1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Motion Capture wirklich besser?

Dieses Thema im Forum "Animationen & Gesten" wurde erstellt von Daemonika Nightfire, 7. Juni 2012.

  1. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.219
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    63
    huhu,

    seit einigen Tagen plage ich mich mit dem Gedanken daran, ob Motion Capture Animationen wirklich besser sind.
    Bitte jetzt nicht Falsch verstehen, viele Motion Capture Animationen sind wirklich geil.
    Dennoch sehe ich ein nicht unerhebliches Ungleichgewicht.

    In den letzten Tagen und Wochen habe ich mir massenhaft Animationen angesehen, die ausdruecklich mit Motion Capture deklariert waren.
    Leider koennen mich die meisten der neuen Animationen ueberhaupt nicht ueberzeugen, um ehrlich zu sein, die meisten meiner bis zu 5 Jahre alten Animatioen die von Hand erstellt wurden sehen wesentlich besser aus.

    Natuerlich gibt es auch bei den aelteren Animationen viele die nicht gut sind, dennoch finde ich das bei den alten Animationen viel mehr gelungen sind als bei den neuen.

    Da ich ja schon laenger hier im Forum unterwegs bin, weis ich das einige von euch noch die alten Monumentar-Filme kennen, bei denen die Monster noch mit Knetmasse Animiert wurden. Diejenigen die es noch kennen, wissen was ich damit meine, wenn ich sage das die meisten Motion Capture Animationen den Gesamteindruck machen als wuerde sich eine Knetmassen-Einzelaufnahme-Filmszene abspielen.

    Jetzt wuerde ich gerne wissen wie es zu so einen merkwuerdigen Effekt bei gerade den neuen Animationen kommt?
    Der Witz ist ja, dieser Effekt zieht sich durch alle (selbst Namen-hafte) Ersteller, wohl gemerkt nicht durch die Bank weg alle Animationen.
    Im Grossen ganzen finde ich das die meisten Animationen, egal ob Tanz oder AO einfach unnatuerlich sind und mir die alten viel besser gefallen.
    Damit ihr nicht denkt ich habe mir nur ein paar wenige angesehen, ne ne, es waren schon ein paar Hundert.

    Wie seht ihr das?

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2012
  2. JointVenture Resident

    JointVenture Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    selber huhu,
    ich glaube das motion capture nur teurer ist in der Herstellung. Mann benötigt eine gute Kamera, einen "Blueroom" mit Platz, Blender, und einen Darsteller. Der Darsteller ist entscheidend für die qualität im ablauf der Animation, denkt mann an einen komplexen Tanzschritt, dann ist dieser sehr schwer per Hand herzustellen, aber machbar, und warscheinlich Zeitlich genauso schnell.
    lg
     
  3. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.962
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Naja es kommt halt immer auf die "Motion" an, sprich wie gut der Darsteller das gemacht hat (nebst sicherlich anderen technischen Aspekten was die Aufbereitung angeht).
    Generell würde ich MoCap Anims schon als realistischer einschätzen. Gerade bei Tänzen halte ich es für relativ unmöglich einen komplexeren Tanz manuell anzufertigen so das er realistisch und flüssig aussieht. Wenn ich mir die alten handgemachten Tänze anseh mit denen ich damals so gestartet bin.... uiuiui :D oder die in den berühmten Freebiekisten... das ist doch Puppentheater. Natürlich gibt es auch Gegenbeispiele, z.B. gibts einen namhaften Tanzhersteller wo der Darsteller anscheinend weniger gut ist und daher fast alle Tänze für mich ziemlich albern aussehen.
    Aber Tänze sind natürlich auch eine extrem komplexe Angelegenheit wo viele Körperteile flüssig bewegt werden müssen. Ich kann mir nicht vorstellen dass das jemand mit Quavimator besser hinkriegt. Aber wer weiss.
    Den von dir erwähnten Knetmasse-Effekt hab ich glaub ich noch nicht wahrgenommen, kann mir aber vorstellen das er genauso zustande kommt wie bei den Filmen, sprich wieviele "Bilder" pro Bewegung angezeigt werden. Vielleicht gibt es ein Größenlimit und bei längern Animationen muss man halt "Bilder sparen".
     
  4. JointVenture Resident

    JointVenture Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ..mann benötigt sogar drei oder vier gute abgestimmte Kameras für einen 3 dimensionalen Ablauf, die sollten auch noch sehr viele Bilder pro sec aufnehmen können für schnelle Bewegungen, so das die eingefangenen Punkte nicht verwischen und genau ge-captured werden können. Das kann ja keiner bezahlen, der Animationen für SL herstellen will.
    So ein Profitänzer-Pärchen will dann ja auch stündlich bezahlt werden ^^
     
  5. Nicoletta Schnute

    Nicoletta Schnute Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    8.042
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es sind sechs Kameras und Du braucht reichlich Platz dafür weil die Cams in einem gewissen Abstand sein müssen sonst kommt es zu Überlagerungen bei zwei Akteuren.

    Ein Set mit 2 Anzügen dürfte irgendwo bei 1200US$ liegen. Das holst Du so schnell nicht wieder rein, denn die Produktionskosten und vielleicht Miete kommen auch noch dazu.
     
  6. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    64
    Das ist ja der witz. Sogar 2

    1. Die Antwort hat fast 2 Jahre gebraucht (die Frage war Sommer 2012) und
    2. Die Frage scheint aktuell zu sein, sonst würde es auffallen :)

    Ich selber laufe mit einem Freeby AO von TuTy und bin irgendwie immer noch zufrieden, weil die Animationen schon recht plastisch sind, ein Paar musste ich aber von der Karte nehmen. Der ist mir nur mal in den Viewer gewandert und mal in den AO Hud von Dae, weil der Lindenviewer keinen eingebauten hat.

    Motion Capture ist mir in SL aber bei Tänzen aufgefallen, und zwar recht positiv, da hat jemand den Tanzball mit Animationen von Humanoid geladen, und da hatte ich den Unterschied bemerkt, die Tänze waren viel realistischer, als ich die in anderen Clubs kenne. Ob die andren mit MC aufgenommen wurden, kann ich nicht sagen.

    Ich kann aber nicht sagen, wie es jetzt mit diesem Knetmasse-Effekt aussieht. Ich kann mir den Effekt vielleicht so erklären. Normalerweise wird die Animation per MC aufgenommen, indem ein Model beim Bewegen einen Anzug mit leuchtenden Bezugspunkten trägt und von 6 Schnellkameras aufgenomen wird (Nico hat das gerade besser erklärt). Aus der Aufnahme erstellt der Rechner dann eine 3D Animation.

    Soetwas ist teuer, Technik und ein Model das gut tanzen kann kosten. Wobei das Model kann 5 Minuten vortanzen und geht nach hause und der Rechner werkelt einen Tag. Danach kann man ja gucken, ob man das Model für weitere 5 Minuten bezahlen muss oder die Szene ist schon im Kasten :)

    Man kann das aber viel billiger haben. Man leiht oder kauft einen Film, sei es auch der Dirty Dancing vom Mutti's Regal. Und dann geht bild für Bild und überträgt die Posen in den Blender (glaube der kann SL Animationen auch). Schon ist die Animation fertig und hat diesen besagten Effekt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2014
  7. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.962
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Haha :D
    Hab auch nicht aufs Datum geguckt^^ in der Tat leicht verjährt lol aber DAE WIR DENKEN AN DICH auch wenns 2 Jahre dauert :D
     
  8. JointVenture Resident

    JointVenture Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Daran kann aber derjenige, der diesen Forumstil entworfen hat, gut erkennen wie übersichtlich das Teil für die Benutzer ist!
    :D

    Und das Thema ist ja nicht veraltet, ich kenne das auch nur als Film capture, und hab irgendwo mal einen Beitrag gesehen mit drei Kameras, jetzt sind es sogar schon sechs, lol
     
  9. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das Setup fürs ganze einfache Home-Studio ist ziemlich einfach, und in der basis-Version kommt man auch mit unter 100€ weg:

    Im Prinzip reicht eine einfache Web-Kamera, einige helle Reflektoren (Tischtennisbälle), die man an dunkle Kleidung klebt, ein dunkler Vorhang als Hintergrund + ein heller Bauscheinwerfer. Und eben die notwendige Software (Mokka, SkillCapture, etc.) und eventuell MATLAB oder ähnliches (Mathe-Software, wegen der Tiefenberechnung per skript. Kann man aber auch manuell machen...) + Blender oder ähnliches um um daraus dann entsprechende bhv-Dateien zu machen. Oder einfach nur die entsprechende Software und eine Video-Aufnahme der Bewegung. So etwas wird z.B. oft von ambitionierten Sportlern (bzw. deren Trainern) verwendet um Bewegungen zu analysieren.
    Nachteil: Sehr aufwendig, viel Handarbeit notwendig. Ein wenig einfacher wird es mit 2 Kameras, die gleichzeitig aufnehmen, damit kann man mit der richtigen Software schon 3D-Bilder berechnen. Und je nach Software gehts auch ganz ohne Reflektoren. Trotzdem muss man wohl noch viel Arbeitszeit investieren bis man das Ergebnis hat.

    Sollte man bereits ein MS Kinect Dingens besitzen, dann kann man damit und mit rund 200€ für Ni-Mate und Blender oder Maya usw. brauchbare Animationen erstellen. Ipisoft kostet rund 300€ und kann das selbe, allerdings können die besseren Versionen (ab 600€) auch mit mehreren Kinects bzw. mehren PS Eye Kameras. Das ist alles für "Hobby-Bastler" und kleine Unternehmen/Spieleschmieden/Entwicklerstudios usw. durchaus ganz brauchbar.


    Professionelle Systeme (kommen z.B. für aufwendige PC-Spiele und beim TV usw. zum Einsatz) arbeiten nebenbei meist mit aktiven Markern, 8 bis 10 High-Speed Kameras und entsprechend ausgereifter Software. Kosten damit natürlich dann aber locker über 20 000€ und mehr. Und ohne fundierte Kenntnisse im Bereich digitaler Animation, Videotechnik usw. fängt man damit leider auch nichts an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2014
  10. Jenna Felton

    Jenna Felton Superstar

    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    64
    Eigentlich hatte ich gedacht, dass die Motioncapture Animationen in SL ein Nebenprodukt sind. Eben wegen dieser hohen Kosten, die dabei einfallen. Dass sie eine Firma macht, die Animationen für RL Produkte erstellt, wie etwa für Filme oder Videospiele. Einiges wird aussortiert und das beste davon geht nach SL. So hatte ich es mir erklärt.

    Aber, wenn ich mir das Aufnahmestudio an den Videos für Humanoid Animationen angucke, z.B Elena und Markus. Und viel näher zur Technik, die sie einsetzen, hier im Video

    [video=youtube;kTJpwf2p6jI]https://www.youtube.com/watch?v=kTJpwf2p6jI[/video]​

    Das Studio wirkt als eine gemietete Halle (ok, groß scheint die schon zu sein) mit einer Technik, die man schnell auf und abbauen kann. Einfache Photostudios in meiner Stadt haben da einen beständigeren Aufbau. Es scheint so, dass dieses Studio tatsächlich primär für SL arbeitet.

    Ich hatte dann versucht, zu Humanoid zu recerchieren, welches Studio es in RL ist und was sie sonst machen, und habe auch nix gefunden, obwohl dass es ein Team ist, das eigentlich mehr machen kann, als nur SL zu beliefern. Vielleicht bieten sie ihre Tänze aber auch in Pools außerhalb SL an, das kann ich nicht überprüfen.

    Wenn man die Videos anschaut, kann man zumindest verstehen, warum solche Animationen so teuer sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2014
  11. Dianna Loxely

    Dianna Loxely Superstar

    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da gabs vor einiger Zeit mal ein Interview mit Abramelin Wolfe bei den Draxfiles, wo man sich den ganzen Kram mal bei der Entstehung anschauen kann
    [video=youtube;3nSJpzzN4Ug]https://www.youtube.com/watch?v=3nSJpzzN4Ug[/video]

    und wie in jeder Branche, gibt es welche die es draufhaben und welche, die glauben, das sie es draufhaben
    gute Mocap Tänze (beim Tanzen fällt es meiner Meinung nach am meissten auf) sind zb wie genannt Humanoid oder auch 3FX, 4D Studio und Akeyo

    und dann gibts noch welche, die geschmeidige Bewegungen ohne das ganze Zeugs hinbekommen, Oracul würde ich da nennen
     
  12. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Oracul ist kein Motion Capture? Das glaube ich nicht.
     
  13. Dianna Loxely

    Dianna Loxely Superstar

    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
  14. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mit Animationen ist das vermutlich ein bisschen wie bei der Bildhauerei oder bei sonstigen Skulpturen und Bildern:
    Man kann da durchaus einfach so frei Hand sehr realistische Skulpturen und Bilder erschaffen. Ohne Hilfsmittel wie Rasterzeichnunhen, Gitterrahmen, Projektor und so weiter.
    Wenn man sich intensiv mit der menschlichen Anatomie und der natürlichen Bewegung beschäftigt hat. Und vor allem wenn man Talent dafür hat.
     
  15. Khufu Greymoon

    Khufu Greymoon Superstar

    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das Oracul kein MC nutzt hätte ich nicht gedacht o_O
    Die Animationen sind einfach klasse, ich nutze selber einige in meiner AO.

    Was mir in der letzten zeit aufgefallen ist, ist ein ziemlicher Wechsel der Beliebtheit bestimmter Shop. So war früher Ministry of Motion eine Riesen Sim mit zig Plattformen wo auch immer sehr viele Avas unterwegs waren, jetzt ist die Fläche nur noch ein viertel, es ist kaum noch was los und überall sind Angebote für Animationspakete die teilweise weit unter den Alten Preisen liegen. Bei MyAnimations sieht es ähnlich aus, allerdings sind die preise da relativ gleichbleibend. Dagegen wird es bei zb. Abranimations immer voller und die Qualität der Animationen ist, nicht nur aus meiner Sicht, extrem hoch geworden.
     
  16. Dianna Loxely

    Dianna Loxely Superstar

    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum Einen steigen die Ansprüche der eingesessenen Einwohner ins Unermessliche, kann ich an mir selbst gut nachvollziehen.
    AOs, die ich vor 4 Jahren noch trug, habe ich nahezu alle gelöscht.
    Aber auch Neulinge in SL schlagen heutzutage mit viel höheren Erwartungen auf, die aktuellen Computerspiele gelten da als unausgesprochene Referenz irgendwo ganz hinten im Unterbewusstsein.
    Mit einer Mitte 90er Grafik (Supermario, DOOM, Duke Nukem etc) lockt man nicht mal mehr die Oma aus dem Schaukelstuhl - ja SL sah mal so aus und zwar ein ganzes Jahrzehnt NACH dem Boom dieser Spiele, die sich längst weiterentwickelt hatten

    Zurück zu den Anis,
    All die "Alten" grossen Animationenläden sind kaum noch aktiv bzw kreativ und ruhen sich auf den ehemaligen Lorbeeren aus.
    Einige davon hast du schon aufgezählt, Bits-N-Bobs ergänze ich mal noch - das Zeug was früher quasi Standard war in Intans und Möbeln, bezeichne ich heute kurzerhand als Schrott bzw etwas politischer formuliert: "nicht mehr zeitgemäss".


    oder nehmen wir unsere heutigen Ansprüche an Kleidung........ aber das ist eine andere Baustelle
     
  17. Monalisa Robbiani

    Monalisa Robbiani Superstar

    Beiträge:
    4.357
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Oracul, wow! Habe ich nicht gewusst, dass das Handarbeit ist.:-o