• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

OpenSim und Google Earth

Ich hab mal eine Frage, ob folgendes technisch machbar wäre:

Könnte man einen OpenSim Server bauen, der
1. Geländerelief und Texturen einer neuen Region aus Google Earth bezieht.
2. eine neue Region "On the Fly" mit Google Earth Daten generiert, wenn ein Avatar in einen leeren Bereich fliegen/laufen will.
3. leere "On the Fly" generierte Regionen löscht und Resourcen freigibt, wenn kein Avatar mehr drin ist.

Wenn dass möglich wäre, könnte man seinen Ava über eine virtuelle Erde laufen lassen und riesige weite Landschaften erkunden lassen.

Ich fänd das sehr interessant, wenn das ginge.
Wo sind die technischen/lizenzrechtlichen Grenzen?

LG

Leon
 
netfreak Goodman schrieb:
Problem ist das ein SIM ja nur 128Meter lang ist.

Allein um ca. 10Km abzudecken, bräuchte man dann ja schon 100 SIMulatoren. :shock:

Deswegen die Idee, dass Regionen, die keinen Content haben eben nur bei Bedarf erzeugt werden.
Aber ich hab leider keine Ahnung, wie flexibel die Server Software ist, ob es möglich ist, schnell eine Region zu erzeugen und wieder verschwinden zu lassen.
 

netfreak Goodman

Aktiver Nutzer
wenn man sie virtuell startet eventuell ja.

Linden Labs verschiebt Regionen wo nichts los ist in einem virtuellen Pool. Damit werden wohl Ressourcen gespart, las ich.
(Bei Bedarf wenn z.B. mehr als 3 Avatare länger als 1-2Stunden dort sind, bekommt diese wohl wieder 1 CPU zugeteilt)

Ob das auch mit Opensim schon heute möglich ist?! -keine Ahnung!
 

Shirley Iuga

Forumsgott/göttin
Leonhardo Regenbogen schrieb:
Ich hab mal eine Frage, ob folgendes technisch machbar wäre:

Könnte man einen OpenSim Server bauen, der
1. Geländerelief und Texturen einer neuen Region aus Google Earth bezieht.
2. eine neue Region "On the Fly" mit Google Earth Daten generiert, wenn ein Avatar in einen leeren Bereich fliegen/laufen will.
3. leere "On the Fly" generierte Regionen löscht und Resourcen freigibt, wenn kein Avatar mehr drin ist.

Wenn dass möglich wäre, könnte man seinen Ava über eine virtuelle Erde laufen lassen und riesige weite Landschaften erkunden lassen.

Ich fänd das sehr interessant, wenn das ginge.
Wo sind die technischen/lizenzrechtlichen Grenzen?

LG

Leon

Also rein theorethisch wär sowas für einen einzelnen Ava schon möglich, wenn du z.B. mind. 49 Simulatoren zur Verfügung hast.

Du kannst ja 512m weit sehen und ein Sim ist 256m lang, d.h. du kannst über 2 komplette Sims sehen, und wenn du an der Simkante stehst, dann brauchst du 3 Sims um z.B. kontinuierlich in eine Richtung fliegen zu können ohne was vom Laden der Geländeform mitzubekommen.
Das macht ein Feld von 7x7 Sims, die miteinander vernetzt werden müssen.

Wenn du sonst keinen Content auf den Sims haben willst, also auch keine Scripte, keine Prims etc. und wenn man auf einen komplexen Ava verzichten kann, dann kann man die 49 sims sicher auf einem einzelnen Server laufen lassen.
Man muss ja nur jeweils eine neue Bodentextur und ein neues Relief laden, wenn der Sim gleich in Sichtweite kommt.

Technisch sollte das also machbar sein.

Problematisch kann das nur mit Google werden, denn die haben die Rechte an den Daten, die du brauchst. Und einfach mal die Karten von denen verwenden ist so nicht erlaubt. :)
Aber eventuell kannst du ja mit OpenMaps oder sowas arbeiten.
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten