• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Linden schafft die Gachas ab.

Marian Dufaux

Freund/in des Forums
Ich habe gerade gelesen, dass Linden die Gachas abschaft.

Due to a changing regulatory climate, we’ve had to make the difficult decision to sunset a very popular sales mechanism for content in Second Life. It’s widely known as "gacha", and is defined by a chance-based outcome as a result of a payment.

We know that creators plan their content releases far in advance and will need to re-tool their products, so to mitigate the impact to those affected, we are giving a 30-day grace period, until midnight SLT on August 31. After that time, selling content via gacha machines will no longer be permitted in Second Life. Enforcement won’t start until September 1; after that date an Abuse Report for “Gaming Policy Violation” will be the preferred method of reporting this content to Linden Lab.

We will continue to allow any sales where a payment is given for a known item, which means that items that had been purchased as “gacha” will be allowed to be re-sold as long as the buyer knows in advance the item and quantity they will receive. We will, of course, still allow fatpacks, and any other currently-allowed distribution mechanisms.

We did not make this decision lightly and we understand that it will impact creators as well as event organizers and certainly the shoppers! We look forward to fun creative ways of engagement that will come instead.

We realize that this announcement may leave the community with questions. This forum thread is going to be monitored and we will answer any related questions in there.

Quelle: https://community.secondlife.com/bl...kNd1rtBx-U5sSX7Sp2rKIs7ZpxJn1LGgYPTkokW-SP_v4
 

Abby Jun

Nutzer
Ich habs grade im Second Life Forum gelesen .... erstaunlich wie viele sich darüber freuen das Gachas abgeschafft werden.
 

ElecV Voom

Forumsgott/göttin
Na immerhin ist dann bei Events wieder nur Items die man auch wirklich kaufen könnte. Einige Events waren ja richtig Gachedurchflutet.

Vor allem hört endlich dieses betteln nach support für offensichlich kaputte Gachas auf, die defintiv vom ersteller versemmelt wurde..
 
Zuletzt bearbeitet:

aviva Sparta

Superstar
Hmm... schwierig.
Ich kann durchaus verstehen, wenn manche diese Entscheidung begrüßen.

Dennoch verlieren etliche eine Einnahmequelle (und somit auch LL). Angefangen von den Resellern, einige von ihnen konnten wirklich gut davon "leben". Bishin zu manchen Veranstalter und auch manche Creator werden an der Entscheidung zu nagen haben.

Tja und wie wird es weitergehen mit den Resellern? Es würde mich nun nicht überraschen, wenn die Creator die Objekte auf c/nt umstellen und somit werden die Reseller darauf sitzen bleiben.

Auf alle Fälle finde ich die Zeit zu kurz, um einen ganzen Geschäftszweig in die Luft zu sprengen.

Auch wenn ich schon lange nicht mehr gegachert habe, ich mochte es immer


Zusatz:
Seraphim reagierte promt

[12:49] Last Chance Gacha Sales Listings: Hi aviva! It's Game Over for Gachas! If you will be having a sale of your gachas prior to the 1st September let us know about it for the Last Chance Gacha Listings on Seraphim
 

Charlie Namiboo

Superstar
Ich bin gerade eingeloggt und das Thema beherrscht wirklich jede Gruppe, in der ich bin ... auch auf FB wird das Thema heiss diskutiert. Aber offenbar sind weniger Leute davon überrascht als ich jetzt persönlich vermutet hab. DRD hatte dazu z.B. in der inworld Gruppe geschrieben:

The Gacha Bomb

DRD had already decided last years gachas would be its very last one.my personal opinion is that gachas has run its course.We will keep you guys informed about when our sets will be available for regular purchase and on the MP,the full sets will stay up for now (listing around 3000 items will take a while).i feel bad for the gacha markets, resellers etc, but every ending has a new beginning and i'm sure there will be some other policy approved form of this in the future.hope this clears so
 

Uli Jansma

Inworld Koordinator
Teammitglied
Hier mal in Deutsch:

Aufgrund des sich ändernden rechtlichen Rahmenbedingungen mussten wir die schwierige Entscheidung treffen, einen sehr beliebten Verkaufsmechanismus für Inhalte in Second Life abzuschaffen. Er ist weithin als "Gacha" bekannt und zeichnet sich durch ein zufallsbasiertes Ergebnis als Folge einer Zahlung aus.

Wir wissen, dass die Schöpfer ihre Inhalte weit im Voraus planen und ihre Produkte umgestalten müssen. Um die Auswirkungen für die Betroffenen abzumildern, gewähren wir eine 30-tägige Übergangsfrist bis zum 31. August um Mitternacht SLT. Nach diesem Zeitpunkt wird der Verkauf von Inhalten über Gacha-Automaten in Second Life nicht mehr erlaubt sein. Die Durchsetzung wird erst am 1. September beginnen; nach diesem Datum wird ein Abuse Report für "Gaming Policy Violation" die bevorzugte Methode sein, um diese Inhalte an Linden Lab zu melden.

Wir werden weiterhin alle Verkäufe erlauben, bei denen eine Zahlung für einen bekannten Gegenstand erfolgt. Das bedeutet, dass Gegenstände, die als "Gacha" gekauft wurden, wieder verkauft werden dürfen, solange der Käufer im Voraus weiß, welchen Gegenstand und welche Menge er erhalten wird. Wir werden natürlich weiterhin Fatpacks und alle anderen derzeit erlaubten Vertriebsmechanismen zulassen.

Wir haben diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen und sind uns bewusst, dass sie sowohl die Ersteller als auch die Organisatoren von Veranstaltungen und natürlich die Käufer betreffen wird! Wir freuen uns auf spannende und kreative Lösungen, die es stattdessen geben wird.

Wir sind uns bewusst, dass diese Ankündigung in der Community Fragen aufwerfen kann. Dieser Forums-Thread wird überwacht und wir werden alle damit verbundenen Fragen dort beantworten.
 

Mylene LeShelle

Aktiver Nutzer
Keine Neuigkeit an für sich,das Thema wurde schon lange und heiss diskutiert aber verschwand in der Versenkung für einige Zeit.
Die einzigen die wirklich damit ein Problem haben werden sind diejenigen Hersteller, die alles neu einpacken müssen so wie Gacha reseller.

Wobei ich nicht finde dass sich gacha reseller beschweren könnten. Letzten Endes haben sie Geld mit einem Produkt gemacht, für das sie selber nie einen Finger krumm machen mussten. Wenn man die Zeit fürs Kreieren mit der Zeit vergleicht, die man braucht um das Geld fürs Investieren in Gachas vom RL Job zusammen zu bekommen, dann kam der gacha reseller dabei immer sehr viel besser weg als der ursprüngliche content creator.
Ich kann auch nicht zustimmen dass 1 Monat Vorlaufzeit zu kurz wäre. Im RL wird auch nicht immer lange mit Neuerungen bei Steuerthemen o.ä. gefackelt,da muss sich ein Geschäftsmensch jederzeit drauf einstellen können, das gehört zum alltäglichen business.

Meiner Meinung hat der gacha hype auch nur dazu geführt dass die meisten Konsumenten immer mehr für immer weniger Geld haben wollten. Wobei die content creator selbst aber immer mehr Zeit investieren mussten und ihre Produkte inzwischen für einen lächerlich geringen Preis verkaufen müssen,sofern sie noch mit der grossen Konkurrenz mithalten wollen. Wir bezahlen heute noch fast diesselben Preise wie damals für Texturen outfits,wobei wir heute gleich noch x rigs für 6+ bodies in jedem Paket nicht nur erhalten sondern erwarten. Gachas haben meiner Meinung diese Erwartungshaltung seitens Konsumenten bloss noch verschärft.

Ich bin also nicht verwundert dass ich von den meisten,vor allem professionellen, Herstellern bisher fast ausschliesslich höre dass sie dankbar sind, dass die Gacha Zeit endlich vorbei ist,und ihre Arbeit und Zeit nun hoffentlich wieder mehr wert geschätzt wird
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Zuletzt bearbeitet:

Roya Congrejo

Superstar
Meiner Meinung hat der gacha hype auch nur dazu geführt dass die meisten Konsumenten immer mehr für immer weniger Geld haben wollten. ...

Da bei vielen Gacha eigentlich nur die raren Items interessant waren, waren die im Schnitt eher viel teurer als normal.

Okay, wenn man Glück hatte konnte man schnell mal einen 'Treffer' erzielen, aber wenn man Pech hatte durfte man auch 50x einzahlen bis man das verdammte Ding endlich hatte. Im Schnitt waren die jedenfalls deutlich teurer, und für die Designer waren Gachas oft eine Goldgrube.

Im Grunde schützen solche Glückspielverbote die zocker-süchtigen Konsumenten ...
Allerdings wird SL so auch wieder ein bisschen langweiliger.
 

Nofu Nagy

Superstar
Das Verbot richtet sich nur auf den Zufallskauf ... also auf die Maschinen.
Jo, gestern schon ne Diskussion gesehen. Eine die im Gruppenchat rumgeheult hat, dass sie nun alle ihre Gacha Items löschen muss und die anderen in der Gruppe wollte sie ebenfalls darüber informieren. Wenn man nämlich ab dem 01.09. ein Gacha Item im Inventar hat, wird man von Linden gesperrt :facepalm:

Heute kam ne Notice - jemand verkauft seine 2nd Hand Gacha Items für -50%, weil er/sie ja ab bald nicht mehr verkaufen darf...

Bei den Amis gibt es schon die große Europaverschwörungstheorie - Nur DIE sind schuld, mit ihren Gesetzen.
Favorit: Man soll Europa aussperren und dann kann man Gachas lassen :applaudit:

Ansonsten my 2Cents:

Gachas waren meist ne sprudelnde Geldquelle für die Hersteller. Für viele wirds nen echter Einschnitt bei den Umsätzen sein.
Die Zeit von 30 Tagen finde ich sportlich. 90 hätten es wohl sein sollen. Linden at its best, wie man sie kennt und liebt.

Ich persönlich fand es schon immer besser, wenn ich ein definiertes Produkt zu einem definierten Preis kaufen kann.
Wenn ich was ausm Gacha wollte, habe ich es 2nd Hand auf MP gekauft.

Kenne aber einige, für die Gachas das Leben ist (war). Da wird wohl viel Spaß verloren gehen.
 

Bartholomew Gallacher

Freund/in des Forums
Ich finde diese Änderung gut! Viele Hersteller haben die wirklich guten Sachen nur noch für Gachas produziert gehabt, das hing mir am Ende zum Halse heraus. So normalisiert sich der Markt hoffentlich wieder etwas. Ich habe die Dinger sowieso immer boykottiert.

Gacha Reseller sind ein wichtiger Faktor in Sachen Landmiete. Da wird nun einiges nicht mehr gebraucht werden, da deren Handelsgegenstand wegfällt. Das wird interessant sein, die Simentwicklung nun zu beobachten.
 

Susann DeCuir

Superstar
The Arcade Gacha Events hat sich auf Facebook zum Verbot geäussert (übersetzt von mir):

Genau wie ihr sind wir von der jüngsten Entscheidung von Linden Lab, Gacha zu verbieten, erschüttert worden. In den letzten 9 Jahren war die Gacha das Rückgrat der Arcade-Events und wir sind wirklich traurig, dass sie verschwindet. Aufgrund der Änderung von LL und der kurzen Frist, die wir einhalten müssen, haben wir beschlossen, die kommende September-Runde abzusagen. Diese Pause verschafft unserem Team die dringend benötigte Zeit, um das Event neu zu konzipieren und stark zurückzukehren. Wir melden uns bald bei euch und freuen uns darauf, euch bei der Wiedereröffnung von The (ALL NEW) Arcade zu sehen!

Original englisch Text: The Arcade Gacha Events
 
Jeder hat seine eigene Sicht der Dinge.
Ich konnte Gachas noch nie leiden.
Klare Fakten : ein Artikel - ein definierter Preis - das finden ich besser. Alles andere ist Glücksspiel und letztlich unseriös.
Deshalb freut mich diese Entscheidung von LL.
 

Bartholomew Gallacher

Freund/in des Forums
Gachas waren für viele Hersteller eine billige Gewinnsteigerung: man macht fünf schlampige Texturen auf ein und dasselbe Teil, dann eine richtig gute und deklariert das als "rare", rein in den Automaten, fertig. Dazu noch die Nachverwertung. Und am Besten die wirklich guten Sachen nur noch in Gachas rein, so dass man sie sonst gar nicht mehr kaufen kann.

Dazu dann noch die Nachverwertung durch die ganzen Wiederverkäufer. Sie waren und sind ein ziemlich tragender Bestandteil der SL-Wirtschaft, so beliebt wie sie sind. Die Reseller werden zwar nicht schlagartig wegfallen, aber sie werden keinen Nachschub mehr bekommen und damit langsam verschwinden.

Die Folgen werden wir sehr bald spüren, Wegfall der Reseller und wahrscheinlich auch von manchem Designer.

Neben der fehlenden Regulierung wird einfach das Problem sein, dass zu viel nur noch für Gacha produziert worden ist und auch die Wahrnehmung dieses Vertriebswegs in der Öffentlichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Users who are viewing this thread

Oben Unten