1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Para-RP

Dieses Thema im Forum "Rollenspiel Gor" wurde erstellt von Devlin Rajal, 27. November 2013.

  1. Devlin Rajal

    Devlin Rajal Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hey Leute, nachdem ich wiederholt in einem Profil auf den Begriff, Para-RPler gestossen bin, möchte ich nun einfach mal wissen, was ich mir darunter nun vorstellen kann, da ich da auch nicht wirklich was Hilfreiches ergooglen konnte. Heisst des nun, ich schreibe mehr, als drei Sätze, oder ich sage etwas und beschreibe meinen Gesichtsausdruck dazu und zusätzlich, dass gerade die Sonne scheint?
    Wo fängt Para an?
    Für mich ist ein emote eben ein emote, er dauert so lange, wie er eben dauert, manchmal muss ich beschreiben, dass ich dicke Augen habe, weil ich zu wenig geschlafen habe, wenn es für das RP relevant ist, und manchmal muss ich schreiben, dass meine Haare nass sind, weil es gerade regnet. Manchemal schreibe ich ein Chatfenster voll, manchmal auch nur drei Zeilen. Mir jagen diese Hinweise in Profilen ein bischen Angst ein, da ich dann befürchte, dass derjenige ja schon verpflichtet ist, auf Grund dessen mindestens ein Chatfenster zu füllen und wenn er dafür irrelevantes emoten muss.
    Oder stammt Para vielleicht von paranoid ab? :)
    Gruss, Dev
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2013
  2. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Para-Roleplayer sind diejenigen, bei denen du weißt, dass du getrost auf die Toilette gehen kannst, anschließend noch eine Tasse Tee kochen und kurz Kippen holen, wenn sie mal anfangen zu tippen. Einfach weil von den Para-RP eben nicht nur kurz in einem emote beschrieben wird was da gerade an Emotionen zu sehen ist. Vielmehr wird höchst ausführlich und über dutzende Zeilen, eben in ganzen Paragraphen (daher auch der Name...) den anderen gern auch mal Zeug berichtet und geschrieben, das die Mitspieler eigentlich nur dann wissen könnten, wenn sie Hellseher wären und Gedanken lesen könnten.
    Statt:

    Player: "/me öffnet die Tür, schaut sich hustend in der verrauchten Kneipe um und winkt dem Wirt"
    Player: "Wirt, ich habe Hunger und Durst! Was könnt ihr mir anbieten?!"
    Player: "/me schaut ein bisschen skeptisch auf die schmutzige Schürze des Wirts"

    kommt dann eben so etwa wie:
    Player: "/me öffnet die Tür, schaut sich erst mal um, immer in der Hoffnung ein vertrautes Gesicht zu finden. Während er noch über das Eingangsschild nachdenkt, das ihn an einen Abend vor drei Jahren erinnert, geht er langsam zum Wirt, dessen schmierige Schürze offensichtlich lange nicht gewaschen wurde. Langsam fragte er sich, ob das die richtige Wahl war, ob es hier in der Spelunke überhaupt genießbare Speisen geben kann. Aber dennoch - und auch weil der Hunger schon seit Tagen, die er in der Wildnis und auf dem Pferd verbracht hatte, nicht mit einer warmen Mahlzeit gestillt worden war - er überwand den Anflug von Ekel, räusperte sich und fragte den dicken Mann hinter dem Tresen, was die Küche und was die Fässer heute überhaupt zu bieten hätten. Schweigend wartete er, immer noch nicht sicher ob dieser Schritt der richtige gewesen war, nicht zuletzt weil ihm damals, als er vor drei Monaten eine ähnliche Kneipe besucht hatte, das Essen ganz und gar nicht bekommen war... (usw. usf.)"

    Der eigentliche Unterschied ist vor allem, dass Para-RP ziemlich indirekt und langsam ist. Im Prinzip als würde man per Briefpost spielen. Und jeder hat eben mehr oder weniger "seine Runde", in der er dran ist. Während das "normale" Emoten eben schnell und direkt ist, als würde man eben mit ein paar Leuten direkt am Tisch sitzen und mit ihnen reden. Oder sie auch mal unterbrechen und mit eigenen spontanen Handlungen überraschen.
     
  3. Devlin Rajal

    Devlin Rajal Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ja, nur ist das eine, sowie auch das andere ein emote, man schreibt, was relevant ist, was einem wichtig erscheint, dass der andere das erfährt..auch wenn es emotionen oder wahrnehmungen sind, die den anderen nicht interessieren. Ist auch ok, warum diesen längeren emote als para festmachen? Für mich ist es ein längerer emote, das passiert einfach, das legt man nicht vorher fest.
    Mich nervt eben nur, wenn ich sowas lese im Profil (ja, ich gugge da schon mal rein), dass ich bereits im Vorfeld schon weiss, dass ich mich tatsächlich nebenher mit der Hausarbeit beschäftigen kann. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2013
  4. Ysanne Korpov

    Ysanne Korpov Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    28
    Paragraphen Rp findet auch oft auf bestimmten Sims statt wenn es darum geht Gesetzestexte auszulegen.

    Oder wenn man sich dann anfängt die Rüben einzuhauen weil auf Seite 32 im §3 in irgendeinem schlecht geschriebenem Hausfrauenroman ein Personalpronomen falsch übersetzt wurde und fortan im deutschen RP die eine Bevölkerungsgruppe nur gelb gestreifte Unterhosen tragen darf. UND ZWAR SENKRECHT HERRGOTNOCHMAL! Das steht so im Buch!
     
  5. luisa2 Resident

    luisa2 Resident Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18

    Es sind eben unterschiedliche Ansätze. Dem einen machen so lange textl. Ausführungen Spaß, wenn er/ sie so richtig losfabulieren kann (para-rp). andere langweilen sich dabei. Ich finde es hilfreich, wenn das im Profil angegeben wird. Da weiß ich was mich erwartet und was von mir erwartet wird. Und wenn ich das nicht so toll finde, fang ich erst gar nicht mit dem Gegenüber an mich zu unterhalten und vermeide gegenseitige Frustration.
     
  6. Dada Runo

    Dada Runo Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    9.985
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das heißt nicht Paragraphen Rp sondern Parameter RP weil ALLE Erzählparameter aktiviert sind und ausführlich das was man gerade denkt-fühlt und was weiß ich miterzählt was sehr ermüdend sein kann (wie die Bücher über GOR die auch so geschrieben sind). Das stammt eigentlich aus dem IRC-Chat was noch nur Textbasierender Chat war und das "Kopfkino" so richtig anregen sollte was aber nichts mit GOR speziel zu tun hat.
     
  7. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kommt von „Paragaraph“ im Sinne von „mehrere Absätze (paragraphs) füllend“. Gibt auch den Begriff „Novella“. Wer sich das ins Profil schreibt, will eigentlich nur darauf aufmerksam machen: Es dauert länger, wenn ich tippe, gib mir die Zeit dazu. Also: Achtung, Viel- und Langschreiber. Was sicher freundlich gemeint ist, damit jeder weiß, warum das so lange dauert mit dem Antwort-Tippen und Spieler nicht während des Spielens durchs Rumwarten genervt werden, bzw. sich vorher schon drauf freuen können, in fünf Minuten etwas episch Ausformuliertes zu lesen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2013
  8. Devlin Rajal

    Devlin Rajal Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mir ist trotzdem nicht klar, warum man sich selbst so unter Viel-tipp-Zwang setzt, indem man in seinem Profil darauf aufmerksam macht..Ich persönlich renne nicht weg, wenn ich weiss, da emotet noch einer. Allerdings habe ich, als ich mal die Kajira spielte und noch am emoten war, dass ich auf die Knie sinke, schon einen auf die Mütze bekommen, dass ich gefälligst knien soll. Da war ich wohl nicht schnell genug :).
    Manchmal ist im RP aber auch Eile geboten, wenn Luc letztens erst para-emotet hätte, als er die Flüchtigte verfolgen wollte, hätte er es auch gleich sein lassen können.
    Ich denke, man sollte die Ausführlichkeit eines emotes immer der Situation anpassen können, ist man zu zweit, schreibt man mehr, sitzt man mit 6 Leuten in der Taverne geht das eben nicht. Als erklärter Paraemoter ziehe ich mich ja dann schon im Vorfeld da raus, brauche ich mich gar nicht dazu setzen, denn wenn ich fertig emotet habe, wissen die anderen schon gar nicht mehr, auf was ich da reagiert habe.
     
  9. Luc Loire

    Luc Loire Aktiver Nutzer

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mja, das ist dann eine Diskussion über das Für und Wider von Spielstilen…

    Aber ich glaube nicht, dass sich ein Para-Spieler selbst unter Zwang setzt, wenn er sich das ins Profil schreibt. Ich glaube, er spielt eher sehr gerne und völlig zwanglos genau so wie er spielt - man soll halt nur wissen, worauf man sich einlässt. Eventuell passt sich der eine oder andere ja auch flexibel an. Muss ja kein Widerspruch sein. Aber es gibt auch durchaus welche, die von allen anderen erwarten oder erhoffen, dass sie darauf eingehen. Was dann überheblich wirken kann. Und manchmal von manchen auch überheblich ist, nach meiner Erfahrung, die das „Para“ eher als ein Gütesiegel vor sich her tragen.