1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Mein Traum vom eigenen Bauen

Dieses Thema im Forum "Objekte & Modellieren" wurde erstellt von Syo Emerald, 7. November 2012.

  1. sven Homewood

    sven Homewood R.I.P.

    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    85
    Punkte für Erfolge:
    48
    Haste eine Verzerrlinse vorm Bildschirm? ;)

    Wenn etwas krum und schief aussieht, ist es das wohl auch. Dann hilft einem doch auch das Baufenster weiter unter Objekt- Rotation (was meinste, wie oft mein Kumpel die Strg Taste ausversehen drückte und dann das Prim um 1-2 Grad verdreht war). Und es gibt das so schöne Lineal (Raster) in Second Life. Das macht das bauen schnell und sauber. Man muss nur etwas üben damit :) Ich würde das eine oder Angebot hier annehmen und mir das in SL zeigen lassen .)
     
  2. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich mache das ja nicht mit Absicht, ich komme auch nirgendwo ausversehen raus, so dass sich das Prim drehen könnte! Ich setz eins hin, klatsch das nächste daneben und schon passen sie nicht mehr, wenn ich sie neben einander ziehe. Aber wo finde ich in Firestorm dieses ominöse Raster?

    Beispiel: Ich rezze einen Klotz, dehen ihn ein bischen und rezze dann den nächsten um diesen auch etwas größer zu machen (wichtig: ich ändere nicht die Höhe). Zoome ich jetzt ganz nah ran, passen beide nicht aneinander und da sitz ich dann gerne 3 Stunden, aber mit den doch recht groben Werkzeugen wirds nur schlimmer. Also mit Augenmaß auf einer Sandbox kam ich bisher nicht weiter. Die Hilfsangebote werde ich sehr gerne annehmen, nur....wenn aus "magischen" Gründen jeder andere einen schönen Boden hinbekommt, dann hilft das meinem Haus leider noch nicht, da ich es mit Augenmaß nicht aufeinander abstimmen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2012
  3. Sirena Mureaux

    Sirena Mureaux Superstar

    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann man mit dem Ausrichten über die Koordinatenwerte beseitigen.
    ich kann es dir gerne auch mal Inworld zeigen.
     
  4. Catie Chiung

    Catie Chiung Guest

    Das problem ist dass man das mit den Rasterpunkten verschieben muss, nicht einfach nur so, denn dann wird es klar schief. Stellst also das Raster was Standartmäßig auf 0.5 steht auf 0.125 um.
    Blöde ist das ich dir hier nicht so gut Bilder zeigen kann, sonst hätte ich es besser zeigen können (weiß nicht kann man hier Bilder hochladen?).
    kannst mit den Raster viel besser arbeiten. Das hast du immer wenn du etwas dehnst oder verschiebst. bei 0.125 hat man auch die richtige größe um etwas perfekt zusammenzustellen.
     
  5. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die Koordinaten unter dem reiter Objekte? Die habe ich schon erfolglos versucht zu benutzen, leider scheint immer nur die Position des Ursprungswürfels zu zählen, nicht aber wo die momentane Ecke ist an die angepasst werden soll. Also wenn ich Prim A auseinanderziehe um meinen Eingangsbreich zu formen und dann die Wohnzimmerplatte ranhängen will verfehlen die Koordinaten den gewünschent Effekt leider.
    Wer sich das Disaster ansehen will, im Moment stehe ich auf einer Sandbox und üb mich einen ab :p
     
  6. Catie Chiung

    Catie Chiung Guest

    Könnte dir Inworld helfen bin in SL online.
     
  7. Sirena Mureaux

    Sirena Mureaux Superstar

    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du mußt bei den Koordinaten noch die halbe Wandstärke berücksichtigen.

    Beispiel:

    Du hast eine Grundplatte von 10 x 10 m, die genau auf z.B. X=30 m und Y=40 m steht.
    Jetzt willst du eine 0,5 m dicke Wand an den Rand der Grundplatte in X-Richtung stellen.
    Die Y-Koordinate ist dann 40, weil die Wand ja in dieser Richtung mittig zur Grundplatte stehen soll.
    In X-Richtung mußt du jetzt die halbe Grundplattenlänge abziehen und die halbe Wandstärke addieren, um die richtige Koordinate zu bekommen.
    Also, die Rechnung sieht dann so aus:
    X-Wert der Grundplatte (30 m) Minus halbe Grundplattenlänge (10 m / 2 = 5 m) Plus halbe Wandstärke (0,5 m / 2 = 0,25 m) ergibt 25,25 m (30 - 5 + 0,25)
    In der anderen Richtung der X-Achse muß man die halbe Grundplattenlänge addieren und die halbe Wandstärke abziehen (30 + 5 - 0,25 = 34,75)

    Alles klar jetzt?

    Versuche mal, dieses Beispiel umzusetzen.
    Der Mittelpunkt der Grundplatte muß dafür nur auf relativ glatten Koordinatenwerten (z.B. 70 oder 145) stehen, damit die Rechnerei nicht zu kompliziert wird.

    Ich kann dir dieses Beispiel auch mal Inworld schnell vorführen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2012
  8. Syo Emerald

    Syo Emerald Freund/in des Forums

    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    28
    Dank Caties Gedult inworld kann ich jetzt Prims aneinanderschmiegen und das Raster einigermaßen benutzen :)
     
  9. konstantin234

    konstantin234 Nutzer

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bauen ist schwer, aber wenn man sich lange genug damit beschäftigt klappt das. Gibt acuh Anleitungen zu Googlen.