1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

"Onlineismen" - goreanische Sitten aus der online

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Thor Tracer, 20. Februar 2007.

  1. Caroline Coakes

    Caroline Coakes Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja , denke ich auch. Ich hab ja gesagt: "Du wirst es nie verstehen"
     
  2. Felida Raleigh

    Felida Raleigh Superstar

    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    "Dein" Gor will ich gar nicht verstehen. Ich habe mir gerade die ersten paar Postings von Thor durchgelesen. Der schreibt das, was ich meine! Hier geht es um sinnige und sinnlose Onlineismen, oder? Und was man zumeist so mitkriegt sind halt sinnlose ... kann ich nix für!
     
  3. Caroline Coakes

    Caroline Coakes Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich gebe zu, ich schreibe am Thema vorbei. Deine Reaktion und der Verweis aufs Topic, bestärkt mich aber noch einmal in meiner Meinung.
    Du wirst es nie verstehen.
     
  4. Caroline Coakes

    Caroline Coakes Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  5. Tara Moorsider

    Tara Moorsider Neuer Nutzer

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
     
  6. Leon Malvogen

    Leon Malvogen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Stimmt genau und IM hat im RP nichts verloren. Wenn jemand Fehler macht, aus Unwissen oder was auch immer, dann kann man das im Open Chat RP korrigieren und auf den richtigen Weg bringen.
     
  7. Steffi Darkwatch

    Steffi Darkwatch Superstar

    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
     
  8. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Genau, völlig undenkbar eine Frau ins BC training zu nehmen.
     
  9. Bina Mayo

    Bina Mayo Superstar

    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zelda ist eben etwas weniger diplomatisch als andere, aber daher hat sie nicht weniger Recht. Textchat-Spieler, also Leute, die mit Worten Bilder erzeugen können, schaffen 1000mal mehr Stimmung als kostspielige Avas oder gute Anis. Ok, die Krönung ist immer, wenn beides zusammen kommt ;)

    Und was Zelda sagt, hat auch nichts mit intollerant zu tun. Leon hat es auch schön ausgedrückt, es ist viel besser ein RP weiterlaufen zu lassen, als per IM zu belehren. Judy hat es auch immer so ausgedrückt: "nach dem einloggen ist man in der Rolle", und ich meine, jede OOC-IM reisst einen ein Stück weit raus. Also eigentlich geht es darum, toleranter zu sein, und mal über Sachen hinweg zu sehen, um die Stimmung nicht zu zerstören.

    Würde ich eine Freie spielen, wie soll ich denn wirklich eine Spielerin als Sklavin behandeln können, wenn sie mich nebenbei ständig verbessert. Ich weiss nicht, ob Feli das macht, aber es kommt bei ihr immer so rüber.

    Was eine ganz gute Alternative ist:
    RP-Nachbesprechungen. Das man sich bevor man zu Bett geht mal kurz zusammen setzt, und bespricht, wie das RP des Tages war. Das wäre dann eben NACH den eigentlichen RP, und ist immer noch viel besser, als im Forum abzulästern, mit welchen Idioten man gestern gespielt hat.
     
  10. Zeus Edelman

    Zeus Edelman Superstar

    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    49
    Zum Thema er gebetsmühlenartig geforderten Toleranz der Romanvorlage und den Mitspielern gegenüber, damit "schönes RP" entstehen kann:

    Ich habe die Tage einen Spruch gelesen, "Toleranz ist nur ein anderes Wort für Gleichgültigkeit, es hört sich nur edler an"

    Die hier oft beschrieene Intoleranz der "möchtegern allwissenden Rollenspieler" und der damit Verbundene Zickenkrieg entsteht eigentlich nur, weil einige Spieler und Spielerinnen wider besseren Wissens keine Lust haben sich an irgendwelche Vorgaben zu halten. Mittlerweile sind die Argumente gegen die "Besserwisserfraktion" soweit im Keller, dass meist nur noch recht hilflos wirkende Todschlagargumente wie "Seid doch mal Toleranter!" und, für mich der neue Klassiker und in letzter Zeit extrem beliebt, "Norman widerspricht sich selber ständig!" kommen.

    Letzteres wird sehr gerne reflexartig von vielen Spielern benutzt, um sich damit gekonnt allen gerade unpässlichen Dingen aus der Romanvorlage pauschal zu entledigen. Und damit verliert dieses Argument in meinen Augen jede Standfestigkeit und wirkt deswegen zunehmend unsinnig.


    Wenn alles egal ist, alles möglich ist, Gor eine Welt ohne Regeln, ohne statischen und festen Gegebenheiten, praktisch ohne Grenzen ist: Was unterscheidet Gor überhaupt noch von anderen Rollenspielen? Ausser das dort in SL die meisten Spieler zu finden sind. Was?

    Ich habe mir Gor auch als Spielwelt ausgesucht weil es eben fremd und anders ist. Ich werde wohl nie verstehen, warum Leute sich nicht ein Mittelalter Rollenspiel suchen, wenn sie versuchen pauschal alle Besonderheiten der Welt Gor loszuwerden, nur weil der Buchautor ein schlechter Schriftsteller ist.

    In einem der ersten Bände stand sinngemäss, dass es in den meisten goreanischen Städten üblich wäre, das die Frauen sich verschleiern müssen, die goreanische Frau es aber in der Regel sowieso tut aus mehreren Gründen, obs Pflicht ist oder nicht.

    Sowas sind schöne Details, die wirklich helfen einen Unterschied zwischen Gor und jedem x-beliebigem Mittelalter/Fantasy Rollenspiel darzustellen und auszuspielen. Ich werde nie verstehen warum solche als häufig, grundlegend und in der goreanischen Mentalität verkankerten beschriebenen Details auf Teufel komm raus aus der Rollenspielwelt wegargumentiert werden sollen, nur weil irgendwo in Band 982 eine freie Frau ohne verschleiertes Gesicht rumlief.

    Gor Rollenspiel lebt meiner bescheidenen Meinung nach in allererster Linie von den D/s Fantasien und dem Spiel mit der Geschlechterrolle innerhalb der Gesellschaft. Die Gesellschaft ist grundlegend beschrieben. Wer diese Gesellschaft und deren Denkweise nicht mag, der möge sich doch bitte so tolerant sein, sich einfach eine andere Rollenspiel Welt suchen, und die Leute die gerne Gor voller "Onlinesmen", D/s Machtgefälle sowohl IC als auch in Teilen OOC, und einer Vorstellung einer Geselllschaft wo Frauen eben nicht wie Männer sind in Ruhe spielen lassen.

    Zeusel
    ...dem es Scheissegal ist ob Herr Norman sich irgendwann irgendwo mal widerspricht, meine Stadt ist eine dieser "normalen" Städte in Gor wo gefälligst Schleier getragen werden, und eine Ärztin gefälligst zwei Kinder haben soll bevor sie komplett praktizieren darf.
     
  11. Aphris Myoo

    Aphris Myoo Freund/in des Forums

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Dieser Thread geht über Onlinismes. In meine Erfahrung gebrauchen Textchat Spieler oder Para emoter eher weniger Onlinismes als andere Leuten.

    Ausnahme: Old School spieler, leuten die viele Jahre in Gor spielen (oft Lifestyler). In IRC, Palace etc. Die sind überfühlt mit Onlinismes wie "this one" "immer knien", "mandatory 11 step serve" usw. Wirklich schrecklich, es zerstört alles normales Rollenspiel.
     
  12. Montribu Ashby

    Montribu Ashby Neuer Nutzer

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Zeusel du sprichst mir aus der Seele :)
     
  13. Done Urriah

    Done Urriah Nutzer

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab ´mir den Vorspann der Website GOR - Die Gegenerde jetz´ 5mal reingezogen .
    Und ja -es ist geradezu entsetzlich auf welche Bilder Die das Wort GOR schreiben .
    Dann sind Die auch noch so mistig und assoziieren diese Bilder mit Wörtern wie :

    - eine harte Welt
    - Kampf , Schwerter , Männer
    - Freiheit und Abenteuer
    - Gefangeschaft ,Sklaverei und Leid
    - Ehre
    - Frauen
    - Lust
    - Liebe und Nähe

    alles der reinste Onlineismus .....ganz zu schweigen von den Überblendungen der Bilder und Wörter :Ehre ,Frauen ,Lust Liebe und Nähe .
    Ja da kann einem schon die Lust vergehen auf dieser Webseite weiterzustöbern - wenn Die die goreanische Welt sowas von missinterpretieren .
    Ich persönlich empfand aber am allerschlimmsten dass diese Obenohne Kerls keinerlei Tattoo´s hatten .

    Auch diese sogenannten "Scrolls" ..schlimm ,besonders Scroll 1 .Da wird doch tatsächlich behauptet :

    "Um wirklich in der Lage zu sein, „goreanisch“ zu definieren, braucht man ein umfassendes Wissen über die Bücher. Es ist fast unmöglich, Gor ganz zu kennen ohne alle Bücher gelesen zu haben. Und man darf sie nicht nur gelesen, sondern sollte sie auch verstanden und das erworbene Wissen gespeichert haben. Offensichtlich scheint es hilfreich, jedes Buch mehr als einmal gelesen zu haben. Mit über 10.000 Seiten an Information gibt es sehr viele Details zu behalten. Ein flüchtiger Leser wird viele der Details überlesen. Und es ist die Fülle dieser Details, die Gor so realistisch erscheinen lässt.

    ...der pure Hirnriss .Es genügt sicher die Umschlagtexte von vielleicht zwei oder auch drei Büchern gelesen zu haben
    um gutes GOR RP machen zu können .Am Ende käme da noch jemand auf die Idee ,Zeichen in ´nen Stein zu ritzen
    und den so als ´ne Art heilges Dreimondekalb anzusehen .
    Man stelle Sich nur ´mal vor was Dabei herauskäme wenn alle Gor RP´ler
    Diese Scrolls gelesen hätten ... nicht auszudenken wenn Alle auf die selbe Basis ,an
    Buchzitaten und deren Auslegungen ,zurückgreifen würden .

    *duckt sich ,nicht das noch der rote Donner kommt*
    ehm *hust* irodings OFF und so
     
  14. Aphris Myoo

    Aphris Myoo Freund/in des Forums

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ah keine Frauen mehr für dich. Ist Onlinismus :)
     
  15. Done Urriah

    Done Urriah Nutzer

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me schaut sich das Bild des bataafsen Kajira Models mit integriertem Führkettchen an und schmunzelt . :)
     
  16. Viktor Krastins

    Viktor Krastins Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann dir sagen warum. Weil diese Sorte Frau die tussige Eigenschaft hat vorher 2000 L für einen Skin auszugeben und dann sauer ist diesen so verstecken zu müssen. Da argumentiert man den schleier lieber weg. Es ist Eitelkeit Zeus.Und was Geld gekostet hat muss auch gezeigt werden.
     
  17. Aphris Myoo

    Aphris Myoo Freund/in des Forums

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    /me grinst "Salisch!"
     
  18. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Recht hat Sie!

    Also, Frau mit schöner Haut: Schleier weg, Roben weg, knappes Camisk an oder gleich nackt lassen, collar um'n Hals und schon kann Sie Ihre Skin so oft wie Sie will präsentieren und bewundern lassen.

    So machen die das im Golden Sirik (Kailani), geht ruck zuck
     
  19. Sleen Squall

    Sleen Squall Superstar

    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Done bewirbt sich bald bei den Wissenden....
     
  20. stiller Himmel

    stiller Himmel Superstar

    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bis hier hin hab ich frohlockt und heftig genickt. Dann stellte ich fest, das du das ironisch meinst. =_=
    Das Intro riecht nach Altmännerphantasien und peinlichen Eskapaden in "Community-Treffen". Wenn ich sowas sehe, weiß ich, warum ich selbst bei nerdischsten Gesprächen lieber den Goreaner unter den Tisch kehre. Wenn schon der Bodensatz der dickglasigen Kellerkinder einen mitleidig anblickt bei dem Versuch Gor zu erklären, dann ist jeder Verweis auf diese "infoseite" ein weitere Schuß in den Ofen.

    Zu dem hier sag ich mal ganz laut "bullshit". Man muss weder die unglaublich schlechten Bücher lesen, noch sich wiederholt durch knochenstaubige Texte prügeln, wenn man ein einigermaßen intelligenter Mensch mit medialem Allgemeinwissen ist.

    Was mir eher auffällt ist, das die Textwüsten zwar gelesen, aber nicht verstanden werden. Es eignet sich oftmal gut als Nachschlagewerk, keine Frage, jedoch hilft es einem wenig dabei ein Gespür für seine Gorrolle zu bekommen.
    Will heißen, es hilft mir nichts wenn ich alle Serves kenne, aber trotzdem nicht weiß wie sich meine KAjira nun im RP fühlen soll.

    Wirklich gute Hilfe für eine Charakter finde ich nicht in Gorbüchern sondern in Filmen, Comics und allem nur nicht Gor. Die meisten Charaktere in Gor sind eindimensional wie pong.

    Jemand verglich die Kriegerrolle mal mit einer Mischung aus Mafiosi und Klingone und gab einige Beispielvideos. Den Krieger der dabei herauskam, fände ich hundertmal realistischer als das, was man dank NCs und Kleinstfieseldiskussionen auf Gor so herumlaufen sieht und rumbölkt wie BTB es doch ist...