• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Notebook hat Hardware-Schaden: Was tun?

Griseldis Exonar

Moderatorin
Teammitglied
Hej ihr Lieben,

vor 2 Tagen bin ich mit meinem 3,5 Jahre alten Lappi online gekommen und auf einmal sah ich nur noch bunte Streifen.
Da der Lappi für SL eh zu lahm war, hab ich mir mittlerweile nen neuen Rechner gekauft. :)

Das Problem ist nun folgendes:

Da ich in solchen Dingen etwas schlampig bin, hab ich nie eine Sicherungskopie meiner Festplatte gemacht *schäm*. Der Lappi fährt zwar noch hoch, aber da ich nur bunte Streifen sehe, komm ich an meine Festplatte (die scheinbar noch geht) nicht ran.

Ich hab versucht, den Lappi mit Knoppix zu starten, half aber leider auch nix, wieder bunte Streifen.

Gibt es irgendetwas, was ICH alleine noch tun könnte, um an meine Daten ranzukommen? Es wär mir nämlich etwas unangenehm, irgendeinen Fremden auf meiner Festplatte rumwerkeln zu lassen. *g*

Andere Frage: Denkt ihr, dass es sich lohnt, das defekte Teil auswechseln zu lassen, damit meine Tochter das Teil noch nehmen kann (sie is noch klein und nicht so anspruchsvoll *lol*)?

LG, Exo
 
deiner beschreibung liest sich das wie kaputtes tft-display:

evtl. kannst du mit vielen neustarts direkt nacheinander, viel geduld beim dreifingergriff, und dem heffenden warten ob der bootscreen nochmal so für eine sitzung lesbare zeichen darstellen mag um den lappi noch mit diesem display nutzen oder wie von nicolette beschrieben externer monitor an dem schlepptopp anschließen, dann die daten auf einen externen datenträger hin schaufeln und die alte fp am besten ausbauen wenn da bösenhafte inhalte druff sind ;-) ...
 

Silvan Tobias

Superstar
Bau deine Festplatte aus dem alten Lappie aus, stopfe die in ein externes Festplattengehäuse (ca 10-20€) stöpsle die in den USB-Anschluß deines neuen Lappies und schon bist du wieder an den alten Daten dran.

Vermutlich hat die Grafikkarte den Geist aufgegeben.
Möglicherweise ist da durch Nachlöten per "Aufbackmethode" was zu richten (die Diskussion hatten wir hier schonmal über Grafikkarten, geht aber grundsätzlich auch bei Motherboards). Dazu muß halt das Lappie komplett zerlegt werden - je nachdem ob du dir das zutraust.
 
Das hab ich schon probiert, der externe Monitor bleibt aber schwarz. Muss ich da noch extra was einstellen?

mmh böser finger ...

normal müsstest du nun das Anschlusskabel des Displays ziehen, da nativ das Display, da zuerst angeschlossen von der Grafikkarte angesprochen wird, auch da dieses evtl. so im Lappi-Bios eingestellt sein müsste.

ebenso verhält sich Windows jedenfalls bei Nviadia-Treibern trotz das der Mutlimonitorbetrieb nach Anschluß eines 2. Monitors automatisch genutzt wird, ist der Hauptdesktop leider auf dem Display das als erstes angeschlossen war ... und der zweite Monitor bleibt normal erst einmal schwarz -

hörst du denn Starttöne von Windows?
hast kein oder ein einfaches PW
und ist der Mauszeiger beim verschieben der Maus (externe) nach ganz weit rechts auf dem 2. Monitor sichtbar zu machen?

wenn ja: rechter Mausklick auf diesem Desktop und den Grafikartentreiber in aufploppenden Windowsmenü aufrufen und den funktionierenden Monitor als führenden Monitor eintragen.
 

Cryogen Crimson

Forumsgott/göttin
"normalerweise" kannst du einen Laptop mit einer Tastenkombi (Meist "FN" beschriftet) auf den externen Monitor umschalten.

Wenn jedoch die Grafikkarte hinüber ist, wirst du dort die gleichen schönen Streifen sehen können!
 
B

Bartholomew Gallacher

Guest
Also bunter Streifen kann von das Datenkabel von der Unterseite des Rechners zum Monitor hat einen Bruch (recht einfach zu reparieren) bis das Display ist hinüber reichen. Die Frage ist erstmal, welcher Hersteller das ist. Manche (z.B. Apple, Asus) rücken an externe Händler keine Ersatzteile heraus, also solche Geräte kann man dann nur beim Originalhersteller reparieren lassen.

Guckst du mal hier: Notebook Reparatur, Laptop Reparatur, Netbook Reparatur

Der Mann weiß, was er tut und dem kannst du dein Gerät schicken. Er macht dir dann einen kostenlosen Kostenvoranschlag und danach kannst du entscheiden, ob du dein Gerät repariert haben willst, er es für dich entsorgen soll oder du es zurückgesandt haben willst.
 

Griseldis Exonar

Moderatorin
Teammitglied
Also erst mal danke, für eure vielen Tips!

Das mit dem selbst aufschrauben, ausbauen oder löten traue ich mir nicht zu - da mach ich eher noch mehr kaputt und vielleicht kann ja ein Profi (wenn ich es nicht scvhaffe) doch noch was retten.

Der Rechner scheint ganz normal hochzufahren, Passwort habe ich nicht. Er gibt die ganz normalen Anmeldegeräusche von sich.

Ich kann aber nach wie vor nicht auf den externen Monitor umschalten, die Fn-Taste hat nicht geholfen. Der Monitor geht sofort in den Energiesparmodus.

Auf dem Lappi-Screen ist NULL zu erkennen, ich sehe ca. 1 cm breite vertikale bunte Streifen und dünnere horizontale Streifen. Ich kann leider auch am äußersten Rand keinen Mauszeiger erkennen. Auch der 3 Finger-Griff bringt leider nichts.

Muss ich zum Monitor umschalten nur die blaue Fn-Taste drücken?
 

Griseldis Exonar

Moderatorin
Teammitglied
@ Cryo

Hab eben Fn und eine Taste gedrückt, wo LCD drauf steht und ein stilisierter Monitor drauf ist. Es piept, aber der Monitor bleibt dunkel.
 

Johanna Burnstein

Freund/in des Forums
@ Cryo

Hab eben Fn und eine Taste gedrückt, wo LCD drauf steht und ein stilisierter Monitor drauf ist. Es piept, aber der Monitor bleibt dunkel.

Die "Externer-Monitor-Umschalttaste" bei den VAIO Notebooks ist (in der Regel) Fn + F7.

Was du warscheinlich machen musst ist mehrmals die Tastenkombination drücken. Da meist die verschiedenen Modi (Output to..., Dual Display Clone, Extended Desktop Monitor, etc... in all ihren Variationen) durchgeschaltet werden.

Wenn ich einen externen Monitor angeschlossen habe, muss ich 6x Fn + F7 drücken, um einmal alle Modi durchzuschalten.

Also, beharrlich bleiben. ;)

HTH


Ich hab gerade mit dem Handy ein Foto von dem Symbol auf der F7 Taste gemacht, damit du weist wie es aussieht falls es doch auf einer anderen Taste liegt. Nur finde ich das be*#%&§ne USB Datenkabel nicht, um das Bild auf meinen Rechner rüberzuziehen.

Das einzige was ich bei Google gefunden habe war das: http://www.notebookreview.com/assets/3876.jpg
Vieleicht kann man das Symbol ja doch erkennen.
 
OK, das ist natürlich beknackt. Wenn es sensible Daten sind (Passwörter, Rechnungen etc.), würde ich den Rechner vernichten. Das Risiko, dass jemand an die Daten rankommt, wäre mir zu groß. Wenn es Dinge wie Fotos sind, also was dir persönlich wichtig sind, dann geh doch zu einer Reparaturfirma und lass dir die Festplatte fachgerecht kopieren. Das wärs mir wert!
 

Griseldis Exonar

Moderatorin
Teammitglied
Danke auch an euch.. :)

Ich hab jetzt die Fn und die F7 Taste viele male gedrückt, der Rechner arbeitet aber ich sehe immer noch nichts - der externe Monitor bleibt dunkel.

Wenn gar nichts hilft, dann wird mir nix anderes übrig bleiben als mir Hilfe zu holen..
 
Frag mich , was jetzt so schwer dran ist die daten zu retten, Laptop Festplatten haben einen S-ATA Anschluss den man an jedem Herkömmlichen Pc auch. Im klartext Festplatte ausbauen und an dem normalen Pc anschließen, Pc booten, Festplatte wird als 2te Platte erkannt , und man kann in ruhe die Daten Kopieren.

fals die Festplatte noch ein P-ATA ist hat zu 90% jeder älterer rechner der Pentium 4 Generation also auf den Dachbodengeschaut und rausgekramt. :lol:
 

Users who are viewing this thread

Oben Unten