• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Menschenrechte auf Gor?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Melanie Spad

Gesperrt
wahhhhhhh..ich rede von der Emanzipation der Freien Frauen auf Gor !!!!
Es wurde behauptet die gäbe es nicht...die geposteten Rechte sind die welche zur Emanzipation zählen..heul..und die haben Frauen auf Gor oder nicht?

Das Beispiel das sie keine Menschrechte besitzen weil sie nicht in eine Taverne dürfen kam ganz sicher nicht von mir..das kam von einer "echten Gorkennerin"..boah

@ Zelmo..habs gelesen..wo ist dein Resume oder eine Antwort auf meine Frage ?:twisted:

..ich nehme du willst sie einfach nicht beantworten um dein "Recht" auf Rechthaberei nicht zu verlieren.
 

Zelmo Boucher

Superstar
Ja und? Wer über Emanzipation von Frauen auf Gor debattieren will, ist für mich im falschen Film, so einfach ist das. Fußball klappt nicht, wenn man Handball meint. Hätten irgendwelche Fragen Relevanz für mich, würde ich sie beantworten. Und wenn du keine findest, erklärt sich der Rest sicher von selbst, ne?
 

Felida Raleigh

Superstar
Das war ich mit der Bemerkung, dass freie Frauen nicht einfach so in die Taverne können und ich habe nie behauptet, eine "echte Gor-Kennerin" zu sein, Meli!

In diesem Thread geht es übrigens um "Menschenrechte" auf Gor, soviel ich mitgekriegt hab, nicht um Emanzipation.
 

Marsha Auer

Superstar
@Gina, Weiterentwickeln wäre schön, geht aber leider nicht, weil auch die Genesis der Bibel im Hardcore niemals in Frage gestellt werden darf. (so mal nebenbei)Gor ist und
sie Spielen"!!!.
Willst du einen Vergleich mit den Menschenrechten ???? Dann sei nur die Scharia erwähnt, und glaub mir, selbst das wird in Dumm-Gor-Kreisen befürwortet werden.
 
G

Gina Masala

Guest
also ich finde "Emanzipation of Gor" das Brüllerthema des Jahres...quote]

Das haben sich bestimmt auch ein paar Patriachen auf der Erde gedacht :D. Ist schon ne Weile her. Eigentlich in der Antike. Nagut dank der katholischen Kirche gab es da einen Rückschritt, der bis heute nicht aufgeholt ist. ;)

Nee als Außenstehender will ich euch euer RP nicht verteufeln oder vermiesen, wohl aber darstellen warum sowas für mich nichts ist. Nicht RP als ganzes aber Gor RP:
Es ist einfach tot! Weil immer wenn mal wer etwas Neues einbringen will verteufelt wird, weil es nicht in den Büchern steht.
Keine Kreativität nur Konsum eben.
Was ist gegen eine feministische Bewegung auf Gor einzuwenden? Sowas kann man innerhalb des RP bekämpfen, niederschalgen usw. Aber als Argument das gibt es nicht auf Gor, weil es nicht in den Büchern geschrieben ist, ist einfach nur Konsum.
Was ist dagegen einzuwenden, wenn jemand dafür öffentlich (innerhalb des RP) eintritt, die Todesstrafe abzuschaffen oder sich von der Sklaverei abzuwenden? Da kann man auch innerhalb des RP adäquat reagieren.

Ich stelle mir immer die Frage: Was wäre wenn?
Was wäre wenn es eine Goreanische Stadt gäbe wo Frau und Mann gleichberechtigt wären, Wo es keine Sklaven gäbe sondern nur Bürger. Was würde passieren? Würden andere goreanische Städte sie als Bedrohung ansehen und die Stadt dem Erdboden gleichmachen oder die Stadt einfach ignorieren und sich sagen diese Stadt kann es ja nicht geben, davon steht ja nichts in den Büchern?
 

Felida Raleigh

Superstar
Bravo Gina!

In einem anderen Forum hatte ich mal ähnliches erwähnt und wurde da von ganz "Strenggläubigen" recht aggressiv angegangen. Man sucht sich einen Charakter aus und der entwickelt sich logischerweise. Bei mir eine eher aufmüpfige Kajira. Na und? Wieso denn auch nicht! Ich nutze halt bei passender Gelegenheit alle mit (legal) zur Verfügung stehenden Mittel, auf Missstände hinzuweisen. Dann hieß es natürlich, dass das so nicht in den Büchern stünde. Na dann müsste man die Bücher nicht als Vorlage für das RP nehmen, sondern Drehbücher daraus schreiben und hätte keinen Raum für ein wirkliches RP! Dann wäre Gor wirklich mausetot.

Eine befreundete Kajira hat wirklich alle Bücher gelesen und macht mich auch immer wieder auf Sachen aufmerksam, die damit nicht übereinstimmen. Den Freien sagt sie das aber nicht. Ich frage mich (und sie), warum? Freie Meinungsäußerung gehört m.M. nach auch zu den Menschenrechten.

Es ist halt wie bei uns Erdlingen: was der Mehrheit gefällt, wird gemacht, egal wie falsch. Und was der Mehrheit nicht gefällt, wird ignoriert....
 

Haron Strom

Freund/in des Forums
Ich stelle mir immer die Frage: Was wäre wenn?
Was wäre wenn es eine Goreanische Stadt gäbe wo Frau und Mann gleichberechtigt wären, Wo es keine Sklaven gäbe sondern nur Bürger. Was würde passieren? Würden andere goreanische Städte sie als Bedrohung ansehen und die Stadt dem Erdboden gleichmachen oder die Stadt einfach ignorieren und sich sagen diese Stadt kann es ja nicht geben, davon steht ja nichts in den Büchern?

Aus der Sicht einer Aussenstehenden sind deine Ideen nachvollziehbar.

Aus Sicht eines Goreaners muss ich dir sagen, dass ist ungefähr so als wolltest du in einem Wild-West-RP Laserwaffen einführen.
Im Rp sicher irgendwie zu begründen aber dann eben nicht mehr Wild-West.

Gruss
Haron
 
G

Gina Masala

Guest
Jepp weil Wild West auch Erdgeschichte ist.
Gor ist es nicht. Das ist Fantasie. Ein Ufo, welches auf Gor abstürzt ist also weniger abwegig als ein Sklave, der sich nach Freiheit sehnt oder eine Frau, die nach politischer Macht strebt? Oder besser noch eine Sklavin die danach strebt?
 

Haron Strom

Freund/in des Forums
Ich darf das jetzt mal Zusammenfassen:
Laserwaffen darf es in einem Wild-West-Rp nicht geben weil die Geschichte weiss, dass es diese dort nicht gibt. Sie sind also auch mit Phantasie nicht vorstellbar.
Kajira die nach Emanzipation und Macht streben, darf es in Gor geben weil Gor eine Phantasiewelt ist und die Geschichte nicht bestätigen kann, dass es sie nicht gibt.

Die Konsequenz für mich ist, dass es auch Vampire, Cowboys, rosa Elefanten und Micky Mouse auf Gor geben darf. Schliesslich kann auch hier die Geschichte nicht bestätigen, dass es sie nicht gibt.

Ich muss sagen, dein Beitrag hat mir für mein Spiel ganz neue Perspektiven eröffnet :)

Ein dankbarer
Haron
 

andera Shermer

Superstar
nun mal zu den waffen und den Waffen einer Frau, bzw was sie bei sich tragen und warum.

Also ich finde man darf sich das nicht so vorstellen das sich irgend ein Mann oder gremium hinstellt und gesezte erläst was eine Freie Frau wann an sachen mit sich rumschleppen darf.
es ist denke ich eher so das es sitten und gebräuchte gibt.
und eine Freie Frau ist in auf Gor sicher wenn sie sich an die Sitten ihrer Stadt hält weil dann die Männer sie Beschützen, tut sie es nicht dann gild sie als ehrlos und verliert ihren schutz.

Ein wenig kann man mit der veruchtheit spielen um sich zb interessant zu machen aber es ist ein sehr gefährliches spiel.

ich versuche es mal an einem beispiel klar zu machen.

wenn ich am Strand liege und es ist schöne warm dann ist es völlig normal wenn ich nur einen Bikini trage, sogar oben ohne ist nichts was wirklich auffällt.

gehe ich über die strasse zum supermarkt um was zu kaufen immer noch im Bikini oben ohne dann fällt es auf, unangenem, mein ruf würde arg leiden. deswegen ziehe ich mein oberteil an und schling mir noch ein tuch um die hüften und bin passend für den supermarkt gekleidet und auch für die strandbar und so.

und nun extrem, kein Gesetz würde es mir verbieten in einem Bikinihöschen die uni zu besuchen einer Vorlesung zu lauschen, aber was würde passieren wenn ich es machen würde? was würden meine Kominitonen und meine Dozenten, Profs von mir denken?


ich denke genau so, also wie mit Bikinihöschen in der Uni geht es einer Freien Frau in der Stadt, camp, Festung was auch immer, die einfach so einen bogen mit sich rum trägt. passt einfach nicht. Auf der Jagt auf einer reise durch die Wildnis passt es da mag es normal sein aber in der Stadt, nein das tut man einfach nicht.

und das weis jede Frau auf Gor deswegen tut sie es nicht.
 

Felida Raleigh

Superstar
Haron, das alles gibt es ja! Inwieweit konform mit den Büchern, weiß ich nicht, da lasse ich mich gerne belehren (aber bitte mit Beleg, du weiß schon, meine belesene Freundin...).

Ich habe haufenweise SL-FW kennengelernt, die es von der Kajira über Sklavenhändlerin bis zum Builder o.ä. gebracht haben. Wären sie mit ihrem Los als Sklavin zufrieden gewesen, wäre das wohl nicht geschehen.

Oder die Sklavinnen, die sich von ihrem Herrn befreien lassen und dann auf einmal FC sind...

Onlineism? Vielleicht, sagt es mir!
 

andera Shermer

Superstar
und noch mal was zu der Emanzipation.

nun, wenn ich Gorianerin wäre und dort leben müsste, vieleicht würde ich dann dafür kämpfen, gleichwertig mit den Männern zu sein gleiche rechte und pflichten zu haben.
genau wie ich damals die petion unterschrieben habe für die ersten Mädels die beim bund zur kämpfenden truppe wollten.

auch wenn ich eher links bin und für mich persönlich das nie in frage käme. War es nicht Voltar der singemäst gesagt hat "ich wiedersprecher ihrer meinunge aber ich würde für das recht sterben das sie diese meinung vertreten dürfen" ? ((ich komm gerade nicht drauf aber auch egal))

aber nun ich habe mich aus freien stücken, wie ihr alle hier, entschieden ein Gor RP zu spielen in eine Gor RP welt einzutauchen.
warum sollte ich eine Gor RP welt so verändern das sie wie eine erdenwelt wird?
ich habe mich entschieden in einer Mans world zu spielen und mich eben als Frau da durchzuwursteln, aber ich will die Welt nicht verändern.
ich will in einer Welt spielen wo ich mir dem Schutz durch Männer 100% sicher sein kann, wenn ich mich an die regeln halte.

ich finde die Männer auf der erde toll wie gebildet rücksichtsvoll chamant und liebevoll sie sind aber hier in Gor will ich in eine andere welt eintauchen ich will das Männer stark sind ich will das sie schwitzen ich will das sie ehrenvoll sind zu ihrem wort wie eisen stehen und ich will mich an ihre schultern anlehnen, mich sicher und geborgen fühlen.

das ist der Grund warum ich Gor spiele.
 

Haron Strom

Freund/in des Forums
Haron, das alles gibt es ja! Inwieweit konform mit den Büchern, weiß ich nicht, da lasse ich mich gerne belehren (aber bitte mit Beleg, du weiß schon, meine belesene Freundin...).

Ich habe haufenweise SL-FW kennengelernt, die es von der Kajira über Sklavenhändlerin bis zum Builder o.ä. gebracht haben. Wären sie mit ihrem Los als Sklavin zufrieden gewesen, wäre das wohl nicht geschehen.

Oder die Sklavinnen, die sich von ihrem Herrn befreien lassen und dann auf einmal FC sind...

Onlineism? Vielleicht, sagt es mir!

Ich gehe mal davon aus dass dieser Beitrag ernst gemeint ist und ich antworte entsprechend.
Das was du hier beschreibst ist ein Rollenwechsel der innerhalb der vorhandenen und allgemein akzeptierten Rollen innerhalb des Gor-Rollenspiels stattgefunden hat.
Und zwar in einer Form die es nicht nötig macht, den alten Charakter aufzugeben.
Eins meiner ehemaligen Mädchen ist heute auch Baumeister. Wir haben uns gemeinsam ooc abgesprochen wie wir sie aus der Kajira-Rolle rausspielen können.
Das hat nichts mit Emanzipation oder Menschenrechten zu tun, sonder ist einfach dem Mensch hinter dem Ava geschuldet. Rollenspiel ist wie der Name schon sagt ein Spiel und als solches soll es allen Spass machen.

Haron
 

andera Shermer

Superstar
Haron, das alles gibt es ja! Inwieweit konform mit den Büchern, weiß ich nicht, da lasse ich mich gerne belehren (aber bitte mit Beleg, du weiß schon, meine belesene Freundin...).

Ich habe haufenweise SL-FW kennengelernt, die es von der Kajira über Sklavenhändlerin bis zum Builder o.ä. gebracht haben. Wären sie mit ihrem Los als Sklavin zufrieden gewesen, wäre das wohl nicht geschehen.

Oder die Sklavinnen, die sich von ihrem Herrn befreien lassen und dann auf einmal FC sind...

Onlineism? Vielleicht, sagt es mir!

das ist auf Gor alles möglich vielleicht wurde erkannt das sie als Sklavin einfach nichts taug das sie kein Feuer und kein sklavenherz hat. oder das sie das vielleicht hat aber andere Talente bei ihr zu erkennen sind, oder was in Gor meist der fall sein dürfte, der Mann will kinder von dieser Sklavin.

Und Kinder Freie Menschen erben Stammhalter werden nur von Freien Menschen geboren.


in Sl kommt hinzu das es sich oft heraustellt das die rolle der Kajira einem nicht liegt oder das man lieber was anders spielen will, dann wird ein Grund gesucht und gut.
das sind sagen die dem rollenspiel den technichen gegebenheiten von SL geschuldet sind. Aber das ist auch garnicht wichtig denn das berührt das RP und vor allen das wesen vor Gor nicht.


noch was:
blos weil in buxdehude eine Ampel kaputt ist und das rote licht grün leucht kann man nicht überall bei rot über die Ampel fahren.

sprich wenn wo ein fehler passiert ist oder was nicht richtig war oder nicht 100% richtig heist das noch lange nicht das andere sachen dann keine Fehler sind.

auch wenn wo ein kompromiss eingegangen werden muss weil es vieleicht technich nicht anders geht, das man überall kompromisse eingehen muss soll oder gar sollte
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten