• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Marketing Seminare in Second Life?

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
/OT
Wia liab, derf I Sissy zu dir sogn? I mog di Madels vun Austria. Mei Assistentin is a von do gwesn. Zu der hob I a imma Sissy gsogt!

Jezt goats wida ham, mei Sissy.

Des mogst sicher:
YouTube - Ambros, Danzer & Fendrich - I am from Austria 2000

Du darfst mich Sissy nennen, wenn ich Dich im Gegenzug Ludwig nennen darf. Klischee gegen Klischee!

Zum Link: Ja, das mag ich.
Och herje... Österreich ist so weit, weit weg. :mrgreen:


/OT off
 

Carla Collazo

Aktiver Nutzer
So wie der Wolferl Mozart?

Ich bin aber auch keine Wienerin, so wie Du kein Bayer bist. Insofern finde ich Ludwig immer noch passend. Aber mit Wolferl kann ich mich auch arrangieren.

@eightdwarf: Ja, das mag ich auch.
 
S

Stari Novi

Guest
Darf ich da au mitmachen? Bin zwar weder Bayer noch Österreicher aber ich lebe in einer Stadt in der Mozarts Papi mal nen Pfurz gelassen hat...seit dem sind wir ne Mozartstadt mit eigenem Mozarthaus...:) zählt das?
 

Sleen Squall

Superstar
OT

So wie der Wolferl Mozart?

Ja genau, nur nicht so musikalisch.

Ich bin aber auch keine Wienerin, Aber mit Wolferl kann ich mich auch arrangieren.

OT

Sissi war auch keine Wienerin. Genau genommen war Sie aus Bayern und zwar vom Tegernsee. Genau hiess Sie Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern eine Wittelsbacherin und Tochter des Herzog Max Josef von Bayern sowie Enkelin von Maximilian dem Zweiten König von Bayern.

Aber man bringt Sie halt immer mit Euch in Verbindung, bzw Euch mit ihr.
 

Sleen Squall

Superstar
/me setzt ein ernstes Gesicht auf

So nun aber mal wieder was zum Thema:

Ich werde zu dem Thema ein bischen Marktforschung betreiben. Ich werde einen Fragebogen erstellen und eine gewisse Anzahl von Unternehmern, ich denke so um die Hundert, in Second Life befragen wie diese Ihr Geschäft vermarkten und mit welchem Erfolg.

Die Umfrage wird ebenfalls die Frage beinhalten ob sie an einem Seminarangebot interesse hätten und wieviel sie bereit wären dafür auszugeben.

Das Ergebniss werde ich auf einem Blog zusammengefasst veröffentlichen mit Slurl und Link zu den Seiten und Shops der Teilnehmer als Anreiz mitzumachen.
 

Sleen Squall

Superstar
Moment

Die kostenlosen Dinger sind Seminare die Entscheidern (RL) das Wissen an die Hand geben sollen, um mit Agenturen reden zu können, das bleibt schon so bestehen.

Die bezahl-Seminare kamen erst hier im Thread auf und richten sich an SL Unternehmer die genug Wissen vermittelt bekommen sollen um es dann anschliessend selbst machen zu können.
 
L

Linda Paine

Guest
ja, warum nicht auch Taschen neben Schuhen wie in RL? :mrgreen:
SL macht den Unterschied :grin:
 

Danziel Lane

Superstar
Stimmt Linda, das Stichwort lag mir auch grad auf der Tastatur.

SL ist voll von Damen.
Natürlich sind Schuhe da der Renner.
Damen und Schuhgeschäfte, die ziehen sich magisch an und lassen einander nicht los ... so wie Danziel und Segelausrüster.

Aber die Handtäschchen.
Die müssten auf Platz 2 liegen.
Aber vielleicht ist es ja wirklich so, dass die gewaltige Magie, die im Innenraum eines Handtäschchens wirkt, doch endlich durch das Inventory von SL getoppt wurde.
 

Sleen Squall

Superstar
Habt Ihr den Artikel gelesen?

Die top 25 Residenten verdienen zusammen 12 Mio im Jahr, das sind fast 500.000 im Schnitt pro Kopf.

Da verdien ich ja im RL deutlich weniger!!
 

Danziel Lane

Superstar
Ja, das hat mich auch beeindruckt.

Es werden Unken auftauchen, die sagen, davon sein eine Menge geschwindelt und Angabe.
Selbst wenn ich denen mit schätzungsweise 50% recht gebe, bleiben immer noch beeindruckende Zahlen.

Wenn man das bedenkt und sich auch erinnern, dass viele Residents sehr sehr gerne schoppen gehen, dann ist da eben doch ein gewaltiger Markt für virtuelle Güter.

Der verteilt sich vornehmlich auf viele viele Kleine.

Nun wird es Zeit, die Nachfrage auf die eigenen Produkte zu fokussieren, sich von diesem gewaltigen Kuchen an Nachfrage ein großes Stück abzuschneiden. Und dazu gehört sicher auch medienübergreifendes Marketing ... und dazu wieder ein Experte, der das außerhalb von SL schon erfolgreich gemacht hat.

Ich denke, deine Idee könnte eine sehr gute Zukunft haben.
 
L

Linda Paine

Guest
Habt Ihr den Artikel gelesen?

Die top 25 Residenten verdienen zusammen 12 Mio im Jahr, das sind fast 500.000 im Schnitt pro Kopf.

Da verdien ich ja im RL deutlich weniger!!

Dennoch dürfte die Zeit der Glückritter seit dem Hypes 2006/2007 vorbei sein.
Neue werden kaum nachwachsen, auch mit den Meshes nicht. Die 25 sind seit dem etabliert, vielleicht bis auf zwei oder drei neue Ausnahmen.
 

Sleen Squall

Superstar
Das macht nicht wirklich Sinn.

Heute sind doch weit mehr User in SL als 2006/2007. Mehr als das doppelte. Ausserdem werden inzwischen täglich über eine Million USD in Second Life umgesetzt.

Die Chancen stehen also heute besser als damals.
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten