• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Menschen besitzen / sich besitzen lassen ?

Jan Burt

Aktiver Nutzer
frei nach Duffy ...

I love you
But I gotta stay true
My moral’s got me on my knees
I’m begging please
Stop playing games

I don’t know what this is
But you got me good
Just like you knew you would
I don’t know what you do
But you do it well
I’m under your spell
 
E

Ekki51 Allen

Guest
Tja, wie schon gesagt , wurde ich ja durch meine SL-Freundin und ihre Freundin sanft in die Rolle gedrängt und ich stehe erst am anfang.
Zur zeit mache ich es in erster Linie, weil es meiner Freundin Spass macht und sie dabei Freude empfindet und ihrer Freundin ja auch.
Ob ich sie nun beherrsche, na mein gott, ich glaube nicht, da dies nur zeitweise und nicht dauerhaft ist. Wenn wir shoppen gehen in SL, ist es eher umgekehrt.
Also mein Gestammel besagt,ich kann die Frage gar nicht genau beantworten.
 
M

Marcella Janus

Guest
frei nach Duffy ...

I love you
But I gotta stay true
My moral’s got me on my knees
I’m begging please
Stop playing games

I don’t know what this is
But you got me good
Just like you knew you would
I don’t know what you do
But you do it well
I’m under your spell

Heißt für mich aber nicht das sie sich ein Collar anlegen hat lassen - sondern eher das sie einem Mann verfallen ist :)
 
würd mich erstmal interessieren ob das hier nur auf Gor bezogen ist, da Gor-Forum?
Also mit Gor hab ich nichts zu tun. Aber ich denke die Gründe sind da die selben wie ausserhalb von Gor.

Es hat sehr viel mit Vertrauen zu tun. Es ist sozusagen die höchste Form des Anvertrauens. Der eine vertraut sich dem anderen an, der andere geniesst das Vertrauen und übernimmt die entsprechende Verantwortung. Das ist, finde ich, auch sehr romantisch und es kann eine sehr tiefgehende, intime Beziehung daraus entstehen.
 
M

Marcella Janus

Guest
Also ich vertraue auch meinem Partner aber iwie möchte ich noch "Herr" über mich selber sein.
 

Zelmo Boucher

Superstar
Ja los, rück raus mit der Antwort, Hase! Hehe.

Mal eine bescheidene Frage an die Collar-User - warum wollt ihr "Herr" oder "Frau" über jemanden sein? Was ist der Reiz daran?

In erster Linie, weil es zu diesem Rollenspiel gehört, und weil es bald mehr Sklaven- und potenzielle Sklaven-Spieler gibt und ein Sklave nur Sinn macht, wenn er auch wem gehört. In zweiter Linie ist diese Welt in vielen Bereichen bipolar aufgebaut, und man gehört entweder zum einen oder zum anderen oder zu irgendwas dazwischen. Zum Dritten geht es beim Besitzen oder Beherrschen um Macht und Führung, und der Kick dabei kann entweder sein, etwas zu kompensieren, was man ansonsten nicht hat, oder das auszuleben, was einem tatsächlich entspricht. Es mag aber auch der Faktor Verantwortung und Fürsorge eine Rolle bei manchen spielen, die Entscheidungen für andere übernehmen möchten, die diese ihnen in die Hände legen.
 

Jenny Lyne

Freund/in des Forums
Heißt für mich aber nicht das sie sich ein Collar anlegen hat lassen - sondern eher das sie einem Mann verfallen ist :)

Naja ich empfinde es so, das es eine gesteigert Art von verfallen ist...wobei beim GOR RP es eher ein deutliches Zeichen ist, das man somit für die Freien Eigentum, Besitz, eine Sklavin ist.

Ich kam zufällig nach GOR und hatte weder damit noch mit BDSM jemals Berührung gehabt. Viele fragten mich was mich daran reizen würde, weil ich vorher lange Zeit in einem RP war, das damals etwas auf Kriegsfuss mit GOR stand.

Zuerst fand ich es auch erschreckend zu sehen, aber irgendwas faszinierte mich an der Vorstellung. Letzendlich ist es so, das sicherlich auch Neigungen mitspielen können, die man vorher nicht kannte ;-)

Das Collar ist wie ein starkes Band zwischen Kajira und Herrn und man ist durchaus auch stolz es zu tragen, ob nur im RP oder auch weitergehend :D

Die Vorstellung von einem Spielpartner ein Collar zu tragen, den man nicht ausstehen kann oder mit dem das RP nicht funktioniert, wäre für mich gruselig und kaum denkbar, es gehört viel Vertrauen dazu.
 

Jan Burt

Aktiver Nutzer
Heißt für mich aber nicht das sie sich ein Collar anlegen hat lassen - sondern eher das sie einem Mann verfallen ist :)

Hat ja nix mit Collar zu schaffen ... genauso wenig wie der Ehering mit Ehe .. sind halt alles nur plakative Symbole eines Zustandes ...

Texte sind halt immer sehr interpretativ .. und dieser sagt... Ist halt so .. Warum? .. Keine Ahnung !!!

Hauptsache es gefällt ...
warum bin ich, wie ich bin. .weil ich ich bin und das gerne !!!

:p
 
M

Marcella Janus

Guest
Also ist es im Grunde so das das Collar das Zeichen der innigen Zuneigung ist - wie eben bei den angesprochenen Ehepartnern der Ring. Einfach was sichtbares für Dritte damit die eben wissen - die beiden gehören zusammen - richtig?
 
Ist nur Zufall, weil das Gespräch hier entstanden ist Mania. Ist ganz sicher nicht Gor spezifisch.:)

Na dann ist ja gut^^
Aber bei näherem Nachdenken finde ich eigentlich das man das schon unterscheiden muss ob es innerhalb oder ausserhalb eines RP´s stattfindet.

Es gibt auch mit Sicherheit viele Unterschiedliche Gründe. Dem einen Dom gefällt die Kontrolle über den anderen, dem anderen eher der Fürsorge- und Beschütze-Faktor, und bei anderen ist das ausschliesslich sexuell ausgelegt. Ich denke nicht das es eine Pauschalantwort darauf gibt. Für mich persönlich steht das körperliche da nicht im Vordergrund. Ich hab es lange nicht mehr getan, aber wenn ich mich jemandem unterwerfe, ist das mein innigstes Zeichen der Zuneigung und des vollkommmenen Vertrauens. Mich jemandem "schenken", das ist eine sehr emotionelle Sache mit viel Symbolcharakter. Andersrum, ich war eigentlich nie Dom, aber als es doch passiert ist hat es mich tief bewegt das sich mir jemand so anvertrauen will, und ich fand es einfach nur schön und hab das Gefühl genossen und hab die Verantwortung gerne übernommen.

Aber in einem RP kann das ganz anders sein, da schlüpft man vielleicht nur für ein paar Stunden in die Rolle, für eine Szene oder eine Geschichte und geht danach wieder seines Weges.
 

Netweasel Antfarm

Freund/in des Forums
Also ich unterzeichne erstmal Zelmos Worte, die treffen sehr gut das was ich auch dazu sage.

Es ist halt der gewisse Kick unter anderm auch, jemanden eine Welt aufzuzeigen, die im ersten Augenblick schrecklich aussieht. Im Grunde genommen aber sehr viel positives hat.

Und Vertrauen zu gewinnen und dieses Vertrauen zu wahren und nicht leichtfertig damit umzugehen erfordert eine gute Menschenkenntnis und Fingerspitzengefühl.

Aber nichts desto trotz, ist es ein Thema auf das es viele, sehr viele Fragen und genauso viele Antworten gibt.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten