1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

Magier Hexer und Schamane

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Sonstige Welten" wurde erstellt von Sumy Sands, 18. Dezember 2008.

  1. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    113
    Angeregt durch einen Bildkommentar stelle ich euch einmal meine Klassifizierungen von Charakteren mit magischen Fähigkeiten vor:

    • Magier zwingen die magische Energie durch (Zauber)Formeln zu wirken. Oft wird diese dabei auch durch lange Rituale an Gegenstände gebunden um sie dann schnell auslösen zu können (Zauberstab). Ähnlichkeiten bestehen hier zu den Alchemisten die diese Energie aus der toten Materie und den Heilern die sie aus der lebenden Materie beziehen.
    • Hexer erkaufen sich Dienste eines Astralwesens. Dieses Wesen lenkt diese magische Energie durch den astralen Raum in die uns bekannte Welt in der sie dann wirkt. Je nach Ebene des Astralraumes in dem sich das Wesen befindet spricht man von weißer oder schwarzer Magie. Die Gefahr bei Hexern besteht darin, dass diese Wesen nach und nach versuchen Herrschaft über den Hexer zu erlangen und sie in Abhängigkeit zu bringen. Hiervon befreien kann sich der Hexer in dem er den wahren Namen des Wesens erfährt und es dadurch selber einfängt.
    • Schamanen werden durch einen Naturgeist erwählt seinem Wege zu folgen. Der Schamane erbittet diesen Geist diese magischen Energien wirken zu lassen. Der Geist wird Totem genannt. Der Name dieses Totem umschreibt das Wesen des Geistes. Daher spricht man z.B. auch von Eule als Totemnamen und nicht die Eule da nicht eine bestimmte Eule oder alle Eulen gemeint sind sondern die Wesenseigenschaften die sie besitzen.
      In der Gruppe der Schamanen die Tiertotems besitzen kann man noch die Gruppe der Druiden abgliedern. Ihre Totems umfassen z.B. Mond, Meer, und Eiche.

     
  2. Selina Forder

    Selina Forder Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    uh... ich danke dir :) ... du scheinst dich wohl schon mit solch Themen näher befasst zu haben? Ich selbst habe die "Fantasie - Welt" (sage ich mal) erst seid kurzem für mich entdeckt. Habe so vieleJahre nichts auf sie gesetzt und bin eigentlich über Umwege erst zu ihr gestoßen, was jetzt sogar soweit geht, dass ich plötzlich wieder anfange Bücher zu lesen... Jahre lang habe ich dasnciht mehr gemacht, naja,bis auf Fachbücher natürlich. :roll:

    Also um wieder aufs Thema zu kommen. Dann habe ich auf jeden Fall für mich einen Magier erdacht. Aber wenn ich das so lese, dann würde ich dennoch behaupten wollen, es gibt auch schwarze und weisse Magie, Magier... Schwarze sind für mich die, die "Böses" im Sinn haben... Weis(s)e dagegen dijenigen, die Ihre Kräfte wirklich nur dann einsetzen, wenn sie sie wirklich brauchen und dann nur, um Gutes zu erwirken.

    Wenn man es allerdings weiter spinnt, könnten ja die Magier auch Hexer sein... Begabte, in die ein Wesen eingedrungen ist... ein Schwarzes oder eben ein weisses.... :?

    Aber Magier wären demnach ja auch Heiler und Schamanen... Oder nicht?

    Also nach meinem Verständnis würde ich dann Magier ganz oben ansiedeln.... Kann natürlich auch falsch liegen. :lol:

    Aber wirklich ein sehr interessantes Thema für mich...
     
  3. Balthasar Trebuchet

    Balthasar Trebuchet Superstar

    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    *schmunzel* als perfektes Beispiel eines qualifizierten Magier sei Dir Rincewind empfohlen, als Parade-Hexe Esmeralda Wetterwachs. Schöner ist das Wirken und die Wirkung von Magie nirgends beschrieben :-;

    LG von der Scheibenwelt
    Balt
     
  4. Noctua Janus

    Noctua Janus Superstar

    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein anderes Beispiel wäre Belgarath und seine "Familie" aus der Feder von David Eddings - Freizauberer mit Gottgleichen Möglichkeiten.
    Trotz diese scheinbaren Allmacht hat jeder sein Spezialgebiet und äußert seine Macht auf andere Weise, da man sich mit dem Wesen der Dinge beschäftigen muß bevor man sie "mit Wort und Geste" erschaffen kann.

    Einzige Beschränkung die ihnen auferlegt ist: "Be not" / "Sei nicht" führt zur Selbstauflösung, da das Universum nicht erlaubt, daß etwas existierendes gelöscht wird (merke Zerstörung im Sinne von Verbrennen/Zerschlagen/ Pulverisieren o.ä. ist nicht dasselbe wie eine Existenz aufzuheben.)
     
  5. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    113
    Natürlich hat jeder seine eigene Einstufungen für die Bezeichnungen und es gibt auch Mischformen, aber es haben sich im Laufe der Zeit auch Klassifizirungen gebildet, eine Art Stammbaum.

    So kann man unterscheiden zwischen jenen, die selber Magie ausüben und jenen die ausüben lassen. Eine Begabung zur Magie brauchen dabei alle.
    • eigenwirkend
      [list:2631cf3788]
    • Magier sind die Gelehrten, sie erforschen die Magie und ihre Gesetze. Meist bilden sie Forschungsgruppen um sich dabei gegenseitig zu unterstützen die sog. Magiergilden (von Hexergilden habe ich z.B. noch nie etwas gehört.
    • Alchemisten und Heiler sind eher die Handwerker unter den Zauberer, sie nutzen die magischen Energien, die sich in der Natur befinden um daraus Gegenstände und Esenzen herzustellen. Ein gutes Beispiel hierfür sicher die Schmiedekunst der Zwerge in deren Waffen sich Mithril befindet.
    [*] fremdwirkend
    • Befinden sich die Wesen auf unserer Existenzebene spricht man eher von Schamanen die im Einklang mit diesen Naturwesen (nicht Geistern) leben.
    • befinden sich die Wesen auf unserer Existenzebene so sind es Hexer.
    [/list:u:2631cf3788]
    Gut ist wer Gutes tut sagt man so schön :wink: Die Magie ist in diesem Falle nur das Werkzeug. Sicher hat hier der persönliche Karakter des Zauberers Einfluss darauf, welche Teile der Magie für ihn zugänglich sind.
     
  6. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Der Magier als solcher ist ein studierter Magiekundiger , er betrachtet das Wesen der Magie eher wissenschaftlich und lernt vor allem aus Büchern oder eben von einem Lehrer.



    Die Hexe ist eher der intuitiven Magie verschrieben, Hexen können mit Magischen Formeln eher wenig anfangen. Zwar nutzen Sie diese auch, die magische Struktur ihrer Sprüche wird allerdings eher von Gefühlen als vom gesprochenen Wort bestimmt. Ihre Naturverbundenheit macht sie zu fähigen Heilern und überragenden Kräuterkundigen, schließlich wird dieses Wissen schon von Generation zu Generation weitergegeben. Als Hexe wird man geboren, Magier hingegenentscheiden sich bewusst für den "Beruf Magier" wenn ihr magisches Talent erkannt wird.
    Hexen haben meistens ein sehr leidenschaftliches und emotionales Wesen.
    Sind sie doch dafür bekannt, die einfache Unterscheidung zwischen Gut und Böse nicht zu akzeptieren. Aus Sicht der Hexen sollte sich die Welt im Gleichgewicht befinden. Das ist das einzig wichtige. Nichts ist von vornherein Gut, oder Böse, sondern Teil dieser Welt und Ausdruck eines Gefühls. Vielleicht stellt sich erst später heraus, ob ein Ereignis positive oder negative Folgen hat. Vielleicht findet es aber auch irgendwo in der Welt einen entsprechenden Gegenpart um wieder ausgeglichen zu werden. Gerade die Tatsache, dass Hexen sehr stark von ihren Gefühlen abhängig sind, und eben immer das tun, wonach sie sich gerade fühlen und was ihnen wichtig erscheint, macht sie so unberechenbar. Sie können in einem Moment hilfsbereit sein um im nächsten Augenblick das Haus eines Aufrührers zu zerstören.
    Hexen können sanft wie Katzen sein, ihre Liebe ist berauschend und verzehrend zugleich. Lenkst du aber ihre Wut auf dich, dann nehme dich in Acht vor ihren messerscharfen Krallen. Ihre Rache wird fürchterlich sein.


    Der Schamane oder Druide zieht seine Macht aus der Natur, welcher er sich zu tiefst verbunden fühlt. Seine Magie ist vor allem Ritualmagie.
    Vieles wurde zum Schamanen ja auch schon gesagt... ist auch nicht so mein Paradethema
     
  7. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Schwarze Magie ist bsp.weise schon, wenn man anderen inbrünstig (.zB. durch Gebet) etwas wünscht, was die sich evtl. gar nicht wünschen.

    Schwarze Magier versuchen die Kraft (die Macht, Magie, das Chi, das Ik, das Eck, den Heiligen Geist, die Lebensenergie, nenne man es wie man wolle) zu zwingen, bestimmte Dinge zu bewirken. Weiße Magier zwingen nicht, sondern schlagen eher vor, überlassen es dann aber der Göttlichen Kraft, ob sie das erfüllt oder nicht.

    Mag nämlich durchaus möglich sein, dass sich zwar jemand, der krank ist, natürlich Gesundheit wünscht, sich aber als Entwicklungsaufgabe seiner Seele innerlich eine Zeit lang die Krankheit gewünscht hat, um daran zu wachsen. Versucht nun jemand durch starke "gute" Wünsche ihn zu Gesundheit zu bringen, kann es sein, gegen den tieferen Willen desjenigen zu verstoßen. Weiße Magie wäre es eher, dem Betreffenden Gesundheit zu wünschen, mit der Einschränkung, der Göttliche Kraft die Entscheidung zu überlassen. Die Christen sagen zu sowas ganz hübsch "dein Wille geschehe".

    Wir sind alle Magier mit unseren Wünschen, Gefühlen und mentalen Kräften ...

    Ist meine modernere Sicht der Dinge. Kann man für ein RP natürlich auch anders, klassisch sehen ...
     
  8. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    113
    Damit das nicht zu hitzig wird hier schlage ich vor Magie und Glaube zu trennen und nicht in diesem Thread zu behandeln.
    Danke für euer Verständnis
     
  9. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mascha verdreht die Augen und schüttel sich. So ein Blödsinn.
     
  10. Selina Forder

    Selina Forder Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, also um das Thema "Glauben" und modernes Verständnis geht es mir hier nicht, obwohl ich da auch sicher ein stückmitgehen könnte.

    Nein, aber was hier über Magie und Zauber geschrieben steht, ist für mich sehr interessant und ich lerne viel dazu. Mir wird auch einiges klarer. :) Nur frage ich mich gerade... es gibt ja noch mehr "Fantasiewesen", die "magische Kräfte" besitzen. Ich denke da nur an mein Buch "Die Elfen" von Bernhard Hennen. Da können Elfen als auch Zwerge, sogar Trolle zaubern. (Wünschte, ich könnte es auch manchmal... :wink: ) und in anderen Geschichten noch andere Wesen... Aber es macht sie noch lange nicht zu Hexen, Heilern, Schamanen oder Magier bzw. Zauberer....

    Ich überlege gerade, welche Filme, Bücher und Geschichten ich kenne und wie da die in Besitz von "Magie" sitzenden Wesen beschrieben werden und ob das dann auch immer auch so klar dargestellt wird, wie es hier zeitweise beschrieben wird. Ich denke da gibt es auch so viele unterschiedliche Auffassungen, wie es die auch bei den Auffassungen über das richtige Aussehen von Elfen und Feen gibt.
     
  11. Selina Forder

    Selina Forder Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum?
     
  12. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weil es Schrott ist.

    Aber zuerst solltet ihr ganz klar schreiben, das alles erfundenes ist.

    Also frei definiertes für Spiele und nichts mit der Realität zu tun hat.
     
  13. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nur als Randbemerkung:

    Wir sind im RP Forum :wink:
     
  14. Lars Voss

    Lars Voss Nutzer

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ohne Dir zunehae treten zu wollen ... aber dies hier ist das Second-Life Rollenspielforum. Das diese Diskussion rein fiktive Dinke diskutiert sollte sich allein schon aus dieser Tatsache ergeben.

    Oder bist Du stark religiös oder abergläubisch, daß für Dich hier einiges zur Realität gehören könnte? (Die Frage ist ernst gemeint)
     
  15. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur als Randantwort:

    Ja, ich weiss das. Nur red mal mit Leute, die glauben diesen Schrott auch noch.
     
  16. In gewisser Weise hat Mascha recht. Es gibt soviel Definitionen von Hexen, Magieren und was weiß ich noch alles, wie kommt ihr darauf nur eine von vielen zu nennen? Ich spiel auch eine Hexe und hab mir ein Vorbild von vielen rausgepickt, was hier mit einer Beschreibung nicht im geringsten Ähnlichkeit hat. Man passt es dem RP an und gut ist. :roll:
     
  17. Catalina Losangeles

    Catalina Losangeles Superstar

    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Der Charakter definiert sich ja auch immer durch seine Hintergrundgeschichte und Herkunft, zudem muss natürlich jede Rolle dem entsprechenden RP angepasst werden. Es sind ja auch nur mögliche "Spielarten" als Leitfaden. Wir wollen ja keine Gesetze aufstellen :wink:

    Mich persönlich würde zum beispiel brennend interessieren wie andere sich die Rolle der Hexe und deren Hintergründe vorstellen.
    LG
    Cat
     
  18. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir trittst du da nicht zu nahe, aber vielen anderen.
    Ich weiss, das das fiktiver Schrott ist, für ein Game.

    Diese Frage geht dich nichts, an, egal, wie ernst sie gemeint ist, aber ich will sie trotzdem beantworten.

    Ich bin sehr stark religiös, aber nicht über eine der monotheistischen Religionen.
     
  19. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    534
    Punkte für Erfolge:
    113
    Liebe Mascha,
    ich habe in meinen beiden Posts hier erwähnt, das dies meine persönliche Einstuffung von Zauberklassen ist.
    Ich habe für mich dabei gute Erfahrungen gemacht die Rolle danach auszurichten.
    Mag sein, dass du eine andere, bessere Einteilung dafür hast und bist hiermit hezlichst aufgefordert diese kund zu tun. Ein einfaches Schrott löst bei mir nur ein Schulternzucken aus.
    *schulterzuck*
     
  20. Mascha Petrova

    Mascha Petrova Freund/in des Forums

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was mir dabei auch mal wieder auffällt ist,
    das man für christliche Priester, Rabbis und Mullahs auch keine
    schrottige Gamebeschreibungen aufstellt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden