• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Muss man sich alles gefallen lassen?

Mats Gunawan

Aktiver Nutzer
Liebe Forumsmitglieder,

auf Xing läuft derzeit eine Diskussion über Statistiken diverser Foren, geleitet von Herrn Scheel aka Mythos Damask, seines Zeichens Herausgeber der HSL.

https://www.xing.com/app/forum?op=showarticles&id=4424149

Lasst die Leute debattieren, denkt man sich, aber was aus dem Munde dieses Herrn kommt, ist, gelinde gesagt, einfach inakzeptabel.

Wir haben eine Statistik eines unabhängigen Journalisten veröffentlicht,
btw handelt es sich nicht um die im Zitat erwähnte Frau, die Herrn Scheel anscheinend nicht gefällt. Seine Reaktion in Worten:

"Sich in diesem Zusammenhang auf eine "schmollende" Frau zu berufen ist meiner Meinung nach eher unglücklich, da es besagter Frau doch eher darum geht, ZSO in den Himmel zu loben, wo es vor geistigen Abgasen eher stinkt, oder war es Eigenlob was stinkt"

Geistige Abgase? Muss man beleidigend werden, sobald der von einem selbst zuerkannte gottgleiche Status in Zweifel gezogen wird?

"Zur Umfrage muss ich wohl nicht mehr viel erwähnen. Wenn Sie möchten erscheint nächste Woche in der HSL eine Vergleichsumfrage mit ca. 1000 SL-Usern, die ohne Fragenkatalog und mit fragwürdigen analytischen Modellen bescheinigen, das HSL gleich nach dem lieben Gott kommt."

Bitte, lieber Mythos, mach das. Wir warten darauf. Frag am besten alle deine 190.000 Leser. Direkt nach dem lieben Gott...hmm. Ich sehe hier leichte Tendenzen zum Größenwahn. Zumindest machen solche Aussagen sein Magazin nicht sympathisch.


"Es ist meines Erachtens eher ein billiger Versuch, sein Magazin zu puschen"

Billig ist hier wohl eher die Wortwahl, wir brauchen uns nicht pushen, wir definieren uns lieber über journalistische Qualität.

"Ein linkspropagandistisches Unterfangen wie ZSO als Vergleich herzuziehen, während sich andere Magazine (und hier meine ich mit Sicherheit nicht die SL-Bildzeitung) um eine neutrale und wertefreie Berichterstattung bemühen, ist ebenfalls recht merkwürdig. Zumal einer der Chefredakteure von ZSO (grüße dich Mats) sich bei uns permanent über unser hohes Niveau beschwert, weil wir es doch bitte denen überlassen sollen, Kritik zu äußern."

Linkspropagandistisch? Wo sind wir dieses? Mythos, liefer mir Beweise und ich stimm dir eventuell zu. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob der Verfasser überhaupt weiß, was dieses Wort aussagt. Wir distanzieren uns von diesem Vorwurf. Aber: besser links als gar keine Meinung. Ich soll mich über euer Niveau, noch dazu ein solch hohes, beschwert haben? Hab ich niemals getan. Hier werden mir einfach Worte in den Mund gelegt.

"Und ich leide mit Sicherheit auch nicht unter dem Notstand wie der Avastar, sich im TV profelieren zu müssen, weil der Mutterkonzern auf Grund permant sinkender Zahlen, das Fehlmanagement von Avastar kritisiert und anfängt steigende Zahlen zu erwarten."

Profelieren ist profilieren und in der Tat, unter DEM Notstand leidet der Verfasser vielleicht nicht..eventuell jedoch unter Realitätsverlust oder ähnlichem.

Die ZSo fordert hiermit Herrn Scheel auf, sich öffentlich bei uns zu entschuldigen, da wir diese Angriffe auf uns nicht hinnehmen wollen und werden. Jegliche Zusammenarbeit mit HSL ist unter den Umständen nicht mehr möglich.

Mit linkspropagandistischem Gruß

Mats
 

Khady Freund

Aktiver Nutzer
Mythos...so hiess während meiner aktiven Zeit bei Star Wars Galaxies der Betreiber des deutschen Community-Forums. Ist es möglich, dass das derselbe Mythos ist? *grübel*
 
Hmm... Komisch.

Die ZSo fordert hiermit Herrn Scheel auf, sich öffentlich bei uns zu entschuldigen, da wir diese Angriffe auf uns nicht hinnehmen wollen und werden.

Habe den "Herrn Scheel" zwar hier im Mitgliederbereich gefunden. Habe jedoch bei der dort verzeichneten Forum(in)aktivität so meine Zweifel, ob mit diesem thread hier die richtige Plattform für die von ZSo erwartete Entschuldigung gewählt worden ist. Wieso würd dieses "Gefecht" net auf diesem "Xing-Dings-Linkz" ausgetragen? Nur so am Rande gefragt :?:
 

Mats Gunawan

Aktiver Nutzer
Wir wählten diese Plattform...

...aus exakt einem Grund: Xing hat sich etwas Zeit gelassen mit der Freischaltung der Gruppe und ich hatte gestern das Bedürfnis, mich schnellstens zu den Vorwürfen äußern zu können.

Debatte wird verlegt, Thread schließt sich hiermit.

Gruß,
Mats
 

Swapps Swenson

Gründer
Khady Freund schrieb:
Mythos...so hiess während meiner aktiven Zeit bei Star Wars Galaxies der Betreiber des deutschen Community-Forums. Ist es möglich, dass das derselbe Mythos ist? *grübel*

nein das ist definitiv nicht dieser Mythos.
Die alten Hasen von SWG halten sich mittlerweile hier auf:
www.mmplay.de
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten