1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
    Information ausblenden
  3. Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
    Information ausblenden

Persönlichkeitsentfaltung in SL

Dieses Thema im Forum "Sozialwissenschaft & Gesellschaft" wurde erstellt von Sumy Sands, 28. August 2008.

  1. Sumi Moo

    Sumi Moo Guest

    Liebe Shirley.

    Eher OT: Du scheinst Erfahrung in Rechtssachen zu haben. Meines Wissens gibt es verschiedene Varianten Internetrecht oder zumindest sich ergänzende. Hast du hier verlässliche Quellen zur Hand, die international gültig, bzw anwendbar sind?

    LG Sumi

     
  2. Shirley Iuga

    Shirley Iuga Forumsgott/göttin

    Beiträge:
    7.507
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das Problem ist: Es gibt kein internationales Recht.
    Und es gibt kein spezielles Internetrecht, da gelten die ganz normalen Gesetze, die sonst auch im normalen Leben gelten.
    Also UrhG, BGB, StGB,.... finden sich meist unter http://bundesrecht.juris.de/


    Das Internet ist keine andere Welt als das RL, es ist lediglich ein Kommunikationsmedium zwischen den Menschen.

    Was es aber gibt, das sind so an die 130 national verschiedene internationale Rechte auf diesem Planeten, denn die USA haben z.B. ein anderes internationales Recht als die BRD.
    Und es gibt Abkommen und Verträge zwischen den Staaten, was etwa Urheberrechte, Handelsabkommen usw. angeht, die diese zig Paragraphen ein wenig harmonieren.
    Deswegen dürfen wir ja auch diese Steuern zahlen für reale Geldleistungen an LL, das basiert auch auf einem derartigen Abkommen der EU mit den USA.
     
  3. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Erinnert mich an meinen Beitrag "Verlust der Unschuld"

    Zitat:
    Bei Second Life steht die Firma Linden Lab bereits als Webprovider aller illegalen Inhalte im Rampenlicht und kann schnell und effektiv beschossen werden. Mit einem Unternehmensitz in den USA unterliegt man auch US-Gesetzen. Jede Filiale in einem weiteren Land macht Linden Lab angreifbarer für die dort ansässigen Regierungen und deren Gesetze. Bei den unüberschaubar komplexen Gesetzen der verschiedenen Staaten eine fast unmögliche Gradwanderung.

    ...
    Wo liegt der Anreiz einer virtuellen Welt, die vielleicht einmal genauso reglementiert sein wird wie das Real Life?
     
  4. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    63
    Swapps eigentlich sollte es auch mehr um die moralischen als um die gesetzlichen Aspekte gehen.

    Mit Bikini in einer Moschee, Unwissenheit? Nein in meinen Augen Provokation.

    Furys im Kölner Dom? Wenn es denen darum geht den User anzusprechen der einen Ort der Ruhe und der Besinnung sucht, so ist es doch egal ob er Fell hat oder nicht (so mach ich es zumindestens in meiner eigenen Kirche (ja ich habe eine)).

    Wo dürfen wir uns entfalten und wo sollen wir uns den Gegebenheiten anpassen, wann zählt das Ich wann das Du und wann das wir?

    Du als Forenbetreiber hier hast dir sicher oft die gleichen Fragen gestellt glaube ich.
     
  5. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Das ist, ohne Kenntnis des konkreten Falles, reine Spekulation, und deshalb in meinen Augen ungeeignet für eine verallgemeinernde Aussage.

    Ich finde es gefährlich, Moral in SL zu fordern. Gefährlich überhaupt. Es gibt meiner Meinung nach gewisse ethische Grundwerte, die allen Menschen innewohnen und die sie auch wahrnehmen, falls sie sich nicht allzu sehr von ihrem Menschsein abspalten. Das kann gelegentlich passieren, dafür haben wir die Gesetze geschaffen, die klare, verbindliche Definitionen schaffen. Insofern sollte es nach meinem Dafürhalten mehr um die Gesetze als um irgendeine Moral gehen. Denn da haben wir einen Konsens.

    Moral aber ist etwas anderes, ist immer eine Erfindung von Kulturen und Bedürfnissen, die hauptsächlich Diener derer ist, die sie verlangen und definieren.

    Obwohl SL manchmal ein Sodom und Gomorrha ist, bin ich ganz glücklich, dass LL sich weitgehend aus der "Moral" heraushält und nur gewisse Grundregeln aufstellt, die einerseits ihren Geschäftsinteessen dienen, andererseits auch dem "Spielerlebnis" des Nutzers. Jedem sollte es in dieser frei gestaltbaren Fantasiewelt soweit wie möglich gestattet sein, zu tun oder zu lassen, was er für richtig hält, solange er nicht gegen die ToS, die Big Six und die Community Standards verstößt. Mit Moral möge man mich bitte verschonen.
     
  6. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    63
    nein, das ist gesunder Menschenverstand, in keiner der grossen Religionen ist es üblich in dem Aufzug ein "Gotteshaus" zu betreten.
    Bin ich mir im Unklaren ob es "nur"ein Museum ist gehe ich davon aus ,dass hier Menschen ein Anliegen haben.
    Kein Mensch ist so ungebildet dies nicht zu wissen und der konkrete Fall ist mir da schnurz.
     
  7. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Sumy, deine Einstellung ist einseitig und lässt keine andere Meinung zu.

    Ich verzichte darauf meine Argumentation bzgl Second Life zu wiederholen. Ich denke diese ist bereits bekannt.

    Ich bitte dich - nur mal einen Moment - daran zu denken das einige SL nicht als RL-ähnliche Welt sehen sondern als Phanatasie Welt in der Alles aber wirklich alles möglich zu sein scheint. Es gibt Menschen die haben keinerlei Interesse daran die Regeln des RL auch im SL zu übernehmen.

    Und ich bin froh das es in SL Freiheiten gibt die man im Rl nicht hat.

    Wenn jeder so denken würde wie du ... wäre der Zustand in SL bereits nach 1 Jahr wie im RL ... gekennzeichnet von Gesetzen , Regeln und vielen, vielen Verboten.

    Da frage ich mich was das Internet in den letzten Jahren so erfolgreich gemacht hat? Verbote oder eine neue Freiheit...eine Öffnung von Grenzen und Kulturen oder Vereinheitlichung auf eine Kultur.

    Ich möchte nicht anderen meine Kulturellen und moralischen Regeln aufdrängen.. genauso wenig will ich als weiblicher Avatar Kopftücher tragen müssen nur weil irgendwer im Arabischen Raum das von mir fordert. Und deshalb sollte es jedem auch möglich im Bikini in die Kirche zu gehen. Nicht, weil man es nicht besser weiss, sondern weil in virtuellen Welten keine Kleiderordnung herrschen sollte.

    Die moralisch ethischen Grenzen sind fliessend und können UND SOLLEN in virtuellen Welten nicht einheitlich festgeschraubt werden. Falls du anderer Meinung bist ist und andere Meinungen dazu nicht zulässt ist Second Life vermutlich die falsche Plattform für dich.

    Nachtrag:

    Grosse Religionen vielleicht nicht, aber was ist mit kleinen Religionen, da gibt es sicher irgendwo auf der Welt eine Religion in der leicht bekleidete Damen eine Kirche/Tempel im Rahmen einer Zeremonie betreten.

    Wer darf über die anderen Religionen urteilen und legt fest nach welcher Religion nun gehandelt werden soll.
     
  8. Sumi Moo

    Sumi Moo Guest

    Lieber Ezian

    Ich kenne deine Art, wie du die Dinge siehst und doch nicht siehst. Die Situation, wie sie Sumy erlebt hat, hat sie als Provokation empfunden und ist dabei nicht allein geblieben. Du kannst nicht alles was persönliche Reaktionen hervorruft, sei es eine persönliche Meinung oder die einer Gruppe oder sogar die einer ganzen Glaubensrichtung mit solchen Statments neutralisieren. Es geht auch nicht darum "einfach" zu verallgemeinern.
    Menschen haben Empfindungen und genau dann, wenn es um Glaubens- Inhalte oder Ueberzeugungen solcher Art geht, sollten wir sehr vorsichtig und behutsam sein.

    Es soll sich niemand anmassen über den anderen zu richten. Und um nochmals Sumy's Beispiel zu nehmen. Gott hat uns einen Verstand und ein Gewissen gegeben. Nutzen wir doch bitte beides - aber richtig und mit Herz.

    LG
    Sumi
     
  9. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    63
    @ Swapps: dann lies mal bitte meine Äußerung über Furys im Kölner Dom und urteile dann.
    Und meine Meinung kann immer nur einseitig sein, nämlich die meine. Du hast hier schon im Threat in Rot geschrieben, dass dies kein Fehler ist.
    Nachtrag:
    Ich urteile nicht über "die kleinen Religionen" sonder über die Missachtung über die Gefühle anderer. Wer seine eigene Weltanschauung so hoch stellt, dass er nicht mal daran denkt, dass sein Handeln vieleicht Anstoss erregen kann ist in meinen Augen zu radikal um die Freiheit zu leben die du hier hoch hälst.
     
  10. Swapps Swenson

    Swapps Swenson Gründer

    Beiträge:
    8.738
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mein Post bezieht sich auf deine Argumentation bzgl. Bikini in der Kirche.
    Ich habe dein Zitat hinzugefügt.
     
  11. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Das bezweifle ich doch stark.

    .
    Du kannst aber auch nicht alles, was bei DIR eine persönliche Reaktion hervorruft, dazu verwenden, unverhältnismäßige Restriktionen zu begründen. Ok, mag sein, dass die Bikini-Trägerin dumm war und provoziert hat. Wollen wir jetzt einen Scheiterhaufen richten?

    Bitte lass das Herz aus dem Spiel, wenn es um Unterdückung der Freiheit geht. Zum Beispiel in SL. Das Herz ist mir heilig, lass es uns damit Freiheit feiern. Natürlich keine Freiheit, in der jemand absichtlich nackt durch Kirchen läuft, um andere zu verletzen, aber lass uns damit dann auch wieder verzeihen und aus solchen Dingen keine überbewerteten Dramen machen.
     
  12. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wir können uns auch darüber unterhalten wann der Sack Reis in China umgefallen ist und wieviel Reiskörner rausgefallen sind, und ob die Reiskörner die am Rande liegen als gefallen gelten oder nicht.
    Ich denke es ist eher eine sehr geringe Minderheit der User in SL die davon noch nichts gehört hat und ich bleibe dabei, der Einzelfall ist mir schnurz für meine Meinung.
     
  13. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Ganz genau.
     
  14. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Vorsicht Sumy, Da könnte man eine tolle, aber Off Topic Diskussion darüber führen, warum die großen Religionen den menschlichen Körper als etwas Schlechtes ansehen und darum verteufeln. Und warum das soooo dumm ist.
    Einfach nur wegen des Beispiels und deine Reaktion darauf.

    Ich hab ja eben angemerkt wie ich darüber denke, aber trotzdem würde ich niemals auf die Idee kommen in eine Kirche im Bikini zu gehen... also in SL in RL sowieso nicht ;). Das ist für mich eine Frage des gesunden Menschenverstandes. Nur sollte man das niemals vorraussetzen. So ein Verhalten ist eher Unbedarftheit und sicher nicht Provokation.
    Aber klar auch Unbedarftheit kann provozieren.
     
  15. Sumy Sands

    Sumy Sands Superstar

    Beiträge:
    3.620
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    63
    Nein ich denke wir sind OT da es darum geht, wie sehr man seine Persönlichkeit in SL ausleben kann und welche Grenzen es geben kann.
    Meine Gernzen sollen nicht allgemeingültig sein (so vermessen bin ich nicht).

    Und das Vorsicht fass ich mal nicht als Drohung auf. :)
     
  16. Sumi Moo

    Sumi Moo Guest

    Ezian

    Einwand stattgegeben :)

    Nein bitte nicht, Ezian, bei diesem Wetter brennt Holz eh nicht gut.

    Ja glaub mir, ich bin die erste die verzeiht, und Dramen will ich schon gar keine.

    LG
    Sumi
     
  17. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Naja Sumy du hast einfach eine Grenze aufgezeigt. Du sagst von dir das es deine ganz persönliche ist. Allerdings glaube ich das du nicht die einzige bist.
    OT finde ich das nicht da das eine mit dem anderen eng zusammen hängt.
    Man sollte die Grenzen auch diskutieren. Nur halt nicht bis ins Detail und gerade bei Religionen geht es nicht ohne eine Menge Geschichte und so.

    Ich sehe das Grungsätzlich auch als eine Frage des gesunden Menschenverstandes an, mich A zu entfalten aber B dabei niemanden auf den Schlips zu treten. Aber ich erwarte das nicht von anderen.
    Aber wie immer, ich ganz Mensch, messe da mit zweierlei Maß. Wärend mich ein Bikini oder Furry in einem Gotteshaus nicht juckt, gehe ich woanders vielleicht hoch.
    Hmm bei Nazis z.B.
    Ist also immer eine ganz persönliche Sache jedesmal. Trotzdem sollte man die ansprechen bei so einem Thema.

    und das Vorsicht war keine Drohung... ich halte die Finger still :)
     
  18. Ezian Ecksol

    Ezian Ecksol Guest

    Ich war viell. etwas streng. ;) Und will auch keine Dramen :)
     
  19. Gina Masala

    Gina Masala Guest

    Wie bereits geschrieben:

    @Sumy
    wenn man mal bedenkt woraus dein Thread entstanden ist und ihn gaaanz allgemein sieht. Ich würde ihn persönlich sogar als Sammelthread für all diese Fragen sehen, wäre das (oben zitierte) doch eigentlich On-Topic?
    Aber wenn du das anders siehst akzeptiere ich natürlich dein Hausrecht als Threaderstellerin und das kann zugeklappt werden. Dann muss sich nur noch wer trauen einen neuen Thread zu erstellen :)
     
  20. Diabolic Obviate

    Diabolic Obviate Superstar

    Beiträge:
    1.788
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Manchmal hilft die Bibel zu lesen, die Bibel zu verstehen.

    • /me (...stunden später...):

      das Christentum. ist eine sehr ein(zwei)seitige Religon:
      Brutal: Auge um Auge, Zahn um Zahn

      Entweder ist man gut oder man ist böse.
      Der Gute tut Gutes, der Böse tut Böses.
    Im folgenden Gleichnis aus dem "Neuen Testmant"
    weiß man nicht ob der BÖSE auch der BÖSE ist der was BÖSES tut,
    nämlich gegen eine bestimmte Kleiderordnung an einem bestimmten Ort verstoßen zu haben.

    Eine Münze hat drei Seiten ^.^
    ...manchmal bleibt sie auf der Kante stehen, wenn man sie zu Boden wirft.

    Jesus erzählte ihnen noch ein anderes Gleichnis:

    Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem König, der die Hochzeit seines Sohnes vorbereitete. Er schickte seine Diener, um die eingeladenen Gäste zur Hochzeit rufen zu lassen.
    Sie aber wollten nicht kommen. ...

    Dann sagte er zu seinen Dienern:
    Das Hochzeitsmahl ist vorbereitet, aber die Gäste waren es nicht wert (eingeladen zu werden). Geht also hinaus auf die Straßen und ladet alle, die ihr trefft, zur Hochzeit. Die Diener gingen auf die Straßen hinaus und holten alle zusammen, die sie trafen, Böse und Gute, und der Festsaal füllte sich mit Gästen. ...

    Als sie sich gesetzt hatten und der König eintrat, um sich die Gäste anzusehen, bemerkte er unter ihnen einen Mann, der kein Hochzeitsgewand anhatte.

    Er sagte zu ihm: Mein Freund, wie konntest du hier ohne Hochzeitsgewand erscheinen?

    Darauf wusste der Mann nichts zu sagen.

    Da befahl der König seinen Dienern:

    Bindet ihm Hände und Füße, und werft ihn hinaus in die äußerste Finsternis!
    Dort wird er heulen und mit den Zähnen knirschen.
    Denn viele sind gerufen, aber nur wenige auserwählt.

    Mt 22;1-3,8-14