• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Linden schafft die Gachas ab.

LILLY2008

Nutzer
Ich finde es schade das Gacha verboten wird. Ein Stück der Vielfalt in SL verschwindet.
Wer Gacha nicht mochte, konnte doch an den Automaten vorbei gehen und entsprechende Sims meiden. Warum also diese fast schon hasserfüllte Ablehnung?
Einzig und alleine das Suchtpotenzial das Gacha hat, kann ich nachvollziehen und das davor einige geschützt werden sollten. Aber Sucht ist Sucht und wird irgendwo anders wieder durchbrechen.
Gacha ist eine Tradition in Japan und leider wird es nun für die Japaner und die Fans langweiliger.
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Jo, gestern schon ne Diskussion gesehen. Eine die im Gruppenchat rumgeheult hat, dass sie nun alle ihre Gacha Items löschen muss und die anderen in der Gruppe wollte sie ebenfalls darüber informieren. Wenn man nämlich ab dem 01.09. ein Gacha Item im Inventar hat, wird man von Linden gesperrt :facepalm:

Heute kam ne Notice - jemand verkauft seine 2nd Hand Gacha Items für -50%, weil er/sie ja ab bald nicht mehr verkaufen darf...

Bei den Amis gibt es schon die große Europaverschwörungstheorie - Nur DIE sind schuld, mit ihren Gesetzen.
Favorit: Man soll Europa aussperren und dann kann man Gachas lassen :applaudit:
Bei so viel Dummheit befuerworte ich Drogen.
Nicht fuer die...
...sondern fuer mich.
Ist Cannabis eine gute Option?

LG
Dae
 

Bartholomew Gallacher

Freund/in des Forums
Wer Gacha nicht mochte, konnte doch an den Automaten vorbei gehen und entsprechende Sims meiden. Warum also diese fast schon hasserfüllte Ablehnung?
Ganz einfach: weil es zu viele Hersteller damit maßlos übertrieben haben, darum. Da gab's den heißen Scheiß auf einmal nur noch in diesen Gacha-Automaten, sonst nirgends. Dazu packten sie dann oft zu dem einzig gut gearbeiteten Objekt mit netter Textur noch drölfzig weitere, schlampige, die dann als "normal" eingestuft wurden.

Das nennt man künstliche Verknappung. Wenn man also genau das eine Objekt wollte, musste man auf einmal dafür unberechenbar viel Geld ausgeben. Oder aber auf dem Gebrauchtmarkt für gutes Geld direkt kaufen, dann aber ohne den normal üblichen Kundenservice wie Redelivery durch den Hersteller. Wie sollte das auch ein Wiederverkäufer leisten können, geht eben nicht.

Dazu dann manchmal noch die Trennung von Sachen, die zusammen gehören, wie linker und rechter Schuh, alles nur schön um die willige Kuh noch mehr zu melken. Und diese Sachen kamen dann bewusst nie in den normalen Verkauf des Herstellers, weil es ja deren künstlich gesteigerten Wert herabsenken würde so wie die Verwertungskette danach vernichten.

Kurz gesagt sind Gachas eine gut geölte Maschinerie darauf optimiert, den Leuten für ein einfaches Teil deutlich mehr Geld aus der Tasche zu ziehen als normal im Verkauf erreichbar wäre, die dazu noch die Vielfalt der normal kaufbaren Güter deutlich eingeschränkt hat. Und genau diese Geldmacherei plus Einschränkung der Marktvielfalt nervt einfch.
 

aviva Sparta

Superstar
Gachas waren für viele Hersteller eine billige Gewinnsteigerung: man macht fünf schlampige Texturen auf ein und dasselbe Teil, dann eine richtig gute und deklariert das als "rare", rein in den Automaten, fertig.
Du pickst nur einen Teil heraus. Was ist den mit den ganzen guten Deko Creator wie einst DRD, 8f8 und wie sie nicht alle heißen. Da beinhaltete oft ein Set über 30 Stück und da wurde nicht einfach umtexturiert, sondern da steckte wirklich viel Arbeit und Zeit dahinter
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Ich hatte schon solche Automaten Im Shop, als noch niemand auch nur im entferntesten an Gacha gedacht hat.
Damals gab es nur keine Option fuer Rare und so, sondern alle Items hatten die gleiche Chance.
Sehr spaet habe ich einen richtigen Gacha Automat programmiert, nur weil die Nachfrage dafuer so hoch war.
Die Leute wollten diese kuenstliche Verknappung gewisser Items.
Gut dacht ich mir, aber bei meinem Automaten haben alle Items die gleiche Quallitaet und ich unterscheide nicht anhand der Farbe.

Mich hat es bei Gaches fuer Kleidung immer schon angekotzt, das Schwarz teurer war als jede andere Farbe.
Nicht nur das Schwarz oft als Rare deklariert wurde, nein die Reseller haben da auch noch kraeftig aufgeschlagen.
Gut, freie Makrtwirtschaft, so ist das eben, aber einen faden Beigeschmack hat es dennoch.

Heute morgen habe ich meinen Gacha Automaten zerstoert.
Das heisst, es gibt bei mir jetzt schon keinen Nachschub mehr, ehrlich gesagt war mir dieser Automat schon lange ein Dorn im Auge und ich wollte definitiv nicht weiter in diese Richtung gehen und weitere Produkte mit no copy permission erstellen.

Grundsaetzlich hat mich bei Gacha immer schon gestoert:
Gluecksspiel-Charakter,
Kuenstliche Verknappung,
No Copy Permission,
Wucherpreise bei Resellern,
fehlender Support bei Resellern,
und am aller meisten der regelrechte Produkt-Spam auf dem Marketplace.

Ich bin echt Dankbar ueber die Funktion, auf dem Marketplace "Begrenzte Mengen" ausblenden zu koennen.


LG
Dae
 

Landra Beerbaum1

Freund/in des Forums
Ich finde es schade das Gacha verboten wird. Ein Stück der Vielfalt in SL verschwindet.
Wer Gacha nicht mochte, konnte doch an den Automaten vorbei gehen und entsprechende Sims meiden. Warum also diese fast schon hasserfüllte Ablehnung?
Einzig und alleine das Suchtpotenzial das Gacha hat, kann ich nachvollziehen und das davor einige geschützt werden sollten. Aber Sucht ist Sucht und wird irgendwo anders wieder durchbrechen.
Gacha ist eine Tradition in Japan und leider wird es nun für die Japaner und die Fans langweiliger.
nun, dann hoffe ich aber, dass sich diese vielfalt endlich zu fix definierten preisen und copy/mod erstehen lassen. wie oft hats mich gestört, dass ich echt hübsche deko teile nicht verwenden konnte, da nicht copy/mod. lediglich klamotten/schmuck hab ich gelegentlich aus gachas bzw sehr oft vom MP bezogen
 

Sumy Sands

Forumsgott/göttin
tja und ehrlich .... welcher Verlust entsteht für die Spieler? Doch nur der Kick am spielen.
Ausweichmöglichkeiten sind da Lotto, Tippwetten oder mit der Oma Bingo spielen gehen, die Sucht kann man doch dann befriedigen.
Als nächstes sind die breedables dran ^^ auh so ein Gewinnspiel *grins*
Also ihr Reseller verkauf mal bevor die Blase platzt.
Anal nathrakh, urthvas bethad, dokhjel djenve
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Dazu packten sie dann oft zu dem einzig gut gearbeiteten Objekt mit netter Textur noch drölfzig weitere, schlampige, die dann als "normal" eingestuft wurden.
Commons mit schlampiger Quallitaet zu bezeichnen finde ich voellig daneben.

Ich muss aviva diesbezueglich Recht geben, die meisten Gachas sind quallitativ absolut hochwertig und es steckt immense Abreit dahinter.

Lediglich das Content der augenscheinlich als Beliebt bzw. als aufwendiger eingestuft wird, wurde als Rare eingestellt.
Diese Methode dient einzig und allein dem Zweck das Suchtverhalten zu provozieren, um den eigenen Profit zu steigern.

LG
Dae
 

Bartholomew Gallacher

Freund/in des Forums
Du pickst nur einen Teil heraus. Was ist den mit den ganzen guten Deko Creator wie einst DRD, 8f8 und wie sie nicht alle heißen. Da beinhaltete oft ein Set über 30 Stück und da wurde nicht einfach umtexturiert, sondern da steckte wirklich viel Arbeit und Zeit dahinter
Die paar Ausnahme-Leuchtturme ändern für mich nichts wesentliches am Meer der geldmelkenden Mittelmäßigkeit. Ändert auch nichts daran, dass ich diese künstliche Verknappung an sich als schädlich ansehe, egal wie gut oder schlecht der Hersteller nun war/ist.
 

Lucky Bekkers

Forumsgott/göttin
Im SL Forum gab es einen treffenden Vergleich, so finde ich:
(sinngemäß)
Ein Gachaautomat ist wie ein Kaugummiautomat. Du weißt was du bekommst, aber du weißt eben nicht den Geschmack (Farbe)

Der Vergleich hinkt etwas.
Beim Kaugummiautomat weiss ich das ich wenigstens ein Kaugummi bekomme.
Beim Gachaautomat kann es sein, dass ich Teile bekomme die ich nicht brauche bzw will.
Und braucht man nicht nur von rare reden.

Ich bin froh das ich keine Gachaspielerin war, hier und da habe ich mal gespielt, aber
wenn das in 14 Jahren SL, vielleicht an 25 versch. Automaten war, ist das schon viel.

Am meisten ausgegeben habe ich bei 8f8, weil ich da die Deko für meine Finca sammelte.

Und da sind wir wieder beim Kaugummiautomaten: Ich bekam einiges nicht, was ich brauchte,
und habe es dann bei Reseller mir zusammen gekauft.

Wäre beim Kaugummiautomaten nicht passiert:p
 
Wundert mich auch, dass es so lange gedauert hat, dass Gacha schlicht ein Glücksspiel ist war doch eigentlich immer klar, oder?

Es hat mich immer geärgert, wenn ich irgendetwas Schönes gesehen habe und es mir auch zulegen wollte dann zu sehen, dass es nur per Gacha vertrieben wird. Da ist dann meist dem Hersteller mein Geld verloren gegangen, da ich nicht eingesehen habe, für ein Objekt, welches ich gerne für sagen wir 500 L$ erwerben würde, das doppelte ausgeben muss um entweder den Gacha-Automaten zur Lieferung zu bewegen oder das Ding dann von einem Reseller für den doppelten Preis zu erwerben.
 

aviva Sparta

Superstar
Die schemckten doch alle gleich, egal welche Farbe.
Als ob ich mich daran noch erinnern könnte :rofl


Patch Linden gab eine Erklärung im SL Forum ab:

I wanted to address a few themes I’m seeing so far.

One of the bigger one’s is ‘why’? As we mentioned in the post, the regulatory climate around these sorts of selling mechanisms abroad have been under scrutiny for some time, as many have also already mentioned. This includes the formation of some precedence already in place. We did not make this decision without a lot of thought on the impact this has and sadly we know how burdensome this can be for many. Through legal guidance, we are giving as much notice as we possibly can, but we also understand that it may not be enough is all cases. While we will begin enforcement on September 1, we will not start this out with an aggressive approach. Your account will not be at risk on a first offense basis. Please don’t take that as an opportunity to break the rules until you get caught, but we are committed to taking a proactive approach to any enforcement.

Next, is some of the comments on the mechanism or the gacha machines themselves. It is the act of paying for something and in return the item/thing you receive back is based on chance. The level of chance does not matter, or if you disclose it, including the ratios, percentages, etc, if the output is unknown (chance based in any way), that combination of mechanisms is what will be prohibited moving forward.

I have seen some interesting counter-points to how to handle the sales of the content themselves. Of course any already purchased gachas will continue to be able to be re-sold by resellers so long as the sales mechanism doesn’t use a chance based outcome to give you the item. Limited quantity items is another that would be perfectly ok to do, so long as the item being represented for purchase is what you receive upon purchase.

As posts are still coming in faster than we can respond to, we will do our best to respond as quickly as we can.

Nodoka Hanamura hat auf Twitter dazu eine FAQ erstellt: Quelle: https://ryanschultz.com/2021/08/02/second-life-bans-gacha-machines/
 

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
Wobei ich nicht finde dass sich gacha reseller beschweren könnten. Letzten Endes haben sie Geld mit einem Produkt gemacht, für das sie selber nie einen Finger krumm machen mussten.

Jetzt, wo die Katze aus dem Gacha-Automaten Sack ist, kann ich mich ja outen.
Ich habe auch an diesem Teufelswerk gespielt und - schlimmer noch - Items danach wiederverkauft.
Also war ich ein sogenannter Reseller.

Commons habe ich prinzipiell für den 10fachen Preis verkauft, Rares für das 100fache.
Einige Gacha-Ersteller hatten sogar Ultra-Rares, da schweige ich lieber über meine Preise.

Da Reseller Land kostenlos gestellt bekamen zum Verkauf, wurde der Profit auch nicht geschmälert.
Kurz gesagt, aller 3 Monate musste ich bei LindenLab um eine Erhöhung meines Umtauschlimits anfragen.
Wir Reseller haben uns dumm und dämlich verdient und (genau wie die Gacha-Anbieter) bestimmt die virtuelle und reale Existenz von zig Usern ruiniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Users who are viewing this thread

Oben Unten