• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Männer als Frauen - Frauen als Männer

Fe McCarey

Superstar
Hi

Schau Mona, und das ist der große Unterschied, ich kämme erst gar nicht drauf das Furrysein in SL mögliche sexuelle Vorlieben im RL hat, weils mich nicht interessiert was der andere im RL macht :wink:

Ich sehe SL, sehe, das ist ein Furry, das eine Frau, ein Mann, ein Roboter, ein Dom, eine Sklavin, oder wer weiß was - und ich sehe das ganze als Rolle in SL an. So wie ich jeden Avatar in SL als Rolle ansehe. RL ist dabei komplett nebensächlich.

viele Grüße

Fe
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Wenn ich heute ab und zu mit dem Adult AV unterwegs bin und die erste IM mit "Hey Cutie - how's you - wanna play?" bimmelt, kann ich sehr gut auf mein Teilhaben verzichten und bin schnell wieder da wo ich hingehöre. Da kann mir das restliche SL mal kreuzweise den Buckel runterrutschen.
Merkwürdigerweise bekomme ich diese Art von IM relativ selten, und wenn gibts halt einen Korb oder gar ein Mute je nach dem.
Aber vielleicht bin ich ja auch nur in Gegenden unterwegs wo sich die Leute im allgemeinen respektvoller zu verhalten wissen...
 

trish Hax

Nutzer
Irgenwie laufen diese Diskussionen immer aufs gleiche raus..Leute die recht haben wollen, Leute die tolerant sind und solche die sich angegriffen fühlen...ich habe sicher noch welche vergessen ;-)

Aber da wir ja alle wissen das es andere Geschlechter hinter den Avataren gibt....akzeptieren wir es doch ganz einfach,...manches kann man mit einer netten Frage sicher auch beantwortet bekommen..damit meine ich kein plumpes "ohne voice kummst hier ned rain.."

Es soll sogar Avas geben die ihr Profil recht klar gestaltet haben,..eben jeder so wie er/sie will, so was nennt man tollerantes Beisammensein.

Denn Beschissen und belogen werden,...das ist unabhängig vom RL Geschlecht.
 
ich kämme erst gar nicht drauf das Furrysein in SL mögliche sexuelle Vorlieben im RL hat, weils mich nicht interessiert was der andere im RL macht

Ich hab es auch nicht gewußt, aber mich darüber informiert und was Neues gelernt. Ein großer Teil der Furries in SL sind auch in RL welche (nicht alle sind sexuell orientiert). Und die gehen davon aus, daß ich es auch bin. Aber ich bin es nicht und sage das.

Ich sehe SL, sehe, das ist ein Furry, das eine Frau, ein Mann, ein Roboter, ein Dom, eine Sklavin, oder wer weiß was - und ich sehe das ganze als Rolle in SL an.

Interessant. So gehen die Meinungen auseinander ;) Furries und Roboter sind für mich keine Rollen sondern einfach Avatare. Wie Menschen. Rollenspiele gehören auf die eigenen Sims. Wer im Rest von SL angekettet auf Knien rumrutschen muß, soll das gerne machen, aber ich reagiere nicht drauf. (Was nicht heißt, daß ich das ablehne. Mein Alt hat so ihre Erfahrungen :p )
 
G

Gina Masala

Guest
Ich dagegen akzeptiere, daß es zwei Hauptgruppen (und dazwischen jede Menge Graustufen) an Einstellungen gibt, und bin der Meinung, daß man Konflikte verhindern kann, indem jeder von Anfang an offen damit umgeht.

Hast du da irgendeinen praktischen Vorschlag für die Männer mit Frauenavas?
Wie sollen sie sich verhalten?
 
Hast du da irgendeinen praktischen Vorschlag für die Männer mit Frauenavas?
Wie sollen sie sich verhalten?

Ganz einfach.

Die Wahrheit sagen, sobald es mit einem Mann in Richtung Flirt, Beziehung usw. geht. Wenn der andere damit kein Problem hat, wird es sich zu einer wunderbaren Rollenspielbeziehung entwickeln. Wenn der andere schon ein Problem hat, wird er dankbar sein für die Ehrlichkeit.

Aber irgendwie hab ich das Gefühl, daß sogar das als "intolerant" gilt.
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Hi

Schau Mona, und das ist der große Unterschied, ich kämme erst gar nicht drauf das Furrysein in SL mögliche sexuelle Vorlieben im RL hat, weils mich nicht interessiert was der andere im RL macht :wink:

Ich sehe SL, sehe, das ist ein Furry, das eine Frau, ein Mann, ein Roboter, ein Dom, eine Sklavin, oder wer weiß was - und ich sehe das ganze als Rolle in SL an. So wie ich jeden Avatar in SL als Rolle ansehe. RL ist dabei komplett nebensächlich.

Genauso sehe ich das auch - allerdings sehe ich das im RL ähnlich: ich sehe die Verkäuferin, den Schlosser, den Arzt, den Pfarrer, die Beamtin - und auch den Punk auf der Straße, und es ist mir dabei sch***egal, was oder wie diese Leute privat sind, also wenn sie alleine und nicht in ihrer öffentlich gelebten "Rolle" sind.

Ich sehe gerade in der Anonymität die Chance, mal die Masken abzunehmen, die zu tragen man in dieser Gesellschaft gezwungen ist, wenn man reibungslos funktionieren will, und man selbst oder jemand ganz anders zu sein. Wenn man sich mit SL diesen Masken entziehen kann, indem man in dieser virtuellen Welt so ist, wie man sich am wohlsten fühlt - warum denn nicht?


@Monalisa:
Die Wahrheit sagen, sobald es mit einem Mann in Richtung Flirt, Beziehung usw. geht.
WENN es denn in Richtung Beziehung geht - aber die wenigsten wollen es doch auf eine Beziehung die bis ins RL reicht ankommen lassen. Wozu brauchst du denn die RL-Info für einen simplen Flirt - außer du möchtest mehr? Ein Flirt an sich bedeutet noch nicht viel. Selbst ich flirte ab und zu herum trotzdem ich in beiden Welten in festen Händen bin.
Ich denke, dir geht es da eher um dieses unausgesprochene "usw." :twisted:
 

Jenna Felton

Superstar
SL ist doch nicht wirklich ein Spiel, es ist auch ein soziales Netzwerk, aufgebaut aus den Residenten, den Bewohnern. Damit sie miteinander agieren können muss es Vertrauen dazwischen geben. Hier trifft der Faktor Vertrauen auf den Faktor Datenschutz. Es kann einfach passieren dass eine Person um das Vertrauen zu der anderen aufbauen zu können etwas wissen muss oder möchte, was jene Person schützen möchte, aus welchem Grund auch immer.

Deshalb meinte ich damals (ich ersetze den Namen Mona durch 'man', da es doch abwertend klingt)

1. Man hat das Recht zu wissen wen man trifft (um das Vertrauen aufbauen zu können)

2. Jeder hat das Recht einem nur soviel von sich selbst preis zu geben wie er will oder für vernünftig hält, eben Datenschutz.

3. Niemand ist verpflichtet, mit einem zu agieren wenn er das nicht will, weil eben die beiden Punkte 1 und 2 nicht passen.

Und es geht ja nicht nur um das RL Geschlecht, genauso gut kann das der Alter, das Wohnort oder die Hautfarbe sein, die Mobilität oder Liquidität. Daten die nicht wirklich für SL relevant sind aber für den anderen wichtig sein können.Warum auch immer.

Mir reichten Angaben im Profil (manchmal schaue ich nicht einmal da rein) aus, um das Vertrauen zu einer Person aufzubauen, vielen sicherlich auch aber man muss auch akzeptieren dass es eben Menschen gibt, die dafür etwas persönnliches wissen wollen oder müssen. Warum, dafür kann man auch Threads ohne ende aufmachen weil es genausoviele antworten darauf geben wird wie auf die Frage warum man den bestimten Avatargeschlecht auswählt.

Edit: überlege mir gerade zu löschen da das verstreut in den von Schwaps geposteten Artikeln auch steht, lasse aber stehen.
 

Jenna Felton

Superstar
Habe es mir nochmal angeschaut.

[video=youtube;N6lyL0TuZ78]http://www.youtube.com/watch?v=N6lyL0TuZ78[/video]

Es lief ja alles normal bis er die nachricht bekommen hat, sie wäre ein typ. Sogar wenn die nachricht kein scherz wäre, in der ganzen Zeit wo sie miteinander 'agiert' hatten, war sie eine echte Frau.

Aber das soll kein Bekehrungsargument sein, sondern nur eine Beobachtung.
 

Fe McCarey

Superstar
HI Jenny

naja, ich meine Vertrauen verdiene ich mir durch mein Handeln, nicht dadurch was ich bin oder wie mein Äußeres ist.

Ich finde, handeln sagt viel mehr aus über ein Person, als ein Mund könnte. udn genau danach bewerte und behandel ich andere, seien es Avatare, oder im RL Menschen.

@Mona
wenn die Leute weniger "voraussetzen" würden, weniger in Schubladen stecken würden, dann gäb es diese Diskussion nicht. Das ist eines der größten Manko dieser Gesellschaft, verlernt zu haben andere einfach so zu akzeptieren wie sie sind. Und nicht wie sie durch äußere Erscheinungen wirken.

Eigentlich schade das wir immer noch soviel wert auf das Äußere geben, und weniger auf das Innere eines Menschen. SL würde genau diese Möglichkeit jedem geben, schade das diese Chance nicht von allen genutzt wird.

viele Grüße

Fe
 
Wozu brauchst du denn die RL-Info für einen simplen Flirt - außer du möchtest mehr?

Ich bin eine straight Frau und wünsche keinen erotischen Kontakt mit Frauen. Ende Punkt aus, Sense, Vorhang fällt und Klappe. Ein Schwuler dürfte das so ähnlich sehen, und dann gibts das ganze noch in anderen umgekehrten Konstellationen und Vorlieben. Wobei das das Minimum ist. Ich habe auch noch ganz andere Vorlieben, aber ein MANN sollte es schon sein. ;)

Ein Flirt an sich bedeutet noch nicht viel. Selbst ich flirte ab und zu herum trotzdem ich in beiden Welten in festen Händen bin.

Nicht jeder sieht das so. Ich mache keinen Unterschied zwischen "festen Händen" und "nur einem Flirt". Wie du schon sagtest: Das ist SL. Sollte man hier nicht mal sich den Zwängen entziehen? Ich bin NIE "in festen Händen" und will das gar nicht. Für mich gibt es nur "Flirts", und das eh selten genug. Und die bedeuten mir alle "gleich viel".

Ich denke, dir geht es da eher um dieses unausgesprochene "usw."

Jeder virtuelle Flirt ist eine Fantasie über "was wäre wenn". Ich für meinen Teil wünsche mir Flirtpartner, die für mich auch in RL attraktiv *wären*. Warum nicht? Ich habe genügend Auswahl :p Und wenn ein Horrorfoto kommt, ist der weg vom Fenster.
 
G

Gina Masala

Guest
Sehe ich auch so Mona. Und wenn sie es net sagen wollen, eben abblocken.
Ich revidiere dann mal meine eigenen Posts von weiter oben bezüglich deiner Person und Walts auch (sein Post habsch auch gelesen).
Den Rest net, weil solch Leute gibt es wirklich.

War mir eben net sicher, darum die direkte Frage.

Was ist bei (sowas wie) Freundschaft?
Da wird es, finde ich komplizierter. Das ist dann gerade bei diesem Thema das Graue für mich.
Für mich, ohne das dies eine Allgemeingültigkeit hat, mag ich ja die Person hinter dem Avatar. Da ist es mir Pupe ob da ein Mann, eine Frau oder ein Hund hintersteckt. Solange der Mensch er,sie,es selbst ist, unabhängig vom Ava.
Dieses Denken setzt natürlich vorraus, dass man davon ausgeht, dass diese Person keine Rolle spielt. Da wird es dann schwer. Da man ja nicht weiß ob diese Person eine Rolle spielt oder nicht.

Worauf ich hinaus will. Nicht jeder Mann mit weiblichen Avatar spielt eine Rolle. Sie sind unabhängig von ihrerem SL-Äußeren, einfach sie selbst.
Klar ich weiß das es auch andere gibt... und zwar zuhauf.

Klar jeder sollte ehrlich sein, gerade bei einer Freundschaft, aber Schwarz Weiß Denken macht genau dies schwer. Wie reagiert Er Sie darauf wenn ich mich oute? Ist die Freundschaft dann beendet weil Er Sie sich verarscht vorkommt? Obwohl ich mich ja nie verstellt habe, sondern nur ich war. Niemals versucht habe jemand anderes zu sein.
Ihr werdet lachen, aber genau diese Fragen haben mich gequält. Bestimmt ein Jahr lang. Und einige Threads über dieses Thema waren hier nicht gerade förderlich.
Mir, und das finde ich schön, hat niemand die Freundschaft gekündigt.
Ist deswegen die Angst unbegründet? Nein finde ich nicht! Ich habe halt nur eine ganz gute Menschenkenntnis und bin kein Friendlistfetischist.

@eighthdwarf
Flirten ist schon ein heißes Thema. Man darf nicht erwarten das der gegenüber denkt mit einem Pixelpüpchen zu flirten. Mal abgesehen davon, dass genau das falsch ist. Man flirtet mit der Person hinter dem Ava.

Viele die flirten, erwarten eben doch mehr. An der Stelle greift dann das Verantwortungsbewustsein. Du darfst beim Umgang mit anderen Menschen eben nicht von deinen eigenen Grundsätzen ausgehen. Weil sie könnten eventuell andere haben.
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
1. Man hat das Recht zu wissen wen man trifft (um das Vertrauen aufbauen zu können)
Finde ich nicht.
Ich habe zum Beispiel eine Freundin (zumindest ist der Avatar etwas weiblicher als nur "androgyn" genannt zu werden) bei der niemand weiß wer oder was sie in RL ist. Alles was RL angeht - und alles was nicht unsern regulären Treffpunkt angeht bleibt nebulös und von Anspielungen und Schnoddrigkeiten durchsetzt. Aber aufgrund ihres Auftreten und dem WAS sie WIE erzählt, kann ich ihr schon genug vertrauen um sie zu meinen Freunden zu zählen. Von anderen im RL kenne ich auch nicht ihr gesamtes Leben und kann ihnen trotzdem vertrauen: Das ist einfach eine Frage der Intuition.

Aber ich nehme an, die Leute, die erst alles über eine Person wissen müssen, bevor sie ihr vertrauen, sind vom selben Schlag wie die Menschen, bei denen Menschen nur eine Nummer sind, die tagsüber entweder hinter irgendwelchen Akten sitzen oder von Berufs wegen in anderer Leute Leben herumschnüffeln, oder in der Bank kaltherzig erklären: "Was, Sie haben keine 10.000 Euro Sicherheit? Dann kann ich Ihnen auch keine 2.000 Euro leihen!" :evil:

2. Jeder hat das Recht einem nur soviel von sich selbst preis zu geben wie er will oder für vernünftig hält, eben Datenschutz.
Nicht nur Datenschutz, sondern vor allem: Schutz der Privatsphäre. Wenn jemand sagt "mein RL gehört voll und ganz zu meiner Privatsphäre" dann ist es kein Betrug wenn er andere daran nicht teilhaben lässt.

3. Niemand ist verpflichtet, mit einem zu agieren wenn er das nicht will, weil eben die beiden Punkte 1 und 2 nicht passen.
Wenn derjenige das auf die 2 Punkte reduzieren muss, naja. Zeugt zwar von vorurteilsbehaftetem Scheuklappendenken bzw Kindergartenverhalten ("die will mir nix von ihrem RL erzählen, mit der red ich kein Wort mehr, ist ja vielleicht noch nicht mal eine Sie!"), aber naja auch solche Betonköpfe muss es wohl geben. Dass ich nicht mehr mit jemandem interagiere, dazu sind schon gewichtigere Gründe notwendig (wiederholte persönliche Angriffe z.B., oder neo-faschistische Provokationen)

Und es geht ja nicht nur um das RL Geschlecht, genauso gut kann das der Alter, das Wohnort oder die Hautfarbe sein, die Mobilität oder Liquidität. Daten die nicht wirklich für SL relevant sind aber für den anderen wichtig sein können.Warum auch immer.
Die Leute die danach fragen, und dann ein Urteil fällen haben eh weder menschliches Zusammensein, noch SL richtig verstanden. Die wollen nur dass es gemäß ihren vorgefertigten Regeln und Vorurteilen geht. SL als Spiegel des RL. Jeder hat gefälligst seinen Avatar so zu basteln wie er in RL aussieht, und seinen echten Namen als Avatarnamen zu nutzen, und dieses Gebäude da gibts im RL nicht das muss weg, und dies und jenes ist schlecht denn das gibts nicht im RL, etcpp. Phantasielose Geschöpfe.:cry:
Und weil sie selbst keine Phantasie haben, erlauben sie auch allen anderen nicht ihre Phantasie in SL offen auszuleben.


Mir reichten Angaben im Profil (manchmal schaue ich nicht einmal da rein) aus, um das Vertrauen zu einer Person aufzubauen, vielen sicherlich auch aber man muss auch akzeptieren dass es eben Menschen gibt, die dafür etwas persönnliches wissen wollen oder müssen. Warum, dafür kann man auch Threads ohne ende aufmachen weil es genausoviele antworten darauf geben wird wie auf die Frage warum man den bestimten Avatargeschlecht auswählt.
 

Caroline Coakes

Aktiver Nutzer
Mona, irgendwie versteh ich deine Logik nicht.

Also auf Ginas Einwand antwortest du mit--->


Die einzigen, die das hier machen sind ein zwei Poster (und eine Posterin), die auf Biegen und Brechen ihre Einstellung anderen aufdrücken wollen und das noch als Recht darstellen.

Du weist doch genau, dass du eben kein Recht hast mehr über einen anderen zu erfahren als er/sie dir sagen möchte. Du kannst das gerne beklagen, das Recht gibt dir LL trotzdem nicht. Sonst könntest du das ja ARen.
Die Konsequenzen die du daraus ziehst sind deine Sache. Hauptsache du verstößt damit nicht gegen die TOS.

Nur einen Post später schreibst du es doch selbst.

Zitat von Fe McCarey
Ich kann mich nur wiederholen, welches Recht hat ein anderer Mensch darauf, intimes Wissen über eine Person zu kennen.



Gar keine. Und diesbezügliches Belästigen oder Herumerzählen von Details ist sogar verboten.

Auf der anderen Seite hat jeder das Recht, sich seine Partner (darum ging es in erster Linie!) nach seinen persönlichen Vorlieben auszusuchen und alle anderen auszuschließen. Und wenn eines meiner Kriterien lautet "muß in RL männlich sein", dann ist es eben so. Was geht es andere an, welche Vorlieben ich habe? Muß man sich die denn vorschreiben lassen?

Eigentlich doch ganz einfach oder?

Genau, ganz einfach.
Alle haben ihre Vorlieben und keiner kann die "vorschreiben".
Wenn meine Vorliebe ist, mich mit einem männlichen Alt in dein Herz zu schleichen, dann habe ich das Recht dazu. Ich hab das Recht dir etwas vorzuspielen, ich hab das Recht dich zu belügen.

Du hast das Recht mich dabei zu erwischen und mich zu muten. LL macht da gar nichts und die sind die einzigen die in SL Recht sprechen.
Du darfst mich nicht mal beschimpfen oder andere vor mir warnen. Hihi

Ich verstehe auch gar nicht dein Problem.

Du willst Männer, beklagst aber die ganze Zeit Männer in Frauen Ava.


Vom Fake jagen bekommt man nur graue Haare, Mona:smile:
 
G

Gina Masala

Guest
1. Man hat das Recht zu wissen wen man trifft (um das Vertrauen aufbauen zu können)

2. Jeder hat das Recht einem nur soviel von sich selbst preis zu geben wie er will oder für vernünftig hält, eben Datenschutz.

3. Niemand ist verpflichtet, mit einem zu agieren wenn er das nicht will, weil eben die beiden Punkte 1 und 2 nicht passen.

Mal zu erstens: Das steht konquer zu zweitens.

Wobei zweitens und drittens richtig ist und bei erstens Recht durch Anspruch ersetzt werden müsste.

Jeder hat eben den Anspruch zu wissen wen man trifft. Das Recht hat er nicht. Stalker würden sich sowas zwar wünschen aber zum Glück sind wir da (noch) nicht.

Dem Anspruch gerecht zu werden, ist die Herrausforderung der einen Seite. Aus einem Anspruch kein Recht zu machen die der anderen.
 

Fe McCarey

Superstar
Hi

:mrgreen: genau

und warum sollte ich mir den gedanken über sexuelle Vorlieben oder sonstwas in der Richtung machen, seit wann ist SL nur Sex. Aber die Frage, wer oder was im RL tut das genau auf das herabwürdigen.

Ich bin an keinerlei erotischen Spielereien interssiert, mir langt mein Partner im Rl, warum sollte also diesbezüglich das Geschlecht eine Rolle in SL spielen. Weil eine Frau in Frauenavatar eher meine Freudin werden kann.

In keinem anderen Bereich ist das anscheinend ein solches Problem wie in SL. Wenn ich wen irgendwo in einem Chat kennenlerne, oder in einem Forum, dann weiß ich auch nicht unbedingt wer steckt da im RL dahinter. udn trotzdem kann sich Freundschaft udn Vertrauen entwickeln.

Nur SL ist anscheinend nur Sex. Weil für mehr ist die Frage nach dem RL-Geschlecht ja nicht relevant.

Hey Mensch, der Avatar den ihr heute verurteilt weil falsches Geshclecht, hätte euer bester Freund werden können, euer Seelenverwandte. Habt ihr was dadurch gewonnen weil ihr diese Chance nicht genutz habt wegen eines bißchen möglichen Ballgehüpfes?

viele Grüße

Fe
 
G

Gina Masala

Guest
ggg naja Caroline. Ich sprech mir auch das Recht zu mich nicht mit Arschlöchern abgeben zu wollen. Und die Mute Funktion ist doch ein ganz gutes Mittel dieses Recht durch zu setzen.
Worauf ich kein Recht habe, ist im Vorfeld zu erfahren: Hey das ist ein Arschloch.
(praktisch wäre das z.B. Abuse Reports über diese Person im Profil lesen zu können)

Aber das will Monalisa nicht.
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
Nicht jeder sieht das so. Ich mache keinen Unterschied zwischen "festen Händen" und "nur einem Flirt". Wie du schon sagtest: Das ist SL. Sollte man hier nicht mal sich den Zwängen entziehen? Ich bin NIE "in festen Händen" und will das gar nicht. Für mich gibt es nur "Flirts", und das eh selten genug. Und die bedeuten mir alle "gleich viel".

Jeder virtuelle Flirt ist eine Fantasie über "was wäre wenn". Ich für meinen Teil wünsche mir Flirtpartner, die für mich auch in RL attraktiv *wären*. Warum nicht? Ich habe genügend Auswahl :p Und wenn ein Horrorfoto kommt, ist der weg vom Fenster.

@eighthdwarf
Flirten ist schon ein heißes Thema. Man darf nicht erwarten das der gegenüber denkt mit einem Pixelpüpchen zu flirten. Mal abgesehen davon, dass genau das falsch ist. Man flirtet mit der Person hinter dem Ava.

Viele die flirten, erwarten eben doch mehr. An der Stelle greift dann das Verantwortungsbewustsein. Du darfst beim Umgang mit anderen Menschen eben nicht von deinen eigenen Grundsätzen ausgehen. Weil sie könnten eventuell andere haben.
Ich habe absichtlich gesagt ich bin in beiden Welten in festen Händen: mein RL-Lebenspartner ist gleichzeitig in meinem Profil als SL-Partner eingetragen - und dort steht auch, dass ich mit ihm in SL verheiratet bin.
Natürlich gehe ich bei Flirts nie so weit, dass ich ihn gefühlsmäßig betrüge und gebe auch nie den Anschein als wollte ich mehr. Was Männer angeht bin ich eh völlig monogam, egal in welcher Welt. :cool:
Aber ich bin nicht gewissenlos, auch wenn es eben den Anschein hatte: als sich eine (RL-)Frau ungeachtet meines Partners in mich verliebt hatte, und ich ihr dann sagen musste, "du ich hab dich wirklich lieb - aber mein Herz gehört jemand anderem, du weißt wem" - das war auch für mich schwer. Sie war natürlich verletzt und loggte aus, ich kurze Zeit später auch (für mich war der Abend gelaufen), und wir haben dann die ganze Nacht Emails ausgetauscht und geheult und uns jeweils am eigenen Schreibtisch sitzend besoffen. Heute sind wir die besten Freundinnen. Und wenn ich nicht in festen Händen und eigentlich hetero wäre, sie wär durchaus mein Typ. :oops:
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten