• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nachnamen kommen wieder!

Roya Congrejo

Superstar
Ob so ein Outsourcing der SL-Infrastruktur in die Cloud wirklich gut funktioniert, wird sich noch herausstellen - ich bin da skeptisch. Geringere Latenz durch lokale (z.B. europäische) Cloud-Server hört sich erstmal gut an, aber es besteht ja auch eine internationale Vernetzung untereinander, insbesondere auch zu den Asset-Servern.

Außerdem gibt man so wichtiges know-how und die Möglichkeiten der direkten eigenen Infrastrukturgestaltung aus der Hand, und bei Problemen hat man dann eine weitere Schnittstelle in der Organisation, und macht sich auch von deren fast monopolistischen Preisgestaltung abhängig.

Eine größere Skalierbarkeit von Preis und Leistung, oder das standby ungenutzter Regionen sollte man eigentlich auch mit eigener Infrastruktur hinbekommen. Und der Transfer existentieller Infrastruktur kann durchaus auch für die Kundenzufriedenheit und damit für das eigene Business kritisch werden, je nachdem wie erfolgreich (oder eben nicht) das abläuft. Ich hoffe man baut ausreichende Fallbackstrukturen auf, falls es vernehmlich knirscht bei der Umsetzung - ich kann mir kaum vorstellen dass das reibungslos vonstatten geht.

Der Hauptgrund dürften erhoffte Einsparungen sein, aber ob sich das alles so umsetzen lässt wie erhofft, bleibt abzuwarten. Es ist jedenfalls eine Operation am Herzen ...
 
Interessant....
Irgendwann wird das Ding dann komplett an Amazon abgeschoben und jeder SL Account ist mit seinen Amazon Account verknüpft.
Amazon erkennt dank SL noch besser die Wünsche und Träume seiner Kunden und bietet ihnen es über Ihren Amazon Account an.
Von der Ingame Werbung mal ganz abgesehen. Second Life Konten über Amazon erwerben, da war doch mal was in Form eines Angebotes vor vielen Jahren.
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten