• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Linden-Dollar Tausch in Euro/ Abwicklung/Konsequenzen

Niani Resident

Superstar
Guten Morgen,

bisher habe ich immer nur Euro in L$ getauscht. Nun würde ich gerne L$ in Euro zurücktauschen und
habe keinen Plan, wie das funktioniert.
Kann mir jemand das Abwicklungsprozedere erläutern? Was fallen u. a. für Kosten an?

Ich würde auch gerne wissen, welche Konsequenzen eine zusätzliche Einnahme in steuerlicher
Hinsicht bedeutet und ob z.B. auch die Anmeldung eines Gewerbes erforderlich wäre.

Vielen Dank :)
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Der Steuerfreibetrag liegt bei irgend etwas ueber 8000€ im Jahr.
Liegst du mit deinem regulaeren Job bereits darueber, musst du jede zusaetzliche regelmaessige Einnahme auf jeden Fall versteuern.

Die Anmeldung eines Gewerbes ist nicht zwingend notwendig, ausser du hast regelmaessige Einnahmen in hoeheren Summen.
Aber in diesem Fall wende dich am besten an einen Steuerberater, der kann dir genauer erklaeren welche moeglichkeiten du dann hast.

LG
Dae
 

Archon Short

Forumsgott/göttin
Also zu den Gebühren:
LindeX Exchange nimmt schon einmal ~ 3,6% Gebühren
Bei Auszahlung fallen nochmals minimum 3€ ansonsten 2,5% der Summe für die Buchung an.
Paypal kassiert dann auch nochmal 2,49% + 0,35 Euro pro Transaktion.
Besser wäre es somit direkt auf das eigene Konto auszahlen zu lassen.

Wie geht das Ganze überhaupt?
1. Account auf der secondlife Webseite öffnen
2. Unter "Linden Exchange" auf "manage" klicken
3. Dann auf "sell" klicken.
4. Jetzt kann man direkt verkaufen oder zu bestimmten Kursen verkaufen, was meist länger dauert bis alles getauscht wurde.
5. Am Ende auf "Process Credit" klicken und dann auszahlen lassen
 

Dexx Magic

Superstar
Also zu den Gebühren:
LindeX Exchange nimmt schon einmal ~ 3,6% Gebühren
Bei Auszahlung fallen nochmals minimum 3€ ansonsten 2,5% der Summe für die Buchung an.
Paypal kassiert dann auch nochmal 2,49% + 0,35 Euro pro Transaktion.
Besser wäre es somit direkt auf das eigene Konto auszahlen zu lassen.

Ja - die ganzen Gebühren sind in den letzten Jahren extrem erhöht worden (jedenfalls nach meiner Meinung). Die Linden in Verbindung mit Paypal schneiden sich vom (immer kleiner werdenden) Kuchen ein nicht unbeachtliches Stück ab :sayno:mad:

Ich glaube es kommt ausserdem etwas besser Kleingeldbeträge erstmal monatelang anzusammeln, bevor man dann einmalig eine Transaktion macht. Oder?

Und zu Deiner Erwähnung mit Auszahlung auf "eigenes Konto": Seit wann ist das möglich? Ich kenne nur Paypal Zahlung.
 

Niani Resident

Superstar
Mein Einkommen liegt über 8000€ jährlich. Bin ja berufstätig. Ein Paypal-Konto besitze ich nicht und möchte auch keines haben.

Mich interessiert aber auch die RL-Seite, d.h. worauf ich achten müsste, was den Fiskus betrifft. Möchte nicht in eine böse Falle stapfen und später bestraft werden.

Auf jeden Fall muss ich das als Nebenbeschäftigung bei meinem Arbeitgeber deklarieren. Das ist mir soweit bekannt.

Ich habe allerdings kein Interesse Guthaben umzutauschen, wenn ich dadurch in eine eine andere Steuerprogression rutsche und letztendlich draufzahle.
 

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
Ich ergänze nur noch etwas, Archon hat das schon gut erklärt.

Du hast auch ein tägliches und monatliches Sell-, Buy- und Process-Limit, welches individuell verschieden ist.
Bei mir sind es beim Verkauf von L$ in US$ z.B. 1999 US$ (sowohl Tages- als auch Monatslimit) und beim Auszahlen von US$ 999 US$ (ebenfalls Tages-/Monatslimit).
Solltest Du bisher noch keine Auszahlung vorgenommen haben, liegt Dein Limit wahrscheinlich niedriger, kann aber erhöht werden auf Rückfrage bei LL.
Die Werte findest Du im Dashboard unter MANAGE > BILLING/TRADING LIMITS.

Bei den Orders nutze ich fast immer die Limitierung, welche doch ein wenig ausmacht.
Beispiel: 100k L$ ohne Limitierung würden sofort ausgeführt und erbrächten US$ 369.26.
Das Setzen des Kurs-Limits auf 250 L$ brächte US$ 386.00.
Beides schon nach Abzug der Gebühren, sonst wären es US$ 383.15 bzw. US$ 400.00.
Linden Lab kassiert also hier schon über 4% an Gebühren.
Weitere 2,5% Gebühren (mindestens aber 3 US$ bis maximal 250 US$ Gebühr) werden dann bei der Auszahlung des US$-Betrages auf Dein Konto fällig.
Insgesamt kann man also bei einer Auszahlung mit fast 7% Gebühren rechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
Was bedeutet das Setzen des Kurs-Limits? Meinst du damit, dass man nicht bereit ist, unter einem bestimmten Wert zu verkaufen?

Ja, ist wie an der Börse - Du verkaufst dann erst, wenn ein Käufer bereit ist, den von Dir gesetzten Preis zu zahlen.
Ich nehme oft den zweiten oder auch dritten Wert (also in diesem Fall 249 L$ bzw. sogar 248 L$).
Der Reingewinn wären dann US$ 387.56 bzw. US$ 389.12.
Ist kein wahnsinnig großer Unterschied und dauert dann einige Tage oder sogar Wochen, bis die Verkaufsorder bestätigt ist.
Am besten immer schauen, welche L$-Menge gerade zu welchem Kurs angeboten wird.
Der Sofort-Verkaufs-Button ist immer ein Verlust im Vergleich zu limitierten Orders.
 

Falk Mills

Freund/in des Forums
Ob sich ein Steuerberater lohnt, kann man erst sagen, wenn man wenigstens ungefähr die monatlichen oder besser jährlichen Einnahmen kennt.
Bin ja einer ;)
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten