1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

LL will gegen bots vorgehen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Cecania Blackburn, 24. April 2009.

  1. Mini Pinion

    Mini Pinion Freund/in des Forums

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man bemerke das dieser sehr anonyme Bothersteller zu Peakzeiten ca. 2% der Bevoelkerung von SL stellt. Die Hochrechnungen auf die restliche Botbetreiber und was das fuer die tatsaechliche Bevoelkerungsverteilung bedeutet ueberlasse ich nun faehigen Analytikern zur Uebung (nicht zur Strafe ;).
     
  2. REDBARON Laval

    REDBARON Laval Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn es nur um Traffic geht und dafür einige Einschränkungen
    hingenommen werden sind bekanntermaßen locker 30 Bots online
    zu stellen - pro User - mit vergleichsweise minderwertiger Ausrüstung.

    Nehmen wir den "anonymen Hersteller" als Beispiel mit den ~700
    und irgendwas Kunden, sind nicht 2% "Bevölkerung" Maß der Dinge
    pro "Hersteller" sondern ~24% ( 21000 Bots ).

    Nimmt man Technik die nicht älter als 2 Jahre und DSL Anschlüsse
    aus dem mittleren Segment liefern 700 Nutzer an die 50000 Hampelmänner.

    Mit der Anzahl von Herstellern hat das nix zu tun.
     
  3. Jochen Carter

    Jochen Carter Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie ist das eigentlich, wenn z.B ein Shopbesitzer der 100 Bots hat, seinen shop in deren Auswahl hat, zählt das dann mit in der Suche? Ich denke mal das wenn jemand 50 oder 100 Bots hat der würde sowas bestimmt machen um im Ranking höher zu kommen. Da müsste LL vielleicht auch was machen.
    Oder werden die Bot-Profile nicht mitgezählt in der Suche?
     
  4. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    59
    Ja müßte man generell was machen, zb. jeden Account an Payment info knüpfen, maximal 5 pro Nase. Für 100 Bots müßte man dann halt 100 Kreditkarten haben.
     
  5. Maik Galaxy

    Maik Galaxy Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja eine sehr gute Nachricht, endlich geht es den scheiß Trafficbots an den Kragen, vorallem freue ich mich, dass die miesen Traffic-Pusher dann nicht mehr so hoch im Ranking sind und von mir aus sollen sie dann Pleite gehn oder ihren Club dicht machen.

    Auch dass mit dem Campen, fand ich schon immer scheiße und für mich sinds einfach nur Betrüger, diese Camping-Bots.

    Diese scheiß Zombie's regen mich seit je auf, vielleicht ist dann auch mal der Lag weg oder zumind weniger, wenn es nicht mehr soviele Bots gibt.
     
  6. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Momentan sind Bots ganz normale Accounts, und LL hat keine direkte Möglichkeit rauszubekommen ob da ein Bot eingeloggt ist oder ein Mensch mit einem Minimal Viewer. Und selbst das sehen sie nur, wenn sich der Viewer nicht als "regulärer Viewer" tarnt.

    D.h. wenn ein Ladenbesitzer heute 50 Bots in den Laden (oder eher in die Skybox im Himmel) stellt, dann nur um den Traffic zu manipulieren. Die 50 eingeloggten Avas zählen dann nämlich ganz normal zum Traffic dazu, und der Laden wird in der alten Suche weiter oben gelistet.
    In der neuen (webbasierten) Suche wurde das leicht geändert, aber Prinzipiell kann er da jedem Bot seinen Laden in die Picks schreiben, die Bots ein bisschen durch SL Teleportieren lassen, und schon ist auch diese Suche manipuliert.

    Daher steht ja auch im Blog, dass es eine Möglichkeit geben soll, seinen Account als Bot zu markieren, der da dann nicht mehr zählt, und dass manipulatives Traffic pushen mit Bots dann ein Verstoß gegen die TOS ist und eben bestraft wird.
     
  7. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    59
    Wenn Trafficschwindel gegen dei TOS sein wird, dann wird Camping überhaupt nicht mehr OK sein, denk ich mal. Zwischen einem Bot und einem User, der seinen Account AFK laufen läßt, ist ja kein Unterschied.
     
  8. Lucky Bekkers

    Lucky Bekkers Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.508
    Zustimmungen:
    4.062
    Punkte für Erfolge:
    114
    Aber dem steht dann noch die kommende Altersverifizierung im Wege. Wird schwer 80 Personalausweisnummern für seine Botfarm zu organisieren:razz:

    Ausserdem, warum würde jemand 80 Bots in den Himmel schiessen, wenn sie sowieso keinen Traffic erzielen?

    Einige tausend Bots werden nun arbeitslos, ich habe kein Mitleid:)
     
  9. Milz Yue

    Milz Yue Superstar

    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nicht wirklich -) Deutsche PersoNr. kannst dir online generieren.

    Ich steh dem ganzen sehr skeptisch gegenüber. LL hat uns im letzen Jahr soviele
    tiefschläge verpasst und jetzt seh ich eine weitere Einnahmequelle massiv bedroht.
    Wir betreiben auf mehr als 300 000 qm also 5 Sims Shops in Bereichen die mitterweile
    in eine hohen Grad mit minderwertiger Konkurrenzprodukte durchsetzt sind.
    Jeder kann sich gerne von der hohen Qualität aller unsere Produkte selbst überzeugen
    und ich denke die uns kenne werden es bestätigen. Wir haben 90% 5er Wertung auf SLx zb.
    Es ist aber eindeutig nicht möglich ohne gute Platzierung in der nicht organischen
    Suche (alte Suche Places) genug Umsatz zu machen damit sich das ganze auch lohnt.
    Ich kann den Traffic auf meinem Land durch Bots dynamisch steuern und eine kristallierst
    da in 2 Jahren in denen ich damit rumspiele klar raus. Pro 10k Traffic steigt der Umsatz
    um 100% wenn die Qualität der Produkte stimmt. Allerdings nur bis zu einer Grenze
    meist 30-40k Traffic alles drüber ist für Sexinsel und Skinshops -)
    Wenn jetzt eine wie ich mal behaupten der wichtigisten Werbemassnahmen für
    grosse Shops wegbricht kann das für einige Branchen üble einbussen bedeuten.


    Jede Medaille hat ja bekanntlich 2 Seiten. Kleine Shops die finanzielle oder zeitlich nicht
    in der Lage sind den Aufwand zu betreiben etwas für den Traffic zu tun werden ggfl
    profitieren wenn die Qualität der Waren stimmt.
    Leider gibts es auch Shops mit extrem schlechten Produkten die durch überzogenen
    Werbemassnahmen und hohen Traffic sicher gute umsätze generieren. Wenn den nun
    weniger verbreitung finden weil die User mehr auf Mundpropaganda und langes suchen
    angewiesen sind könnte es ein vorteil für die shops mit guten waren sein.

    Um das Problem mal auf einen Nenner zu bringen. Es gibt zuviel Müll in SL...
    Reseller,Abzocker,Diebe ....

    mfg milz
     
  10. Nuschi Martynov

    Nuschi Martynov Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehr guter, kluger, sachkundiger Beitrag!
    Ehrliches Lob von mir.

    Höchstens zu deiner Schlusspassage...

    ~~~Um das Problem mal auf einen Nenner zu bringen.
    Es gibt zuviel Müll in SL... Reseller,Abzocker,Diebe ....~~~

    ...zwickt es mich, hinzuzufügen: "...Reseller, Abzocker, Diebe... und Schlauberger, die allen anderen mit kleinen Bescheißereien den Spaß verderben, indem sie z.B. Kunden vortäuschen, die es in Wirklichkeit nicht gibt."

    Nix für ungut, Grüße aus dem Bus, Nuschi
     
  11. Xaver Odell

    Xaver Odell Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin wie gesagt kein Freund von Bots und die meisten professionellen Contentkreatoren die ich kenne, haben auch etwas gegen Camperbots, die ihre Camperplätze belegen.
    Und wie Milz in seinem Abschlußsatz schon sagte, gibt es wesentlich schlimmere Anwendungen für Bots als Camper und Trafficbots. Copybots zum Beispiel. In der Xstreet Community sind dazu regelmäßig Diskussionen im Gange. Was ich allerdings persönlich sehr überraschend fand, dass einige der Copybotsoftwaredeveloper Deutsche sind. Damit steht man schon beinahe mit einem Bein im Knast. Denn heutzutage kann nicht nur derjenige belangt werden, welcher Urheberrechtsverletzungen begeht, sondern auch jener der die Mittel für die Straftat zur Verfügung stellt. Nachzulesen anhand des Beispiels Urteil gegen PirateBay: http://winfuture.de/news,46589.html
    Wer meint die deutsche Gesetzgebung wäre milder der irrt gewaltig. Hierzulande ist es sogar nicht legal auch im Rahmen einer journalistischen Arbeit Links auf Angebote zu Software zu setzen, welche die Möglichkeit besitzen Urheberrechtsverletzungen zu begehen. So geschehen im Fall Heise, deren Beihilfe zum Rechtsbruch vorgeworfen wird. http://derstandard.at/?url=/?id=1227102710020&sap=2&_pid=11303003

    Heißt explizit für LindenLab als Hoster, durch die Freigabe der Viewer als Opensource, stehen sie trotzdem noch in der Verantwortung, was mit den Clients getan wird, solange sie ihre Anwendung in SecondLife finden.
    Und leider wurden dadurch sehr oft dem Mißbrauch Tür und Tor geöffnet.
    Das heißt jetzt ganz konkret, da es trotzdem weiterhin freiwillig sein wird seine Bots zu melden, heißt das ja noch lange nicht dass jeder freiwillig auch seine Bots melden wird.
    Altersverifizierung hat damit 0 zu tun, ich persönlich werde mich Beispielsweise nicht extra altersverifizieren, LindenLab hat in der Vergangenheit richtig satt Geld von mir kassiert, meine Kreditkartendaten sind ihnen bekannt und wenn ich alt genug dafür bin, abkassiert zu werden, bin ich wohl auch alt genug, um verifiziert zu sein.
    Bedeutet, viele andere mit denen ich gesprochen habe, werden sich auch nicht explizit verifizieren.
    Wie auch immer, gehen wir mal davon aus, dass nicht jeder seine Bots melden wird. Woran wurden bisher Bots erkannt? Doch eigentlich nur daran, dass sie massenhaft in eine Skybox gefercht wurden und gar nichts taten. Wie man diesen Umstand "verbessern" kann, habe ich auch schon am Anfang dieses Threads geschrieben und verweise an dieser Stelle einfach mal dahin.
    Die Befürchtung ist in dem Sinne gar nicht mal so unreal, dass es eine ganz neue Qualität von Bots geben wird, die als solche nicht erkennbar sind.

    Aber last but not least sollte man einfach nicht so naiv sein zu glauben, dass LindenLab dies tut, weil sie so menschenfreundlich sind. Sondern aggiert wie jeder andere Unternehmer auch. Und denkt man sich den Fall als Unternehmer mal durch, ist dies ein cleverer Schachzug, welcher gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlägt und hauptsächlich in keinster Weise direkt etwas mit Bots, Camping, Traffic oder Ressourcenverbrauch der Sims und was auch immer genannt wurde zu tun hat. Ja klar als nützliche Nebeneffekte durchaus. Aber hier geht es knallhart ums Geschäft. Wenn andere Marketingmethoden beschnitten werden, erhöht sich wieder das Einkommen durch Buchung der Anzeigen in der SL Suche. Und unterschätzt bitte nicht den Umsatz durch Suchanzeigen. Google beispielsweise finanziert sich fast ausschließlich durch Adwords und kann nebenbei viele andere Bereiche wie Youtube als Promo gratis anbieten. Und fragt mal irgendeinen SEO was Google heutzutage für eine Macht im Internet besitzt. Mit einem Click können sie Existenzen erschaffen oder auslöschen, so wie es gerade beliebt, ganz allein mit einer vermeindlich trivialen Suche.
    Und das muss ich LindenLab in dem Punkt neidlos anerkennen, genial gemacht, könnte fast von mir sein. :) Die Frage ist nur, ob man den Erfolg auch langfristig auskosten kann.
    Denn dies funktioniert nur so lange, wie man die Monopolstellung inne hat.
    Die meisten richtig guten Contentersteller die ich kenne, betreiben Secondlife nur noch nebenbei oder sind ganz raus, da man einfach die Nase voll von der Unbeständigkeit (vor allem im SL Marketing Bereich) hat, ferner läßt sich im Real life ein Vielfaches von dem verdienen was in SL zur Zeit möglich ist und das für den selben Zeitaufwand, was ebend das Hauptproblem ist, um professionelle Fachkräfte halten zu können.

    Nun ja warten wirs ab, spekulieren kann man viel wenn der Tag lang ist, welche Vermutung richtig ist, wird sich zukünftig zeigen.
     
  12. Lucky Bekkers

    Lucky Bekkers Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.508
    Zustimmungen:
    4.062
    Punkte für Erfolge:
    114
    Es gibt IMMER irgendetwas Schlimmeres...das ist aber kein Grund nicht auch bei "weniger schlimmen Sachen" etwas zu ändern. Die Hauptsache ist doch, dass LL tatsächlich mal beginnt gegen die Trafficbots vorzugehen.

    Stimmt, aber derjenige darf sich dann nicht wundern über entsprechende Maßnahmen seitens LL.
    Ausserdem sagt LL, dass sie selber auch auffällige Shops in der Suche sich genau anschauen und dann evtl. auch verwarnt.


    Die Altersvefizierung hat in sofern etwas damit zu tun, als das Bots ja u.a. auch in Shops und Locations eingesetzt wurden, die demnächst auf dem Adult Mainland behergt werden müssen.


    Die Quote wird rasant ansteigen der altersverifizierten Avatare. Und ich wette, dass heute viele von denen die sagen, sie verifizieren sich nicht und es dann später dann doch tun.
    Warum auch nicht?

    Ja das wird sicher passieren. Nur jetzt ist aber LL sensibilisiert und geht gegen Bots vor, was sie vorher in dieser Form ja nicht getan haben, obwohl sie von der Existenz der Traffic-Bots wussten. Wenn aber LL nun meint, das da Traffic-Bots sind (egal wie toll die nun getarnt sind) wird LL den Landowner verwarnen. Der wird sich dann rechtfertigen müssen und beweisen/ erklären müssen, das es eben keine Trafic-Bots sind.
    Das Risiko wird größer seinen Account zu verlieren dadurch.
     
  13. Lucky Bekkers

    Lucky Bekkers Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.508
    Zustimmungen:
    4.062
    Punkte für Erfolge:
    114
    Auch bei der neuen Suche ist es genauso wichtig eine sehr gute Position in der Suche zu haben, damit sich das Ganze auch lohnt. (Vorausgesetzt das die Qualität der angebotenen Produkte stimmt)

    Da der Platz im Suchranking ja durch mehreren Faktoren beeinflusst wird und sich ergibt, könnte der Trafficfaktor eigentlich ganz wegfallen. Aber das scheint für LL kein Thema zu sein.
     
  14. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.546
    Punkte für Erfolge:
    114
    Hi

    Es ist schon ein riesen Unterschied ob Traffic durch Bots oder durch "normale" Camper entsteht. Im ersteren Fall verdient lediglich der Bot-Meister dadurch.

    Camper aber benötigen irgendwann auch Dinge, seien es Klamotten oder irgendwas anderes. Sie geben also das Geld wieder aus. Zudem merken sie sich die Plätze, nehmen im Unterbewußtsein Dinge auf auf die sie irgendwann wieder zurückgreifen, zB weil sie Monate später ein bestimmtes Teil suchen. Und ob dabei die ganze Zeit die Steuereinheit im RL dahinter sitzt oder nicht ist egal, er wirft zumindestens ab und zu einen Blick drauf. Warum nicht zB die Zeit wo man im RL gerade mit Fensterputzen oder sonstwie beschäftigt ist dazu nutzen, in SL zu campen? Das hat dann auch nicht mit Betrug oder sonstwas zu tun, den beide Seiten bekommen genau das was vorher festgelegt wurde, der eine Traffic, der andere eine entsprechende Bezahlung für seinen "Job".

    viele Grüße

    Fe
     
  15. Xaver Odell

    Xaver Odell Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun wenn Du spekulierst, dann tue ich das auch mal. Denn meiner Meinung nach sprichst Du der Adultknastinsel eine viel zu hohe Bedeutung zu. Meiner Meinung nach wird dieser Schuß langfristig, zumindest für die Adultcontentanbieter nach hinten losgehen. So wie jemand sagte ist der Verkauf der "Spielzeuge" immer noch mature und bedarf keiner Altersverifizierung, nur das Betreiben eines Adultclubs oder ähnlichem wird Adult sein. Und da mal Butter bei die Fische. Wer interessiert sich denn ernsthaft für Pixelsex? Bis auf wenige Ausnahmen sind dies doch nur Avatare die jünger als 6 Monate sind, die auf irendwelchen Maschinchen herumreiten. Danach wird das Thema schlicht und ergreifend langweilig. Und diejenigen die neu in SL sind, werden sich zum größten Teil nicht dazu hinreißen lassen sich gleich noch extra bei irgendeiner Subunternehmung outen zu müssen. Wenns nicht geht, dann Pech geht man zum nächsten wo man draufkommt. Vom Usability her ist eine extra zwangsweise Altersverifikation der absolute worst case.
    Das klappt nur, wenn man gleich bei der Anmeldung eine Altersverifikation vornimmt. Würde man die Altersverifikation aber gleich in die Anmeldung mit einbauen, dann würden vermutlich die Neuanmeldungen auch erheblich einbrechen.
    Kurz gesagt, auch wenn dies absolut nichts mit diesem Thema zu tun hat, wie ich auch schon sagte, werden vermutlich die Kundenzahlen für jene, die auf die Knastinsel verbannt werden massiv einbrechen. Vielleicht gibt es am Anfang noch einen kleinen Peak, wo jeder mal schauen will weil es neu ist, aber danach bricht der Markt in dem Sektor kontinuierlich ein.
    Den Zusammenhang mit Bots, Altersverifikation und Adultknastinsel wird mir da irgendwie nicht ganz klar, sorry.

    Steht auch schon oben. Ein zahlender Kunde erwartet auch eine Leistung. Und wenn ich mich überall doppelt und dreifach registrieren muss, dann ist dies keine Leistung, sondern ein Fehler im System. LindenLab kennt die RL Daten von jedem der eine PaymentInfo angegeben hat. Zumindest sollte man das, wenn man von einem Vertragspartner Geld kassiert. Und wenn das für mich bedeutet, dass ich dann nicht auf die Knastadultinsel darf, dann ist das ebend so, pech. Die News bekommt man auch aus den Blogs und Foren. Und die Zeit mich auf virtuellen, imaginären Sexmaschinen herumzudrücken habe ich eh nicht, wozu gibt es das RL?
    In so fern ist diese gesamte Adulttrennung wieder so ein Schildbürgergesetz, deren Logik immer noch absolut unklar ist. Zumindest von der Nutzerseite aus. Betrachtet mandiesen Akt mit den Augen von LindenLab, in Zusammenhang mit dem kauf von XstreetSL (welche prozentuale Einnahmen an verkauftem Content erzeugt) und mit der Erweiterung von Land (wo die Deportation wiederum zu neuen Landverkäufen führt) wird einem schon klar welche Gewinnabsicht dahintersteckt.
    Die Angegebene Begründung der Rechtsabteilungvon LL, es ginge um diverse Firmenkunden, ist absolut fadenscheinig. Firmenkunden gehen zur Zeit eher raus als rein, SL ist als Medium zur Zeit absolut uninteressant, gerade jetzt wo jeder den Gürtel enger schnallen muss. Und dies wird sich in den nächsten Jahren sehr wahrscheinlich auch nicht ändern. Ich vermute eher, dass es auf dem Web3D Sektor andere Möglichkeiten geben wird, die lukrativer als Secondlife oder Derivate sein werden. Zumindest habe ich dort in letzter Zeit sehr vielversprechende Ansätze gesehen. Und diejenigen Firmenkunden die tatsächlich kommen, hosten entweder gleich ihre eigene Insel, auf der Sie entscheiden können, ob Adult oder nicht oder mieten sich dort Parzellen, wo dies entsprechend reguliert worden ist. In der Regel ist dies aber kein Mainland.
    Aber auch dies hat absolut nichts mit dem Thema Bots zu tun.
    Bitte erkläre doch erst mal den Zusammenhang, zwischen Bots, Traffic, Altersverifikation und Knastinsel.
     
  16. Fe McCarey

    Fe McCarey Superstar

    Beiträge:
    4.571
    Zustimmungen:
    1.546
    Punkte für Erfolge:
    114
    Hi Xaver

    Ahmm, wer "Payment used" ist ist automatisch altersverifiziert nach den Infos von LL, ob Kreditkarte oder PP scheint da auch egal zu sein.

    Wer natürlich bisher über einen Drittanbieter Linden gekauft hat, und nicht direkt bei LL, der ist denen natürlich nicht bekannt, und damit auch nicht AV.

    viele Grüße

    Fe
     
  17. Xaver Odell

    Xaver Odell Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, danke Fe, dass wußte ich nicht.
    Die Hürde für die Neueinsteiger bleibt aber, egal ob es die Altersverifikation oder die Angabe einer Kreditkarte ist. Wer erstmal nur schnuppern will, läßt nicht gleich die Hosen runter und verteilt überall seine Kreditkartennummern oder gibt seine realen Daten bei irgendeinem unbekannten Internetplattformbetreiber an. In Zusammenhang mit Bots ist es egal, dann haben unregistrierte Avatare ebend keinen Traffic. Für die Adultinsel wird dies aber fatal sein.
     
  18. Mini Pinion

    Mini Pinion Freund/in des Forums

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wobei man bedenken muss, dass die Verifizierung ueber Zahlungsdetails nur ausreicht, um als 'Adult' klassifizierte Parzellen/Sims zu betreten. Wenn jemand zusaetzlich den Zugang fuer nicht verifizierte Avatare sperrt, dann muss wieder die bekannte und beliebte Altersverifikation von LL herhalten.
     
  19. Quentin Guyot

    Quentin Guyot Nutzer

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Strategie...

    ja,
    LLs Adult-Chaos und die beabsichtigte Liquidierung der bot-Farmen gehören tatsächlich un-
    trennbar zusammen:
    Linden will (muss) jetzt in ganz grossem Stil "business" und "educationals" nach SL holen.
    (Sowohl im SL-Forum als auch im Linden-blog wird das mehr oder weniger offen auch so gesagt).
    Wenn der durchschnittliche Handelsvertreter von "Suck-him"-poseballs eingeschüchtert wird
    oder Angst hat, bewaffneten Katzenfellträgerinnen in die Hände zu fallen ("langfristige
    Untersuchungen" zeigen das angeblich), dann MUSS LL einfach was tun; also lässt man URSULA aus den Fluten wachsen und versorgt den treuen Kundenstamm der "Erlebnis-Touristen" mit einer eigenen Spielwiese...

    Und wenn schon jeder etwas ältere Einwohner weiss, dass ein grobes Drittel der "user online" aus desinteressierten Untoten (traffic/camp-bots, afk-Campern) besteht, dann weiss das natürlich auch jeder Vortrupp eines potentiellen "Grossinvestors" (OMG lol);
    und solange LL diese User-und Traffic-Verfälschung hinnimmt oder sogar ermutigt, solange gilt eine Plattform wie SL als offensichtlich und prinzipiell UNSERIÖS...

    LL löst also gerade beide Problemfelder in einem Aufwasch--wie auch immer lol

    aber mal angenommen, Mainland liegt im Herbst 2009 tatsächlich da---rein, unbefleckt, jungfräulich--Disney-World eben:
    die Masseneinwanderung von Unternehmen und Instituten wird TROTZDEM nicht stattfinden; sie werden TROTZDEM einfach wegbleiben und es wird NEUE Begründungen für ihr Ausbleiben geben...aber das ist ne Debatte, die dann erst im Frühjahr 2010 losgetreten wird *LOL*
     
  20. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.400
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    59
    Ja, ist es auch, zumindest ist das nicht der Hauptgrund. Sicher spielt das Image von SL auch eine Rolle. Nur ist der wahre Hintergrund keine so plumpe Sache wie "Gewinnabsicht durch mehr Land", sondern es geht um rechtliche Implikationen, die anscheinend ganz SL bedrohen. (Zumindest lese ich das aus diversen Statements so raus - direkt gesagt werden wird es sicher nicht. Ich kann aber auch völlig falsch liegen.)

    Die am meisten mit Bots und Camping verseuchten Orte sind doch Sexclubs und ähnliches. Nicht nur, aber sehr viele. Interesse an Camping haben aber nur Noobs, die erfahrungsgemäß keine Zahlungsinfos geben. So war das jedenfalls bei mir, und ich denke, das ist immer noch so: Man will sich SL mal anschauen, hat Bedenken da sofort Kreditkarte zu geben, denn wer weiß ob das sicher ist, und man weiß nicht ob man bleibt usw. Dann will man etwas Geld und geht campen, und das sind dann Escortläden, Sexshops (zu meiner Zeit waren es hauptsächlich Casinos, die es heute nicht mehr gibt). Diese ganzen Sachen werden aber auf Adult wandern müssen, wo man ohne Zahlungsinfos erst gar nicht reinkommt. Also können die Noobs dann nicht mehr campen. Bots werden sich nicht lohnen, weil man entweder eine Sperre fürchtet, oder weil es sowieso keinen Sinn mehr hat, denn Adult scheint nur dann in der Suche auf, wenn man es einschaltet. Campen für Traffic wird sich aufhören. Aber es gibt ja schon Ersatz, "Picks Camping". Ist zwar auch Betrug, aber wenigstens macht der keinen Schaden in der Performance.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden