• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Medienkrise: Warum Online-Werbung wichtig fürs Netz ist

S

spiegel-Netzwelt

Guest
Stellt man Online-Nutzer vor die Wahl, ob sie Anzeigen akzeptieren oder für Informationen zahlen wollen, ziehen sie Werbung vor. Immer mehr User verweigern allerdings beides - und gefährden damit den Fortbestand kostenloser Angebote im Web.

Weiterlesen auf spiegel-online.de ...

und diskutiere die News jetzt hier mit der Community.
 

Alexandra Actor

Aktiver Nutzer
Es wird schon seinen Grund haben warum so viele Leute im Internet nicht auch noch mit Werbemüll bombardiert werden wollen - immerhin hat man ja schon in der Post, in den Zeitungen, im Radio und im TV (sogar bei den öffentlich-rechtlichen) - selbst auf Kauf-DVDs nicht vor diesem Mist Ruhe.

Wenn die Firmen endlich verstehen würden, dass es im Prinzip nur lohnt, etwas in der Werbung vorzustellen, wenn es wirklich NEU ist, dass Sachen die wirklich gut sind keine Reklame brauchen, da sie für sich selbst Reklame sind, dann wäre auch endlich mal Ruhe vor diesem allgegenwärtigen Medien-Spam.
Die (potentiellen und aktuellen) Kunden können ja wohl selbst entscheiden wo, wann und was sie kaufen/anhören etc, daher ist "Wer nicht wirbt, der stirbt" so ziemlich die blödeste Aussage - gleich nach "Es kann nie Vollbeschäftigung geben" und "Es hat niemand vor, eine Mauer zu errichten" :twisted:
Ja, ich nutze den AdBlocker, und ich wäre froh wenn es so etwas für das Radio, den TV und Printmedien auch gäbe (vll könnte ja mal jemand eine Brille erfinden di eals AdBlocker funktioniert :mrgreen:)

Und da jetzt bestimmt die Frage kommt: "Ja wie sollen sich Online-Medien denn sonst finanzieren?" - Wer sagt denn, dass sch Medien unbedingt immer selbst finanzieren müssen? Dass sie unbedingt zu 100% in privater Hand sein müssen? Gerade der Zwang zum Selbst-finanzieren macht doch die Medien so korrupt. Ja ich finde dass Medien - ebenso wie alles was zur Bildung gehört - stark subventioniert werden sollten, so dass Medienwerbung nicht mehr zur Finanzierung notwendig ist. Vielleicht wäre ja dann endlich wieder ein Niveauanstieg in den Medien bemerkbar.
 

Danziel Lane

Superstar
Das Dumme ist, Alexandra, da die Menschen alle ein wenig anders ticken als die anderen, funktioniert Werbung. Viele lehnen den Spam ab, sowohl auf Webseiten, im Mail-Account oder im Briefkasten ... aber wenn abends der Hunger aufkommt, dann fischen sie doch wieder die Werbung vom Chinesen aus dem Müll und rufen da an, oder wer einen fiesen Schnupfen kriegt, geht doch mal wieder auf die Wetterseite, weil da mal das Schnupfenspray angepriesen wurde.

Und viel zu viele ticken eben wirklich so, dass sie etwas kaufen, wenn sie es nur oft genug auf ihren Bildschirmen gesehen haben. Wir nutzen das ja auch in SL aus, indem wir kleine Shops unterhalten, die eigentlich nichts verkaufen, aber den vorbeiziehenden Avataren die Meldung mitgeben, dass wir da sind, und irgendwann kaufen die unser Produkt, bei xstreet oder in einem der Shops.

Werbung funktioniert, auch wenn die Kopfmenschen genervt sind und Adblocker installieren.

Was mich aber persönlich nervt, ist der qualitative Verfall der Werbung. Das erinnert immer mehr an die alten Flicker-Flacker - HTML-Seiten der Amateure in den 90-ern, die es eben gerne flackern ließen und stolz waren, das marquee-Tag entdeckt zu haben.
Genauso gestalten sich die Werbe-Flashs von heute: super-hektische Laufschrift, Flicker-Flacker und selbst große Unternehmen lassen es zu, dass halbierte Damen vom oberen Bildschirmrand fallen (nicht mal das Geld für das Komplettfoto ist drin) oder wie Schachtelteufel von unten aufpoppen. Handwerklich so primitiv gemacht, dass man sich wirklich fragt, wer damit angeprochen werden soll und wieso gequällte Augen dem Hirn das Signal geben: Kauf mich!

Werbeleute waren früher wenigstens mal handwerklich gut. Heute scheint auch da der Preis zu regieren, und Billig-Grafiker machen eben auch nur Billig-Werbe-Flashs.
 
Y

Yistin Usher

Guest
Eine Frage der Relation.

Ich finde Werbung grundsätzlich ganz OK. heise newsticker hat Werbung - dezent am Bildschirmrand. kein Problem, akzeptiert.

Ein Musterbeispiel, wie man es nicht machen soll: telefonbuch.de.

Die hatten früher mal ein, zwei Werbungsblöcke auf der Seite, kein Problem. heute bestehd die Seite aus Werbung, gleichzeitig gehen Popunder-Fenster auf, die Versicherungen anperisen usw...

So manche Webseite hat längst den Rahmen erträglicher Werbung verlassen. wenn ich nach dem Besuch der Seite noch etliche Ffenster mit Versicherungsangeboten usw wegklicken muß, ist der erträgliche Rahmen eindeutig überschritten.

Der Rekord steht bei mir bei 21 (In Worten: Einundzwanzig!) Popunder-Fenstern, die eine Webseite öffnet. Der Betreiber sollte sich nicht beschweren, dass die Seite innerhalb von Sekunden im Werbeblocker gelandet ist.

Grundsätzlich: Ich blockiere nicht automatisch. Ich will weder dem heise-Verlag, noch Forenbetreibern das Geld wegnehmen. Wenn ich die Seite vor lauter Werbung nicht mehr sehen kann, wird allerdings rigoros ausgefiltert.

Genau so sehe ich das z.B. mit der Webseite meines Mailbetreibers - ich habe dort einen bezahlten Account. Mich im gleichen Umfang mit Werbung zuzumüllen wie die Leute mit dem Kostenlos-Account ist eine Frechheit und wird gnadenlos ausgefiltert bzw Mail wird per Client bedient statt über die Webseite.
 

Alexandra Actor

Aktiver Nutzer
Genau so sehe ich das z.B. mit der Webseite meines Mailbetreibers - ich habe dort einen bezahlten Account. Mich im gleichen Umfang mit Werbung zuzumüllen wie die Leute mit dem Kostenlos-Account ist eine Frechheit und wird gnadenlos ausgefiltert bzw Mail wird per Client bedient statt über die Webseite.
Ich wiederum gehe grundsätzlich nur dann auf die Webseite meines Mailanbieters, wenn ich gerade nicht am eigenen Computer sitze (wo Thunderbird drauf ist), oder wenn ich den USB-Stick mit dem portable Thunderbird nicht dabei habe :twisted:
Bei mir zum Beispiel fliegt sämtliche Werbung die unverlangt in meiner Post auftaucht, und sei es als Beilage zu bereits mit Werbung vollgekleisterten Zeitschriften rigoros raus. Im TV stelle ich um sobald Werbung kommt, im Radio ebenfalls, bei DVDs wird jegliche Werbung übersprungen oder im Extremschnelldurchlauf vorgespult, und im Internet habe ich konsequent den AdBlocker laufen, egal auf welcher Webseite. Egal ob die Werbung nur ein Banner ist, oder ein Popunder- oder Popup-Fenster: mich stört sie. Und ja, auch hier habe ich die Banner weggebannt.
Mir ist egal ob die Betreiber dadurch etwas verdienen: mich stört unverlangte Werbung generell, und ich möchte damit nicht belästigt werden. Wenn ich von irgendetwas Werbung haben will, hole ich mir die selber: ich will sie nicht aufgedrängt bekommen.
Schade dass es noch keine AdBlock-Brillen gibt, die automatisch alle unerwünschten Werbeplakate und -bilder wegfiltern - ich würde so eine garantiert kaufen wollen.
 

Daemonika Nightfire

Forumsgott/göttin
Die (potentiellen und aktuellen) Kunden können ja wohl selbst entscheiden wo, wann und was sie kaufen/anhören etc, daher ist "Wer nicht wirbt, der stirbt" so ziemlich die blödeste Aussage - gleich nach "Es kann nie Vollbeschäftigung geben" und "Es hat niemand vor, eine Mauer zu errichten" :twisted:
Dem kann ich nur beipflichten,
Aus eigener erfahrung weiss ich das sich Quallitaet von alleine ganz ohne werbung verkauft.

Mal abgesehen davon das ich selber auch schon lange keine richtige bzw keine Werbung mehr mache, koennte ich hier Spontan einige Designer aus SL nennen die auch gaenzlich ohne werbung auskommen.
Aber ich will hier ja jetzt keine Werbung machen :wink:

Die beste Werbung ist und bleibt immer noch Mundpropaganda.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten