• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Neuer Projektleiter gesucht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Amelie Cimino

Freund/in des Forums
@ Frederike

Ich sag dir was, auch wenn diese Diskussion mittlerweile so schwer ist wie ein Sack Kartoffeln, ich gebe dir recht.

Ich sehe momentan auch nur die einzige Möglichkeit unsere Bemühungen zu etablieren, in der Neutralität und durch die klare Position des NO Kommerz.
Wir können uns glücklich schätzen das Melina uns Freetown zur Verfügung stellt. Wie lange das gut geht wissen wir nicht, denn auf dauer kann ich mir nicht vorstellen das Melina alleine Freetown tragen kann. Ich hoffe es nur.
Um so mehr müssen wir an unserer Idee festhalten.

Denn die Idee ist gut und bisher in dieser Form einmalig.
 

Swapps Swenson

Gründer
Falls im geplanten Meeting meine Vorgaben nicht umsetzbar sein sollten oder auf völliges Unverständnis stossen macht mir bitte Alternativ-Vorschläge. Ich werde mein Bestes versuchen am Meeting teilzunehmen.


@Cryo

1. Ich benötige deine Zustimmung ob du Projektleiter machen willst. Erst einmalvöllig unabhängig von meinen Vorgaben!

2. Bitte im Projektleiter-Menü Frederike Rau aktivieren. Ich habe sie als normales Gruppenmitglied umgestellt. Sie muss aber noch manuell aktiviert werden.
 
E

Exolate Carter

Guest
Mein Input:
So wie ich die Sache interpretiere und es ist an dieser Stelle anzumerken, dass es für jmd. der in die Gruppe neu einsteigt sehr schwer ist, die Quereleien zu durchblicken und ich gebe zu, dass bei mir eine gewisse Unsicherheit da ist, was wir eigentlich wollen, sollte der Projektleiter (unisex zu verstehen) gewisse Voraussetzungen, Eigenschaften mitbringen, die ich für mein Verständnis so ausdrücken will:

1. Organisatiorisches Geschick
2. Erfahrung in Leitung von Projekten
3. gute Portion EQ besitzen und die Fähigkeit haben versch. Interessensgruppen bündeln zu können
4. Als Person keine autom. Widerstände auslösen (innerhalb der Gruppe, als auch in Bezug auf "Interessensgruppen)
5. Zeit dafür zur Verfügung stellen können

Was ich damit meine:
So wie ich es verstehe (schlagt mich und hängt mich auf, wenn ich es missinterpretiert habe) besteht das Interesse der Gruppe darin, Newbies den Einstieg in SL zu erleichtern.
Dies soll erfolgen durch eigene Anstrengungen (Werbung und Kurse) aber auch durch Kooperationen mit anderen Gruppierungen gleicher Ausrichtung (um mehr Breitenwirkung zu erzielen).

Weiters habe ich verstanden, dass im Grunde die Kooperation ein nicht unwesentlicher Punkt ist, daher habe ich versucht, die Position des Projektleiters unter diesen Gesichtspunkten mit einem Anforderungsprofil zu füllen.

Trifft es das eurer Meinung nach überhaupt?
Ich kann jeden einzelnen Punkt gerne begründen, nur macht das an dieser Stelle noch keinen Sinn. Gerne hole ich es natürlich nach.

Grüße
Exolate
 

Wolwaner Jervil

Freund/in des Forums
Ich wollte mich da zwar raushalten, aber …

Wochenlange Diskussionen um die Einflüsse „von Oben“, der Versuch, sich bei anderen anzubiedern, eine engagierte Projektleiterin die in diesem Umfeld keine Chance hat und jetzt alles noch mal von vorne.

Ich habe da mal Vorschläge:
1) Vergesst alles andere (und alle anderen) – stellt mal eine Basisorganisation für Newbie-Hilfe her. Jemanden, der die Termine koordiniert und in den Foren und Kalendern einträgt, jemanden der die Themen koordiniert und dann gehören noch ein paar Freebies vor Ort dazu. Ein wenig Organisation bringt Leben in die Sache.

2) Wenn Ice da auf gegenseitige Hilfe mitmachen will, muss man die deutsche Startinsel (deutschsprachige wäre mir lieber) fertig stellen und bei Linden aktivieren. Dort gehört auch, wie es mal vorgesehen war, ein Schulungsraum hin und Schulungen können dort und auf Freetown gehalten werden, wobei ich die Basishilfe für Newbies auf der Startinsel sehe, weiterführende Kurse auf Freetown (ankommende Newbies stören, wenn sie in Kurse platzen).

3) Andere machen auch gute Kurse – das wird die Newbie-Förderung nicht stören solange eine entsprechende Kursqualität und Lokation vorhanden ist. SIM’s, die zum einschlafen laggy sind, sterben da von selber aus.

4) Wenn ein Vortragender hier was mittun möchte, und sich alles selber organisieren muss, ist das ein Nogo, eine gute Infrastruktur hingegen wird nicht nur Newbies, sondern auch die Vortragenden anziehen.

5) Dann mal langsam und zielstrebig anfangen, eine Finanzierung sicher zu stellen – ansonsten wird das nicht lange bestehen.

Selbstverständlich kann man noch wochen- und monatelang in Foren weiterdiskutieren – dann ist es allerdings einfacher und billiger, das Projekt einzustampfen.

Wol
Sl Guided Tours, Secondlife Mentor - und ganz gerne mal Vortragender
 

Cryogen Crimson

Forumsgott/göttin
Swapps Swenson schrieb:
@Cryo

1. Ich benötige deine Zustimmung ob du Projektleiter machen willst. Erst einmalvöllig unabhängig von meinen Vorgaben!

2. Bitte im Projektleiter-Menü Frederike Rau aktivieren. Ich habe sie als normales Gruppenmitglied umgestellt. Sie muss aber noch manuell aktiviert werden.

Bis zur Ernennung eines neuen Projektleiters werde ich die Funktion übernehmen, muss aber im gleichen Zug darauf hinweisen, dass ich momentan nicht allzu oft Ingame anzutreffen bin.

Exo´s Post möchte ich hier zustimmen.
Gerade seine aufgeführten Punkte bzgl. Projektleitung disqualifizieren mich als PL. :wink:

Differenzieren möchte ich hier noch mal das Thema Wien.
Die Unstimmigkeiten sind meiner Meinung nach behoben, Jan Hird ist dort neuer Ansprechpartner und sitzt auf heissen Kohlen, da er momentan dort fast allein die Newbiebetreuung stemmen muss.

Für das neue Community Gateway "Deutschland Startinsel" sucht Ice Stawberry eine Gruppe, die dort aktiv die Betreuung übernimmt und auch das Tutorial erstellt und zur Verfügung stellt.

Eine Foren- und Interessenübergreifende Zusammenarbeit ist meine Erachtens durchaus möglich, wenn endlich mal die Scheuklappen abgelegt werden. Es soll hier kein Konkurrenzprojekt aufgebaut werden, um Newbies irgendwo "abzufischen". Es geht ausschließlich darum, neuen Bewohnern den Start zu erleichtern und sie auf die vielfältigen Möglichkeiten von Second Life® hinzuweisen, damit sie nicht nach kurzer Zeit sang und klanglos als Accountleiche im System hängenbleiben.
Kurse und Schulungen sind eine sinnvolle Ergänzung und auch andere Gruppen können sich vorstellen und den "Neuen" ihre Welt nahe bringen.

Allerdings scheint gerade diese Zusammenarbeit momentan zu stocken.
Immer wieder höre ich, dass Freetown ein SLinfo Projekt ist, dem ist aber nicht so.

Evtl. liegt es daran, dass relativ viele SLinfonutzer in der Freetowngruppe aktiv sind und es deshalb etwas argwöhnisch beobachtet wird?

Die ganze Ingame-Gruppenproblematik muss nun wirklich mal besprochen werden, da es nicht nur für Ausstenstehende sehr verwirrend ist.
Mir ist dabei schon ein Lösung durch den Kopf gegangen, die ich dann gerne mal ansprechen würde:

Spricht etwas dagegen, in der Freetown Gruppe "Deutsches Zentrum" Rollen mit den Tag "SLinfo Newbie Hilfe", "SLinside Newbie Hilfe", "New Berlin Helfer" etc. usw. zu erstellen? Das würde vieles vereinfachen. Das nur mal als Denkanstoss.
 
Ich habe lange gezögert, möchte aber dennoch etwas zu der Situation sagen.

Meiner Meinung nach liefen die Kurse durchaus gut an, auch wenn es noch zu wenig Schüler gab. Seit dem Eklat mit Frederike, den ich anscheinend irgendwie verschuldet habe, ohne es zu wollen, steht die Sache irgendwie aber still! Es kommt mir vor, als traue sich niemand mehr Luft zu holen.

Swapps und Cryo haben völlig Recht, es muss jetzt weiter gehen! Es wird aber nicht weiter gehen, wenn nicht über einige wichtige Punkte ein Konsens hergestellt wird!

Die Gründung des deutschen Zentrums war ein guter Schritt in meinen Augen. Die Idee das deutsche Zentrum als völlig unabhängiges Projekt ohne Zusammenarbeit mit anderen Communitys zu führen, halte ich für nicht machbar und auch nicht gut! Wir brauchen m.E. auf jeden Fall die enge Zusammenarbeit mit den bestehenden Gruppen. Ich will keine Newbies "abfischen", wüsste auch nicht wozu, da wir keinerlei kommerziellen Interessen haben! Auf lange Sicht werden wir als "Einzelkämpfer" trotz aller Werbung auf Freetown nie die erwartete Schülerzahl erreichen, wenn wir nicht mit den Landepunkten und den bestehenden Institutionen eng zusammen arbeiten. Da eine Konkurrenz zu sehen, ist in meinen Augen falsch!

Wir sollten auch nicht das Rad neu erfinden, höchstens etwas modifizieren und durch ein gutes Angebot ergänzen.

Es gibt die 3 deutschen Landepunkte in SL und wir müssen mit denen zusammen arbeiten!

In Berlin gibt es die NewBerlin-School, die sehr erfolgreich ist und wir dürfen sie nicht als Konkurrenz sehen, sondern die Zusammenarbeit suchen. In Wien wird eine Community gesucht, die das trägt, ideal für uns! Was in Frankfurt geschieht, weiß ich gar nicht, da müssen wir uns informieren!

Das Gespräch mit allen Verantwortlichen muss dringend gesucht werden und ohne Ressentiments geführt werden. Ice scheint ja bereit zu sein und mit Lunar hat noch niemand geredet, so weit ich weiß. Wer in Ffm zuständig ist, weiß ich wie gesagt nicht, müsste aber raus zu bekommen sein!

Das Gespräch, das mit Jan statt gefunden hat, war ein einziges Missverständnis. Das sollte keinesfalls dazu benutzt werden, um zu sagen, mit Berlin ist keine Zusammenarbeit möglich. Er war schlicht der falsche Ansprechpartner!

Die Meetings unserer Gruppe müssen so transparent sein, dass auch Gruppenmitglieder, die noch nicht so oft da waren, verstehen, um was es geht. Diese Bürokratie mit den vielen Gruppen muss aufhören, da blickt niemand mehr durch!

Wir brauchen einen Projektleiter, der die Anforderungen mitbringt, die Exo oben definiert hat, der bereit ist mit den andren Gruppen zu reden und zu kooperieren und der nach innen der Gruppe gegenüber transparent arbeitet und dann Unterstützung erfährt!
 

Schinder Toll

Aktiver Nutzer
Cryogen Crimson schrieb:
Spricht etwas dagegen, in der Freetown Gruppe "Deutsches Zentrum" Rollen mit den Tag "SLinfo Newbie Hilfe", "SLinside Newbie Hilfe", "New Berlin Helfer" etc. usw. zu erstellen? Das würde vieles vereinfachen. Das nur mal als Denkanstoss.
Na dann ist sofort wieder Gezerre da, wenn jemand den falschen Tag trägt. Zusammen führt das die Leute in der Gruppe auch nicht. Und einem Neuen ist es sicher egal, ob nun SLInfo..., SLinside..., NewBerlin... drübersteht oder ob ein blinkender Tag mit "Wenn Ihr Probleme habt, fragt mich" vorhanden ist. Der wird den Nächstbesten fragen, der in der Nähe ist.
Und wenn ich keinen Tag trage ? Darf ich dann nicht helfen ?
Mit den ganzen Querelen komme ich hier kaum noch klar. Fragt man den einen Betroffenen, was los ist, dann bekommt man die Antwort, ich solle den und den fragen. Der und der sagt dann aber auch nichts. Es wurde ein Tutorial-Parcour aufgebaut, der wirklich gut ankam. Am nächsten Tag ist an dem Ort dann nur noch ein leerer Platz. Alles wieder weg. Keinerlei Begründung warum und was hier passiert.
Irgendwie wollen wir uns hier selbst zu Tode organisieren. Warum eigentlich ?
Wolwaner hat recht. Mal versuchen klein anzufangen ist vielleicht kein schlechter Weg.
Steht nun für das Projekt ein unabhängiger Platz zur Verfügung oder nicht ? Wenn ja ok. Aber dann bitte ohne Finanzierungsdruck. Sobald dieser wieder ins Spiel kommt, gehen doch die Querelen von vorn los.
Sorry, aber das sind gerade so die Sachen, die mir diesbezüglich im Kopf rumgehen.
LG
ST
 

Frederike Rau

Aktiver Nutzer
Maike Hoorenbeek schrieb:
Seit dem Eklat mit Frederike, den ich anscheinend irgendwie verschuldet habe, ohne es zu wollen,

Liebe Maike,

durch meinen Entschluss die Projektleitung abzulegen, hatte nichts mit dir zu tun, ich hatte schon 2 Wochen vorher Cryogen geben dies zu übernehmen, weil ich einfach keine zeit mehr habe für diesen Projekt, aus RL gründen.

Einigen wissen Bescheid worum es geht, ich werde wie ihr auch im Hintergrund arbeiten so weit mir die zeit reicht.

Jedem ist es selber überlassen ob er mit agieren möchte oder gehen möchte, von daher cool down:)
niemand würde eine projekleitung wegen irgend jemadn ablegen:)))

Falls eine Besprechung heute oder morgen stattfinden sollte bin ich dabei, ab Mittwoch werde ich wieder für eine Woche nicht inworld sein.

Ich denke das Exolate eine gute Voraussetzung hätte als Projektleiter.

Liebe Grüße
Frederike
 
Frederike, das erleichtert mich sehr! Ich habe mir echt Vorwürfe gemacht! Danke, dass du das richtig gestellt hast!

Exo finde ich eine hervorragende Wahl! Ich denke, er ist genau der ruhende Pol, den wir dringend brauchen würden!
 

Frederike Rau

Aktiver Nutzer
Steht nun für das Projekt ein unabhängiger Platz zur Verfügung oder nicht ?
@ Schinder^^

ich habe grad eben die Person angeschrieben wegen einer Flächen nutzung, ob das Angebot noch steht, wenn, dann hätten wir eins.

Liebe grüße

Frederike
 
@Schinder
Das mit den Rollen war ja nur eine Idee um die einzelnen Organisationen besser mit einzubinden. (So habe ich das zumindest verstanden).
Ich könnte mir auch einen wechselnden Flipp-Titel vorstellen. In der Art:
"Mit freundlicher Unterstützung von: ....."

Es muss keine starre Rolle sein.
Im Moment gibt es aber doch wichtigeres. :wink: Ich finde es gut, das sich hier wieder etwas konstruktiv bewegt!! :D
 

Amelie Cimino

Freund/in des Forums
Schinder Toll schrieb:
Es wurde ein Tutorial-Parcour aufgebaut, der wirklich gut ankam. Am nächsten Tag ist an dem Ort dann nur noch ein leerer Platz. Alles wieder weg. Keinerlei Begründung warum und was hier passiert.
Irgendwie wollen wir uns hier selbst zu Tode organisieren. Warum eigentlich ?
Wolwaner hat recht. Mal versuchen klein anzufangen ist vielleicht kein schlechter Weg.
Steht nun für das Projekt ein unabhängiger Platz zur Verfügung oder nicht ? Wenn ja ok. Aber dann bitte ohne Finanzierungsdruck. Sobald dieser wieder ins Spiel kommt, gehen doch die Querelen von vorn los.
Sorry, aber das sind gerade so die Sachen, die mir diesbezüglich im Kopf rumgehen.
LG
ST

Lieber Schindler.
Die Geschichte mit dem Parcour betraf Vienna in Verbindung mit dem Ersteller des selbigen, der sich von Vienna getrennt hat sind dadurch seine Objekte mit genommen worden.
Das alles hat nichts mit Freetown zu tun und dem Deutschen Zentrum-Freetown.
Der Sim Freetown ist ein unabhängiger Platz, und wir sehen auch keinen Finanzierungsdruck.
Es wird alles Gut :)
 
Frederike Rau schrieb:
ich habe grad eben die Person angeschrieben wegen einer Flächen nutzung, ob das Angebot noch steht, wenn, dann hätten wir eins.

Ich weiß, dass es einige nervt, wenn ich ständig insistiere, aber ich möchte endlich verstehen, was los ist!

Wir haben doch freetown, netterweise von Melina und co. zur Verfügung gestellt bekommen.

Wieso jetzt wieder eine andere Person anschreiben? Kapier ich nicht!
 

Frederike Rau

Aktiver Nutzer
das ist eine Alte geschichte, als notlösung, war das gedacht, falls?!

also abhaken nach dem Amelie vorhin geschrieben hat, das alles gesichert ist.
 
E

Exolate Carter

Guest
ich möchte an dieser Stelle nicht nerven, aber laufen wir im Moment nicht wieder Gefahr, uns primär Nebenkriegsschauplätzen zu widmen?

Nicht, dass die Klärung dessen was uns effizient werden lässt unwichtig ist, aber sehr aktuell steht die Ernennung eines Projektleiters an.

So wie ich Cryo verstanden habe, steht er für eine Interiemslösung bereit, aber wirklich etwas weiterbringen werden wir erst dann, wenn dieser Punkt gelöst ist.

Mein Vorschlag an dieser Stelle (noch mal: ich will mich hier in keinster Weise in den Vordergrund spielen, da es genug Newbie-Spezialisten hier gibt, sondern einfach meinen Teil dazu beitragen, um auf den Punkt zu kommen):
Dieser Thread hier soll einzig dazu dienen, einen Projektleiter zu finden !!!
(und diese verdammten Diskussionen über hätte, täte, wäre, wenn und aber auf eine andere Spielwiese verlagern)

Daher ist folgendes zu klären:
1. Woran wird die Findung eines Projektleiters festgemacht? Was sind Entscheidungskriterien?
a. Jeder der will ? (sprich, es meldet sich einer und Swapps schaltet ihn frei und das wars? oder wenn es mehrere sind, werden die nach gut dünken gewählt?)
b. Es gelten bestimmte Voraussetzungen für die "Befähigung"?

Wenn b. die favoritisierte Variante ist, dann:
Sind meine Vorschläge bezügl. der Voraussetzungen f. e. PL für die Mehrheit hier o.k., oder müssen andere Kriterien her? Wenn ja, welche?

2. Wer stellt sich denn grundsätzlich der Rolle eines PL zu Verfügung???

Leute, es ist hier kein Ort für etwaige Eitelkeiten (ich warte bis man mich vorschlägt) bzw. sonstsige Zögerlichkeiten ! Dieses Gefühl habe ich im Moment hier.
Wer will diese Rolle überhaupt übernehmen? Stellt euch auf, dann haben es alle leichter.

3. Wäre dann die Definition, bzw. die Aktualisierung derselbigen, was die Aufgabe des PL betrifft bzw. die Erwartungshaltung des Teams an ihn.
... das ist aber auch in der Prioritätenliste auf dem dritten Platz.



So:
Erster Schritt:
PL - Kriterien definieren oder nach Gefühl wählen .... ?

Zweiter Schritt:
Wer steht überhaupt zur Verfügung, bzw. wen schlagt ihr denn vor?

Grüße
Exolate
 
Du hast zweifellos Recht, Exo, ein Projektleiter muss her, damit die Gruppe wieder handlungsfähig ist!

Der muss meiner Meinung nach möglichst neutral sein, bereit sein, Verhandlungen nach außen zu führen und nach innen transparent arbeiten und Unterstützung in der Gruppe anfordern und nutzen!

Du hast weiterhin Recht, dass sich Personen melden sollen, die bereit wären, den Job zu übernehmen. Wenn das wirklich mehrere sein sollten, sollten wir keine emotionalen Wahlen veranstalten, sondern intern das für und wider der Kandidaten abwägen!
 

Schinder Toll

Aktiver Nutzer
Frederike Rau schrieb:
das ist eine Alte geschichte, als notlösung, war das gedacht, falls?!

also abhaken nach dem Amelie vorhin geschrieben hat, das alles gesichert ist.

...grad eben die Person angeschrieben wegen einer Flächen nutzung...

...betraf Vienna in Verbindung mit dem Ersteller des selbigen, der sich von Vienna getrennt hat...

paar Beispiele nur...

Keine Namen, alle reden drum herum.
Also abhaken was nun ? Alles was bisher gelaufen ist ? Ok, rausbekommen werde ich es sowieso nie, was war. Damit muss ich wohl leben. Sicher war ich nur zu wenigen Versammlungen gewesen, aber ich hatte auch gesagt, daß bei mir vor 22:00 nicht viel zu machen ist.
Dafür hatte ich um Logfiles gebeten. Leider ist da nie was angekommen. Ich denke, ich spiegle gut das Wissen, was hier in den Threats rübergebracht wird.
Exolate hatte meiner Meinung nach Eckpunkte aufgestellt, die er selbst von der Gruppe erwarten würde. Ich habe da aber leider nicht gelesen, daß er sich als Projektleiter bereiterklärt. Oder hab ich da schon wieder was verpasst ?
Eine Wahl des Projektleiters wäre sinnvoll, keine Ernennung. Wenns nur einen Vorschlag gibt, dann ist es klar.
Achso: In welcher Gruppe muss ich denn nun ingame sein ? Welche ist denn nun die richtige und welche ist die böse oder welche gibt es vielleicht schon gar nicht mehr ? Vielleicht kann mich da mal ingame jemand auf Reihe bringen.

LG
ST, der immer noch kein "L" gefunden hat 8)
 

Swapps Swenson

Gründer
In einigen Vorposts und Fragen drang es wieder durch!

Sorry , aber ich muss es scheinbar nochmal betonen:

Diese Gruppe ist KEINE Freetown-Orga.

Diese Gruppe hat zunächst einmal rein gar nichts mit Freetown zu tun, sondern hat erst einmal globalere Ziele im Visier die von dem neuen Projektleiter natürlich neu definiert werden können.

PS: Ich schlage Exolate als PL vor!
 
E

Exolate Carter

Guest
Schinder Toll schrieb:
Exolate hatte meiner Meinung nach Eckpunkte aufgestellt, die er selbst von der Gruppe erwarten würde. Ich habe da aber leider nicht gelesen, daß er sich als Projektleiter bereiterklärt. Oder hab ich da schon wieder was verpasst ?

Mit dem von mir aufgestellten Punkt

5. Zeit dafür zur Verfügung stellen können

als Voraussetzungen für die Rolle des PL, habe ich mich automatisch herauskatapulitert aus dem Bewerberkreis.
Ich würde es zeitlich nicht schaffen, hier einen brauchbaren Job zu liefern.

Grundsätzlich wäre für mich der Reiz da, hier etwas in die richtige Richtung zu lenken, die Basis wurde ja bereits geschaffen, es geht einfach um gewisse Korrektur und Feintuning.

Aber ich habe einfach nicht die Zeit dafür und da ich das Projekt "RP f. Neueinsteiger" geleitet hatte, weiss ich recht gut, welche Arbeit dahinter steckt.
Zumal... das RP-Projekt habe ich aus der Taufe gehoben, das Projekt hier muss an gewissen Stellen erst "gereinigt" werden, alte Annahmen über Bord geworfen und ein gemeinsamer Gedanke, gemeinsame Haltung implementiert werden.... und das ist ungleich viel mehr Arbeit und das, bevor man überhaupt anfangen kann, tätig zu werden als SLINC.

Ich schlage an der Stelle Atrista vor, die im RP-Projekt als meine Vertretung einen tollen Job geleistet hat.

Grüße
Exolate
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten