule verläuft. Der Grat kann von einem Speer durchschlagen werden, aber ein ungeschickter Stoß würde am Knochen abprallen. Der Larl besitzt ein Herz mit acht Klappen in der Mitte seiner Brust. Manchmal sucht er die bewohnten Ebenen auf. Wenn er allein jagt, verhält er sich still, bis er unmittelbar vor dem Angriff ein Brüllen ausstößt. Jagt er im Rudel, stoßen einige Tiere Jagdlaute aus, um ihre Beute in eine bestimmte Richtung zu treiben, in den Bereich, wo andere, stille Larls des selben Rudels warten. Ein Larl verzichtet lieber auf ein Jagdopfer, selbst wenn andere Beutetiere vorhanden sind, wenn es bedeutet, dass ein Opfer entkommen könnte. Niemand hat je einen Larl gezähmt. Selbst handaufgezogene Tiere werden irgendwann wild und laufen davon.
...
Sein Fell ist normalerweise gelbbraun mit rötlicher Tönung oder tiefschwarz. Der schwarze Larl ist überwiegend ein Nachtjäger und beide Geschlechter besitzen eine Mähne. Der rote Larl, die weit verbreitetere Art, jagt wenn er hungrig ist und er besitzt keine Mähne. Die weiblichen Tiere beider Arten sind etwas kleiner aber nicht weniger aggressiv, sie sind mitunter sogar gefährlicher, besonders, wenn sie im Spätherbst oder Winter für ihre Jungen jagen. Der weiße Larl besitzt im Oberkiefer Reißzähne, die einen Fuß lang werden können und sich wie bei einem Säbelzahntiger nach unten krümmen. Die Schwänze sind lang, mit einer Quaste am Ende. Es gibt auch Larls in den Dschungeln um Schendi.


und Giani

Giani: Es handelt sich um vereinzelte, herumstreifende, zierliche Panther von Katzengröße. Sie leben in den Regenwäldern um Schendi und sind für Menschen ungefährlich.

also liebe Larls überlegt mal ob ihr nicht lieber Giani sein wollt so wie ihr den Larl spielt und auch wünscht das andere mit euch interagieren.
 
M

Montribu Ashby

Guest
Der einzige Sinn den Larls in Gor haben ist, sie abzuschießen und ihr Fell als Bettvorleger zu nutzen. Ich habs jedenfalls immer so gehandhabt und werd das auch so beibehalten.
 

andera Shermer

Superstar
also nun Montri mal ein kleiner auszug wie man einen larl jagt, mit weben abschiesse ist da nix


Larljäger benutzen den goreanischen Speer. Sie gehen in einer Reihe hintereinander. Wird der Larl gesichtet, wirft der Erste in der Reihe seinen Speer, lässt sich dann zu Boden fallen und deckt sich mit dem Schild ab. Ist der Larl nicht tot, wirft der Nächste in der Reihe seinen Speer. Der letzte Speerträger muss dann den Kampf aufnehmen, wenn der Larl immer noch lebt und den Larl mit dem Schwert angreifen, damit die anderen entkommen können. Der erste Speerträger ist üblicherweise der beste Speerwerfer und der letzte der schlechteste.
 

Aphris Myoo

Freund/in des Forums
Montribu Ashby schrieb:
Der einzige Sinn den Larls in Gor haben ist, sie abzuschießen und ihr Fell als Bettvorleger zu nutzen.

Einverstanden, aber das sind die Larls nicht. Hatte einmal einer in unser Kamp gefangen, und wuste nicht besseres als das Fell zu benutzen, Larls sind ja zu Wild um als Haustier zu halten. Den Larl war damit nicht einverstanden und began laut in OOC zu reden das wäre nicht genug Grund für ein Kill. Weil ich OOC ja Katzenohren habe konnte ich verstehen was das Tier meinte. Aus Tierliebe und mit Naturschutzgedanken habe ich den Larl dan mal wieder losgelassen.
 

Tescia Binder

Aktiver Nutzer
In letzter Zeit geht es wieder, aber Ende Dezember hatten wir fast jeden Tag ein anderes dieser Plüschtiere im Lager. Ein paar hatten ein Halsband, da kann ich noch nachvollziehen, das sie zutraulicher sind, als wilde Larl.
Aber die eigentlich wilden Viecher, die kuschelbedürftiger als meine Katzen sind, haben bei mir einen regelrechten Hass auf Larl geschürt. Da kann man sogar Messer ziehen oder auchmal einen warnenden Pfeil direkt vor die Schnauze jagen, nein die Viecher kommen weiterhin schnurrend angeschlichen und wollen gekrault werden. Bah, kann ich gar nicht auf sowas.

Somit halte ich es wie Montri. Seh ich einen Larl, schiess ich ihn ab (es sei denn, eine meiner Schwestern kuschelt schon wieder mit dem Bettvorleger).

Tes
Scout der Sa Me Arquana
 

Garata Garrigus

Neuer Nutzer
nur das Fell?

Kann man aus den putzigen Dingern denn nichts anders machen?

Ist da nur das Fell zu verwenden?

Hat schonmal jemand versucht einen Shendi-Stew, oder Saltimbocca-Larl aus dem Fleisch zu machen?

Ich ess doch so gerne gut.....

Wo sind denn die goreanischen Küchenspezialisten?

Ich selbst darf leider keine Küche mehr betreten, nachdem ich fast die Karawanserei in Wasteland abgefackelt habe beim Versuch einen Blackvine zuzubereiten :-(

Also macht doch mal bitte...


Kisses

Dr.Gaga
 

Mascha Petrova

Freund/in des Forums
Nun ja,

dann platzt mir mal der Kragen.

Ich habe einige andere Avatare, von Furries über Drachen bis zu Tieravas, in meinen Inventar. Ausserdem noch so einige Reit-Reitiere (Pferd, Kaiila, Einhörn und ein Tharlarion).

Und ich kann auch sagen, das es in ganz SL keine Sabelzahlkatzen als Avas gibt. Sind mir jedenfalls, bis jetzt noch nicht untergekommen und ich suche wirklich schon seit Monanten immer wieder.

Nun, zu Punkt, was will und bezwecke ich mit einen Ava, hier den Tierava.
Beispiel, wenn ich meinen Raben, wähle und mich in Verwandle, dann will ich auch dieser Rabe sein. Also auch alles machen was so ein Krabe tut - natürlich eingeschrenkt, was mir Sl erlaubt und was ich als menschlicher User einfach nicht kann. - Aber als RPlerin will ich der Rolle schon so nahe wie möglich kommen. (Nun, das ist mein Verständnis der jeweilien Rolle).

Natürlich macht es auch aus, warum ich eine Rolle (hier ein Tierava) spiele, aus Langeweile, aus Überzeugung, oder aus sonstigen Gründen.

Auch eine Tierrolle ist eine gleichwertige Rolle, sie steht einer menschlichen Rolle in nichts nach. :arrow: Das sollten sich alle hier mal überlegen, die über Tieravas lästern.

Gruß

Mascha
 

Tescia Binder

Aktiver Nutzer
Och die sind durchaus vielseitig verwendbar...

Fell wird natürlich für Kleidung, Bett oder Steifel verwendet.
Knochen können als Pfeilspitzen benutzt werden. Für Jagdpfeile braucht man keine Metallspitze.
Gedärm kann bei richtiger Behandlung als Bogensehne oder schnur verwendet werden.
Krallen und Zähne dienen als Schmuck.
Fleisch, Leber, Herz und Nieren kann auf jeden Fall als Nahrung für Gefangene benutzt werden. Muss man nur scharf anbraten

Da bleibt ausser den ungeniessbaren Innereien nicht mehr viel über.

Sind also eigentlich recht nützlich die Pelzdinger.

Edit: @Mascha:
Ich habe keine Probleme damit, wenn sich ein Tieravatar auch wie in Tier verhält. Wilde Larl passen wunderbar in den Dschungel.
Was ich nicht mag, sind diese Schmusekatzen (die Larls, nicht die Menschen), die sich anbiedern, als wären sie wie Knut mit der Flasche von Menschen großgezogen worden.

Eine Taluna, die bei Anblick jedes Mannes sofort auf die Knie fällt und den Bogen wegwirft, würde doch auch niemand ernst nehmen. Warum also Tiere, die sich völlig unnatürlich verhalten ?

Tes
 

kitten Mills

Superstar
@Mascha
Du hast da wohl was missverstanden. Sicher geht es darum, wenn ich einen Tierava benutze, diese Rolle auch entsprechend auszufüllen.

Was Andera am Anfang des Threads schreibt, dem kann ich nur voll zustimmen. Wenn es keinen Larl-Ava gibt in SL, dann kann ich eben keinen Larl spielen, oder muss mir einen basteln. Wenn Du eine Taube spielen willst, wirst Du kaum Dein Rabenkostüm rauskramen und dir ein Schild auf den Kopf kleben "ich bin eine Taube".

Ausserdem haben Larls nix in Städten zu tun und da es immer mehr werden und es laut Bücher keinen wirklich zahmen Larl gibt, kann man so eine Rolle eben nur sehr eingeschränkt spielen.
 

Mascha Petrova

Freund/in des Forums
Seufzt,

fangen wir also an!

Was gibt es lt. Bücher nicht.

:arrow: Waffentragende Baumeisterinnen
:arrow: weibliche Sklaverinnen, die alleinge städtische Sklaverinnen sind.
:arrow: weibliche Sklaverinen, die eine eigene Stadt haben
:arrow: FW die bewaffent und allein in die ländliche Gegend gehen und sich jemand fangen.
:arrow: FW, die ohne männlichen Schutz reisen
:arrow: Panther die sich kajirae und kajiri halten
:arrow: FW, die sich kajirae, für den Sex halten
:arrow: Krieger, die offen mit FW flirten
:arrow: Krieger und Panther die offen mit ein ander Flörten
:arrow: Waffen, die eigentlich Maschinenpistolen sind
:arrow: Kajirae und kajiri, die auf Peitschenhife abfahren

soll ich wirklich noch mehr aufzählen?

Im Grunde liegt da Problem doch hauptsächlich bei den menschlichen Avas und den Spielern, die dahiner stecken.

1. Es ist ein Rollenspiel, und ein Rollenspiel, das sagt Manuela so schon, ist ein miteinader.

Und das abknallen aus der Distanz ist nun mal wirklich kein Rollenspiel.

2. Ausserdem wollen doch die Menschen gar kein anderes Verhalten, als das, das hier so lautstark bemengelt wird.

In Südland sind zwar Larls erlaubt, aber ich wette um einiges, wenn diese Larls, sich wie Larls verhalten, dann haben sie Probleme. Es wird wieder laut hals gebrüllt.

3. Viele haben keine Ahnung, was sie mit einer tierischen Gegenüber tun sollen.

Nun zu den Tierava.
a) Viele haben von den Tier, das sie spiele keine Ahnung.
b) Falscher Beweggrund.
Es ist totaler Schwachsinn, wenn ich als Sklavin meiner Herrin ein Tier spiele. Hier wechsle ich nur das Aussehen, aber nicht den innerlichen Charakter der Rolle.
c) Oder gar, als langeweile heraus, weil in meiner Hauptrolle mal nichts los ist, eine andere Rolle nehme.
(Das dürfte aber nicht nur allein bei Tieravas, ein Problem sein, sonderen auch bei vielen menschlichen, wo die dann eigentlich Krieger sind, aber auch Pirat, Händler, Attentäter und weiss der Geier was noch.)

Gruß

von der grummelnden Mascha

Nachtrag:
kitten Mills schrieb:
Wenn es keinen Larl-Ava gibt in SL, dann kann ich eben keinen Larl spielen, oder muss mir einen basteln. Wenn Du eine Taube spielen willst, wirst Du kaum Dein Rabenkostüm rauskramen und dir ein Schild auf den Kopf kleben "ich bin eine Taube".

Nun, was ist denn mit den Piraten, die Krieger umlaufen. Oder Krieger wie Attentäter. Oder Krieger wie ein Mitglied der Helangels. usw. usw. usw.

/me denkt sich sie sollte mal wieder alle Gorsimen als Observer ablaufen und mal ganz viele Bilderchen machen. Und zwar mit Windowssystem, so dann man auch den jeweiligen Tag gut sieht.
 
Mascha Petrova schrieb:
Was gibt es lt. Bücher nicht.

:arrow: Waffentragende Baumeisterinnen ---> eher nein, weil frauen ja keine waffen tragen...auch bewaffnete baumeister dürften nicht die regel sein
:arrow: weibliche Sklaverinnen, die alleinge städtische Sklaverinnen sind. ----> das gibt es hingegen, ist sogar in den büchern so drin
:arrow: weibliche Sklaverinen, die eine eigene Stadt haben ---> wohl kaum der fall
:arrow: FW die bewaffent und allein in die ländliche Gegend gehen und sich jemand fangen. ---> fw wohl kaum...eher ein panther oder outlaw
:arrow: FW, die ohne männlichen Schutz reisen ---> reisen dann wohl nicht lange
:arrow: Panther die sich kajirae und kajiri halten ---> entspricht nicht der anschauung
:arrow: FW, die sich kajirae, für den Sex halten ---> warum nicht
:arrow: Krieger, die offen mit FW flirten ---> in der geselllschaft kaum
:arrow: Krieger und Panther die offen mit ein ander Flörten ---> wohl kaum
:arrow: Waffen, die eigentlich Maschinenpistolen sind ---> sicher nicht
:arrow: Kajirae und kajiri, die auf Peitschenhife abfahren ---> naja...kann es schon geben

habe mal meine meinung dazu gleich im quote vermerkt...

ich glaube in einer homogenen gruppe stellen sich die probleme nicht....das problem liegt meist in der interaktion...wenn verschiedenste ansichten aufeinanderprallen...vor sl in den chaträumen war zwischen den chaträumen keine interaktion möglich...wenn man die sims oder gruppen darauf als chaträume sieht dann liegen die probleme oftmals in den unterschiedlichen ansichten und spielweisen....
 

Vilandra Miles

Freund/in des Forums
hm... etwas untypisches dadurch zu rechtfertigen, daß man andere untypische Dinger heranzieht, ist etwas, worauf ich echt nur noch mit einem genervten Seufzen reagieren kann.
Niemand sollte Dinge, die unrealistisch/ungoreanisch sind, damit rechtfertigen, daß andere ja auch unrealistische/ungoreanische Dinge tun! Warum? Weil wir dann gleich den Namen "Gor" von dem RP streichen sollten und groß "Freestyle" drauf schreiben müßten.

Natürlich gibt es in SL-Gor diverse Dinge, die nicht goreanisch sind. Aber diese können nicht verbessert, gemindert oder gar ganz ausgemerzt werden, wenn sich jeder diese Fehler als Begründung für weitere Dehnungen von Gor heranzieht.

Nochmal: Larl sind etwa 2 Meter große Viecher! Die haben überhaupt-rein-gar nichts mit diesen anhänglichen Schmusekatzen zu tun, die zu 90% derzeit mit dem Stempel "Larl" auf Gor-Sims gespielt werden. Das ist in etwa so wie der Zwerg in diesem "Dungeons & Dragons" Film, der größer noch als die Elfe war... Nur mit dem Unterschied, daß sich dieser Zwerg wenigstens wie ein Zwerg verhalten hatte.

Also, müssen wir aus einem Raubtier eine Kuschelkatze machen, wenn es Kuschelkatzen als solche eigentlich in Gor doch auch gibt? Warum dem Kind nicht den Namen geben, den es auch wirklich verdient? Mehr hat Andera im Eingangspost nicht erbeten. Dann kann jeder seinen Katzenava weiterhin auspacken und lustig durch Städte und Wälder streifen. Heißt nur jetz eben Giani und nich Larl. Aber wißt Ihr was? Gianis dürfen alles das, was die Katzen-Spieler aktuell spielen, ohne daß man dafür Gor zurecht biegen muß.

Eigentlich sehe ich nicht, wo das Problem ist. *schulterzuck*
Nennt Euch Giani, statt Larl und alle sind zufrieden.

Vila
 

Caschd Loon

Aktiver Nutzer
unterm strich einfach mal gesagt, so lange es einer oder zwei sind,
kommt die "oh wie süss fraktion" zu ihrem recht und man kann damit umgehen, da hat sich keiner beschwert und gefragt ob es buchgerecht ist oder nicht.

nun als es inflationär viele geworden sind, durch die "oh wie süss, das muss ich auch haben fraktion", sind sie zur belastung geworden und spieler regen sich darüber auf.

es ist wie in unserer gesellschaft auf erden, wenn es einer macht, gibt es jede menge nach ahmer, die das dann zu einer arschgeweihähnlichen sache machen.
 

Mascha Petrova

Freund/in des Forums
Manuela Flanagan schrieb:
:arrow: FW, die sich kajirae, für den Sex halten ---> warum nicht

Das wäre mir neu, das der Autor Homosexualität beführwortet und unterstützt.

Manuela Flanagan schrieb:
ich glaube in einer homogenen gruppe stellen sich die probleme nicht....das problem liegt meist in der interaktion...wenn verschiedenste ansichten aufeinanderprallen...vor sl in den chaträumen war zwischen den chaträumen keine interaktion möglich...wenn man die sims oder gruppen darauf als chaträume sieht dann liegen die probleme oftmals in den unterschiedlichen ansichten und spielweisen....

Ja, Manuela da hast du Recht. - Nur SL ist nun mal kein einzelner abgeschlossener kleiner Chatraum.
 
nunja...klar befürwortet norman wohl die homosexualität nicht...aber das tut der papst auch nicht...und es gibt sie trotzdem.... 8)

((btw...norman ist nicht der papst :wink: ))
 

Vilandra Miles

Freund/in des Forums
Mascha Petrova schrieb:
Nur SL ist nun mal kein einzelner abgeschlossener kleiner Chatraum.

Was man auch immer wieder daran sieht, daß putzige kleine Amazonen als Observer über Gor-Sims rennen und sich dort lautstark in den open chat bzw. das RP einmischen. Gelle? *grinst frech und zottelt von dannen*
 

Mascha Petrova

Freund/in des Forums
@Vilandra

Nun ja, dann könnte man auch sagen, da die Goreanische Gesellschaft nicht hauptsächlich aus Kriegern, Panthern und kajirae/kajiri besteht lt. Büchern, sollten sie gefälligst, die, in SL-Gor auch was anders spielen, als die RP-Spieler spielen wollen.

Wenn ich es richtig mit bekommen habe, warst du doch auch Panther, bevor du dich aus SL-Gor zurück gezogen hast. Sag mir, was hättest du jemand erzählt, wenn der dir gesagt, hätte:

Hey,

RPlerin, du kannst das nicht spielen, weil es so viele Panther gar nicht gibt. Du kannst nur - FW spielen und Waffen tragen darst du dann auch nicht.


Das würde ich doch wirklich gern wissen.
 

Caschd Loon

Aktiver Nutzer
kommt mal wieder runter alle miteinander,

letztendlich ein wenig tolleranz tut uns allen gut, aber man muss einfach sagen, dass es überhand nimmt, und das sich dann einige dahingehen äussern dürfte wohl verständlich sein.

oder wollt ihr jetzt eine grundsatzdiskussion daraus machen.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten