• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Mal ein richtiger Krieg: Kasra - Belnend

Luc Loire

Aktiver Nutzer
*brummt und guckt an die fingerlange Naht an seiner Hüfte, in der ein Armbrustbolzen steckte*

Scheiße, die rothaarige Pumucklpantherin, die wäre mal ein nettes Mitbringsel für Lady Pinion gewesen!

Und Nici, das glaub ich aber für dich mit, dass eure Männer den Trick mit den Kleidern als Verbandszeug durchblicken! Fadenscheinige Ausreden, um sich den Kleiderschrank neu füllen zu lassen!
 

Judy Baxter

Superstar
....Scheiße, die rothaarige....

/me rollt mit den grünen Augen...

Kerl, Scheiße sagt man nicht. Sonst geht die Bildung fürn Arsch.....

/me seufzt Bildung, Bildung, was will man von einem Kerl schon erwarten...

Pinion? hast du etwa diese Teddy Pinion in den Mund genommen?

/me lässt die Schultern hängen und schaut traurig auf den Boden....

*Schreit: Mistkerl elender, lasse mich in ruhe...*rennt zurück in Ihren dunklen Wald

Judy
 

Cry Hawker

Freund/in des Forums
Vielleicht ist es ein bisschen früh dafür aber dennoch, man möge mir verzeihen..so ein kleines "Lessons learned" würde mir schon auf der Zunge liegen. Mal so ein paar übergeordnete Regeln.

1.Es geht! Man kann einen längerdauernden Konflikt mit Spaß bei der Sache ausspielen.

2.Meterkampf ist ne spannende Sache wenn er als Mittel zum Zweck und nicht der Zweck der Mittel ist.

3.Bei solchen Projekten braucht man einen Stamm von Spielern der auf beiden Seiten
das Zepter in der Hand hat und ungefähr die gleiche Vorstellung davon hat, wie das ganze auszusehen hat.

4. Man muss sich OOC gut verstehen. Unbedingt notwendig. Sonst schaukeln sich OOC-Abneigungen im Lagerkoller auf. Mit einer Truppe von begnadeten Rollenspielern die aber sich gegenseitig das RP neiden geht sowas nicht.

5. Wenn 4. erfüllt ist....dann vertraue deinen Mitspielern. Niemals Kreatitvität unterschätzen. Gerade wenn man denkt nichts tut sich, kommt irgendwer mit einer Sache die er vorbereitet hat. Das lief wirklich perfekt.

6. Die alten Regeln zählen bei zeitlich begrenzter "Nähe" doppelt. Trenne OOC von IC. Bleibe deinem Charakter treu und wisse immer warum du gerade was tust.

7. Geh - wenns dir zuviel wird
 

Luc Loire

Aktiver Nutzer
8. Spiele erwachsen um des Spielens Willen und nicht, um dich zu beweisen und um zu gewinnen, denn der Gewinn liegt im Spiel selbst - und zwar auf beiden Seiten.

9. Lege Regeln großzügig aus, um den Spielfluss nicht dadurch stören zu lassen - und sei dir bewusst: Entweder wird bei guten Teams mit erfahrenen Spielern sowieso eher unabsichtlich dagegen verstoßen oder aber von wenigen Geringen gezielt dagegen verstoßen, die im Großen und Ganzen mit ihrem Fehlverhalten eher keine wirkliche Rolle spielen.
 

Teddy Pinion

Superstar
Worin unterscheiden sich eure lessons learned von den normalen Gepflogenheiten guter RPler?

Die letzten beiden Regeln formuliere ich mal etwas knapper: Brainrule>Simrule
 

Cry Hawker

Freund/in des Forums
Naja stell dir mal vor du packst deinen neuen IKEA-Schreibtisch "Kritzel" aus und da steht auf der Anleitung "Use your brain!".

Theoretisch richtig aber eben unpraktisch.
 
Ein Spiel, wir haben einen Krieg gespielt und ein Leben dazu simuliert... Cry hat mit seinen Punkten schon den Nagel auf den Kopf getroffen und der ergänzte 7. Punkt ist schon ein Volltreffer... Ich spiele auch Mensch ärgere dich nicht mit denen, wo ich genau weiß, wenn ich sie mal *schmeiße* und meinem Ziel näher komme, die nicht sofort das Spielbrett vor Wut umhauen, sondern auch darüber lachen können...

Frei nach dem Motto "sind sie zu stark, bist du zu schwach!"

Es gibt genug Spieler die sehr ins Thema (RP) sich reinsteigern und vieles IC zu sehr ins OOC mitnehmen und irgendwann sind die Nerven aus Drahtseile nur noch seidene Fäden. Natürlich, wer mag schon verlieren wollen, oder beschimpft werden, oder ..oder...oder...
OK, ok, es soll auch solche geben die genau auch das wollen im Spiel, dafür sind wir Menschen dahinter und jeder so wie er ist. Genau das spiegelt sich auch wieder im RP. Jeder hat seine Rolle die laut Bücher/Regeln/Erkenntnissen so gut es geht gespielt wird, aber dennoch ist JEDER seine eigene Persönlichkeit im Spiel. Und was auch wichtig ist, grade bei so einem Plot, kommt es auf die Selbstdisziplin und das Verständnis des Teamplays an. Wichtig ist auch das man nie vergißt, welche Kinderstube man RL genossen hat und da gehts hauptsächlich um den Umgangston OOC.

Kritiken sollten nie als persönlicher und negativer Angriff angenommen werden, manche sind sogar konstruktiv und hilfreich sich einfach weiter zu entwickeln. Jeder mußte in den Anfängen Kritiken einstecken und heute auch noch, doch gibt es etliche Spieler die es als regelrechten Angriff auf ihre Person interpretieren.

Auch wenn das *Body-RP* gelaufen ist, ist für uns noch lange nicht das RP-Leben am Ende und der Krieg wird uns ab nun immer ein Begleiter sein in Erzählungen von Erinnerungen.

Und dann setz ich auch noch einen Punkt dabei...

10. Der Ton spielt die Musik!


Ich wurde in den letzten Tagen gefragt, ob wir Ivalo umbauen. Von mir kommt da ein klares "NEIN!". Ivalo wird nicht verändert, oder gravierend umgebaut, es wird auch nach einiger Zeit so wieder aufzufinden sein, wie es vor dem Krieg war. Denn auch wenn Schutt und Asche derzeit überwiegt, haben wir unser Belnend genauso gemocht wie es vorher war und werden es sicher auch so IC wieder aufbauen.

...muss selbst schmunzeln über *Body-RP*, weil zu faul war zu schreiben "der Krieg als Epizentrum, des RP´s, in einem Plot"
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Regel Nummer 11: Du wirst auf einmal sehr, sehr viele ungeahnte und teilweise komische Freunde haben, die dir als Trittbrettfahrer helfen wollen. Schick sie weg, denn es verwässert nur das Spiel!
 

andera Shermer

Superstar
...nickt... gebe ich dir sogar recht Vio, aber ich muß gestehen, nach 2 Wochen wirklich konzentriertem RP, was wenige von uns so mal je erlebten, ist es auch gut, wenn der Druck nachlässt und der war nicht ganz ohne. In beiden Lagern gab es verschiedene Ansichten wie man damit hätte umgehen können...aber wie heißt es doch so schön? ..wenns am schönsten ist, sollte man aufhören ... und diese guten Erinnerungen mit sich nehmen beim Gehen. Es sollte nix ausgereizt werden, was es nicht verdient hätte, negativ nachgetragen zu werden.

...und es war, ist und wirds noch so sein....richtig cooooool!

ooc
finde ich super,
ihr hattet lange Spass und nun ist im entefekt alles wieder wie vorher so das kein RP verhindert wird.


ic
ihr war zu geizig einen richtigen Hausbauer zu angajieren mit einem oder zwei Trebuchet hättet ihr sicher von euer Stadt aus das Umfeld beherrschen können. Nun ja selber schuld ^^
 
Geplant war ja alles gaaaanz anders. So in der Art wollte ich in Kasra einziehen ;-)

"WAAAAS??? du wolltest mit der guten, silbernen Boskplatte, aus meiner Aussteuer, durch Kasra dich spazieren lassen?"....keucht und wischt sich nervös und entrüstet über die Stirn, wo sich zarte Schweißperlen gebildet haben.... "mal gut, dass es meine Mutter es nicht erfährt".....grinst sich danach eins .... "die hätte sicher die Nudelrolle noch ins Spiel gebracht und DANN hätten wir einen Krieg in Belnend gehabt und Kasra hätte die alleine überrollt, jawohl!" ...ist dann doch irgendwie froh, dass es nicht so kam und lacht.

;-)
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten