1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

LL-Strategie bzgl. MAINLAND

Dieses Thema im Forum "Besitz, Erwerb, & Gruppen-Rechte von Land" wurde erstellt von Professor Rabeni, 5. April 2008.

  1. Emo Biedermann

    Emo Biedermann Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Balthasar Trebuchet

    Friede das ist schön.
    UND ich finde das von Linden auch ne Frechheit,
    die Sache mit den Landpreise.
    UND ich kann den Frust verstehen.
    Wollte ich nur noch anmerken.

    Auch liebe Grüsse zurück
    Emo
     
  2. Anna Weizhen

    Anna Weizhen Freund/in des Forums

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich hab eine sim und damit noch keinen Pfennig verdient weil ich nicht dem Geld hinterher jage wie viele andere simohner und landbesitzer in übrigen auch nicht.

    auf meiner Sim ist gerade die Skinfair... wo niemand etwas bezahlen muss weder die Besucher noch die Designer. Ich selber habe da nicht mal mehr ein Haus. Das ganze hat mich jetzt locker 800 dollar gekostet.....
    nur mal eben so vor fun und für die allgemeinheit....scheint so als wäre ich der totale deep.

    mit der Preisminderung habe ich jetzt zusätzlich nochmal eine dreistelligen Betrag verloren .. weil meine sim einfach nicht mehr den Kaufwert hat.

    soviel zu dem Punkt "geldnachjagen". Ich kann Balt nur zustimmen... sie sollen den Grid kostenpflichtig für alle machen... das wäre die gerechteste Lösung und dann hört es endlich damit auf das Leute die nichts in Sl investieren ... schmarotzen können.

    Anna :evil:
     
  3. Rocco Brandenburg

    Rocco Brandenburg Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich sehe das auch so, dass LL einen Mindestbeitrag verlangen sollte von Allen.
    Dazu müsste LL natürlich bessere Zugangsformen schaffen. Bezahlung mittels Bankeinzug, oder Paysafe für die die keine Kreditkarte haben usw.
    Im Prinzip müssen heute die Server für alle aufrechterhalten bleiben, die das Spiel nutzen wollen. Auch für die 75% der Nutzer die keinen Pfennig, Schilling, oder sagen wir Euro investieren wollen.

    Mir ist schon bewusst, dass es auch genug User gibt die ihr Geld in SL liegen lassen, obwohl sie keinen Premium haben, aber dies sind bestimmt auch die ersten die sich umstellen würden.

    Ein kleiner Obulus sollte schon von allen entrichtet werden, egal ob 5 -7 US$ monatlich oder 300 US$ und mehr wenn ich eine Sim besitze.
    Und wenn von den 75% der Nixeinzahler 50% ausscheiden und die anderen 25% sich entschließen einen Premium zu besorgen ist auch nichts verloren. Da hat SL keine Probleme mehr mit den Internetverbindungen und es wären nur mehr 40.000 statt 60.000 zu Spitzenzeiten online und nebenbei hätten sie einige Mio. US$ mehr zum erwirtschaften.
    Angenommen nur zusätzliche 20.000, von denen die noch nie was investieren wollten, würden 5 US$ (ich bin mal gnädig) im Schnitt pro Monat zahlen. Wären das auf das Jahr gerechnet 1.200.000 US$ und LL bräuchte zusätzlich bei den Internetverbindungen nichts verändern. Und wir wären alle Happy über SL. :D

    Oh Mann, das war jetzt ein bissi OT. Sorry

    und alle die Allen heißen, fühlt euch durch meinen ersten Satz nicht angesprochen. *grinstblöd*

    :p
     
  4. Doktor Beerbaum

    Doktor Beerbaum Superstar

    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachdem ich mich jetzt durch diese 6 Seiten gekämpft habe und mir natürlich alles Gelesene zu Herzen nehme, sieht meine private Zwischenbillanz so aus:

    (1) Ich bin böse, weil ich "Großgrundbesitzer" bin (Besitz > 1 Sim)

    (2) Ich bin doof, weil ich nicht spekuliere und vermiete sondern einfach nur mit meinen Freunden auf meinem Land Spaß habe

    (3) Ich bin asozial, weil ich nicht nochmals die gleiche Menge Land kaufe und an Basic-Account-Besitzer verschenke (ihnen vorher keinen Premium finanziere - damit sie das Land auch besitzen können - und auch für niemanden die Tier übernehme)

    (4) Ich habe von nix Ahnung, weil mich das Verhalten der Linden-Gruppe ärgert.

    Fazit: Ich mache weiter wie bisher (passt ja alles auf die von mir gewählte Rolle des "Mad Scientist"), amüsier mich jede Minute die ich online bin und nehme mir weiterhin das Recht, auch mal kräftig zu fluchen wenn ich crashe oder die Lindens mir einen Strich durch die Rechnung machen.

    Doc :D
     
  5. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hä? gehts noch?
    Wo bitte hab ich denn sowas behauptet? Sowas kann halt passieren.
    Mehr hab ich nicht gesagt.

    Wenn ich sage dass man mit seinem Motorrad tödlich verunglücken kann wenn man damit über die Nordschleife am Nürburgring rast, dann heißt dass doch auch nicht dass alle die da fahren tödlich verunglücken.
    Das macht vermutlich sogar viel Spass da zu fahren und viele machen es.
    Andere sind da vorsichtig und fahren lieber auf der sichereren Straße.

    Manchmal glaub ich manche Leute möchten sich einfach aufregen und ausrasten.
    Dass ich nix gegen Großgrundbarone hab und selbst Estateland besitze bzw. grad wieder dabei bin welches zu kaufen brauch ich wohl nicht erwähnen. Wird vermutlich beim nächsten Thread sowieso wieder vergessen sein.

    Und was das ganze Thema und meine Gedanken angeht:

    Irgendwer muss SL bezahlen.
    Und wenn man mit Landspekulationen Geld verdienen kann ist das doch eine tolle Sache, ich bin ein Freund von freier Marktwirtschaft und von einem sozialen Miteinander.
    Also bin ich froh dass es Estateland gibt, da kann man nämlich ruhiger wohnen als auf mainland, und das Risiko des Landverlusts muss man halt abschätzen. Und einfach in Kontakt mit dem Simowner bleiben. Dann kriegt man normal mit ob der bald aufhört oder nicht.

    Und was den Wert einer Sim angeht:
    Wieso regen sich denn alle so auf? Schön, die Sims sind billiger geworden.
    Aber ist das nicht die Gelegenheit sich eine neue zuzulegen und die dann wieder zu vermarkten wenn die Preise wieder gestiegen sind?
    lol

    Wo man spekuliert fallen halt auch mal Verluste an, das ist meine Meinung.

    Und wer mit dem in Sims investierten Geld leichtsinigerweise ernsthaft in der Finanzierung einer Firma rechnet bzw. gar auf dieses Geld angewiesen ist... aber das hab ich glaub schon mal irgendwo erwähnt, was ich davon halte. Geld wegen des Gewinns in SL zu investieren ist bei weitem Riskanter als an der Börse auf Aktien zu spekulieren.
     
  6. Cryogen Crimson

    Cryogen Crimson Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.853
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    74
    Zitat von Manu Toll:

     
  7. Doktor Beerbaum

    Doktor Beerbaum Superstar

    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Manu (bzw. Cryogen),

    woher stammt denn die Info, dass sich Tier auch im 3. Quartal nicht ändert - ich finde nur den Hinweis:

    "The monthly maintenance fees for Q2 will not change from their current levels."

    Gruß

    Doc
     
  8. Cryogen Crimson

    Cryogen Crimson Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    6.853
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    74
    Evtl. hat Manu sich einfach nur vertippt?

    Im voherigen Blogpost heisst es:
    "At the end of Q2 we will review pricing once again and post a similar update including pricing information for Q3."

    Also werden am Ende des 2. Quartals die Preise für das 3. Quartal überdacht.
    Das kann dann sowohl eine weitere Absenkung der Preise bedeuten, aber auch ein Preiskorrektur nach oben.
    Keiner weiss also, ob er bei einem SIM-Kauf im 2. Quartal ein Schnäppchen gemacht hat, oder (mal wieder) Geld zum Fenster rausgeworfen hat. ^^
     
  9. Eines vorweg:
    Weder bin ich Geschäftsfrau(mann) noch habe ich irgendwie hier große Ambitionen, die geschriebenen Dinge hier aus dieser Perspektive zu kommentieren.

    Was mir letztendlich aber auffällt:

    1. Einige meinen hier die sog. "SL-Wirtschaft" mitgegründet zu haben, lese ich mir die Beiträge dazu durch.
    Es gibt keinen Adam Smith für SL und wirds auch nie geben.
    Bevor auch nur annähernd "normale" wirtschaftliche Mechanismen in dieser virtuellen Welt greifen werden, müssen erst mal die technischen Bedingungen dafür geschaffen sein.
    Diesbezüglich argumentieren hier sowohl die Poster von Lindans in ihren offiziellen Blogs und auch dieResidents IMO völlig verquer zur bestehenden SL-Realität.
    Debkt mal drüber nach, wieso heir einige Unternehmen sind. Nicht weil sie sich Profit versprechen durch SL, sondern weil sie den Crossover Effect testen wollen.

    2. Ich habe immer noch das Gefühl, dass viele dem Irrglauben unterliegen, in SL reich werden zu können.
    Dieses haben wenige geschafft und dabei wird es auch vorerst bleiben.
    SL ist nd bleibt ein Versuch. Sozioökunomische Sandbox sozusagen. Einige haben dabei in den Anfängen Glück gehabt. Wir "normalsterblichen" werden aber weiterhin mehr reinstecken als rausholen. Mag sein, dass der eine oder andere hier ne finanzielle Plusbilanz schiebt. Ob dabei aber auch die Minusbilanzen des RL (einschliesslich der sozialen Faktoren!) mit einberechnet sind, lass ich mal dahingestellt.

    Fazit:

    LL macht die SIMS billiger und gut ist es.
    Es werden mehr gekauft werden und persönlich find ich das auch gar nicht schlecht. In der Hoffnung dann auch mal wirklich originelle SIMs zu sehen, schaue ich diesem gelassen und mit fFreude entgegen.
    Eigene Verluste finanzieller Natur hier sind mir ehrlich gesagt so was von schnurz. Ich habe und ich werde SL niemals als den Goldbrunnen sehen, sondern als eine nicht immer günstige virtuelle Welt, die in ihren Anfängen steht und noch längst nicht die Richtung in ein wirtschaftlich lukratives Metaverse eingeschlagen hat. Wenn es das je überhaupt in dieser Form geben wird.

    *Lehnt sich zurück und schaut weiter amüsiert den Dramaturgen zu*
     
  10. Simor McMillan

    Simor McMillan Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh, rosa rote Brillen im Angebot gewesen? Ich sollte also für jemanden anderen den Premium Account bezahlen?! Dann müssen wir aber auch Bürokraten anstellen, die den Anspruch prüfen, ob jemand als sozialschwach einzustufen ist. Ich freu mich schon auf die Berge an Papierkram.

    Ich kauf doch nicht gleich zwei Brote und lasse eins vor der Tür liegen, damit sich ein Sozialschwacher das abholen kann. Wenn sich das rumspricht, dann habe ich regelmäßig "zwanzig" "Sozialschwache" vor der Tür und darf entscheiden, wem ich das Brot jetzt gebe.

    Bleiben wir doch mal auf dem Boden der Tatsache. SL kann von heute auf Morgen der VErgangenheit angehören. Und so sollte man auch damit umgehen.
     
  11. Tengler Jaxxon

    Tengler Jaxxon Nutzer

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schon mal den Begriff Ironie gehört?
     
  12. Daniel Regenbogen

    Daniel Regenbogen Superstar

    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    63
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn ich sowas aus den Blog-Kommentaren lese, wird mir himmelangst:

    "THANK YOU SO MUCH LL! I will be buying several sims at the new low price to start my rental business."

    Genau diese Idee werden jetzt wohl viele haben, die glauben, dass das Landgeschäft eine Goldgrube ist, die durch die niedrigeren Kaufpreise nun für alle geöffnet wurde. Es ist aber nicht der Kaufpreis, der so manchen blauäugigen Möchtegern-Landmogul umbringt, es ist der Monatspreis, und der bleibt gleich hoch.

    Wir werden ein Überangebot an Estate-Land bekommen, das Verhältnis "Häuptlinge vs. Indianer" wird sich extrem verlagern. Wer soll denn all dieses neue Land noch kaufen/mieten? Der eh schon harte Konkurrenzkampf wird mörderisch, man wird sich gegenseitig unterbieten, alsbald nicht mal mehr kostendeckende Angebote machen, nur um die eigenen Verluste durch den unvermeidbaren Leerstand so gering wie möglich zu halten. Trotzdem werden viele dieser Geschäftsmodelle sehr schnell zusammenbrechen, viele der heute so jubilierenden zukünftigen SIM-Owner werden vor den Verlusten davonlaufen. Da eine gebrauchte SIM bei so niedrigen Neu-Preisen höchstens noch für nen Appel und nen Ei verkaufbar sein wird, sehe ich einen Anstieg der einfach aufgegebenen SIMs die von LL nach Ausbleiben der Monatszahlung eingesackt wird - mit den entsprechenden Folgen für die Mieter/Grundstücksbesitzer auf diesen SIMs.

    Die neuen niedrigen Preise sind genial für Selbstnutzer. Das Landgeschäft hingegen werden sie kräftig durcheinander wirbeln, und nicht auf positive Weise. Auch die Grundstückskäufer/Mieter werden darunter leiden, wenn die bösen großen Multi-SIM-Firmen wegen des Preisdruckes sich keinen so guten Service, kein so gutes Landscaping, keine so guten Zugaben wie Parks und andere öffentliche Gebiete mehr leisten können. In meinen Augen ist das Jublieren "billigere SIMs, mehr Angebote, niedrigere Mieten/Tiers, wie toll!" kurzsichtig...

    LG
    Danny
     
  13. Anna Weizhen

    Anna Weizhen Freund/in des Forums

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was für ein Blödsinn... schöne sims wirst du nur dann sehen wenn linden die Tier runternimmt. Solange man 350 Dollar für die Tier bezahlen darf ist eigenlich jeder der eine Sim kauft und nicht über eine dickes Rl Einkommen verfügt gezwungen die Sim zu vermarkten.. ... also was wird passieren... noch mehr Shops mit immer den gleichen Klammotten clubs etc... Es sind die Monatlichen Kosten die die eigendliche Belastung sind... und daran sollte jeder denken der sich jetzt mal schnell entscheidet eine Sim zu kaufen.
     
  14. Doktor Beerbaum

    Doktor Beerbaum Superstar

    Beiträge:
    1.925
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso kann ich mich einfach des Eindrucks nicht erwehren, dass so mancher Beitrag (wie z.B. der von Daniel zitierte) schlicht und ergreifend (von wem auch immer) gefaked ist - um gute Stimmung zu verbreiten?

    Oder ist ein

    "THANK YOU SO MUCH LL! I will be buying several sims at the new low price to start my rental business."

    pure amerikanische Ironie, die wir einfach nicht erkennen. (Halte ich fast für wahrscheinlicher, als dass jemand soooo naiv denken kann)
    Obwohl - wenn ich an einige Gründe für die RL-"Hypothekenkrise" denke, isses doch wieder nicht soooo unwahrscheinlich.

    Naja, ich bleib lieber in meinem Eckchen und warte, bis die Mainland-Preise purzeln. ;-)

    Doc
     
  15. Genau!
    Und damit sprichst du mir direkt aus dem Herzen!

    Ich beobachte einen anderen Trend. Diese sinnlose und nur auf Quantität angelegten SIMS werden auf kurz oder lang der Vergangenheit angehören. Die meisten weitsichtigen Estate/SIM Owner beginnen langsam zu verstehen, dass kurzfristiges Engegement zu nichts führt, als die von dir angesprochene Hässlichkeit der kommerziellen SIMs.
    Miene Hoffnung ist die, dass die Leute sich mehr um das Aussehen einer SIM kümmern, also ein Konzept haben und nicht nur die L$, welche sie meinen schnell verdienen zu können.
    Es gibt einige Leute hier in SL, wo ich mich drauf freue, wenn die ihren kreativen Geist dann endlich umsetzen und ohne ausschliesslich an Geschäft zu denken, Originalität reinbringen.

    LL senkt die Preise, dass wird sicherlich erst mal dazu führen, dass wieder vermehrt Trash Sims kommen, gleichzeitig hat sich aber auch das Denken und Wahrnehmen in SL in den letzten Monaten geändert. Optimistisch sein und auf neue kreative SIMSs hoffen!!
    Nicht jammern, als wenn nun alles den Bach runter geht, weil man ja ach so wichtige "Wirtschaftsinteressen" achwinden sieht. Das ist Blödsinn!!
     
  16. Hallo

    ich kenn mich ja nunmal gar nicht aus mit solchen Sachen. Bin nur *Besucher* so mancher SIM...

    Aber, es gibt wahrlich genug leere SIM, leere Shops, leere Clubs.

    Klar, es gibt auch massig schöne Sim etc. wo man merkt das der Käufer/Ersteller mehr reingesteckt hat als die 1675 USD
    Wo man sich als Besucher so richtig wohl fühlt, auch eher bereit
    ist was zu kaufen, oder sich da aufzuhalten.

    Mich sprang bei dieser Preisänderung 1. das Bild an, von noch mehr grausigen
    leeren SIM
    und als 2. dachte ich mir so, was machen die ganzen SIM Owner, wenn Linden morgen einfällt, plötzlich 100 USD oder gar mehr Steuern zu
    verlangen
    :?

    Das ganze scheint mir als Aussenstehenden doch sehr willkürlich
    (laut TOS ja zulässig :shock: )
    Aber TOS hin und her....diese leeren, trostlosen, lieblos hingeknallten Sachen, animieren niemanden.

    Schade für die Leute die soviel Herzblut in etwas stecken, der Allgemeinheit
    etwas zur Verfügung stellen, und dann auch noch solche Verluste einstecken müssen.

    Hexi
     
  17. Atrista Vig

    Atrista Vig Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Da hast du wirklich viel zu wenig Einblick Milosh. Und auch zu wenig Weitsicht. Die sogenannten "Großen" denen du damit Gewinnstreben vorwirfst waren es doch die Residents wie dir es erst einmal überhaupt möglich gemacht haben Land zu kaufen und Spaß zu haben. Dass das nicht zum Nulltarif geht sollte auch dir klar sein (musst ja auch Geld hinlegen wenn du vom Bäcker ein Brot haben willst). So und jetzt stelle dir die Kalkulation vor wie die aussieht bei jemanden wie Melina oder Nele um künftig weiterhin Land anbieten zu können und (ganz wichtig die Verluste auszugleichen). Und jetzt komme mir nicht und sage diese Verluste seien nur auf dem Papier weil die erst zum tragen kommen wenn das Land zum Verkauf ansteht. Jeder der eine Sim hat kalkuliert die durch. Ich habe "nur" eineinhalb Sim und kalkuliere mit einer Tabelle. Ich habe das Mainland mal zu einem Preis von 16 L$ gekauft. Also habe ich einen Grundstückswert. Da ich nicht verwerte sondern es zur Verfügung stelle muss ich meine Belastung abzüglich der Spenden als Verlust abschreiben. Meine Bilanz ist unausgeglichen, nehme ich aber so hin weil ich das so gewollt habe. Wenn ich aber auf der anderen Seite durch Lindenpolitik fast wöchentlich einen Lindendollar abziehen muss, also 15, 14, 13, 12.......8 dann stehen auf der Habenseit plötzlich nur noch die Hälfte. Meine Verluste steigen ins Unermessliche. Unvorstellbar wie die Bilanz bei den Beiden oben genannten Simbesitzerinnen aussehen muss zudem ja die Verluste dadurch potenziert werden weil Linden ja mit dem Preisverfall nicht gleichzeitig die Steuer gesenkt hat. Wie also die Bilanzen ausgleichen. Hast du dir darüber mal Gedanken gemacht. Normalerweise wäre da der Gang zum Konkursgericht angezeigt.
    Die schönen Sims über die du dich so freust weil sie für jedermann frei zugänglich sind wird es künftig so nicht mehr geben. Diese Sims werden von deinen "Großen" nämlich ohne weitere Verwertung so einfach in die Landschaft gestellt.
    Und wenn du jetzt immer noch nicht kapiert hast was für eine Katastrophe diese Politik auslösen kann dann will ich dir mal ein Beispiel aus deinem Leben machen.
    Der Milosh kauft sich ein neues Auto für 20.000 € und finanziert den Betrag über seine Bank. Kein Problem weil er ja den schönen Gegenwert hat. Drei Wochen später hat er einen Unfall (nicht schuld) und das Auto ist Schrott. Die gegnerische Vericherung zahlt ihm den Marktwert des Autos von 12.000 € anstandslos aus. Davon kauft sich Milosh einen Gebrauchtwagen und freut sich weil er ja wieder ein Auto hat. Die 8.000 Mehrwert die er ja immer noch an die Bank schuldet hakt er für den Spaßfaktor von 3 Wochen kaltlächelnd ab.
    Geht dir jetzt ein Licht auf was Geld und Investition bedeutet ?
     
  18. Anna Weizhen

    Anna Weizhen Freund/in des Forums

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hum kann deine Argumente nicht ganz nachvoll ziehen, ich denke die gute Entwicklung die du erwähnt hast das Estrate Owner ihre Sim schöner gestalten wird sich ins Gegenteil umkehren. Wer wird, wenn er noch einigermaßen Verstand hat... seine Sim schöner gestalten, wenn er bei der Geschäftspolitik von Linden damit rechnen muss das seine Sim nächsten Monat wieder weniger wert sein wird. Es wird noch mehr Leute geben die ihres neue Sim schnell zu Geld machen wollen und sich dann nach zwei oder drei Monaten verabschieden und die investieren sicher nicht.

    Die Gestaltung einer Sim kostet eine Menge Geld wenn es Qualitativ hochwertig sein soll. Ich hab für die Gestaltung meiner Sim Angebote ab 100000 Linden bekommen. Kannst ja mal umrechnen wie viel das ist.

    Ich jammere gar nicht. Ich halte meine SIM seit August ohne etwas zu verdienen just vor fun. Trotzdem ärgert mich so eine Politik von Linden.... weil es Ihnen darum geht schnell Kohle zu machen ... weshalb auch immer ... ich vermute mal ihre Planung passt nicht und sie müssen Umsatz generieren. Das machen sie aber nicht auf Kosten der Allgemeinheit sondern zu Lasten derjenigen die schon eine Menge in dieses Sytem investiert haben. Das ist die eigentliche Sauerrei!!!

    Wenn sie was für die Struktur des Grid machen wollten, würden die die Tier billiger machen
    „zum Beispiel auf das Niveu von Mainland“
    ... denn nur dann ist es vielen Simbesitzern überhaupt zukünftig noch möglich was für die Qualität ihrer Sim zu tun.

    Wenn es so weitergeht wird man auf Sim wie Apollo/bora bora usw. zukünftig Eintrittsgelder zahlen müssen weil es gar nicht mehr möglich ist über Vermietung von Shops so eine Sim mit zu finanzieren.

    Anna
     
  19. Jackie Graves

    Jackie Graves Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    zum Thema kommende Trash-Sims:

    Oft sind es doch die grade die schönen Sims die von Anfang an nicht auf Kommerz konzipiert waren. zB Autarkie

    Wenn ich mit dem Gedanken spiele meinen Mainstore auf eine eigene Sim zu verlegen, mache ich mir auch nicht die Illusion dass sich das finanziell rechnet. Es geht mir dann darum eine möglichst hochwertige und originelle Umgebung zu schaffen. Weil es mir Spass macht und weil es meinen Kunden Spass macht. Finanziell wird es sich unabhängig von der Höhe des Kaufpreises der Sim nicht lohnen.
    Gedanken mache ich mir eher über die monatlichen Kosten weil man die ja dauerhaft an der Backe hat.

    Meine Sichtweise ist allerdings die von jemanden, der SL als kreative Spielwiese sieht und das Geld nicht mit Land sondern dem Basteln von Content verdient.

    Ausserdem: Nur weil es mehr schlechte Sims geben wird, muss es nicht weniger gute geben. Es sei denn, die kreativen Idealisten sterben aus.
     
  20. Anna Weizhen

    Anna Weizhen Freund/in des Forums

    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja das machen ja auch viele Designer... sie machen sich Gedanken .. machen ihren Läden und die Umgebung schön... und bieten noch anderen kleinen Shops die Gelegenheit mit auf die Sim zu kommen. Mit den Mieteinnahmen und deinen Verkäufen kannst du dann einen teil oder deine ganze Sim finanzieren. Tolles Model... Nur klapp es dann nicht mehr, wenn die Mietpreise aufgrund eines Überangebotes drastisch fallen.
    Ich kenne jetzt schon schöne gestaltete Sim´s die Ihre Sachen nicht vermietet bekommen oder deren Mieter weglaufen weil andere Simbesitzer das Land billiger vermietet um überhaupt Geld rein zubekommen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden