• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Philip Rosedale macht sich für Spielsysteme innerhalb von SL stark

MystyMiracle DeCuir

Moderatorin
Teammitglied
Um den Zustrom an neuen Usern zu erhöhen denkt man über die Integration von Spielmechanismen in Second Life nach:


Wednesday, September 21, 2011

« Meet KK Jewell: Second Life Architecture Advocate, Real Life Helmut Newton Model | Main | Ophelia's Gaze: Paper Couture's New Femme Fatale Fall/Winter Collection in SL Will Steal Your Virtual Heart »

Second Life Founder Philip Rosedale Advocates Adding Gaming Systems to Second Life

Second Life needs mass growth to survive, and one great way to get that is by adding gaming systems to SL -- achievements, MMO-style leveling mechanisms, and so on. In my recent interview with Second Life founder Philip Rosedale, he supported that idea, joining SL co-founder Cory Ondrejka in this thinking. Watch:

[video=youtube;laY1w3mmJv4]http://www.youtube.com/watch?v=laY1w3mmJv4[/video]


Weiter auf:

New World Notes: Second Life Founder Philip Rosedale Advocates Adding Gaming Systems to Second Life
 

eighthdwarf Checchinato

Forumsgott/göttin
In der Hinsicht bin ich froh, dass Philipp nicht mehr CEO ist und dass Hamlet nix zu sagen hat.

Es gibt schon genug Game-ähnliche Systeme innerhalb SL. Rollenspielsims, Sims mit MMO-Thema, Spiele in Form von rezzbaren Prims oder tragbaren HUDs etc…

Eine Degradierung von SL von virtueller Welt zu einem simplen Online-Game durch Default-Einstellungen im Viewer - selbst mit leichtem Opt-Out - würde garantiert einen großen Teil der jetzigen Bewohner von SL verjagen und somit zum Untergang von SL beitragen.

Wer absolut nicht ohne Level und Achievementpunkte auskommen kann, kann sich ja irgend einem der vielen RPs anschließen, oder gleich außerhalb SL irgend eins dieser dussligen GAMES spielen.
In Gesamt-SL ist so ein Gamer eindeutig am falschen Platz, eben weil SL kein GAME ist. Und das ist gut so.
 

Durandir Darwin

Forumsgott/göttin
Unbestritten, dass Second Life kein Spiel im herkömmlichen Sinne ist. Jedoch spricht nichts dagegen, spielerische Elemente stärker einzubinden.

Einige Gedankenanstöße & Anregungen (auch zu Literatur wie Huizinga, Schiller und Hesse) findet man unter Homo Ludens.

durandir
(equus zebra ludens :lol:)
 
G

Gina Masala

Guest
Als Zusatz, keine schlechte Idee, für mich zwar nutzlos aber ich bin ja nicht SL.

eight? Der aktuelle CEO kommt aus der Gaming Ecke. Die "Gefahr" eines solchen Systems ist also um ein vielfaches höher als mit Herrn Rosedale.

Ich denke sogar das ist schon beschlossene Sache, Phillip lotet vermutlich für LL nur die Akzeptanz für sowas aus.
Dann kommt das LL-Typische "we listen" und das noch typischere wenn auch inoffizielle "and forget" ;)
 
G

Gina Masala

Guest
Sagt er nicht war?
Er ist aber ein Linden!
Bei denen steht Lügen doch im Arbeitsvertrag! ;)

Nee im Ernst!
Ist doch gut das er das so sieht, so würde ein solches System uns nicht beeinträchtigen. Es gibt ja immer zwei... naja eigentlich drei Arten von SL-Usern. Die einen schaffen, die anderen konsumieren und die dritte ist eine Mischung aus beiden.
Solange das creativity und das share nicht beeinträchtigt ist, kann es sowas doch geben und muss auch nichts Schlechtes sein.
Und wenn es das Archievment "shopping Luder" gibt ficht mich das nicht wirklich :)
Das interessiert mich schon nicht bei echten Spielen.
 

Gundier Zenoria

Freund/in des Forums
ich denke mal, mehr als ein eingebauter combatmeter oder sowas in der art, wird es eh nicht werden. ist es doch wohl unbestritten, dass die Programmierung vom SL zum spielen nicht wirklich taugt.
 
G

Gina Masala

Guest
Nee es geht um leveling und irgendwelche Errungenschaften... Sowas wie:
Gratulation du hast eben deinen ersten Würfel gerezzt, rezzt du nun noch 999 Würfel bist du Meisterwürfelrezzer. *weglach*

Zumindest lese ich das aus:
achievements, MMO-style leveling mechanisms, and so on.

Dann kann ich dann voll Stolz darauf sein, Level 15874 im Verlinken von Prims zu haben...
Oder es ist mir eben egal.
 

Pattrick Pera

Aktiver Nutzer
ich denke mal, mehr als ein eingebauter combatmeter oder sowas in der art, wird es eh nicht werden. ist es doch wohl unbestritten, dass die Programmierung vom SL zum spielen nicht wirklich taugt.

Stimmt!

Ausserdem bekommt dann die Aussagen "Ich hab´ SL jetzt durchgespielt" wieder Sinn. :lol:

Trotzdem ... die Idee auf diese Weise neues Publikum in SL zu bekommen, bzw. in SL zu halten ist nicht schlecht.

Aber warum in SL selber integrieren? Das dürfte genauso fehlschlagen wie es damals nach den Regeländerungen FlipLife ergangen ist (http://www.slinfo.de/vb_forum/slinf...bteilung-bei-fliplife.html?highlight=Fliplife)

Mehr Sinn würde es machen einen eigenen Grid mit MMO-Eigenschaften und Spielleveln zu kreieren der via Teleport mit SL verbunden wäre.
In SL erstellter Content könnte auf dem Spielgrid verwendet werden.
Ich glaube das dürfte auch einen mächtigen Schub für die SL-Wirtschaft geben.
 
Ja es klingt schon stark nach Gutfühl-Auszeichnungen ala
Gratulation du hast eben deinen ersten Würfel gerezzt, rezzt du nun noch 999 Würfel bist du Meisterwürfelrezzer.

Sowas brauch ich in SL wirklich nicht. Manche würds aber vielleicht motivieren, wer weiss. Gamingsystem ausbauen wär aber ne dolle Sache, nur das man dafür ganz SL umprogrammieren müsste wahrscheinlich. Dann was es so in SL für Gamingsystem gibt haut nicht wirklich vom Hocker. Will man ballern, will durch den lag und die Steuerung einfach kein Ballerfeeling aufkommen. Spielt man Fußball, fehlen einem fußballige Animationen, will man Rennen fahren, fährt man auch hier gegen den Lag und gegen die unrealistische Physik. RPG Umgebungen kann man zwar ganz gut machen, jedoch fehlts an gescheitem Questdesign. Also man kann in SL zwar fast alles machen, jedoch benutzt man dann doch lieber die Pendants der richtigen Computerspiele.

Würde man das ändern, was aber illusiorisch ist, wäre das für SL in der Tat ein riesiger Schritt nach vorne. Quasi ein all-in-one Game. Wär schon cool.
 

MystyMiracle DeCuir

Moderatorin
Teammitglied
Das glaube ich kaum.
Immerhin sieht Rod SL nicht als Game (wie zB Die Sims), sondern als "shared creativity tool". :)

Philip Rosedale dürfte als Gründer und Miteigentümer von LL immer noch genügend Gewicht haben, um seine Forderungen durchzusetzen, selbst wenn er sich aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen hat.

Und wenn sich Gewinnsituation und Userzahlen nicht so entwickeln sollten, wie er sich das vorstellt, dann würde man sich wohl auch eines Rod Humbles ganz schnell wieder entledigen.
 

thinkangel McAlpine

Aktiver Nutzer
:?: Irgendwie scheint mir da jemand eine Gummiente aufzublasen.

Auf die Frage des Reporters hin hat Phillip das Levelsystem von CoffeeandPower als möglichkeit für SL gesehen.
Dabei geht es hauptsächlich darum (anhand diverser Kriterien ermittelten Punkte) zu erkennen ob jemand einer ihm fremden Person vertrauen kann.

Es ist keine Rede davon SL in ein Onlinegame zu verwandeln.

Gruß
thinkangel
 

Silvan Tobias

Superstar
Eine Art Combatmeter ist im Viewer eingebaut, nennt sich Gesundheit (oder so ähnlich) wird über die Parzelle gesteuert und reagiert auf Push, also schnell fliegende Objekte. Nur gibts halt keine Levels. Wie im echten Leben. Da kann ich mich auch nicht vor schnell fliegenden Kugeln schützen, indem ich irgendwelche VHS-Kurse mache.

Aber ein Endgegner wäre schon toll ;-)

Zu dem ganzen Blabla fällt mir nur eins ein:

Liebe Lindenbären, statt SL in irgendwas um zubauen, das die Residents nicht wollen, wäre es vielleicht sinnvoller das dafür verplante Geld in WERBUNG für SL zu stecken!

(Gnaaa und das sag ich, wo ich doch Werbung eigentlich hasse. Aber wie soll denn jemand nach SL kommen, wenn er noch nie was davon gehört hat? Medienpräsenz, wenns geht positive, ist angesagt)
 
Persönlich finde ich das nutzlos, weil ich das nicht brauche. Aus der Sicht von LL ist das aber garantiert sehr sinnvoll, weil da der größte Markt sitzt UND weil die häufigste Frage von Noobs ist "what can I do here". Also eine logische und konsequente Entwicklung. Was genau kommt werden wir sehen. Dass so etwas kommt ist schon bei der SLCC angedeutet worden.
 
G

Gina Masala

Guest
irgendwie freue ich mich darauf.
Hoffentlich gibt es dann einen global channel wo man alles nachlesen kann.

Gina Masala got a abuse Report because a member of the justice league found out that he is naughty

lol
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten