• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Newbies und Resellmarkt wie verhält man sich ?!

Totoro Rinkitink

Aktiver Nutzer
Bereit zum verschieebn , da ich mal wieder keine ahnung habe wo ich das reinsetzetn soll :)


Muss kurz ausholen: Ab und zu verschenke ich gerne Primplatz an Newbies.

Nun hatte ich heute das Problem das ein " Neuer " mit sogenannter Resellware ankam und hoffte , dass er die verkaufen konnte.

Ich hatte mich nie mit Resell ware beschäftigt. Mit Ausnahme wenn sogenannte Resellware eigentlich versteckte Freebies waren.

Doch was ich heute sah erstaunte mich umsomehr. Ich möchte jetzt keine Werbung machen deswegen müsst ihr entscheiden ob es ok ist aus Gründen der Information einen Namen zu erwähnen, den editier ich dann später bzw lass es einen Moderator editieren . Diese Resellboxen waren sehr gut aufgemacht, eine Recherche über exchange ergab das diese Boxen , für 39 Lindenollar verkauft wurden mit allen Rechten.

Stammen diese Boxen aus sogenannten "Buisness in a Box" Boxen !
Im Grunde sind diese Boxen letztendlich Freebies und vor allem warum kaufen die Neuen diese Boxen, der gesunde Menschenverstand sagt doch das man etwas das für 39 lindenollar angeboten wird allerhöchstens selber für 39 verkaufen kann und dann können die meisten die Rechteinstellungen nicht . Irgendwie bin ich gerade vedattert wie sehr doch Neue ihr möglicherweise ercamptes Geld ausgeben.


Also mein Tipp, wenn ihr überhaupt meint diese Art von Geschäften betreiben zu müssen, kauft euch diese Art von Boxen nur , wenn ihr entweder selber günstige Kleider erwerben wollt mit denen ihr experimentieren könnt oder wenn ihr vorhabt irgendetwas eigenständiges z.B einen von euch erstellten Shape etwas aufzuwerten.

Aber kauft euch sowas bitte nicht in der Hoffnung grosse Geschäfte zu machen, die gehen dann nämlich auf kosten der neuen " Neuen " .


Ich musste dem Armen heute nur zugestehen das der Platz auschliesslich für eigenständige Produkte vorbehalten ist . Auf meinem gelände so schön die boxen auch sind kommen keine Resellboxen trotz grossem Herz für Newbies .


*Titel angepasst
 
Also wenn man so über die Maps zieht sieht man fast überall nur noch shops mit diesen resellerteilen. Massen davon und überall das gleiche.
Kleinere Designer gehen dabei absolut unter weil diese kaum noch wahrgenommen werden. Diese Resellerteile überschwemmen sl und machen den wirklichen Designern das Leben schwer. Da sitzt man stunden an einem outfit und kaum einem fällt es auf. warum auch rumschaun wenn man doch eine Outfit für 10 Linden bekommen kann.
Ok man hat das was fast alle haben aber den meisten ist das ja egal in dem moment.
Eigentlich schade das so den leuten mit Ideen die Geschäfte kaputtgemacht werden.
 
'Aus Freebies bist du gemacht und zu Freebies sollst du wieder werden!'
...um es mal mit einem verfälschten Bibelzitat auszudrücken.
Wer so eine Business-Box kauft, der muss den selbst gezahlten Preis irgendwann zwangsläufig unterbieten, allein schon wegen der Flut identischer Angebote.
Die Spirale dreht sich nach unten - bumm, auf einmal stehst du wieder mit Freebies da! :)
 

Nedeko Kohime

Aktiver Nutzer
Annabel Rosher schrieb:
'Aus Freebies bist du gemacht und zu Freebies sollst du wieder werden!'
...um es mal mit einem verfälschten Bibelzitat auszudrücken.
Wer so eine Business-Box kauft, der muss den selbst gezahlten Preis irgendwann zwangsläufig unterbieten, allein schon wegen der Flut identischer Angebote.
Die Spirale dreht sich nach unten - bumm, auf einmal stehst du wieder mit Freebies da! :)

wohl wahr wohl wahr. .. abgesehen davon, wird jmd nur dafür geld ausgeben, der entweder keinen geschmack hat (ich finde die teile meistens super hässlich am ava) oder aber, jmd der nicht weiß, das es die teile auch billiger an zig anderen orten gibt, als der preis, vor dem er steht ;)

ich halte von diesen teilen also absolut gar nix ^.^
 

Calyn Canning

Aktiver Nutzer
In gewisser Weise ist Resellware allgemein gesehen doch nur Abschröpfung der Newbies. Ich denke nicht, dass lang eingesessene SL-Bewohner diese Ware kaufen, also ist die Käufergruppe im Schwerpunkt die der Newbies, die einfach noch nicht die Vergleichsmöglichkeit mit anderen Läden haben.

Ich halte diese Resellsache für sehr kritisch, da sie echten Designern beim Start des eigenen Angebots (wer sich einen Namen gemacht hat, hat damit sicherlich weniger Probleme) das Leben schwer macht und so einen Kreativitätskiller in SL darstellt.

Mit scheint auch, dass Resellware in 99% nicht zum Tragen und Benutzen gemacht ist sondern rein als Verkaufsobjekt, oder wie oft sieht man jemanden tatsächlich damit herumlaufen? Die Optik der Resellsachen ist ja doch bekannt bei den SL-Bewohnern, aber dennoch stolpert man nicht sonderlich oft über Avatare, die diese auch tragen.

[Edit] Vielleicht treibe ich mich aber auch an den falschen Orten herum und es gibt tatsächlich viele Leute, die diese Resellware tragen.

Calyn
 

Olsen Mills

Aktiver Nutzer
Mir fällt da nur ein Beispiel ein, in dem "Resellware" wirklich tragbar ist, nämlich die 140 Flexi-Kleider aus der SYD-Kiste. Die finde ich immer noch schön gearbeitet und echt tragbar.

Das ist allerdings auch wieder ein Spezialfall - denn eigentlich war die SYD-Box ja nie als "Business in a Box" gedacht, sondern ein Freebie.

Allerdings sehe ich immer wieder sowohl die gesamte Box (für bis zu 500L$), als auch die einzelnen Kleider (für um die 50L$) in Geschäften.
Darunter sind auch Shops, die von Forenmitgliedern geführt werden :twisted:
 

Aleco Collas

Gesperrt
Olsen Mills schrieb:
Allerdings sehe ich immer wieder sowohl die gesamte Box (für bis zu 500L$), als auch die einzelnen Kleider (für um die 50L$) in Geschäften.
Darunter sind auch Shops, die von Forenmitgliedern geführt werden :twisted:

Dagegen machen immer mehr Front. In SLInside wurde die Kiste umgepackt und an Ladenbesitzer verteilt, damit sie sie als Freebie mit entsprechendem Hinweistext aufstellen, vielleicht kann sie ja einer in de Freebie-Bazar hier einstellen.

Wenn ich in einem Laden sowas sehe, erlaube ich mir inzwischen, die Ladenbesitzer, oder wenn diese uneinsichtig sind, die Mallbesitzer anzusprechen. Das klappt eigentlich meist recht gut. Auf einen Abuse-Report wegen Freebie-Verkauf habe ich noch nie einen Antwort bekommen!

Die Kiste bei SYD gehört bei mir eh zu den Ratschlägen, die ich Newbies gebe oder Escorts gebe http://www.slinfo.de/phpbb/viewtopic.php?p=35385#35385.

cu
Melliandra/Aleco
 

Calyn Canning

Aktiver Nutzer
Fieser Weise stehen auf den Kleiderboxen von SYD noch die (damaligen?)Preise drauf, so dass beim Kauf immer eine Ersparnis suggeriert wird. Die Preise sind - im Vergleich zu anderen Kleidungsstücken in SL - völlig utopisch und nicht am Markt orientiert.

Der psychologische Faktor beim Kauf eines solchen vergünstigten Angebotes tut aber denke ich sein Übriges für den Verkauf dieser Kleider.

Ich habe nun auch mal ein Resellprodukt gekauft um die Angebote zu sichten und zu schauen, welche Qualität da bei den Resell-Tattoos angeboten wird. Ich möchte auch Tattoos (kein Resell!!!) verkaufen neben anderen Sachen, die ich produziere, aber ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren mehr für weniger zu verlangen. Ich musste allerdings feststellen, dass die Qualität dieser Tattooboxen absolut zu wünschen übrig lässt also für mich keine Konkurrenz darstellt, da ich einfach andere Ansprüche bedienen werde.

Calyn
 
Mit jeder Box die jemand weiterverkauft schafft er sich in dem Moment, indem er Geld einnimmt, sofor einen neuen Konkurrenten, der seinerseits die Ware weiterverkauft, sich ebenfalls neue Konkurrenz schafft, etc.
Das kann am Ende nicht aufgehen.
Tragischerweise sind bei all dem Ramsch auch ein paar wirklich originelle Sachen dabei, die wahrscheinlich irrtümlicherweise mit den falschen Permissions angeboten wurden und jetzt dem Erschaffer keinen müden Cent bringen.
 

Nedeko Kohime

Aktiver Nutzer
ich wollt nur noch hinzufügen, das ich nicht finde, das die re-seller echten designern konkurrenz sein können. solchen krahms kaufen doch nur leute, die "neu" sind, und denken sie machen ein schnäppchen ;) von daher..
 

Aleco Collas

Gesperrt
Nedeko Kohime schrieb:
ich wollt nur noch hinzufügen, das ich nicht finde, das die re-seller echten designern konkurrenz sein können. solchen krahms kaufen doch nur leute, die "neu" sind, und denken sie machen ein schnäppchen ;) von daher..

Hmmm...
Du hast dir die Kleider in der 140 Kleider Box mal angesehen?
Die können aber sehr wohl Designern Konkurrenz machen.

cu
Melliandra/Aleco
 
G

Gina Masala

Guest
Ich denke mal das nur der eigentliche Designer unterbinden kann das seine als Freebies gedachten stücke verkauft werden wenn er sie denn als Freebies gedacht hat ;)

Ich finde dass das Verkaufen von Freebies nichts anderes als Betrug ist, abzocke derer die es nicht besser wissen.
 
Schon seit längerem gibt es den Ruf nach einer Freebie-Option bei den Object Permissions.
Wenn man den Haken dort setzt, würde die Verkaufsoption deaktiviert.
Vielleicht gar keine schlechte Idee, um den Verkauf von Freebies zu unterbinden...?
 
Ich kann Shopbesitzern nur empfehlen, sich hier im Handelsbereich des Forums zu verewigen ... Aufmerksamkeit ist euch gewiss und es schauen auch genug Leute rein, die kaufen wollen - und geben die LMs auch weiter. Ich weiss, das ich zum Beispiel bei Val immer wieder gern einkaufen gehe - ohne seinen Thread hier im Forum wäre ich wohl (grad als ziemlicher Neuling) nie über ihn gestolpert ...
 

TC Slade

Superstar
Ich will mich doch hier mal aus der Achse des Bösen zu Wort melden :wink:

These Nr. 1
Jemand der keine hochwertige Kleidung für Second Life erstellen kann, kann durchaus ein kreativer Mensch sein - jemand der preiswerte Klamotten von der Stange kauft ebenso.

These Nr. 2
Der grösste Teil derer, die hier den Massenverkauf gleicher Klamotten (also von der Stange) für negativ befinden und nicht nachvollziehen können, daß die User nicht bei individuellen Designern kaufen, kaufen im Reallife selbst nicht die teuren Designerklamotten von Lagerfeld (und wie sie alle heißen), sondern Stangenware aus dem Klamottenladen um die Ecke.

These Nr. 3
Wer das gleiche verkauft, das viele andere verkaufen - gerade mit Teleporter-Möglichkeit von SL - muß wesentlich erfindungsreicher sein als andere, wenn er damit erfolgreich sein will.

These Nr. 4
Es gilt das Angebot und Nachfrage - Prinzip ... wäre die Nachfrage nach preiswerter Kleidung von der Stange nicht so groß, wäre es das Angebot ebenso wenig.


Wichtig: Ich möchte hier niemanden verteidigen, der wissentlich Freebies erwirbt und verkauft - wohl aber die, die Resellerware kaufen und verkaufen ... auch dann, wenn ein anderer die gleiche Resellerware kauft und aus verschiedensten Gründen als Freebie anbietet.
 
G

Gina Masala

Guest
Ich fang mal hinten. bei Wichtig an...
Richtig. absolute Zustimmung. Darum wäre eine free option bei der Rechtevergabe eine geniale und einfache Lösung. Letztendlich kann eben nur der designer selber festlegen ob das nun ein Freebie sein soll oder Full Permission zum Weiterverkauf.

Zur These Nr. 4
naja ich glaube das dieses Prinzip manchmal in SL nicht klappt. Siehe Angebot und Nachfrage an Clubs in SL. aber das ist ja ein anderes Thema ;)
Aber die Nachfrage nach preiswerten Klamotten ist riesig. Nur kann die auch ein einzelner Designer befriedigen. Zumindest klappt das bei mir ganz gut.

Zur These Nr. 3
Oh ja erfindungsreiche Werbestrategien...
Ich such dann lieber die nächste Marktlücke ;)

zur These Nr. 2
H&M ... fast nur also in RL Lagerfeld ist zu teuer ;) siehe These Nr 4

und letztendlich zur These Nr. 1: klar doch
 
R

Rigoletto Schroeder

Guest
Ein Problem bei der Unterscheidung von Freebies und Resellerware ist m.E. schlicht und ergreifend der fliessende Übergang. Wenn Resellerware nur lang genug auf dem Markt ist, werden sich die Preise langsam aber unaufhörlich gegen Null bewegen, weil die Konkurrenz immer größer und das Angebot immer breiter wird. Irgendwann kommt dann der Versuch, sich gegenseitig zu unterbieten bei Null an, die Ware ist zum Freebie geworden, während sie an manchen/vielen Stellen aber immer noch zu verschiedenen Preisen verkauft wird.

Bei Verkäufern von Freebies gehe ich nicht von vornherein davon aus, dass sie dies wissen. Vielleicht sind sie ja selber über den Status der Ware getäuscht worden, vielleicht haben sie ja nur noch nicht mitgekriegt, dass ihre Ware inzwischen nach obigem Mechanismus beim Freebiestatus angekommen ist. (Wohlgemerkt, ich weiss dass es Leute gibt, die Freebies bewusst verticken!)
 
Der Unterschied zwischen RL-Waren und solchen in SL [libary:e1d3c7d861]Abkürzung für [Second Life][/libary:e1d3c7d861] ist, dass ich im Prinzip unendlich viele Kopien ein und derselben Sache verkaufen kann (wir sind hier viel weniger auf Resourcen angewiesen).
Also ist auch Designerware eigentlich 'von der Stange', und um der unendlichen Verbreitung Einhalt zu gebieten, aktiviert man 'no copy' oder 'no transfer', denn sonst stünde man als Ersteller irgendwann ohne jeden Verdienst da.
Eigentlich ist es noch extremer: Es gibt im RL [libary:e1d3c7d861]Abkürzung für [Real Life] - das [Reale Leben][/libary:e1d3c7d861] keine Copy-Objekte.
Wenn ich mir dort ein Esszimmer kaufe, dann habe ich das einmal und gut is.
Deswegen kommt der Business-In-A-Box-Trend einem Erdrutsch gleich.
Bleibt nur die Hoffnung, dass genug Leute die Einsicht haben, dass sie sich selbst ins Knie schießen wenn sie denken, eine Verdienstmöglichkeit dadurch zu bekommen.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten