• Bitte schaltet eure Ad Blocker aus. SLinfo kann nur betrieben werden, wenn es durch Werbung Einnahmen erzielt. Vielen Dank!!
  • Wir freuen uns, wenn du dich in unserem Forum anmeldest. Bitte beachte, dass die Freigabe per Hand durchgeführt wird (Schutz vor Spammer). Damit kann die Freigabe bis zu 24 Stunden dauern.
  • Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

prim in Richtung der x-Achse rezzen

Hallo,
eigentlich sollte ich das ja können aber mit Rotation habe ich so meine Probleme.
Ich möchte gerne ein Prim immer 5 m entlang der x-Achse des rootprims rezzen.
Dabei soll die lokale Rotation des rootprims beachtet werden.
wie gesagt habe ich so meine Probleme mit Rotationen und die gilt es ja in diesem Fall zu beachten.

Also wer kann mir einen Tipp geben wie ich das korrekt berechnen?

mfg
Hannibal
 
E

Ezian Ecksol

Guest
Sag jetzt mal so aus dem blauen heraus

llGetPos()+llRot2Fwd(llGetRot())*5.;


PS: Ich habe festgestellt, dass sich fast alle Fragestellungen rund um Rotationen mit llRot2Fwd oder llRotBetween(<1,0,0>,pos) erschlagen lassen ...
 
Ergänzung zum Thema :)


Ich habe nun ein Objekt an der richtigen stelle gerezzt, da es aber ein Linkset ist, ist die richtige Rotation etwas öhm .. krum.

Das Objekt ist in folgender Rotation exakt richtig ausgerichtet:
<-0.73120, -0.42807, 0.52582, 0.07493>

Soweit so gut, das klappt auch ganz gut, nun kommt aber erschwerend hinzu, das Objekt soll direkt beim rezzen auf eine bestimmte Position (nehmen wir erstmal das rezzende Objekt) ausgerichtet werden.

Ich habe also die Rotation des rezzenden Objektes,
die Rotation des gerezzten Objektes (bzw. des zu rezzenden)
und ich habe die Position des rezzenden Objektes,
und ich hab natürlich auch die Position des zu rezzenden Objektes.
wie bekomme ich damit nun raus, welchen wert ich für die Rotation beim
rezzen mit llRezObject angeben muß??

Man man .. ich hab bestimmt schonwieder nen paar neue graue haare.

MfG
Hannibal
 

Takeshi Newman

Freund/in des Forums
hast du mal probiert die zu addieren?
stell mal das erzeugerprim auf 0° und schau wie das zu reeezende stehen soll.

llReze.. ..,llGetRot()+deine gewünschte rot wenn erzeugerprim 0°,...
 
E

Ezian Ecksol

Guest
uff, bin noch beim ersten kaffee, da lassen sich rotationen rein neurophysikalisch gesehen gar nicht durchdenken. einfach mal so meinen standardspruch aus dem ärmel gezogen würd ich sagen:

[llGetPos()+(llRot2Fwd(llGetRot())*5.)*llEuler2Rot(<-0.73120, -0.42807, 0.52582, 0.07493>);

?

Vielleicht statt dem letzten "*" in der Formel "/"
 
Ezian Ecksol schrieb:
llEuler2Rot(<-0.73120, -0.42807, 0.52582, 0.07493>)

*hust*
Ok, lag an der Uhrzeit, aber llEuler2Rot mit nem Quaternion zu füttern kann doch gar nicht klappen oder?

/me reicht noch nen Kaffee zur Stärkung rüber.

Ich hab gestern nacht noch ne Lösung hinbekommen, auch mit llEuler2Rot ...
aber so aus dem Kopf .. öhm .. ich poste das mal heut abend.... wenn ich es abschreiben kann.

MfG
Hannibal
 
E

Ezian Ecksol

Guest
Ach, das war schon ein Quaternion ^^ konnte man vor Punkten und Kommas gar nicht erkennen
 

Aktive User in diesem Thread

Oben Unten