1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

OpenSim auf Root/V-Server unter Debian Lenny/Squeeze installieren

Dieses Thema im Forum "OpenSim - Technische Fragen" wurde erstellt von Dorena Verne, 23. Mai 2011.

  1. Paul Schimer

    Paul Schimer Nutzer

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Herzlichen Glückwunsch,
    hilft mir im Moment nicht wirklich weiter. :)
     
  2. Xenos Yifu

    Xenos Yifu Guest

    Doch bitte sie um Hilfe, die kann meist nicht nein sagen ;)
     
  3. Iron Core

    Iron Core Gesperrt

    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nimm ein Debian 6.0 (Squeeze) 64bit minimal template, verzichte auf links2 und tippe folgendes in die Konsole:

    PHP:
    apt-get update

    wget http
    ://sourceforge.net/projects/webadmin/files/webmin/1.570/webmin_1.570_all.deb

    dpkg --install webmin_1.570_all.deb

    apt
    -get install perl libnet-ssleay-perl openssl libauthen-pam-perl libpam-runtime libio-pty-perl apt-show-versions python

    apt
    -get -f install

    apt
    -get install mono-complete
    Danach führst du Dorenas Anleitung ab Schritt 4 aus. Fertig.

    LG
     
  4. Uiii... Webmin, baaah... das Ding hat eine solch beeindruckende Historie voller Sicherheitslöcher, dass man auch gleich den Rootlogin auf der Kiste ohne Passwort erlauben könnte.

    Also ernsthaft: verzichtet lieber darauf und nutzt die Secure Shell, fertig. Die Sicherheit wird es euch danken.
     
  5. Iron Core

    Iron Core Gesperrt

    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Heiliger Herr Jesus, bitte bitte bitte lass es mich einmal erleben, nur ein einziges mal, dass der Herr Gallacher nichts zu klugscheißen hat. Nur einmal! Anstatt deinen Dummschwatz abzusondern, hättest du vielleicht produktiv helfen können, oder? Dein geheule über Webmin ist zwar schön, doch bringt es den Paul nicht weiter.
    Wenn du nichts zu sagen hast was der Sache dienlich ist, einfach mal die Fresse halten.

    Vielen Dank
     
  6. Ach erstaunlich, habe ich es doch mal geschafft dir eine Äußerung jenseits deiner üblichen Weltuntergangprophezeiung zu entlocken. Ich bin begeistert, den Tag streiche ich mir rot im Kalender an! Sei dir versichert, am Rest arbeite ich noch, das wird zusammen mit deinem oft herauf beschworenen, kultigen Weltuntergang soweit sein. Versprochen, Hand drauf, passt.

    Wie du das bewertest, ist deine Sache. Aus meiner eigenen, leidlichen Erfahrung von vielen Kundeninstalltionen die ich im Laufe meines Lebens betreute weiß ich leider, dass Webmin als Software leider nur allzu häufig ein gerne benutztes Einfallstor für alle möglichen bösen Bubis gewesen ist. Daher stehe ich grundsätzlich solchen Tools und insbesondere Webmin skeptisch gegenüber, eben weil es Einfallstor sein kann und man mit dem Tool selber, wenn es ständig läuft, sehr viel auf dem Server verstellen kann.

    Gerade daher halte ich ein dickes, fettes Warnschild bei der Installation von Webmin nach wie vor für mehr als angebracht. Man wird damit ohnehin niemals alles bis ins letzte Detail einstellen können, es geht zwar sehr viel, früher oder später aber landet man dann doch auf der Kommandozeile.
     
  7. Pixel Tomsen

    Pixel Tomsen Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hm, also Debian, war bei alten 'Game-Servern' recht gut..aber für diese Art der Simulation ist es nicht so geeignet und ein bissel zu 'nachschrittlich'.

    Gut für sowas ist im Moment Ubuntu und Suse.


    ... oder gänzlich auf Windows-Server wieder mutieren, denn die Framework und die Entwicklung basiert nunmal auf diesem Kontex (laut personal-Tests läuft es 'runder').
     
  8. Dorena Verne

    Dorena Verne Guest

    Unken gibt es immer,..denen es Spass macht einen für die Arbeit ins Gesicht zu spucken,na ja.

    @paul
    Lenny ist eh mittlerweile sowas von veraltet. Nimm gleich Squeze,..da ist das richtige mono dabei.

    Ansonsten,..eben weil Lenny nun völlig veraltet ist,weiß ich ned ob die backports überhaupt noch funzen.

    Lieben Gruß
    Dorena
     
  9. Dorena Verne

    Dorena Verne Guest

    Pixel:
    Hm,..schwer wie es mir fällt,..muss ich dir recht geben,obwohl ich von OpenSim mal abgesehen Windoof für ein besch.. Serversystem halte,..alleine diese lästigen Neustarts nach updates..

    Aber stimmt, meine Erfahrung deckt sich mit deiner.

    Aber WIN-Server kosten leider eben auch etwas mehr..
     
  10. Paul Schimer

    Paul Schimer Nutzer

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Tach,
    mal wieder der Paul :)

    Habe jetzt einen neuen Server mit Debian Wheezy.
    Alles neuinstalliert, läuft auch soweit wenn ich es normal starte.
    Diesmal habe ich Probleme mit der opensim.sh. :(
    Mit opensim.sh startet das Grid einfach nicht, vermutlich habe ich wieder nur eine Kleinigkeit
    übersehen. Das Verzeichnis meiner Installation ist: /opensim

    Code:
    #!/bin/sh
    while :
    do
    cd /opensim
    running=`ps ax|grep OpenSim.exe|grep -v grep`
    if [ -z \"$running\" ]; then
          # The Log Entry
          TIME=\"OpenSim Down, Restarting: `date +\"%A, %B %d - %r\"`\"
          echo $TIME >>/opensim/os.log
          cd /opensim
          screen -fa -S OS -d -U -m mono OpenSim.exe -gui=true -noverbose=true
    fi
          sleep 120
    done
    Die opensim.sh liegt in /usr/bin

    Vielleicht sieht ja jemand von euch meinen Fehler. Danke.
     
  11. Mareta Dagostino

    Mareta Dagostino Superstar

    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    49
    Meine sieht so aus und läuft seit Monaten stabil, vielleicht hilft's.
    Code:
    #!/bin/sh
    while :
    do
    sleep 180
    running=`ps ax | grep OpenSim.exe | grep -v grep`
    if [ -z "$running" ]; then
    rm -f /home/mareta/autostart.log
    cd /home/mareta/opensim/bin
    export MONO_THREADS_PER_CPU=300
    screen -fa -S OpenSim -d -U -m env LANG=C mono OpenSim.exe -console=basic | tee /home/mareta/autostart.log
    fi
    done
     
  12. Paul Schimer

    Paul Schimer Nutzer

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke Mareta, das hilft mir leider auch nicht weiter.

    Edit.: Klappt doch, danke nochmals Mareta
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2013
  13. Paul Schimer

    Paul Schimer Nutzer

    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen. Da bin ich wieder :).
    Kannn mir bitte jemand erklären wie bei Debian 8.5 der Eintrag für die Mono installation
    aussehen muss? Also der Eintrag in der "etc-apt-sources.list" statt: "deb Index of /debian-backports lenny-backports main contrib non-freee"
    und dann: "aptitude -t lenny-backports install mono-complete"
    Danke.

    Edit.: Erledigt Google war heute mal mein Freund :) "apt-get install mono-complete"
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2016
  14. manni Aabye

    manni Aabye Nutzer

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nicht nur bei Debian in der Aktuellen Version wird Mono so installiert:

    apt-get install mono-complete

    auch auf vielen auf Debian basierenden Betriebssystemen wie Ubuntu etc.

    Das ist aber leider nicht alles

    in der Datei /etc/environment

    müssen die Threads eingestellt werden

    Folgendes bitte in der Datei unten anfügen



    MONO_THREADS_PER_CPU=600



    Das sind doppelt so viele Threads wie benötigt.

    Es müssen immer mehr sein wie benötigt werden, weil sie gerne abstürzen.

    Infos hierzu gibt es von den Mono Devs.


    Nachfolgende Zeile macht einen Server komplett startklar für OpenSim, Stand Januar 2017:

    apt-get install apache2 libapache2-mod-php php php-mysql mysql-server php-common php-gd php-mcrypt php-pear php-mail php-xmlrpc phpmyadmin mono-complete zip screen libopenjpeg-dev graphicsmagick

    Alte Server vor 2016:

    apt-get install apache2 libapache2-mod-php5 php5 php5-mysql mysql-server php5-common php5-gd php5-mcrypt php-pear php-mail php5-xmlrpc phpmyadmin mono-complete zip screen libopenjpeg-dev graphicsmagick


    Alles was hiervon bereits installiert wurde wird upgedatet.

    Datenbank einrichten: eurehomepage.de/phpmyadmin/
    Über phpmyadmin gibt es reichlich Anleitungen
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2017