1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Leute gesucht für Assassinen RP

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von blackfrost Cortes, 27. November 2011.

  1. Nici Collins

    Nici Collins Nutzer

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kenne auch einige, die würden sogar noch weitergehen, die würden dem RP den Rücken kehren, wenn nicht sogar ganz SL von der Festplatte schmeissen. Und wer zuviel Geld über hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen, wenn er seinen Acc deswegen löscht und dann auch die Freundesliste zu bedenken, wo Personen vielleicht geaddet sind die das mal alles garnicht verstehen würden, warum aufeinmal nun dieser Ava weg ist. Leider gibt es solche Spitzfinder die ohne Rücksicht auf ihren Nächsten so handeln würden, was ihr gutes Recht in eigener Entscheidung ist. Aber man sollte immer bedenken wieviel Verantwortung damit übernimmt so ein RP krass durch zu spielen, oder endet vielleicht da auch schon wo das *Spiel*?

    Wenn ich meinen Ava, oder meine Charaktere nehme, die sich über Jahre die RP-Historie erspielt hat, es würde mir wirklich schwerfallen alles aufzugeben und wenns nur der Name *Nici* wäre. Man hängt an seinen Charakter und natürlich auch am Ava selbst und ja, es ist ja nur ein Rollenspiel, wenn da nicht die *anderen* wären. Meist ist es doch so, dass nicht der Killer, oder gekillte ein Drama draus macht, sondern das Umfeld. Die beiden betroffenen Personen, in diesem RP, hatten ihren Hochgenuß von RP gehabt, aber die anderen empfinden es anders und sehen sogar ein Teil von sich gekillt, weil das Opfer vielleicht ein Puzzlestück aus deren RP ist, womit sie nun, in der Charaktere, nicht mehr so spielen können.

    LG Nici
     
  2. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nein

    Panthermaedchen ist ein niemand. Lebt jenseits der Gesetze und jenseits der Zivilisation. Es braucht keinen Assasinen dafuer, darf jeder Dick Tom und Harry selber machen. Den Assassinen nimmt man unter anderem wegen der Anonymitaet - die braucht man nicht bei Outlaws.

    Ich nehme normalerweise keine Auftraege gegen Panthermaedchen an, aber auch nicht VON Panthermaedchen. Ausnahme waere vielleicht eine Persoenlichkeit wie Verna oder eine fruehere Ubara die aus politischen Gruenden wech muss, weil Sie vielleicht wieder politische Macht in einer Stadt anstrebt oder sowas....ist aber schon sehr weit hergeholt.

    Der Sleen
     
  3. Nici Collins

    Nici Collins Nutzer

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ....bekommt solangsam richtig Schiss und stellt sich schon in Lendenfellen vor, mitten im Busch, Überlebenstraining abzuhalten und Beeren pflücken.

    Sleen, du machst mir Angst!
     
  4. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das ist Sinn der Sache: Bischen weniger Teehaus-Atmo und bischen mehr gruseln auf Deutsch-Gor.

    Wenn wir es schaffen, dass eine Stadt sich gefaehrlicher anfuehlt als vorher, obwohl wir nie dagewesen sind oder nie einen ums Eck gebracht haben, einfach nur durch die schiere Existenz der Gruppe, dann haben wir das Ziel erreicht.

    Durch sowas kann sich durchaus auch das bisherige Rollenspiel in den Staedten aendern......Solomon hat das geschafft, und der war ja mein Mentor.

    Der Sleen

    Nachtrag

    Ich bin auch besser geworden als damals, Toran war vergleichsweise zum Sleen ein Kuschel-Killer...So niedliche Dates mit Panther Girls am Handelspfosten, oder Sueppchen schluerfen mit Kim & Friends gibts beim Sleen nicht mehr und der "Alte" wird gegen einen richtigen War-Tarn ausgestauscht.
     
  5. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ehrlich ? Das ist ja totaler Müll. (Also das mit der Tochter, wenn es nicht abgesprochen wäre).

    Sie müssen, um Assassine zu werden nicht einander töten, nein nein, sondern NOCH einen anderen, der gar nichts mit dem Assassinen Spiel zu tun hat.

    Das heisst, noch weniger Stolpersteine, noch mehr Unbeteiligte killen, yeah.

    Ja nun, was nun ? Ich kann schwer verletzt überleben und mich an alle Freunde und Bekannte erinnern, aber nicht an den Attentäter ? Wie unlogisch ist das denn :)

    Irgendein Waldmädchen sicher. Aber Du weisst auch, das die Panther viola eine Sonderstellung hat, die sie sich lange erarbeitet hat. Von dem leichten Grössenwahn mal abgesehen, den sie sich zu eigen gemacht hat :)

    Nur ??
    Das ist monate/jahrelange (reale Zeiteinheiten) Übung, das ist nicht nur technisch bedingt. Sondern wenn das der Fall ist, habe ich einfach mehr geübt. Wirklich und real geübt. (Dabei rede ich nicht von Städten, das ist tatsächlich nur technisch)

    @Kaya: Du weisst das ich nur Teufels Advokat bin und begründen will, warum Assassinen eine absolut unfaire Rolle sind, oder ?
     
  6. Nici Collins

    Nici Collins Nutzer

    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sleen, ich weiß durchaus die schwarze Kaste zu *schätzen*, wenn man es so nennen kann und derzeit bin ich ziemlich nah am Thema, als wie es mir eigentlich lieb wäre. Aber wie es schon erwähnt wurde, es kann ein herausragendes Rollenspiel werden, wenn es wirklich stimmig ist und das kann ich aus eigenen Erfahrungswerten einfach nur bestätigen ;)

    ....guckt hektisch um sich herum und beäugelt jeden Schatten, Schauder über ihren Rücken gleitet und das unwohle Gefühl in ihrer Magengrube aufkommen lässt...."ich sollte was essen gehen!"
     
  7. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit allem Dafür und Darwider: Der Sleen hat meiner Ansicht nach ein gutes Händchen für Konzepte. Noch heute basieren meine Wüstensims auf einer Konzeptbereinigung durch Sleen.

    Ich finde es Klasse, dass jemand die Absicht hat sich für "mehr Gor-Touch" zu engagieren!

    Kill ist meiner Meinung nach doch nur insofern ein heikles Thema, wenn man es aus irdischer Sicht sieht. Gor ist ein Spiel, ein Kill wird gespielt, von erwachsenen Menschen die wissen (sollten) dass Töten auf der Erde niemals erlaubt sein darf.

    Wozu also all die Bedenken? Wird jemand gekillt, so sei es ihm überlassen was er mit seinem Avatar tut. Viel wichtiger bei einem solchen Konzept ist es für mich, dass Gor als Geschichte endlich auch seinen Platz findet! Ob btb oder nicht, die Gorathmosphäre muss her!

    Warum denn schon jetzt hypothetische Szenen "durchspielen", Probleme wittern? Wär's nicht spassbringender, einfach Mal "drauflos" zu spielen? Die Regeln sind gegeben! Es geht nun doch darum, Spass am Spiel zu finden!
     
  8. Johanna Gaelyth

    Johanna Gaelyth Superstar

    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wer mich, bzw. meinen Ava in Gor kennt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich eine Gorpause mache. Sie ist im Real Life begründet. Bzw. darin, dass sich Gor auf belastende Weise in Form von Schwierigkeiten mit RL-Freunden in mein RL verwickelt hat. Das vergällt es mir momentan und macht es mir unmöglich, vernünftig und konsistent u spielen.

    Aaaber, ich hatte auch in Asperiche, meiner ersten Heimat, schon Probleme, wahrscheinlich schon aus dem selben Grund, auch wenn es mir "damals" nicht bewusst war.
    Ich habe im Umgang mit dem Assassinen, der bei uns sein ("Urlaubs"-)Quartier aufgeschlagen hatte, zu widerborstig und unvorsichtig gespielt.
    WENN er mich gekillt hätte, dann aus persönlichen Gründen.
    Andererseits finde ich es auch schwierig für alle Beteiligten, als Assassine in einem Dorf längere Zeit zu wohnen und zum persönlichen Vorteil die Angst auszunutzen, die Goreaner eben vor einem Schwarzen haben. Aber das nur am Rande.
    Wie auch immer, ich wurde entführt und habe an einem anderen Ort weitergelebt, und war IC sogar auch froh, dem Kerl aus den Augen zu kommen.

    Dadurch hab ich viel drüber nachgedacht, wie das mit dem Tod eines Charakters für mich persönlich wär.

    Ich denke, wenn ich wüsste, ich bin mit meiner Rolle in einen Fettnapf getreten, der einen Assassinenauftrag logisch logisch und valid machte, und wenn ich (OOC) vorgewarnt würde, würde ich IC verreisen.
    Ein guter Assassine würde mich ja wiederfinden und könnte mich dann eben ganz woanders killen, und nach einer gewissen Zeit könnte ich nach Hause zurückreisen, er hätte mich, laut meinen Erzählungen zu meinen Heimsteinfreunden und -nachbarn, schwer verletzt, aber ich wäre eben nicht tot gewesen... was halt oben schon als "Auswege" beschrieben wurde.

    So bliebe den ständigen Spielpartnern erspart, mit einem Kill oder Fastkill direkt auf der selben Sim umgehen zu müssen und "in der Ferne" könnte man leichter alles mögliche hinbiegen.
     
  9. Ich bin ganz einfach der Meinung, wer sich den Stempel buchnah aufdrückt, der hat auch nach diesem Anspruch und nicht anders zu spielen. Alles andere ist nämlich nicht buchnah, sondern Rosinenpickerei und beliebiges Spiel Marke Pippi Langstrumpf „Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt!“

    Ohne Zweifel ist es aber auch bei dieser Kaste so, dass vieles nicht näher ausgeführt worden ist und man sich selbst Gedanken um die innere Struktur der Kaste machen muss. Ih bin mir sicher, Toran wird seine eigenen Erfahrungen haben, wie es im Amigor geht und entsprechend das dortige, erprobte Procedere dann auch in der Gruppe anwenden. Das Rad wird keiner da ein zweites Mal erfinden müssen, man kann von den Erfahrungen der alten Assassinen da profitieren.

    Worüber man natürlich diskutieren kann ist, ob sechs Monate auch wirklich in sechs RL-Monaten ausgespielt werden müssen oder die Ausbildung sich dann meinetwegen über sechs Wochen hinzieht.

    Auch wird es wenig sinnvoll sein, wenn Avatar A in Rolle Assasine KillBill die Prüfung bestand und dann bei der Ausführung des Aufrags stirbt, und Avatar A dann die Rolle Assassine Superkiller erfindet, dass er unbedingt die Ausbildung noch mal neu durchläuft. Da wird ja dem Spieler dahinter nichts neues mehr vermittelt. Auch das ist dann ein Punkt, worüber man diskutieren kann.

    Zum Thema permanenter Tod: nichts ist schlimmer als ein Opfer eines Assassinen, das den Tod permanent ausspielt, aber dem ihr Tod nicht passt. Das gibt Terror ohne Ende…

    PS: gestern war irgend so eine Art von deutschen Assassinentreffen, aber nicht welche, die unbedingt auf englischem Gor gelernt haben. Es ist erstaunlich, da liefen dann bei 10 Leuten 8 Master Assassins rum, die Titelgeilheit ist nach wie vor ungebrochen. Manche warnen ihre Opfer da mit schwarzen Rosen vor und wenn sie zur Tat schreiten, dann ziehen sie lustige Hockeymasken an und meucheln munter. Nifty!

    Ich bin gerade daher außerordentlich froh, dass Sleen hier das Heft mal in die Hand nimmt und das ganze ein wenig strikter, akkurater und buchnäher aufziehen will. Bisher ist es ja wirklich so, dass jeder sich einen Schwarzkitttel in der Rolle überstreifen kann, dann schimpft er sich Assassine und meuchelt munter los.

    Wirklich toll wäre es, wenn diese Gruppe von Sleen irgendwann einen solch guten Ruf hätte, dass auf den meisten Sims Assassinenkills per Regelwerk nur dann valide sind, wenn der Assassine aus der Gruppe kommt – auf vielen englischen BTB-Sims ist das Standard! – oder er sonst gar nicht erst mit seinem Handwerk anfangen muss.
     
  10. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wobei diese Regelung meines Erachtens einen gewaltigen Nachteil in sich birgt: Es verhindert, erschwert zumindest das Spiel zwischen mehreren Sims.

    Gerne erinnere ich mich in diesem Zusammenhang an eine Episode vor ca 2 Jahren, als via englische ingame Gorzeitung, (natürlich vorher abgesprochen) gemeldet wurde, der Pasha würde versuchen, den Kalana Markt an sich zu reissen. Er hätte dafür "Spione" auf ganz Gor ausgesandt, die gestreckte Drogen zu Schleuderpreisen auf"allen" Gorsims verhökern würden. Dies führte logischerweise (?) dann zu simübergreifenden Kills, -Versuchen. Klar kam es dabei auch ein- oder zweimal zu OOC-Dramen, doch als Fazit ist mir diese Episode in bester positiver Erinnerung ..

    Was ich damit sagen will: Die Geschichte war mitnichten BTB, doch sie hätte auf Gor geschehen können, und sie bereitete vielen Spass! :)
     
  11. Stallbursche Geordie

    Stallbursche Geordie Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich fände so eine Gruppe "nah am Buch" total gut - und was Sleen hier eingebracht hat finde ich auch total klasse - das liest sich gut und spielbar.
    Ich finde mehr als das solltet ihr auch gar nicht versuchen - wichtig ist doch DAS es klappt. Wenn gute Spieler den Schwarzen verantwortungsvoll spielen ist es eine Bereicherung für jedes RP - und dabei solltet ihr es belassen. Macht es und dann besteht nur noch die Gefahr im Spiel auf jene zu treffen die meinen sie wären immer ein Tick besser......sowas wie Viola hier ablässt ist in meinen Augen nämlich der Tot des RP's. "Ich bin aber sooo supergut - ich kille dann aus Rache 3 Attentäter......ja genau. SuperWomen is back!"

    Da gibts ne Gruppe die will killen? Klingt mir viel zu schroff - es gibt ne Gruppe die wollen den Attentäter darstellen und damit bringen sie Gefahr, Angst und Schrecken auf die Sim. Wie fürchterlich :)
    Und schon fahren wir Geschütze auf um zu sehen wie nah am Buch sie wirklich sind. Sorry - thats Bullshit in meinen Augen. Und steht dummerweise für eine gewisse Fraktion hier....ich verstehe nicht warum man solche Ansätze nicht mal einfach probiert ohne sie schon vorher madig und schlecht zu machen?
     
  12. Das sind zwei Paar gänzlich unterschiedliche Schuhe, über die wir hier diskutieren.

    Ich bin einfach der Meinung, dass es gut wäre, wenn es eine deutschsprachige Assassinengruppe gäbe, die aufgrund ihrer Ausbildung und inneren Regelungen für eine gewisse Qualität des RPs ihrer Mitglieder steht. Das gibt es im Englischen durchaus.

    Hat man es mit einem Mitglied einer solchen Gruppe zu tun, dann weiß man, dass der nicht nur im Schwarzkittel rumrennt, weil er es cool findet, mal eben so von einer Panther Gold anzunehmen und wie Superman dann den nächsten Ubar einfach mal so metzelt, sondern dahinter eine gewisse Ausbildung steckt und er eben nicht jeden Scheiß mitmacht.

    Würde man nur Kills einer solchen - noch nicht existenten - Gruppe per Simregeln anerkennen, dann hätte man zweierlei Vorteil: erstens würden sich die ernsthaften Assassinen in der Gruppe sammeln und zweitens hätten es die OOC-Admins diverser Sims mit viel weniger Müll von Möchtegernassassinen zu tun, die alles Mögliche spielen, nur nicht einen echten Meuchelmörder.

    Das als Fernziel ist - so finde ich - eine gute Sache. Sleen traue ich zu, genau das zu erreichen.
     
  13. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    spitte, Du schnallst aber auch die einfachsten Sachen nicht, tut mir wirklich leid.
     
  14. Indira Furse

    Indira Furse Nutzer

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Was ich an dieser ganzen Debatte hier mich doch jetzt häufiger gefragt habe: Wir sind noch auf Gor? Ich meine, also diese (erdachte) Romanreihe? Diese, wo es bestimmte Werte, und tatsächlich in den Büchern zu belegen, auch die Kaste der Attentäter gibt?

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wieso DANN überhaupt zum Thema gemacht werden muss, ob ein Attentäter töten darf oder nicht. Er gehört zu diesem RP dazu wie Panther, Sklaven (etc pp und so weiter). WILL man das nicht, spielt man einfach kein Gor?

    Es wird permanent von bösen Sklaven geredet, die ihre Rolle nicht verstehen, Kriegern, die nicht ehrenhaft genug sind, Panthern die durch ganz Gor reisen (hust), aber ein Attentäter möge bitte niemand spielen und schon gar nicht darf er töten (obwohl voll btb und in den Büchern nachlesbar)?

    Ein wenig scheinheilig ist das schon oder?

    Ja ich weiss, der schöne Avatar und das ganze Geld darin. Ich würds auch nicht lustig finden, wenn mich wer killt, ich versuche halt so zu spielen, das das nicht passiert. Kann es dennoch..., ja und nu bin ich als Mensch hinter dem Ava in einem RP dann auch tot? Oder wo genau liegt das Problem dann?

    Wenn ich das richtig lese, geht's hier nicht darum, dass irgendein Wildwest Schwarzer durch Gor rennen will und wahllos jeden töten, sondern es geht darum, Ideen zu sammeln, wie man dies möglichst nah an den Büchern aufziehen kann. Und schon kommen die ersten, die gleich mit dem *ja aber* Finger rumwedeln. Ich gehöre echt nicht zu denen, die permanent jammern *Deutsch Gor ist tot, blaaa* , aber so langsam frag ich mich, ob da nicht doch was dran sein könnte, wenn eine an sich gute (und vor allem goreanische) Idee schon im Vorfelde wieder zerredet wird.

    Indira
     
  15. Guru Randwick

    Guru Randwick Superstar

    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Obwohl ich es hier niemals gewagt hätte, den Begriff "scheinheilig" unter meine Tippfinger zu nehmen, so wage ich es nun doch, Dir da sehr beizupflichten. Du hast den damit Nagel meiner Ansicht nach genau auf den Kopf getroffen, ihn mit einem Schlag versenkt! :)
     
  16. Dina Runo

    Dina Runo Superstar

    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich wundere mich in Foren immer wieder, wie reagiert wird, wenn jemand eine andere Meinung hat :roll:. Bisher finde ich die Diskussion recht sachlich...was ist daran "zerreden"?
     
  17. Georg Rang

    Georg Rang Superstar

    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich versteh ehrlich gesagt das Ganze wettern gegen die Assasinen auch nicht. Wer nicht sterben will, muss so spielen das es keinen validen Grund gibt ihn zu killen. Die Begründung, ich hab die Rolle jetzt seit so und so vielen Jahren gespielt und du machst mit dem Kill alles kaputt ist genauso sinnvoll wie wenn mir jemand im richtigen Leben eine Pistole an den Kopf hält und ich sage: "Das geht so aber nicht ich bin jetzt Mitte 30, du darfst jetzt nicht alles zerstören was ich in drei Jahrzehnten geleistet hab!" Was macht dann der Killer? Er geht! Nein natürlich nicht!

    Dabei ist in SL-Gor um so viel leichter. Ich bin jetzt bestimmt niemand der gerne von seinen beiden Chars Abschied nimmt aber wenn es mal wieder einen validen Grund geben sollte, würde ich das akzeptieren, weil ich ja in der Regel selber diesen Grund geschaffen hab. Sollte es meinen Hauptava treffen würde ich zwei drei Tage mit meinem Alt woanders spielen und nebenher den anderen ein wenig umstylen, dann würde der selbe, eben getötete Ava, mit neuen Namen im Meter und neuer Hintergrundgeschichte und anderer Kaste nach Kasra zurückkehren. Ich wüsste sogar ungefähr als was.
     
  18. Indira Furse

    Indira Furse Nutzer

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8

    *Zerreden*

    zu lange, bis zum Überdruss, bis zum Abstumpfen gegenüber dem Gegenstand über etwas reden (kopiert aus dem Duden....)

    In diesem Zusammenhang bedeutet es für mich, eine definitiv vorkommene Rolle auf Gor absprechen zu wollen, und das wo es nicht mal darum ging, ob es Attentäter auf Gor gibt, sondern darum, Ideen zu sammeln :wink:

    Wie gesagt, nur meine subjektive und nicht allgemeingültige Meinung, die du mir auch gestatten magst, auch wenn sie von deiner abweicht, bitte?

    Indira
     
  19. viola Baxter

    viola Baxter Superstar

    Beiträge:
    3.793
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer entscheidet das fett gedruckte ? Im Falle wo es nicht eindeutig ist, also Ärztin, Panther, Kinder, Kajirae als Ziele. Wer entscheidet ob die Auftragsvergabe nicht OOC motiviert war ?

    Das kursive ist nicht meine Begründung, sondern der Hintergrund warum ich sicher bin, das das fettgedruckte wie immer für Drama ohne Ende sorgen wird.

    Ich verhalte mich immer so, das es keinen Grund gibt, mich zu töten, ich würde immer aufgeben, unterwerfen, veraten und verkaufen. Aber es gibt nun mal Leute, die einfach aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen so etwas entscheiden.
     
  20. Oolaaf Resident

    Oolaaf Resident Nutzer

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist doch ganz einfach, Viola: Das entscheidest du selber. Du weisst ja, was du wo gespielt hast. Wenn es einen für dich plausiblen Grund gibt, dass ein Assassine auf dich angesetzt wurde, dann spielst du mit. Wenn es keinen für dich plausiblen Grund gibt, dann spielst du einfach nicht mit. Wer soll dich daran hindern, es so zu machen?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden