1. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  2. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden
  3. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
    Information ausblenden

neues Boot von der Trudeau Werft

Dieses Thema im Forum "SLinfo - Schiffsratten" wurde erstellt von Dil Spitz, 15. September 2008.

  1. Dil Spitz

    Dil Spitz Nutzer

    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ahoi!

    die Trudeau Werft hat ein wunderschoenes neues boot zu wasser gelassen.

    Sie heisst Twenty und ist einfach klasse!
    Das boot ist eine rideable, so dass nicht erst nen prim-haufen angezogen und dann ueber jede SIM-grenze geschleppt werden muss. Und trotzdem ist sie super detailiert, da Jacqueline grosse teile mit nur einem sculpted prim gemacht hat.

    Es macht einfach spass mit diesem wunderbare boot relaxed zu segeln oder vielleicht auch mal mit freunden eine regatta zu machen.
    Selbst wenn das SL-wetter mal wieder etwas laggy ist, segelt die Twen noch sehr ordentlich.

    Dieses schoene boot beherrscht nicht nur windshadowing, ihr koennt auch bei zu starkem wind etwas die segel reffen und falls ihr auf dem boot uebernachten wollt, gibts 'ne zeltplane, laterne und 'nen weiches kissen und dazu ;)

    Die Twen ist nach dem boot "Herreshoff 12 ½", einem klassischem entwurf, von der perfektionistin Jacqueline Trudeau in SL [libary:8938a58715]Abkürzung für [Second Life][/libary:8938a58715] redesignt worden und kann in ihrem hafen zum fairen preis von L$2.000 erworben werden.

    [​IMG]

    Auf meiner flickr-page sind noch einige snappies von der Twen.

    Ciao
    Dil :)
     
  2. Seraina Benelli

    Seraina Benelli Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ahoi

    Man konnte die Trudeau Twenty ja schon seit Wochen in SL [libary:220fb08fda]Abkürzung für [Second Life][/libary:220fb08fda] sehen, wie sie von den Beta-Testern gefahren wurde, und auch ich hatte die Gelegenheit einmal mit Manul's Boot zu segeln.
    Ich konnte natürlich nicht wiederstehen und habe mir die Twenty gestern gleich gekauft und ausgiebig getestet.

    Der Preis von 2000L$ erscheint im ersten Moment etwas hoch, sind doch die anderen ridable boote von trudeau alle zwischen 650 und 1500 L$, aber der Preis ist meiner Meinung nach gerechtfertigt und völlig fair.
    Für das Geld erhält man ein absolut toll gebautes und gut gescriptetes Boot, das trotz der nur 27 Prims [libary:220fb08fda]Kleinste Baueinheiten von [Objekt]en in [SecondLife][/libary:220fb08fda] sehr detailiert ist. Neben dem Skipper können noch 3 Passagiere Platz nehmen und man kann auch ein Boot rezen und mit wenigen Handgriffen für jemanden anderen freischalten, so dass man auch seine Freunde selber segeln lassen kann.

    Die Twenty ist meiner Meinung nach kein Boot für absolute Anfänger, man braucht schon ein wenig ein Gespür für das Verhalten bei unterschiedlichen Bedingungen. Auf jeden fall kann man sie nicht so einfach "numerisch, mathematisch" fahren wie zum Beispiel eine ACA.



    Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

    Seri
     
  3. Manni Lusch

    Manni Lusch Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin da noch bischen skeptisch, was die Twenty betrifft, will aber noch kein entgültiges Urteil fällen.

    Auch ich bin während der Betaphase mit der Twenty gefahren, und sie kam mir entsetzlich langsam vor, verglichen mit anderen Trudeau-Booten. Zur Zeit wird ja diskutiert, ob der Trend zu realen Geschwindigkeitsverhältnissen gehen soll, oder ob die Boote im Verhältnis zur Realität weiterhin schneller fahren. Dies ist ein Glaubenskrieg, den letztendlich jeder für sich selbst entscheiden muß.

    Nun zur Twenty: Auch ich hab sie mir gestern gekauft, finde aber den Preis leicht überhöht, denn die Attachable-Yachten aus gleichem Haus bieten für gerade 500 bis 750 Linden mehr neben dem Segelerlebnis auch noch ein gemütliches größeres Wohnboot mit einer gefälligen Inneneinrichtung. Das Design mag ja durch die Sculpie-Technik in Details etwas feiner zu sein als bei den anderen "Truden", aber ob die Sculpietechnik wirklich einen Quantensprung hinsichtlich Design bringt?

    Das Zelten geht auch in der wesentlich preiswerteren Sojourner. Bei der Twenty wirkt das Zelt (aufrufen mit /1 tent) ein bischen arg groß. Bei der Geschwindigkeit hat sie einen ordentlichen Tacken gegenüber der Beta zugelegt, sie scheint jetzt ungefähr so schnell wie die Sojourner zu sein, aber genau verifiziert habe ich das noch nicht.

    Interessant an der Twenty ist das Reffen der Segel. Damit soll man dieses Langkielboot möglichst waagerecht halten, um höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Legt sich das Boot zu sehr zur Seite, werden die Segel in 2 Stufen eingefahren. Sicherlich finden ausgebuffte Sailor taktische Varianten bei Twenty-Rennen, sich von der Konkurrenz abzusetzen. Die Rennen werden sicherlich spannend sein - vermutlich wird sie sich neben Fizzen, Takos, Tetras, Skutjes, Zinnemanns und Acas etablieren.

    Nicht ganz ausgereift scheint das Sloop-Hud zu sein. Gerade nach dem Rezzen glänzt es schon mal mit strikter Befehlsverweigerung. Eine Nachbesserung ist denkbar, zumal immer mit irgendwelchen Kinderkrankheiten bei neuen Booten gerechnet werden muß.
     
  4. Ralfo Rossini

    Ralfo Rossini Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ahoi :wink:

    also wenn man jetzt wirklich den Weg beschreiten möchte hier in den SL Segelsport Realismus hineinzubringen, dann sollte man auch ein Boot auf den Markt bringen das Realistisch ist :roll:

    Ich sag nur Tack-Knopf. Ich mein wenn ich in RL mit nem Segelboot ne Halse mache, dann muss ich auch keinen Knopf drücken damit der Baum auf die andere Seite geht.

    Aber vielleicht haben wir ja längst ein sehr realistisches Boot in SL, und zwar die Flying Tako. Nur das man dieses Boot zu einem Preis erhält der zum Preis der Twenty fast unrealistisch erscheint :lol:

    Nix für ungut, ich mag die Trudeau-Boote, und hab selbst einige im Inventar. Ich werd allerdings um die Twenty einen großen Bogen machen :wink:

    Gruß, Ralfo
     
  5. Sucarab Schwartzman

    Sucarab Schwartzman Superstar

    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das stimmt natürlich.
    Aber was hat man von der Inneneinrichtung?
    Ich habe auch so eine dicke Trudeau (Namen vergessen), aber es nervt mich immer, dass ich als Skipper ja immer auf meinem Platz sitzen muss.
    Wenn ich unter Deck gehen will, heisst es aufstehen, attachment ablegen und ggf. so ein attachment rezzen - nicht wirklich komfortabel.

    Es gibt diese Motorboote (ihr Ratten wisst bestimmt, was ich meine), das rezzt beim aufstehen automatisch eine Kopie des Bootes an gleicher Position - und das attachment verschwindet.
    DAS ist genial - und das vermisse ich sehr bei Trudeau.
     
  6. Manul Rotaru

    Manul Rotaru Nutzer

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehe ich auch so, Zustimmung! :D


    Ganz meine Meinung, für das Geld Geld bekomme ich in RL ein Fischbrötchen und ein Flens, was zweifelsohne auch wirklich lecker und attraktiv ist, nur hat man von einer Trudeau länger was. :wink:

    ZB gibt es in SL Motorboote, die eine mittelprächtige bis grottige Fahrphysik haben, mit denen man mal kurz über die Sim brettert, und ansonsten stellt man den Mega-PrimHaufen irgendwo mal zum Angucken hin, und für die werden klaglos auch ab 2000 L$ aufwärts hingeblättert.

    Bei der Twenty erhält man "nur" wenig Prims, aber dafür viel Entwicklung dahinter. 8)


    Zustimmung, das sehe ich auch so. :D Auch wenn ich schon zB mal mit 2 Twenties von Mowry Bay nach Free Adriatic gesegelt bin, und das andere Boot wurde gesegelt von einer Sailing Buddy aus Mowry Bay, sie hat erst vor kurzem mit einer alten Freebie Tako angefangen zu segeln, sie hat noch nie ein Trudeau Hud gesehen, und sie hat von Anfang an gleich intuitiv die Twenty so gut verstanden, dass ich echt zu tun hatte, hinter ihr hinterherzukommen, weil ich am Anfang des Törns rumgetrödelt hatte.

    Aber es gibt zB Segelboote in SL, die segeln gleich für alle Einsteiger mehr oder weniger rasant und flott dahin, und da gehört die Twenty wohl nicht zu, ich denke, dass sie verstanden werden muss, und kein Boot ist, dass alle gleichermaßen sofort zufrieden stellt.

    ZB habe ich beim Testen sehr schnell gesehen, dass es da wohl 2 Fraktionen gab: Die einen kamen mit der Twenty als Langkieler und Gaffelsegler, der wie ein Lamgkieler und Gaffelsegler bewegt werden will, sehr schnell und gut zurecht, und segelten bald recht zügig durch die Gegend, bei anderen hatte ich stark den Eindruck, dass vielleicht irgendwie quasi automatisch versucht wurde, eine Art des Segelns durchzuziehen, die zB für ne ACA ganz passend ist, für so einen Langkieler und Gaffelsegler aber eben nicht.

    Mir persönlich gefällt die Tatsache, dass die Trudeau Werft Wert darauf gelegt hat, einen Langkieler und Gaffelsegler zu realisieren, der eben auf seine eigene Art bewegt werden will, anstatt den soundsovielten Bojenknutscher und Racer ins SL zu launchen. :p

    Aber ganz unabhängig davon hat die Twenty bei vielen internationalen Top-Racern schon sehr viel Zustimmung erfahren und wird von Leuten aus den ganz heißen Klassen gerne gesegelt und geracet.

    Auf der Twenty gibts ja auch Einiges zu Machen bezüglich Taktik, scheinbarer Wind, Reffen, Windshadowing....


    Stimmt.... eine Beta-Version.... die erstens nicht das endgültige Boot darstellt, und zweitens sind in den Tagen andere Sailors mit derselben Beta schnell und zügig abgegangen... :wink: :wink:


    Das is´n Goodie, sagt auch nix wirklich über das Boot aus, Zelten kann man auch ganz gut auf dem Hobo-Raft, und das is ganz umsonst... :wink:


    Das stimmt nicht. Keine einzige Version war wirklich deutlich langsamer als eine Sojourner. Vor dem Testen bin ich viel Sojourner gesegelt, und außerdem gab es da auch klare Hotlaps-Daten, mit denen man vergleichen konnte.


    Stimmt, auf nem Opti, Laser oder Catboat legt man Ruder, und der Baum kommt über, und man wechselt dabei die Seite oder auch nicht. Auf den meisten Booten jedoch wird - in Ermangelung von Selbstwende- oder Baumfock - in einer Wende oder Halse schon Aktivität außer Ruderlegen an den Tag gelegt, ob nun Fock oder Genua auf dem neuen Bug dichtholen, oder die Bullentalje am Großbaum lösen, oder bei manchen Gaffelseglern, Oldtimern oder Cruiser-Racern müssen die Backstagen bedient werden, usw...

    Der Tack-Knopf auf der HUD wird ja sowieso nur von den wenigsten benutzt, Leute die viel Trudeaus segeln, haben da eh eine Gesture für, die auch auf ACA und Beachcat funktioniert.

    Beim Beta-Testing der Twenty waren Leute beteiligt, die in RL Kielboot-Race Erfahrung haben, die in RL langjährige Erfahrungen mit Langkielern, Wooden Boats und Gaffelseglern gesammelt haben, einer hat sogar in RL eine Herreshoff, ein anderer hat eine Tahiti Ketch.


    Das glaube ich nicht, aber jedem das Seine oder Ihre... das ist aber auch nicht wirklich das Ding, es ist ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen.
    In RL wäre es müßig, wenn sich jemand zB auf einem Gaffeltreffen hinstellen würde, und erzählt, dass ne Laser viel billiger und besser ist, oder wenn jemand ein Multihull-Meeting besucht, und dort seine 1000% Überzeugung bezüglich Mono-Hulls als das Einzig Wahre kundtun muss... obwohl... sowas gibts ja doch öfters, unter Seglern gibt´s ja massig "Experten", und peeps, die alle das Segeln erfunden haben... :p

    Aber im Großen und Ganzen ist es doch auch in RL klar, dass es verschiedene Bootsarten gibt, die verschieden gesegelt werden wollen, und die für die verschiedensten Ansprüche und Bedürfnisse entwickelt worden sind.

    Schon nach dem Launch der Tradewind, wo Jacqueline Trudeau ganz richtig auf die Leute gehört hat, die möglichst viel Square Rigger-Feel in SL haben wollten, war hier und da Gequengel zu hören, dass sie lahm an der Kreuz ist, aber das sind Rahsegler nun mal. Wer schnell aufkreuzen will, sollte sich besser keinen Rahsegler zulegen, und stattdessen ne ACC oder ACA an den Start bringen.

    Es geht auch um die Freude, Langkieler und Gaffelsegler in SL zu haben, die wie Langkieler und Gaffelsegler bewegt werden wollen, und ich bin sehr froh, dass auch diese Schiene mit viel Engagement vertieft und weiterentwickelt wird. Wenn die SL Segelei nur der ewige Racer-Dreiklang aus Tako, Fizz und ACA wäre.... das wäre zumindest für mich und einige gute Freunde eine grauenhafte Vorstellung... :p

    Es muss nicht allen immer das Gleiche gleich doll gefallen. Es müssen auch nicht alle an den gleichen Aktivitäten Spaß haben. Ich bin froh, dass diesbezüglich auch immer mehr in SL diese Vielfalt bezüglich der verschiedenen Arten der Segelei vorhanden ist, und dass die verschiedenen Builder ihre Ansätze und Vorlieben konsequent und kontinuierlich weiterentwickeln.

    Bis da draußen auf See irgendwo,
    ob mit Gleitjolle, Gaffelsegler, Kohlefaser-Racer oder Hobo-Raft,

    :wink:

    Manul
     
  7. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so, ich habe sie mir auch gegönnt, das ist wirklich ein sehr schönes Boots mit sehr echten segeleigenschaften.

    ein weng gewöhnungsbedürftig ist das die nicht so hoch an den wind gehn kann wie ich es gewöhnt bin, aber das ist realistich für einen Gaffelsegler.

    das mit den Reffen find ich besonders toll.

    gibt es eigendlich starkwind reviere?

    was ich besonders mag an dem schiff ist das sie auch gut in eine Mittelalterliche umgebung passt.

    vieleich gibt es ja auch mal ein boot mit latainersegel das wäre auch nett fänd ich *g*


    [​IMG]
     
  8. Seraina Benelli

    Seraina Benelli Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Andera.
    Der normale SL Wind ist zum normalen Segeln ja praktisch unbrauchbar, da die Stärke und Windrichtung ständig wechseln. Deshalb kann man bei den allermeisten Segelbooten den Wind manuell einstellen.
    Die Twenty hat wie die anderen Boote aus der Trudeau Werft einen Default Wind eingestellt, der aber mit dem "/1 set wind" Befehl verändert werden kann. Du kannst die Windrichtung und Windstärke einstellen, und wie stark der Wind von diesen Werten abweichen darf, also gewissermassen die Toleranzwerte.

    Auf diese Weise hast du die Möglichkeit den Wind einzustellen den du gerade brauchst, von einem kleinen Lüftchen bis zum ausgewachsenen Sturm. Ich hatte mich vor einigen Tagen bei den Einstellungen vertan und Geschwindigkeit mit Richtung verwechselt, da hat es mein Boot bei einer Windgeschwindigkeit von 50m/s richtiggehend umgeblasen :D

    Wie das genau geht ist in der Notecard recht ausführlich beschrieben, wenn du damit nicht weiterkommst, sprich mich Ingame an, dann helfe ich gerne weiter.
     
  9. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielen dank ich hatte nur mal was gelesen von Race wind dachte der wird dann von der sim eingestellt
     
  10. hallo andera,
    ja, die twenty kann sich natürlich racewind holen. dieser wird nicht über sim-einstellungen produziert, wie man meinen könnte. vielmehr wird er von sogenannten windsettern 'produziert', die eigentlich ausnahmslos in unmittelbarer nähe von start- und ziellinien platziert sind.
    darum ist es ratsam, das boot in unmittelbarer nähe dieser startlinien (findet man meist schnell, weil das darüber platzierte zeitnahmesystem von weitem zu sehen ist). wenn du da dann ein wenig aufkreuzt, fängt das boot die signale ein und setzt automatisch racewind, bzw. die twenty fragt dich glaub ich in einem extra fenster.
    auf den USS-sims findest du eine in 'Plum Gut' (sailors cove sims - im nordwesten) oder in 'Manning Street' (in der mitte, direkt unter dem nantucket yacht club).

    diese windsetter können natürlich auch starkwind produzieren, ist aber eher nicht gewollt und so sind sie meist auf werte eingestellt, die auf den regatta-karten empfohlen werden.

    seraina hat ja schon ganz richtig beschrieben wie du deinen eigenen wind setzt: /1 set wind xxx yy, wobei der x-wert die richtung bestimmt von 0-360°, und der zweite wert die stärke. spiel mal bei dem windwert mit zahlen zwischen 8 und 14 herum.
    auf jedenfalls macht es keinen sinn, auf sims, auf denen es kein windsetter gibt, racewind einzustellen. das teil kannst du dir aber in den yacht clubs für 1 L$ [libary:8827404acd]Währung in [SecondLife]. Umtauschverhältnis ca. 1 Euro = 250 [L$][/libary:8827404acd] kaufen und z. b. auf dein wassergebiet setzen.

    ganz vergessen, auf 'Tiga' haben wir ja auch seit neuestem so'n teil stehen. :)

    ahoi
    jere
     
  11. Seraina Benelli

    Seraina Benelli Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Racewind ist Wind, den dein Boot von einem Windsetter empfängt. Das wird bei Rennen verwendet, damit sichergestellt ist, dass jeder den gleichen Wind hat. Sonst würde jeder seinen eigenen (starken) Wind einstellen, oder sogar noch die Richtung je nach Kurs. Diese Windsetter werden normalerweise bei den Startlinien aufgestellt und die meisten Boote empfangen den Racewind automatisch, wenn sie in der Nähe vorbeifahren.
    Bei der Twenty popt oben rechts das bleue Menü auf und fragt dich erst ob du den Racewind übernehmen willst oder nicht.

    Edit: Jere war schneller :wink:
     
  12. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ahh vielen dank, wieder was gelernt

    danke sehr.

    das segeln in SL macht mir zuhenemen mer spass
     
  13. Manul Rotaru

    Manul Rotaru Nutzer

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi andera,

    congrats zu Deinem neuen, schönem Boot 8)

    ...nochmal bezüglich ihrer Wirkung in einer gaaanz alten Umgebung, wegen Lateiner-Rigg, usw...:

    Dil hatte ja diesen Link zum Trudeau-Blog gepostet, dort liegen auch die PSD-Templates für Segel, Rumpf, Deck, Namen und Ruder der Twenty zum Download bereit.
    http://trudeauyachts.wordpress.com/2008/09/14/trudeau-twenty-launched/

    Wenn Du magst, kannst Du Dir das alles herunterladen, und damit natürlich Deine Twenty repainten, so dass sie dann noch älter aussieht. Da könnte man sogar loslegen, und aus dem Gaffel-Rigg ´ne Luggertakelung machen, und sie würde wieder einen Tick urtümlicher aussehen.

    Aber auch ohne solche Rigg-Umbauten kann es schon eine Menge hermachen, wenn man "nur" die Texturen von Rumpf, Deck, Ruder und Segel noch mehr auf richtig ranzig macht, ein SL-Friend von mir hat da viel Praxis drin, sie ist in letzter Zeit nur kaum online. Ansonsten kannst Du mich auch inworld ansprechen, falls Fragen :wink:

    Viel Spaß beim Twenty-Segeln,

    Manul
     
  14. Skippy Korobase

    Skippy Korobase Nutzer

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es eigentlich ein vergleichbar schönes/detailiertes Boot mit so wenig Prims (27)?
    Würde mir gerne ein ansehliches Boot an meinen Steg legen, habe aber nur wenig freie Prims, bei 1024 qm. ;-)

    ... und wenn es dann auch noch gute Fahreigenschaften hat, das wäre mir den Fischbrötchenpreis wert. :lol:

    Gruß,
    Skippy

    PS: Entschuldigt, dass ich in der Schiffsratten-Gruppe so inaktiv bin, mir fehlt gerade einfach die Zeit.
     
  15. hallo skippy,
    in anbetracht der tatsache, dass der twenty segeltechnisch einiges an features mitgegeben wurde (s.o.), was es bisher so noch nicht gegeben hat, und dazu auch am steg 'was hermacht', entscheide dich am besten für beides. dann ißt du halt dein fischbrötchen auf einem ausgedehnten törn über eines der mainland-meere oder die USS-sims :)

    schönes wochenende und ahoi
    jere
     
  16. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    super vielen danke
     
  17. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jau, habe es hinbekommen mit der neuen haut ist ich schnike geworden das schiffchen.

    die segel habe ich erst mal so gelassen, für ein latainerig stell ich mir einfach eine andere rumpform vor.

    so in Pram richtig *g*
    nund ja

    ich liebe das Bötchen meine süße Bana
     
  18. Manul Rotaru

    Manul Rotaru Nutzer

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey, klasse..... das macht ja neugierig.. gibt es Bilda zu gucken? :)
     
  19. andera Shermer

    andera Shermer Superstar

    Beiträge:
    3.576
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja mach ich heute abend
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden