1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Neue SL TOS?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen zu SecondLife" wurde erstellt von Charlie Namiboo, 15. August 2013.

  1. Iron Core

    Iron Core Gesperrt

    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist wohl wahr. Bei einigen Sachen die dort angeboten werden, wie z.B. diesem Ding: Lampenständer - bekomme ich immer ein ganz, ganz starkes DejaVu. Wo hab ich das bloß schon mal gesehen ....??? Also es kommt mir vor als hätte ich den schon in Left4Dead gesehen... :)

    Naja, einige der "Kreativen" sind auf ihre eigene Art und Weise kreativ. Aber das es so kommt war durch die Einführung der Meshes zu erwarten. Es gibt sehr viele Sachen die in der Modding Szene herumgereicht werden und die eigentlich nicht für den Verkauf in SL kreiert wurden. Bei Texturen ist es ähnlich. Lustig wird es aber wenn sich die "Kreativen", die so ein Zeug anbieten, darüber aufregen das man sie in SL beklaut. Wenn durch die TOS Änderung derlei "Raffsäcke" aus SL verschwinden, ist das eher eine Bereicherung für die Gemeinschaft, als ein Verlust.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2013
  2. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hypergrids bringen erst mal schon bisschen Entlastung der einzelnen Grids, weil man mehrere Asset Server in Betrieb hat, so dass sich die Last auf die Datenbanken bisschen verteilt. Man kann so Grids eher auf "normalen Servern" in "normalen Umgebungen" realisieren, einfach weil sie kleiner werden. Das Problem tritt aber dann auf, wenn die einzelnen Grids größer bzw. beliebter werden und wenn z.B. auf einem Simulator eben mal 80 bis 100 User aus mehreren verschiedenen Grids sind. Da muss das ganze Hypegrid Dingens dann über das relativ langsame Internet mit entsprechend hohen Latenzen abgewickelt werden, so dass z.B. allein das "anlegen" eines Avatars mit z.B 20 Attachments durchaus mal längere Zeit dauern kann. Schlimmstenfalls hast du im Internet nämlich Latenzen von 250ms bis 600ms. Und wenn ordentlich Last auf dem Netzwerk des Grids ist können das auch mal bis zu 2s sein. Zusätzlich sind die Anbindungen der Server-Zentren auch begrenzt, die meisten derzeitigen Serverfarmen für günstiges Geld hängen nur mit 1Gbit bis 10 Gbit im Internet, und das muss dann für die Hypergrid-Kommunikation und für die Grid-User kommunikation reichen. Mit einem Asset-Server in einem fremden Grid kann man so z.B. unter Umständen effektiv nur mit einer Bandbreite von 10Mbit und weniger kommunizieren. Diese Daten müssen ja alle erst mal vom fremden Asset in den eigenen Hypergrid-Asset Cache geladen werden. Und ein Simulator muss möglicherweise übers Internet mit ziemlich vielen anderen Grids kommunzieren.

    In einem Rechenzentrum intern kann man aber jeden Simulator mit z.B. 1Gbit direkt an den Asset Cluster hängen, der z.B. wiederum selbst über eine 5x40GBit Schnittstelle am internen Netzwerk hängen kann. (So ein High Performance File Cluster kann theroetisch je nach Ausbau sogar auch mal 50GB/s, also rund 400Gbit liefern...ich weiß allerdings nicht, was genau da an Hardware alles bei LL im Einsatz ist). Und so hat man z.B. die möglicherweise 40 Gbit ins Internet, die das Grid so hat, komplett für die Grid-User kommunikation. Zusätzlich kann man die Latency intern im Rechenzentrum mit einer entsprechenden Verwaltung (man hat schließlich die volle Kontrolle über alle Router und Switches usw.) durchaus ziemlich minimieren, so dass man da Problemlos eine Latency von 1ms bis 3ms hinkriegen kann. Größere Welten in nahezu Echtzeit sind damit also wesentlich einfacher zu realisieren als über Hypergrids.

    Das ganze ist nämlich leider nicht ganz wie beim Filesharing, wo man einen fetten Server problemlos durch viele kleinere Uploader ersetzen kann. Beim Filesharing ist es wurscht welcher Teil der Datei wann eintrudelt, solange die z.B. 800MB einer Datei in nicht allzulanger Zeit vollständig sind. Bei OS Anwendungen hat man auch locker mal 800MB und mehr an Transfervolumen bei einer Session - aber da bringt es herzlich wenig, wenn die Sounds, die man gleich hören sollte, erst in 30 min eintrudeln. Während erst mal die Texturen geladen werden, die man dann in 30 min braucht.
     
  3. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.080
    Zustimmungen:
    4.529
    Punkte für Erfolge:
    139
  4. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    Es ist mehr als schade, wenn sich Leute wie Quarl Fizz aus Second Life verabschieden.

    Den Schuh, dass solch ein kreativer Kopf Second Life verlässt, muss sich Linden Research ganz sicher anziehen.

    Der Hauptgrund sind jedoch vermutlich nicht allein die veränderten TOS, sondern dass Linden Research es bis zum heutigen Tag nicht geschafft hat Quarls Mesh Deformer wenigstens in einen Testviewer einzubauen, obwohl dieser inzwischen in vielen Third Party Viewern für Open Sim erfolgreich läuft. Im Gegenteil hat Linden Research dieses Projekt trotz vielfacher Bitten ihrer Residents über zwei Jahre einfach ignoriert.

    Dieser bedauerliche Verlust für Second Life könnte aber für die Open Sim Gemeinde künftig einen bedeutenden Gewinn darstellen.
     
  5. Kyra Camel

    Kyra Camel Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
  6. Dexx Magic

    Dexx Magic Superstar

    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    83
    Und bitte nicht vergessen:
    [​IMG]

    Ist das jetzt hier zum "ultimativen Verabschiedungsthread" mutiert?
     
  7. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.080
    Zustimmungen:
    4.529
    Punkte für Erfolge:
    139
    Langsam wird es Zeit, dass von Cloud Party & Inworldz mal einige Dankesschreiben an LL gehen.

    Aus Bryn Oh's Blogbeitrag "Farewell to LEA".

    Und es lohnt, den gesamten Beitrag von Bryn zu lesen.

    Hier geht es nicht um die TOS-Auswirkungen aus Sicht eines Geschäftsmannes, sondern eines Künstlers.

    Und für diejenigen, die meinen, SL-Content ist ja sowieso nicht verwertbar, noch ein Zitat aus oben genannten Blog:

    Die Kunstszene in SL verliert dadurch einen ihren fähigsten Köpfe. :sad:
     
  8. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ein paar grundsätzliche Gedanken zum Thema:

    Egal ob ich dies gut finde oder nicht, war Linden Lab, heute Linden Research, von Anfang an eine US Firma mit all den Geschäftsgebaren, die man von einer solchen Firma erwarten konnte und musste.

    Jeder, der glaubte in Second Life ein Geschäft zu eröffnen, musste über die Jahre manchmal mehr, manchmal weniger feststellen, dass er höchstens so etwas wie ein Subunternehmer von Linden Research war. Wirkliche Geschäftspartner waren höchstens die großen Real Estate Unternehmen, wie etwa Anshe Chiung. Doch selbst diese bewegen sich inzwischen auf dünnem Eis.

    Warum glauben nur manche, dass die Gesetze der realen Wirtschaft nicht mehr gelten, wenn sie sich in einem virtuellen System bewegen? Gerade hier gelten solche Regeln eigentlich doppelt. Hier wollen die virtuellen Geschäftspartner und Kunden auf ihre Kosten kommen, aber auch derjenige, der die Plattform zur Verfügung stellt, will seinen Schnitt machen.

    Jeder der im realen Leben meint, mit Produkten, welche er an nur ein einziges Unternehmen liefert, auf Dauer Geld zu verdienen, wird selbst im europäischen Handel für verrückt erklärt werden. Irgendwann findet sich zwangsläufig ein Konkurrent, der es dem einzigen Käufer erlaubt, die Preise zu diktieren, was dann unweigerlich zum Konkurs dieser Firma führen wird, denn auch hier werden die Bedingungen regelmäßig korrigiert.

    Warum nur sollte sich eine US Firma in dieser Beziehung anders verhalten, wo doch hier die Hire and Fire Mentalität noch deutlich mehr in den Unternehmenskonzepten verankert ist?

    Jeder, der kreativ tätig ist, sollte sich einfach gut überlegen, ob er sich mit seinen Aktivitäten nur auf ein Geschäftsfeld oder einen Kunden konzentrieren sollte.

    Dies nur als kleinen Rat aus dem Einmaleins für Jungunternehmer...

    ... auch ich musste (in RL) mein Lehrgeld bezahlen ;)
     
  9. Durandir Darwin

    Durandir Darwin Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.080
    Zustimmungen:
    4.529
    Punkte für Erfolge:
    139
    Mag schon sein, Mysti.

    Aber Leute wie Bryn Oh oder Kristine Shomaker haben für ihr Engagement in SL vielleicht andere Beweggründe gehabt, als Geld zu verdienen. Und da tut ein Weggang/ein Nicht-mehr-Beteiligen doppelt weh.

    Und mein persönliches Empfinden ist, dass sich das "Geschäftsgebaren" von LL im Laufe der Jahre geändert hat. Nur nicht im positiven Sinn für die User.
     
  10. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich glaube das wurde hier schon mal irgend wo angedeutet.
    Dennoch moechte ich das mal erwaehnen, ich vermute viel mehr das nicht die TOS der eigentliche Grund fuer den Weggang mancher ist, sondern das ehr Unlust ausschlaggebend ist und die TOS nur vorgeschoben wird.
    Kurz gesagt, die Leute hatten schon laenger keinen Bock mehr und haben jetzt ein ideales Argument gefunden.

    LG
    Dae
     
  11. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    Naja das wäre bisschen zu einfach. Mag für ein paar Leute so stimmen aber allgemein glaub ich da eher nicht dran. Gerade wenn Künstler SL verlassen, um ihre Sachen in anderen Grids wieder aufzubauen, und dabei willentlich in Kauf nehmen ein sehr viel kleineres Publikum zu kriegen, dann hat das schon Gewicht. Gerade Künstlern ist ein Publikum manchmal wichtiger als die geschäftliche/rechtliche Seite.

    Ich merke aber das derzeit wirklich viel Panik geschoben wird und sowas wie ne Panikwelle umgeht und es wird sich gegenseitig an- und aufgestachelt. Das treibt schon teilweise seltsame Blüten, sogar Leute die überhaupt keinen eigenen Content haben, haben plötzlich Angst um ihre Copyrights und heulen mit ohne zu Wissen um was es wirklich geht.

    Dem könnte LL entgegentreten mit einem einzigen Statement - das dass versäumt wird oder versucht wird auszusitzen könnte ein folgenschwerer Fehler sein der nicht so einfach wieder auzubügeln ist.
     
  12. MystyMiracle DeCuir

    MystyMiracle DeCuir Moderatorin Mitarbeiter

    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    83
    Wie schon mehrmals erwähnt, finde ich die Entwicklung keinesfalls als positiv.

    Ich denke nur, dass man die Kirche im Dorf lassen sollte und nicht gleich Irons Lieblingsspruch bemühen sollte.

    Jeder,der Sl verlässt, ist ein unwiederbringlicher Verlust für SL. Dabei spielt es erst einmal keine Rolle, ob derjenige drei Tage oder drei Jahre dabei war. Schließlich brauchen Contentersteller in erster Linie mal Käufer(und hier muss Linden Research für Bedingungen sorgen, dass nicht täglich Content aus dem Inventar gelöscht werden muss)

    Sollten hier auch etliche Contentersteller wegfallen, die sich in der Vergangenheit dadurch hervorgetan hatten, dass sie ihre Kunden durch professionelle Bann Systeme mit Datenbanken aussortierten, dann kann ich dies nur begrüßen.


    LG

    Mysty ;)
     
  13. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    @ Mania

    Natuerlich kann man nicht alle ueber einen Kamm scheren, da geb ich dir recht, aber es geht auch anders.
    Eine gute Freundin von mir ist ebenfalls Kuenstlerin und macht hervorragende Bilder, ihr habe ich geraten ihre Bilder weiterhin auf Deviant Art in voller Groesse anzubieten und fuer Second Life lediglich eine 512 pixel version mit Wasserzeichen und Copyright hochzuladen.
    Auf gut Deutsch, sie kann Second Life zu Werbezwecke ihrer Arbeiten auf Deviant Art missbrauchen.

    LG
    Dae
     
  14. Mania Littlething

    Mania Littlething Superstar

    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    lol.. dann soll sie sich lieber mal die TOS von Deviant Art durchlesen^^ Nach dem was ich gehört habe, hat´s die nämlich mindestens genauso in sich.

    EDIT: mag aber ne Falschinfo gewesen sein. Grad mal schnell geguckt, kann nichts auffälliges in der TOS von Deviant finden aber mag das auch jetzt nicht im Ganzen durchlesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2013
  15. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    Quelle: http://about.deviantart.com/policy/service/

    Ich glaube das ist deutlich, oder meinst nicht Mania?

    LG
    Dae
     
  16. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei Qarl ist es meiner Meinung nach eher nicht so sehr die TOS, sondern eher eine grundsätzliche "Unzufriedenheit mit der Allgemeinsituation", die Grund war seine SL-Sim aufzugeben. Und vor allem sein von LL derzeit noch abgelehnter Deformer. Oder um ihn selbst mal zu zitieren:

    "
    goodbye, second life
    i just deleted my sim. i’ve had it for what, eight years now? i am forced to. i have no choice. because the second life terms of service, as it is currently written, lets LL steal all of my intellectual property.
    shame on you LL. shame on you. shame on you. shame on you.
    i can imagine nothing more despicable. truly, you have become the most craven of the internet low life. i can hardly imagine where you might go from here - nigerian scam spams to your users, perhaps?

    (...)

    meanwhile, with the deformer project - you have begun completely ignoring my requests for information. it’s been two years, and a company of 200-ish employees can’t find the time to review a couple hundred lines of code? or answer an email asking about it? nice.

    fellow citizens of the virtual world: next time we do this, we absolutely must be more careful. no matter how cute and earnest our rulers appear in the beginning, we cannot accept their promise “trust us”. we need DEMOCRACY. we need it in the foundation. and we need it in writing.
    (...)
    "
    (Zitat von http://www.qarl.com/qLab/?p=89)

    Um es mal direkt sagen: Es ist nicht so, dass sich LL nicht um seinen Code gekümmert hat. Selbst als er ihn nicht entsprechend der üblichen Vorgehensweise eingereicht hat(Jira post --> repository changeset --> opendev mailing list benachrichtigung --> review auf codereview.secondlife.com), sondern lediglich einen eigenen, auf damals "veraltetem Code" basierten Viewer gebastelt hat, hat sich Oz Linden (als OS Manager für LL) durchaus weiter für die Idee interessiert. Es gab sogar auch Hinweise auf entsprechende Test-Builds seitens LL, d.h. einen offiziellen Mesh Deformer Project Viewer. Und da kam nach einigem hin und her und vielem internen Testen in einem offiziellen Meeting mit Oz Linden wohl raus, dass der Mesh Deformer so, wie er zu diesem Zeitpunkt war, qualitativ nicht ausreichend war um in den LL-Viewer zu kommen. Etwa weil es mit dem LL-Ava da durchaus Probleme noch Probleme gab. Unter anderem weil der derzeitige Avatar z.B. nicht wirklich symmetrisch ist usw. Siehe http://blog.nalates.net/2013/02/27/mesh-deformer-update-2013-9/

    Und ob ein "demokratisches SL" wirklich so eine gute Idee ist - ich hab da ein bisschen meine Zweifel. Immerhin kostet der Betrieb so eines großen Projektes wie SL verdammt viel, und das Geld muss irgendwie wieder rein kommen. Also geht das nur über eine Kommerzialisierung. Und genau da ist eine reine Demokratie dann möglicherweise doch nicht so die beste Idee - welcher Investor gibt einem Projekt denn ein paar Millionen US-Dollar, wenn er davon ausgehen muss, dass er eventuell die Rendite nie wieder sieht? Demokratische, sogar Basis-Demokratische Projekte funktionieren schon. Auch in ziemlich großen Zusammenhängen mit tausenden Beteiligten. Nur eben nicht mehr, wenn es ums Geld geht - da geht es allenfalls noch in Form von Genossenschaften usw. gut. Aber wer investiert schon z.B. 1000 USD in SL, nur um in SL einen Avatar haben zu können? Viele werden das sicher nicht machen.
     
  17. June Ashmoot

    June Ashmoot Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mittlerweile wird es auch ein Bisschen extrem hochgekocht. Die tos Änderung wird irgendeinen organisatorischen oder rechtlichen Grund haben. Der logischste Grund wäre immer noch ein Verkauf von SL. Und wenn es nur darum geht das LL SL "sich selbst verkauft" also in andere Unternehmensteile/Tochergeselltschaften was auch immer ausgliedert.

    LL wird den user content nicht verklaufen...wohin auch.

    - Die meisten Sachen sind zu schlecht für aktuelle Games.
    - Viele Sachen sind eh aus Spielen nachgebaut oder gar gerippt. Die Gamestudios werden nicht ihren eigenen Kram zurückkaufen.
    - Das die großen Studios sich auf content einlassen wo sie nicht wirklich nachvollziehen können wo er herkommt? Fraglich. LL hat ja oft noch nichtmal die echten RL Daten der user.
    - usw.

    Ob die die nun weiterziehen in anderen Grids glücklich werden....Im offenen OS ist es eher ein Geben und Nehmen. Viele stellen ihren content kostenlos und full perm zur Verfügung. Da hat man auch keine Kontrolle mehr üder den eigenen content. Und von den ganzen geschlossennen Grids die es gibt....Da sind auch längst nicht alle seriöser als LL.

    lg :)
     
  18. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    LL möchte auch keine "ownership rights" an deinem Content. Sie wollen damit nur alles tun und lassen können. Aber Eigentümer der IP rights bleibst du auch in SL selbst.
    ("You retain any and all Intellectual Property Rights you already hold under applicable law in Content you upload, publish, and submit to or through the Servers, Websites, and other areas of the Service, subject to the rights, licenses, and other terms of this Agreement, including any underlying rights of other users or Linden Lab in Content that you may use or modify") (LL TOS 2.3)

    Und bisschen ähnlich ist es bei DeviantART. Auch da bleibst du selbst Rechte-Inhaber, aber du räumst eben DeviantArt umfangreiche Nutzungsmöglichkeiten ein. Sie dürfen mit Content, den du dort hoch lädst, im Rahmen des von ihnen angebotenen Services auch fast alles machen. ("For the sole purpose of enabling us to make your Content available through the Service, you grant to deviantART a non-exclusive, royalty-free license to reproduce, distribute, re-format, store, prepare derivative works based on, and publicly display and perform Your Content.") (DeviantArt TOS 16)

    Der einzige Unterschied ist im Prinzip, dass das eingeräumte Nutzungsrecht bei DeviantART auf den Service (d.h. deviantart.com bzw. shop.deviantart.com) beschränkt ist, während es über die SL-TOS eben nicht mehr auf SL beschränkt ist und von LL z.B. auch über Desura oder sonstwo ausgeübt werden könnte.

    Aber Prinzipiell kann mit dieser TOS DeviantArt auch deinen hochgeladenen Content auf eigene Kasse zu Geld machen. Konkret verkauft DeviantArt da Kunstdrucke und Leinwanddrucke usw.
     
  19. Daemonika Nightfire

    Daemonika Nightfire Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    Mich hat mal jemand gefragt, ob ich meinen Store nicht in einem Open Grid auf einem wesentlichen kostenguenstigeren privaten Server aufbauen will.
    Meine Antwort lautete in etwa so: "Ja nee is klar, du machst dann ein Server Backup und hast all meine Sachen Fullperm fuer Lau. Fuer wie bloed haeltst du mich?"

    LG
    Dae
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2013
  20. angelika Schmertzin

    angelika Schmertzin Superstar

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    63
    Also wenn Du da auf das virtuelle Köln ansprichst kann ich nicht glauben dass sie wegen der TOS umgezogen sind. Auch wenn man mich hier aufhängt, aber so künstlerisch wertvoll fand ich die Sachen nun auch nicht. Und ein Sänger der zum erstenmal seine CD dort vorstellt, die sich wahrscheinlich 100000fach verkaufen lässst bei dem ist es klar dass er sie nicht mehr in SL vorstellen will wegen der TOS.

    Sorry, aber das ist für mich eher Klamauk und die Leute sitzen mit ihren Alts wahrscheinlich weiterhin in SL.