• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Marken Gesetz Ignoranz

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Nikita Neuman

Freund/in des Forums
Ja ne das Raphe was du meinst ,das war weil die Beschreibung in die nächste Zeile rutschte ,sorry sollte heissen Photograph.
ja ne es hat endlich geklappt ,also nich sauer sein oder so ,aber manchmal sind Amerikanische Gesetze einfach nur Plem Plem :rofl
Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
lat. profan = Atheist / Unheilig
en. profane = entweihen / Gotteslaesterung
Zensur schlaegt zu bei profan

Was glaubst wie ich das Produkt mit dem Namen Profanus auf den Marketplace bekommen habe?
So. Pro fan us

Echt zum kotzen manchmal.

LG
Dae
 

Nikita Neuman

Freund/in des Forums
Danke Daemonika

Ja manchmal denkt man sich ,öhm jaa ook Usa hat wohl sicher auch Gesetze wie "Nasenbohren am Bürgersteig strengstens verboten Tooodesstrafe" :rofl
Oder "Rülpsen auf der Strasse untersagt" ,könnte ja wer zuhören ne lach.
Ich sag nur Usa du hast se nich alle ,sorry is so.
Lg
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Der selbe Kontext "Profan" hatte mal bei meinen Vendoren zugeschlagen, die ich damals auf dem Marketplace hatte.
In der Beschreibung befand sich so etwas: Profit Split

Die haben tatsaechlich das Profit mit profane gleich gesetzt und meine Vendoren deshalb jedes mal heraus geschmissen.
Voll daemlich.

Nachtrag:
Freut mich das es bei dir jetzt geklappt hat.
Wenn du in Zukunft wieder solche Probleme mit der Beschreibung hast, lass uns hier einfach mal drueber schauen. ;)

LG
Dae
 
Zuletzt bearbeitet:

Sleen Squall

Superstar
Moin Leute

Habe Antwort von Anwalt. Ich traf ihn gestern persönlich und befragte ihn bei der Gelegenheit zu unserem Thema hier. Er ist Rechtswissentschaftler spezialisiert auf Datenschutz und Internetrecht:

Es ist wohl doch so, dass wer einen Inworld Shop oder einen Shop auf Marketplace mit der Absicht Gewinne zu erwirtschaften betreibt, ein Anbieter ist. Dabei ist es egal ob nun Nutzungsrechte oder virtuelle Güter verkauft werden. Der Shop-Betreiber hat die Pflicht, mindestens ein Kleingewerbe anzumelden und unterliegt dem BDSG (Noch! Es kommt bald eine EU weit gültige Datenschutzverordnung) und dem TMG (heisst im Klartext: Impressumspflicht!)

Wenn nur gelegentlich Gewinne erzielt werden, sind das "sonstige Einnahmen", bei regelmässigen Gewinnen sind es "Einnahmen aus einem Gewerbebetrieb". Ob diese Gewinne nun in Form von US Dollar gemacht werden oder in LD spielt dabei keine Rolle!

Der Sleen
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten