• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Metaversum — Was ist dran am Hype?

Sepdilia

Aktiver Nutzer
Respektlos, wie es sich gehört,
zerlegt Walulis hier Zuckerbergs Metavision:
WALULIS STORY Milliarden für Zuckerbergs Metaverse-Schrott (Juni 2022)
 

Sepdilia

Aktiver Nutzer
Ich bin neugierig, was da auf uns zu kommt. Jedenfalls solange das unter Zuckerberg läuft, bin ich nicht dabei.
Ich glaube, im Wesentlichen teile ich deine Haltung.
Und ich sehe das durchaus gelassen.
Zuckerbergs Getöse wird kaum etwas bringen, wenn es niemand haben will.

Was Walulis hier ausführt, das habe ich bereits in mehreren Artikeln auf Wagner James Aus Blog New World Notes gefunden.
(Meine schwachen Englischkenntnisse haben sich aber als Hürde erwiesen.)

Walulis rechne ich es hoch an, dass er den Finger in die entscheidenden Wunden legt.
Nur einen Punkt, den hätte er noch erwähnen sollen:
Second Life lebt ja davon, dass die Nutzer ihre Inhalte selbst erstellen und anpassen
und weitgehend auch ihre eigenen Spielregeln aufstellen.
Genau das ist von Konzernen wie Meta oder Disney kaum zu erwarten.
 

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
Second Life lebt ja davon, dass die Nutzer ihre Inhalte selbst erstellen und anpassen
und weitgehend auch ihre eigenen Spielregeln aufstellen.
Genau das ist von Konzernen wie Meta oder Disney kaum zu erwarten.

Auch in Meta werden User Content selbst erstellen können.
Das es nicht jeder professionell kann, ist nicht anders als in Second Life.

Ob Meta Erfolg hat, bleibt sicher abzuwarten.
Wie Mark Twain schon sagte: "Prognosen sind eine schwierige Sache. Vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen." :cool:

Ich persönlich sehe da langfristig einiges an Potential, ungeachtet des Bashings (welches vor allem im deutschsprachigen Raum auftritt).
Aber ich muss ja auch positiv denken, da ich in diesen Bereich investiert habe. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
Das "Bashing" bezog sich generell auf Deutschland.
Scheinbar hat man hierzulande oft (Neid?)Probleme mit Leuten, die Erfolg haben.
Egal ob sie Zuckerberg, Musk oder Buffett heißen.
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten